ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E60 wie viel Kühlmittel bei Wechsel beider Thermostate

BMW E60 wie viel Kühlmittel bei Wechsel beider Thermostate

BMW 5er E60
Themenstarteram 6. März 2019 um 6:24

Hallo

 

Kann mir jemand sagen wie viel Kühlmittel ich benötige wenn ich die beiden Thermostate austausche?

Leider finde ich keine genauen Angaben im Internet.

 

Fahrzeug BMW E60 530d

Baujahr 2005 mit 231 PS

 

bin für jede Hilfe dankbar

 

 

Grüße aus Erlangen

Ähnliche Themen
31 Antworten

Hi, ich würde direkt dann das komplette Kühlmittel erneuern.

Im TIS findest du dazu was.

Ich hab dir hier mal was kopiert.

Aber bitte mit deiner Fahrgestellnummer und deinem Motor genau prüfen. Jetzt weißt du mal wie du es findest

https://www.newtis.info/.../6vrLjJT

Ich habe es gestern machen lassen. Die Werkstatt sagte mir mind. 4L (Konzentrat). Ich habe einen 5L-Kanister mitgebracht und es ist ca. 1L übrig geblieben. Gelesen habe ich, dass man insgesamt 9L braucht. Je nach Mischverhältnis (bei mir ca. 1:1) ergeben sich dann die 4-5 L.

Mischverhältnisse steht meist auf dem Etikett mit drauf. Definitiv komplettes Kühlmittel wechseln. So wurde es mir in Schmierstoff- und Kühlflüssigkeits-Seminaren beigebracht.

Mein Wagen: BMW E61 530d (Bj. 2005 mit 231 PS)

Themenstarteram 6. März 2019 um 9:08

Super danke für die Antworten, welches Kühlmittel hast du reingekippt ? Farbe Markt Bezeichnung ? Danke

Es darf nur G48 Kühlmittel verwendet werden und ist blau eingefärbt. Das gibt es bei BMW direkt zu kaufen, ist nicht mal teuer.

https://www.leebmann24.de/.../?...

Mischverhältnis darf nur 1:1 sein, bis -38 Grad Celsius, laut BMW Vorgabe

Hier eine Lektüre.

https://www.newtis.info/.../1HZe3We

Es ist alles vorgegeben, und man sollte auch so verfahren.

Ich habe nicht das G48 von BMW eingefüllt... Ich arbeite sozusagen an der Quelle und habe unser Firmenprodukt eingefüllt. Ist aber analog dem G48 mit der passenden OEM-Empfehlung. Es gibt nicht viele Europäische Kühlflüssigkeit-Produzenten daher kaufen mehr oder weniger alle bei den gleichen, wenigen Großen ein. (Auch BMW wird mit Sicherheit nicht selbst Produzieren, sondern einkaufen)

Es muss nicht 1:1 sein. Dann hast du aber nicht die -38°C garantiert. (sondern nur -19° bei 1:2). Da würde ich bei den Preisen von abraten es zu riskieren. (ist ja nicht wie Wischwasser das du zum Winter einfach auswechselst). Es gibt auch fertig Gemische zu kaufen. Ist aber unnötig!

Grundsätzlich darfst du dich nicht nach der Farbe richten. Das denken viele, dass das Blaue immer G48 ist. Es gibt allerdings Kühlmitteln in verschieden blauen Abstufungen. Da kann man sich extrem schnell vertun.

50 % Frostschutzmittel für Gefrierschutz bis -38 °C

Entsprechend wird auch werkseitig bei der Erstbefüllung verfahren.

Beträgt der Frostschutzmittelanteil unter 40 % bis -29 °C (d. h. der Wasseranteil über 60 %), vermindert sich neben dem Gefrierschutz auch der Korrosionsschutz entsprechend. Der zu hohe Wasseranteil kann bei Heißfahrbetrieb zu vorzeitigem Kochen und in der Folge zu Kühlmittelauswurf und Motorüberhitzungsschäden führen.

In Tropenländern darf daher auf die Zugabe des Gefrier- und Korrosionsschutzmittels nicht verzichtet werden.

Eine zu hohe Konzentration über 55 % bis -47°C führt zu einer Verschlechterung der Kühleigenschaften (Wärmeübergang), der Gefrierschutz verändert sich in die gegenteilige Wirkung, d. h. er verschlechtert sich ebenfalls.

 

Einfach Gem. TIS arbeiten, dann macht man keine Fehler. 50% Frostschutz , dann passt die Mischung genau.

G48 alles andere muss ja nicht sein, außer man will ein Paar Euro sparen.

Wenn es natürlich auch andere Kühlmittel gibt, die genau dazu passen, kann man die auch einfüllen. Dafür muss man sich auskennen. Die sichere Variante wäre einfach, gem. BMW Vorgaben zu arbeiten.

Dietrich, erzähle mal was du nimmst.

Bei BMW ist das g48 ja vergleichsweise echt günstig.

Themenstarteram 6. März 2019 um 9:47

Besten Dank für eure hilfreichen antworten ich werde mir G48 mit 5 Liter Kanister besorgen das müsste langen!?

Angegeben sind 9,6 Liter ca. Das reicht also bei dem Mischverhältnis von 1:1 gemäß Vorgabe.

Gibt es das in einem 5 Liter Kanister?

Ich werde am Wochenende auch meine beiden Thermostate wechseln und habe mir folgendes Kühlmittel besorgt https://rover.ebay.com/.../0?...

Zitat:

Einfach Gem. TIS arbeiten, dann macht man keine Fehler. 50% Frostschutz , dann passt die Mischung genau.

G48 alles andere muss ja nicht sein, außer man will ein Paar Euro sparen.

Wenn es natürlich auch andere Kühlmittel gibt, die genau dazu passen, kann man die auch einfüllen. Dafür muss man sich auskennen. Die sichere Variante wäre einfach, gem. BMW Vorgaben zu arbeiten.

unterstütze ich total. Da ich an die Flüssigkeiten zum EK-Preis komme und die Kollegen Ahnung haben, lohnt es sich für mich die selbst mitzubringen.

@Kapt'n kann ich dir nicht sagen, denn dann würdest du meinen Arbeitgeber kennen... :D So ziemlich alle großen Händler haben einen Ölwegweiser/Ölfinder auf ihrer Homepage. Da werden auch andere Flüssigkeiten angezeigt, wie z.B. KFS. Einfach googlen: Ölwegweiser

Ist aber Teuer...

Bei BMW brauchst du 4 x 1,5 Liter, dann bist du bei 29,16 € dann hast du fast 20 € zu viel ausgegeben, oder rechne ich falsch

Wenn du das Wasser ablässt kommen ca 3-4 Liter raus. Nochmal 1-1,5l wenn man die Ablassschraube am Block entfernt. Es kommt also nur fast die Hälfte raus. G48 ist das Mittel der wahl.

Zitat:

@Lexamar schrieb am 6. März 2019 um 10:04:45 Uhr:

Ich werde am Wochenende auch meine beiden Thermostate wechseln und habe mir folgendes Kühlmittel besorgt https://rover.ebay.com/.../0?...

Da siehst du auch unten links den Lieferanten wo die "Suppe" herkommt ;) (Vorderseite)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E60 wie viel Kühlmittel bei Wechsel beider Thermostate