ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Bmw E60 - Kostenvoranschlag Akzeptabel ?

Bmw E60 - Kostenvoranschlag Akzeptabel ?

BMW 5er E60
Themenstarteram 16. Januar 2021 um 19:39

Hallo Community.

Nachdem mich immer noch der Fehler mit dem Agr Fehlercode P14A3 am nerven ist + die Meldung Partikelfilter. Hat es laut Internet nichts gebracht den Agr Sensor zu wechseln. Daher werde ich auch keine Au bestehen können. Nun war ich bei einem Bmw Spezialisten.

Erneuert werden muss.

Agr Ventil + Unterdruckschlauch + Glühstifte + Glühsteuergerät für 800 € (Neuteile). Falls notwendig eine Reinigung des Dpf's stattfinden soll nochmal extra 350 €.

Leistungsverlust habe ich nicht, aber der Verbrauch ist momentan von 6,4 l auf 6,8 l gestiegen. Außerdem ruckelt der Wagen ganz leicht & hat leichte Drehzahlschwankungen ( 80 Kmh ).

Für's erste reicht es mal, danke.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Glühkerzen müssen für die AU nicht neu! Der e60 regeneriert auch mit Kerzen Fehlern.

Also die reinigung jostet ca 150 euo... 350 euro bekommst du neuen kat

Erscheint mir ziemlich hoch. Glühkerzen und Steuergerät gibts im Set wesentlich günstiger. Agr Ventil und Schläuche ebenso. Schläuche sind Meterware. Habe für meine , wenn's hoch kommt, 20 Euro bezahlt.

350 für die Reinigung habe ich auch bezahlt.

Immer dran denken, da wollen Leute bezahlt werden. 1-2h sitzt man an der Glühanlage schon...

Ich wäre so ca. bei 200-250 Euro Material. (vielleicht inkl. Pluskabel)

Sagen wir maximal 300 Euro Lohn...

Also... GK+Stg ~120€, Schlauch wie du schon gesagt hast Meterware... 20€ maximal, das was reinhaut ist das AGR Ventil je nach dem zwischen 100-300€ (obwohl ne Reinigung reichen sollte), wenn man schon bei Schläuchen ist, unterdruckregler mitmachen... 20-30€...

 

Ist immer je nach dem wo die Werkstatt ihr Zeug herholt, meine Schrauber wo ich hingehen wenn ich was nicht kann / will , nehmen zum Teil auch Mondpreise, aber sie sagen mit den Teilen hat man die wenigsten Probleme.

... bin mal beim AGR vom Pierburg ausgegangen... ca 80 Euro..,

... wenn man ne halbwegs beheizte Garage hat, kann man das so schön alleine machen... hat halt leider nicht jeder...Druckregler natürlich auch...

Geht auch ohne, ist kein Hexenwerk... Naja okay kleine Hände beim Gk Stg...

Zitat:

@Pilotix schrieb am 17. Januar 2021 um 13:39:21 Uhr:

Geht auch ohne, ist kein Hexenwerk... Naja okay kleine Hände beim Gk Stg...

...ja genau, aber da wird's dir dann auch wieder warm :D

Die Glühkerzen kann man, wenn man schon mal dran ist, auch erneuern lassen.

Die meisten rechnen hier eben mit eigener Arbeit. Da muss es aber ein klares ABER geben.

Er redet hier von der Werkstatt. Die Werkstätten haben alle ihre Preise, kaufen zum Teil nur Original, oder sonstige. Dann noch Lohn + Nebenkosten. Da kommt eben schnell mal was zusammen. Das muss ja alles aus und wieder eingebaut werden. Ich weiß, das die meisten hier mit Wirtschaft nicht viel am Hut haben, aber rechnet halt einfach nur mal die Teile zusammen. Von den Werkstätten geht eben keiner in den Baumarkt und kauft Meterware an Schlauch. Da wird alles bei BMW, oder eben beim entsprechenden Zulieferer der Werkstattkette gekauft. Dementsprechend teuer ists dann auch.

Bezahlt habe ich bei meinem (beim Instandsetzer, da war der Motor schon draußen!):

Unterdruckleitungen: 103,45

Glühkerze: 129,30

Steuergerät Glühkerze: 112,07

AGR (gebraucht): 34,48

NETTO!

...ja, da bist du bei 350 Euro...die Unterdruckleitungen kosten bei BMW sehr viel mehr. Allerdings sind diese farbig und daher schwerer zu verwechseln. Wer aber mal misst und sich passende im Zubehör(Stahlgruber etc.) kauft, kauft ja keine schlechtere Ware. Und für 500 Euro Lohn würde ich das jeden Tag machen ; )

(ich weiß das da die Steuer kommt...aber für 2 Stunden Arbeit nicht schlecht. )

Jup, Dito

Mein AGR war aber gebraucht. Dann nimmst du nochmal 200 Euro (weil wahr. Original BMW) AGR dazu, dann bist du bei 550 Euro. Und dann fehlt nicht mehr viel auf die 800. Und das nur Netto. Er ist ja bei 800 Brutto nehme ich an.

Wer selbst nicht schrauben kann, so wie ich, dem bleibt eben nichts anderes übrig als sich Werkstätten zu suchen. Was die an eigenen Teilen oder sonstigem akzeptieren, bleibt ja immer denen frei überlassen. Deswegen ist es generell mit "selbstschrauben" schwer vergleichbar, weil man beim selbstschrauben eben sich die Teile sowieso günstig (billig ist für mich hier das falsche Wort, billig sollte beim Auto nichts sein meiner Meinung nach) einkaufen kann.

Ich kenn eine Werkstatt, das ist ne freie und die verlangen fast BMW Preise. Ist von "1a Autoservice" (falls das jemandem was sagt). Die beziehen die Teile garantiert auch günstiger, aber haben eben einen fetten Gewinn daraus.

Ich persönlich habe genau zwei Werkstätten: Eine, bei denen ich nur Service machen lasse (und alles mitbringe) und eine, an dem ich Zeug wie Elektronik und sonstige machen lasse (auch da darf ich mitbringen). Da bin ich auch relativ froh drum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Bmw E60 - Kostenvoranschlag Akzeptabel ?