ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E60 520d springt nach komplett entladener Batterie bzw. Austausch der Batterie nicht mehr an.

BMW E60 520d springt nach komplett entladener Batterie bzw. Austausch der Batterie nicht mehr an.

BMW
Themenstarteram 6. August 2020 um 19:05

Hallo,

ich hoffe mir kann einer helfen. Ich Idiot habe nach dem Fehlerauslesen meinen Carly Adapter in der ODB Buchse über Nacht stecken lassen. Heute Morgen kam ich am Fahrzeug an und alles hat geflackert und der Strom war so gut wie tot. Nicht einmal den Schlüssel bekam ich mehr raus aus dem Fach. Was mir auffiel war ein komisches Impulsartiges Klackern hinten im Kofferraum.

Das Problem an der ganzen Geschichte das Auto steht in der Tiefgarage und hat eine Alarmanlage, welche die ganze Zeit losgeht.

Jedenfalls habe ich jetzt eine neue Batterie besorgt und auch eingebaut. Es kommen etliche Fehlermeldungen unter anderem Kraftstoffpumpe.

Was jetzt auch auffällt ist, der Carly Adapter kann das Fahrzeug bzw. den Fehlerspeicher nicht mehr auslesen. Es kommt ständig die Meldung über Verbindungsproblemen o.ä.

 

Jetzt habe ich mich schon etwas eingelesen und von mehreren Kraftstoffpumpen glesen? Wo befinden die sich denn und wie kann ich in dieser Aktuellen Situation prüfen ob und welche der Pumpen kaputt sind? Multimeter hätte ich da aber wie gesagt keine Ahnung wo sich die Pumpen befinden. Kann mir da evtl. jemand helfen?

Sicherungen naja ich weiß nicht welche Sicherung zu der Pumpe gehört das das Fahrzeug keinen SIcherungsbelegungsplan hat.

Ich habe jetzt mal das Steuergerät gebraucht über Ebay bestellt um das mal zu testen. Für 10€ kann man damit denke ich nicht viel falsch machen.

Aber ich würde mich wirklich sehr freuen bzw. wäre ich unglaublich dankbar wenn mir jemand helfen könnte was ich aktuell noch ausprobieren könnte und vor allem wie ich das Fahrzeug irgendwie zum laufen bekomme. Denn per Muskelkraft bekomme ich das niemals aus der Tiefgarage geschoben.

Vielen Dank im voraus und ja Schande über mein Haupt für meine Blödheit.

Fehlermeldung
Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 6. August 2020 um 21:10

Mir ist gerade noch aufgefallen, das wenn ich die Zündung einschalte ein Surren aus dem Hinteren Radkasten Fahrerseite zu entnehmen ist. Wenn ich mein Ohr richtig ranhalte ist neben dem Surren auch noch Flüssigkeit zu hören die Bewegt wird. Es hört sich wohl wie eine Pumpe an die Fast leer läuft, kann das dass Problem sein, dass die Pumpe iwie leer läuft und dadurch den Fehler erzeugt?

Lass ihn mit überbrücken starten bzw Starthilfe, springt er an Dreh ne ordentliche Runde, Lösch den Fehlerspeicher (bei laufenden motor) und beobachte weiter

Themenstarteram 7. August 2020 um 9:54

Meine Themenüberschrift war vielleicht nicht die cleverste Beschreibung die ich wählen konnte. Die Batterie wurde schon gewechselt, allerdings springt das Auto nicht mehr an und es kommt eine Fehlermeldung "Kraftstoffpumpe!", der Anlasser rödelt und rödelt aber es springt eben nicht an.

Sicherungen schon geprüft?

Springt er mit Starthilfe an?

Themenstarteram 7. August 2020 um 13:51

Habe leide keinen Belegungsplan der Sicherungen. Mit Starthilfe kann ich es momentan nicht Testen, da ich kein zweites Auto zur verfügung habe um es zu versuchen.

Was ich nicht ganz verstehe ist wie batterie leer gesaugt werden kann durch den carly adapter?! Hab ich schön öfter vergessen und nichts ist passiert. Sollte der IBS Sensor nicht sowas verhindern?! Hast du die neue Batterie angelernt?!

Hallo

Carly verhindert das Einschlafen, so kannst du ein schlecht Batterie schon in die Knie bekommen, ist mir auch schon passiert!

ich würde es auch erst mal mit Starthilfe versuchen! Und mit Inpa auslesen / löschen

BENE wo bis den weg, vielleicht kann dir eine kurzfristig helfen!

gruß

Themenstarteram 7. August 2020 um 14:58

Zitat:

@ChEcKerSajeTz schrieb am 7. August 2020 um 14:22:59 Uhr:

Was ich nicht ganz verstehe ist wie batterie leer gesaugt werden kann durch den carly adapter?! Hab ich schön öfter vergessen und nichts ist passiert. Sollte der IBS Sensor nicht sowas verhindern?! Hast du die neue Batterie angelernt?!

Ich verstehe es auch nicht wieso das passiert. Habe den Support von Carly schon angeschrieben aber die meinten das kann schon passieren aber das Steuergeräte dadurch kaputt gehen glauben sie auch nicht.

Fakt ist jedenfalls das die Batterie komplett Tot war. Gestern kam noch n Kollege nach der Arbeit vorbei und wollte Starthilfe geben aber keine Chance.

Danach haben wir eben ne neue Batterie geholt und seit dem geht das Auto auch nicht mehr an und ich kann den Adapter auch nicht mehr benutzen. Wieso das jetzt so ist weiß der Carly support auch nicht.

Eine Lösung vom Carly Support war noch, die Batterie für 30 min abzuklemmen damit all die Fehlercodes gelöscht werden. Das würde ich gerne machen aber das Problem dabei ist diese verdam*** Alarmanlage die sofort anspringt wenn ich versuche die Batterie abzuklemmen. Weiß einer wie man die außer Gefecht setzen kann?

Themenstarteram 7. August 2020 um 15:10

Zitat:

@marskiefer schrieb am 7. August 2020 um 14:34:33 Uhr:

Hallo

Carly verhindert das Einschlafen, so kannst du ein schlecht Batterie schon in die Knie bekommen, ist mir auch schon passiert!

ich würde es auch erst mal mit Starthilfe versuchen! Und mit Inpa auslesen / löschen

BENE wo bis den weg, vielleicht kann dir eine kurzfristig helfen!

gruß

Konnte die neue Batterie noch nicht anlerenen da wie gesagt Carly keinen zugriff mehr findet.

Der support konnte mir auch nicht wirklich weiterhelfen bzw. haben die Lösungsansätze bei mir leider nicht zum erfolg geführt.

Inpa wäre eine super Sache aber habe ich leider nicht mehr.

Was ich jetzt noch herausgefunden habe war folgendes:

Irgendeine Pumpe defekt. Wird ja auch im Bordcomputer so angezeigt. Aber warum geht die Pumpe einfach so kaputt nur weil die Batterie leer war? Könnte das irgendein Notfall Programm von BMW sein das aktiviert wurde? Ähnlich wie bei einem Unfall da gibts doch auch sowas damit der Sprit nicht mehr unkontrolliert auslaufen kann. Aber da ist eben auch die Frage wie finde ich das heraus?

Habe jetzt im geheimen Menü die Inhalte vom Tank ausgelesen und dabei zeigte er mir beim ersten mal an das der Linke tank komplett leer ist und im rechten 23l.

Also habe ich einen Kanister geholt und 3l nachgefüllt. Allerdings sind die 3l in den rechten Tank geflossen, denn jetzt werden im rechten 26l angezeigt und im linken immer noch 0l. Wie kann man das denn beeinflussen wo der Sprit hinfließt? Oder muss ich solange nachfüllen und bis der Rechte tank so voll ist damit der Diesel automatisch auch in den linken tank läuft?

Kann das überhaupt der Fehler sein? Also wenn der linke 0l hat das deswegen das Auto nicht anspringt? Werde es wohl ausprobieren müssen und solange auffüllen bis der Tank komplett voll ist und wenn das Auto dann anspringt ist wohl die Pumpe defekt oder?

Hat denn jemand einen Plan von der Sicherungsbelegung?

1
2

Hallo Bene , am Tank wirds nicht liegen . Da wird ständig von links nach rechts gepumpt .

Gruß

Themenstarteram 7. August 2020 um 15:47

Zitat:

@5abeemwe schrieb am 7. August 2020 um 15:21:17 Uhr:

Hallo Bene , am Tank wirds nicht liegen . Da wird ständig von links nach rechts gepumpt .

Gruß

Hmm zumindest erschien das ziemlich Plausibel. Wenn eine Seite vom Tank leer ist und bzw. nichts rübengepumpt werden kann weil eine Pumpe defekt ist wird wohl vorne im Motor nichts zum zünden ankommen können oder täusche ich mich da? Was mich jedenfalls wunder ist, warum sollte irgendwas auf einmal kaputt gehen nur weil die Batterie leer war? Kann mir das einfach schwer vorstellen weil aber auch vorher eigentlich nie Großartig was an dem Auto defekt war.

Habe jetzt jedenfalls geschafft die Alarmanlage zu deaktivieren und die Batterie mal abgeklemmt. Werde nach ner halben Stunde sie wieder anstecken und schauen welche Fehlermeldungen kommen.

Danach bleibt nur noch den Tank irgendwie voll mit Diesel zu füllen und schauen ob er anspringt.

Wenn das nichts hilft habe ich leider auch keine Lösung mehr und auf verdacht irgendwelche Pumpen oder sonstige Teile austauschen macht auch wenig Sinn denke ich ohne den Fehler ordentlich auslesen zu können. Muss das Auto dann irgendwie aus der Tiefgarage bekommen und zur nächsten Werkstatt schleppen.

Ihr habt hoffentlich nicht aus Versehen bei der Starthilfe die Pole vertauscht?

Themenstarteram 7. August 2020 um 16:52

Also ich habe jetzt einen kleinen Erfolg gefeiert. Habe folgendes gemacht: Batterie abgeklemmt für 30min.

Danach wieder almgeklemmt und ALLE FEHLERMELDUNGEN waren verschwunden. Auto ließ sich ganz normal starten und ich dachte mir "geil fahr ich einfach gleich mal ne Runde um zu schauen ob wirklich alles funktioniert". Gesagt getan alles hat funktioniert bin ne kleine Runde gefahren, habe mich gefreut wie ein Schnitzel und als ich wieder in die Tiefgarage gefahren bin ist genau am Übergang von der Geraden zur schrägen das Auto einfach ausgegangen.

Selbes Problem wie vorher auch. Fehlermeldungen und Kraftstoffpumpe.

Ich vermute mal, dass das bisschen Diesel was ich reingeschüttet habe doch ausgereicht hat um diese kleine Runde zu drehen und dann bei der schrägen Einfahrt in die Garage in den anderen Tank gelaufen ist und somit das Auto wieder ausgegangen ist wei einer von beiden Tanks leer? Kann das sein? Oder hat hier jemand noch ne andere Lösung?

Werde jedenfalls später das ganze nochmal testen -> Diesel einfüllen -> Batterie abklemmen -> Hoffen das er startet und dann direkt zur Werkstatt fahren.

Gibt es da nicht ne Pumpe die von links nach rechts pumpt?! Hatten so einen ähnlichen fall doch hier im Forum das der TE nicht unter einem gewissen Tank Füllstand fallen dürfte damit das Auto weiterläuft sprich bei 23liter oder so Nachtanken. Check mal deine Steuergeräte nicht das deine Pins oxidiert sind. DME etc.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E60 520d springt nach komplett entladener Batterie bzw. Austausch der Batterie nicht mehr an.