ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW e46 M3 kaufen

BMW e46 M3 kaufen

BMW 3er E46
Themenstarteram 25. März 2012 um 16:26

Hallo, man sieht bei den M-Modellen oft ATM Hinweise bei Mobile.de z.b und da wäre meine Frage folgende: Sollte man ein Fahrzeug kaufen mit ca. 140.000km 1. Hand und man hat eben Pech und der Motor platzt, mit welchen Kosten müsste man rechnen wenn man einen gebrauchten ATM kauft und den auch gleich einbauen lässt?.Bei Ebay gibt es Anbieter die ersetzen den Motor (70.000-100.000km runter)inkl Arbeit für um die 5000-6000€....ist das ein realer Preis? Risiko? Kennt einer zuverlässige Firmen denen man vertrauen kann?...Ich möchte mir einen gebrauchten M3 kaufen und hätte gern gewusst was mich im schlimmsten Falle erwartet bzgl Motor dem wohl übelsten Kostenfaktor.

Beste Antwort im Thema

die amg motoren sind sehr robust und halten lange, da gibts nur wenige die einen austausch haben und das wenn dann nur wenn die karre kalt nonstop getretten wurde.. die m-motoren kannst de in tonne kloppen, so ein schei.. da haben sich gedanken um alles gemacht aber nur nicht um die haltbarkeit :confused:

nicht umsonst haben die beim e92 auf v8 gesetzt, was die amgs immer auszeichnete, fette motoren mit fettem sound.

schau dich am besten nach einem amg um, für den m3 brauch man ein sehr dickes bankkonto, und muss immer angst haben wenn man ihn mal treten will, das er dir nicht nicht um die ohren fliegt.

PS: Der 500er Motor M113 ist ein unverwüstlicher Motor und hat kraft ohne ende.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

den schlimmsten Fall hatte ein Freund von mir.

er hat sich für 25000€ einen 2004 m3 gekauft mit 80000km.

3 Monate später ist ihn auf der Autobahn der Motor hochgegangen.

alle Reperaturen plus neuer Motor mit Einbau 10000€ bei einer firma in Hamburg. ( wir selber wohnen in Berlin )

seit dem Einbau des neuen Motors musste er zich mal nach Hamburg fahren, weil immer etwas nicht richtig funktioniert hat.

Jetzt ca. 1 Jahr später weis er nicht was er mit dem m3 machen soll...Auto läuft nicht richtig, Reperaturen kann er sich nicht mehr leisten und kaufen will ihn auch keiner.

das wär so das schlimmste was einem passieren kann.

da risiko besteht leider..

was stimmt am motor noch nicht?

ich glaube irgentwas mit Vanos...was ja ein bekanntes problem ist

und wie lang hat er das problem schon? wenn die wissen das die vanos problem verursacher ist wieso wurde in der richtung nichts weiter gemacht?

Ich würde eher zum Alpina B3 B3/S greifen. Natürlich kann es auch bei diesen Ärger mit der Vanos-Einheit geben. Insgesamt sind es aber nicht solche Hightech-Triebwerke.

oder eben en gut gepolstertes sparbuch.. M ist eben M

Themenstarteram 25. März 2012 um 17:50

Also wird man beim Thema M-Motoren Hohes Risiko wie immer bestätigt! Naja dann lass ich die Finger davon und tendiere dann in Richtung E55 354 PS / 5.4L bei 354 PS aus erster Hand bis 140.000 ist dann wohl viel,viel weniger Risiko.Kosten um die 14.000€ bis 16.000€ Baujahr 2002 bis 2003 aus 1. Hand mit ca 140.000KM. Naja eigentlich schalte ich gern selbst die Gänge und beim E55 kann man sich das abschminken.Ich muss den mal Probe fahren, dann kann ich das besser beurteilen denke ich.Ich habe eben nur 15.000-16.000€ Budget und wenn man dann einen Wagen möchte der in 5 sec auf 100KM/h geht ist Recherche angesagt um nicht auf die Nase zu fallen.Wer nicht fragt bleibt dumm.

Wer sich so ein Fahrzeug anschafft, sollte zumindest das nötige Geld für einen Austauschmotor in der Hinterhand haben.

du kannst schon gute m3 finden musst dir nur etwas zeit lassen...sollte am besten ein FL modell sein und alle service müssen eingehalten sein. dann vor dem Kauf noch zur Werkstatt fahren und alles checken lassen. Pech kann man mit jedem Auto haben.

jop, ehrlich gesagt würde ich mir lieber so ein mit einem oder zwei besitzer und 200tkm kaufen, als einen der 5 besitzer hatte und nur 100tkm..

Ja, mehr als 2 Besitzer sind bei solchen Fahrzeugen immer kritisch zu betrachten.

Gerade bei Fahrzeiugen wie M ,Alpina oder AMG sollte man schon gut gesattelt sein,denn nicht nur ein Tauschmotor geht ins Geld schon die normale Pflege wie Bremsen oder Inspektionen können einem schnell die Luft zum Atmen nehmen.

 

Gruß mclaren

Themenstarteram 25. März 2012 um 23:12

Ja stimmt,diese Modelle M,S,AMG,usw scheinen einen Pauschalaufschlag zu haben bei allem und da müsste man eine allternative suchen,etwas dazwischen mit gutem Kosten Nutzen Faktor wie zB einen BMW 540i 4.4L mit 286PS oder einem E 500 mit 306 PS.

die amg motoren sind sehr robust und halten lange, da gibts nur wenige die einen austausch haben und das wenn dann nur wenn die karre kalt nonstop getretten wurde.. die m-motoren kannst de in tonne kloppen, so ein schei.. da haben sich gedanken um alles gemacht aber nur nicht um die haltbarkeit :confused:

nicht umsonst haben die beim e92 auf v8 gesetzt, was die amgs immer auszeichnete, fette motoren mit fettem sound.

schau dich am besten nach einem amg um, für den m3 brauch man ein sehr dickes bankkonto, und muss immer angst haben wenn man ihn mal treten will, das er dir nicht nicht um die ohren fliegt.

PS: Der 500er Motor M113 ist ein unverwüstlicher Motor und hat kraft ohne ende.

Deine Antwort
Ähnliche Themen