Forum6er, 7er, 8er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. BMW 7er G11 - Fehlkonstruktion ACHTUNG Kostenfalle

BMW 7er G11 - Fehlkonstruktion ACHTUNG Kostenfalle

BMW 6er F06 (Gran Coupe)
Themenstarteram 17. Oktober 2016 um 21:01

Ich dachte mich beamt es heute weg: Habe eine wirklich kleine Parkbeschädigung am vorderen Stoßfänger, ganz rechts, weit unten. Also gleich mal zur BMW NDL München, dort zum Spezialisten. Dachte erst, er kommt mit raus und schaut sich den Schaden an, um Maßnahmen festzulegen. Er fragte direkt "Ist das der neue 7er?. Dann brauche ich mir es nicht anzusehen, ist ein komplett neuer Stoßbänger fällig!

2.300,-€ !! Klingeling.

Er erklärte mir, dass es eine strenge Anweisung der BMW AG gibt, bei jeglichem Kratzer, den kompletten Stoßfänger zu wechseln, inkl. Lackierung. Weder Beilackieren, noch Smartrepair o.ä. ist zulässig. Dies soll mit der Elektronik, bzw. mit den Sensoren für Querverkehrswarnung etc. zusammenhängen. Zu seiner Ehrenrettung muss ich sagen, er war sehr freundlich und versteht dies ebenfalls nicht, aber sie dürfen es nicht anders reparieren.

Wißt ihr, was das bedeutet??

Gerade der vordere Stoßfänger ist doch prädestiniert für kleine Kratzer oder Einkaufswagenrempler etc.

Jedesmal 2.300,-€?? Bei Leasingwagen könnt ihr euch, selbst wenn nichts passiert, auf jeden Fall bei der Rückgabe auf eben diesen Betarg einstellen, denn auch Steinschlag kann man nicht mal eben reparieren.

Eine Schutzfolie gegen Steinschlag montieren? Vergesst es, ist natürlich auch nicht erlaubt. Die Elektronik....

Ich bin BMW Fan, aber sorry, das ist eine absolute Fehlkonstruktion. So etwas darf BMW, Kunden nicht verkaufen OHNE darauf hinzuweisen.

Wie ist eure Meinung?

VG Conny

Beste Antwort im Thema

System hin oder her, mein gesunder Menschenverstand sagt mir das jede Lackiererei dir das ohne Probleme reparieren wird - wenn du es willst.

Mir als Ingenieur kommt die ganze Erklärung von BMW hanebüchen vor.

 

Aus genau diesen Gründen kaufe ich mir keinen Neuwagen und schlage bei solchen Luxusautos erst nach frühestens 5-6 Jahren zu, wenn sie den größten Wertverlust überwunden haben und ich mit dem Auto machen kann was ich will ohne Diktat vom Hersteller.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Ist ja heftig.

Hast du es schon bei einer weiteren Niederlassung probiert. Ich will nur wissen ob er der einzige ist der sich daran hält oder ob andere Niederlassungen eventuell doch eine Lösung haben auch wenn diese nicht "offiziell" von der AG abgesegnet wurde.

Themenstarteram 17. Oktober 2016 um 23:32

Zitat:

@witjka1 schrieb am 17. Oktober 2016 um 21:16:00 Uhr:

Ist ja heftig.

Hast du es schon bei einer weiteren Niederlassung probiert. Ich will nur wissen ob er der einzige ist der sich daran hält oder ob andere Niederlassungen eventuell doch eine Lösung haben auch wenn diese nicht "offiziell" von der AG abgesegnet wurde.

Ja, das habe ich heute am gleichen Tag auch gemacht. Eine andere NDL hätte wenig Sinn gehabt, denn die sind ja direkt BMW AG. Bin also zum 2.größten BMW-Händler in München. Der dort zuständige Mitarbeiter sah sich die Beschädigung sogar persönlich an und murmelte so etwas, wie "ja, dass kann man schon ordentlich nacharbeiten". Hoffnung keimte bei mir auf. Er zog sich zurück und hatte gleich ein Angebot ausgedruckt. (sehr lobenswert!)

Er sah allerdings leicht betreten aus, als er zurückkam und mir mitteilte, dass in jedem Fall die gesamte Stoßstange gewechselt und neu lackiert werden müsse. Da stand wohl etwas im System. :mad:

System hin oder her, mein gesunder Menschenverstand sagt mir das jede Lackiererei dir das ohne Probleme reparieren wird - wenn du es willst.

Mir als Ingenieur kommt die ganze Erklärung von BMW hanebüchen vor.

 

Aus genau diesen Gründen kaufe ich mir keinen Neuwagen und schlage bei solchen Luxusautos erst nach frühestens 5-6 Jahren zu, wenn sie den größten Wertverlust überwunden haben und ich mit dem Auto machen kann was ich will ohne Diktat vom Hersteller.

Voll heftig 2300€ für eine Stoßstange das ist voll Übertrieben

Fahr zum Lackierer, da ist das für 300€ erledigt.

Bei diesen Deppen in M war ich auch schon mal, wenn die Scheibenwischergummis kaputt sind, verkaufen die Dir ein neues Wischersystem + Frontscheibe.

Welche Nummer hat die Anwiesung der BMW-AG?

Hast Du vergessen zu schreiben.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 19. Oktober 2016 um 11:09:16 Uhr:

Bei diesen Deppen in M war ich auch schon mal, wenn die Scheibenwischergummis kaputt sind, verkaufen die Dir ein neues Wischersystem + Frontscheibe.

:D:D:D

 

Ansonsten: echt lächerlich! Vermutlich erlischt die Garantie fürs ganze Auto wenn er das bei einer freien machen lässt... :rolleyes:

Zitat:

@TurboConny schrieb am 17. Oktober 2016 um 21:01:08 Uhr:

Bei Leasingwagen könnt ihr euch, selbst wenn nichts passiert, auf jeden Fall bei der Rückgabe auf eben diesen Betrag einstellen, denn auch Steinschlag kann man nicht mal eben reparieren.

Ich habe meine letzten 8 Leasing 5er immer mit den Steinschlagschäden drauf abgegeben, und noch nie etwas bezahlt, da es sich um vertragsgemäßen Gebrauch bzw. um vertragsgemäße Abnutzung handelt.

In den 90ern gab es noch ein verschämtes "hätten sie ja mal austupfen können mit einem Lackstift", aber selbst das habe ich bei meinen letzten 4-5 Mal nicht mehr zu hören bekommen.

Ich erwarte das auch in 5 Wochen nicht wenn ich meinen 550d abgebe, da ich den gestern in einer BMW Werkstatt hatte um hinten per Smart Repair ein paar Einkaufswagen Kratzer wegmachen zu lassen.

Beim Drumherum gehen mit dem BMW Annahmemeister habe ich sogar extra nach der gleichzeitigen Reparatur von ein paar deftigen Steinschlagschäden auf der Haube gefragt, was er als überflüssig, weil "normal", abtat.

Die Frage ist doch, was für Elektronik bzw. welche Sicherheits-Funktionen sind damit verbunden bzw. bei Beschädigung beeinträchtigt? Konnte es einer der BMW Meister-Experten sinnvoll begründen?

Hab hier ja schon viel gelesen aber das noch nicht und kann es nicht glauben.

Fahre einen G11 mit so gut wie jeden extra.

Auf einem Parkplatz hat mich ein anderes Fahrzeug an der kompletten Front gestreift.

Bei BMW wurden neu lackiert und nicht ausgetauscht.

Vielleicht doch mal nen anderen freundlichen aufsuchen.

Auch beim 5er kostet die Front 2.500€

Hmmm, die Anweisung bei BMW lautet im Wortlaut:

Um die Systemfunktion bei Fahrzeugen mit Sensor für Spurwechselwarnung (Sonderausstattung S5ASA und S5ATA) zu gewährleisten, darf die Stoßfängerverkleidung weder in der Lackstufe 1 noch in der Lackstufe 3 nachlackiert werden. Es dürfen keine Aufkleber im Abstrahlbereich des Sensors angebracht werden. Weiterführende Anweisungen laut Lackierhandbuch beachten.

Eventuell geht ja die lackstufe 2, was immer das auch ist.

Das ist anscheinend die neue Abzockmasche von BMW

Im Service läßt sich überall das beste Geschäft machen.

Zitat:

@BMWJunky schrieb am 19. Oktober 2016 um 16:38:51 Uhr:

Hab hier ja schon viel gelesen aber das noch nicht und kann es nicht glauben.

Fahre einen G11 mit so gut wie jeden extra.

Auf einem Parkplatz hat mich ein anderes Fahrzeug an der kompletten Front gestreift.

Bei BMW wurden neu lackiert und nicht ausgetauscht.

Vielleicht doch mal nen anderen freundlichen aufsuchen.

Auch beim 5er kostet die Front 2.500€

Also Ich finde nirgends eine Stoßstange über 1.000euro

Egal ob 730d oder 7xx.

ETK

für 2.500euro kaufe ich mir dann gleich eine von Hamann oder Mansory und co.

Hmmm, sowas habe noch nie gehört. Bin gespannt ob dass Ausstattungsbedingt ist oder nicht! Fall nicht, dann werde ich diese "Kristall"-Autos nie in betracht nehmen!

MfG,

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. BMW 7er G11 - Fehlkonstruktion ACHTUNG Kostenfalle