Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. BMW 523i Motor klackert

BMW 523i Motor klackert

BMW 5er F10
Themenstarteram 28. November 2020 um 0:56

Hey liebe Gemeinde ,

Seit paar Tagen klackert/rasselt mein Motor .

Weiß einer von euch was die Uhrsache sein kann .

danke im Voraus .

Video und klackern

Hier im link

http://www.youtube.com/shorts/zcJeFTtg_lA

Ähnliche Themen
19 Antworten

Injektoren

Würde auch sagen Injektoren. Hört sich relativ normal an. Läuft er sauber? Startet er sauber beim Kaltstart?

Seit ein paar Tagen erst?

Dann war er vorher kaputt und läuft jetzt normal.

Warte mal ab, bis er auf Schichtladung umschaltet, dann fallen dir erst die Ohren ab :D

Themenstarteram 28. November 2020 um 13:15

Hab den Wagen seit einer Woche .

Vorher war er etwas leiser...

Er startet und fährt ganz normal ohne probleme

Themenstarteram 28. November 2020 um 13:42

Also wollt ihr mir damit sagen , dass es normal ist ?.

Kann natürlich auch sein ... wie gesagt hab den Wagen erst seit einer Woche ....

Danke für eure Antworten

Ja, ist normal.

Die BMW NG Motoren sind akustisch alle keine Wunderwerke.

Dein N53 ist noch einer von der ruhigeren Sorte, was man so dem Video entnehmen kann...

Ist das der erste Direkteinspitzer den du fährst?

Themenstarteram 28. November 2020 um 16:15

Ja ist es .

Davor bin ich mal den e60 mit dem m54 Motor gefahren also den Alten Reihensechszylinder, der lief im Vergleich zu dem im Video echt sehr ruhig und sehr sehr leise konnte kaum hören das der Motor überhaupt läuft .

Ich dachte eigentlich das vom Grundsubstanz die Motoren sich sehr ähneln , deshalb war ich erstmal erschrocken, dachte da ist was hinüber .

Gibt es eig sonst etwas was ich wissen sollte , was man vielleicht vorsorglich tauschen sollte bei den Motoren .

Die Injektoren wurden seitens bmw auf Kulanz getauscht damals ...

Dann ist man von sowas sicherlich überrascht.

Ich bin lange den M52 gefahren. Das sind eben klassische Saugrohreinspritzer.

Alle aktuellen Direkteinspritzer nageln wie Diesel. Der N53, bedingt durch seine exotische Schichtladung, in mehreren Variationen...

Diese Motoren laufen vergleichweiße schmutzig(punktuell hohe Betriebstemperaturen, hoher Kraftstoffeintrag im Öl, AGR, Verkokung, ...)

Sie brauchen gutes Öl, in angepassten Intervallen, weil sie dazu neigen von innen zu versotten.

-Wird der Wagen im Mischbetrieb bewegt, was so dem Standard entspricht, allerspätestens nach 10-15tkm Ölwechsel(Empfehlung: Ravenol VST 5W40). Keine 30tkm BMW Intervalle!

-Den Motor auch regelmäßig heiß und kalt fahren.

-Einlasskanäle mit Walnussgranulat strahlen lassen. Leider verkoken die Einlassventile des N53 sehr stark.

In Summe:

Wartung sehr ernst nehmen, der Motor verzeiht nichts.

Einlasskanäle auf Verkokung prüfen, ggf. strahlen.

Dsc

Das mit dem Versotten der Ansaugkanäle haben leider alle Direkteinspritzer.

Sie werden im Ansaugbereich nicht mehr mit Sprit gespült. Ein Drama das nicht nur allein BMW kennt.

Schau mal bei den Autodoctoren vorbei, die hatten das mehrmals schon zum Thema. Auch bei Redhead und anderen wird viel darüber berichtet.

Und ja, Direkteinpritzer klingen einfach scheiße

Themenstarteram 28. November 2020 um 20:14

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 28. November 2020 um 19:32:48 Uhr:

Das mit dem Versotten der Ansaugkanäle haben leider alle Direkteinspritzer.

Sie werden im Ansaugbereich nicht mehr mit Sprit gespült. Ein Drama das nicht nur allein BMW kennt.

Schau mal bei den Autodoctoren vorbei, die hatten das mehrmals schon zum Thema. Auch bei Redhead und anderen wird viel darüber berichtet.

Und ja, Direkteinpritzer klingen einfach scheiße

Danke für eure Antworten ,

Meint ihr das spezielle Reiniger die man in den Luftfilter Kasten hinzugibt helfen können ? Sonst muss ich jemanden suchen der es halt mit Walnussgranulat sauber macht .

Das mit den Intervallen ist klar habe immer spätestens nach 15.000 gewechselt wenn nicht früher .

Das mit Öl ist gut zu wissen ,aktuell ist da 5w-40 von Shell drin , sonst hätte ich als nächstes 5w30 rein gekippt ??????

Themenstarteram 28. November 2020 um 20:15

Zitat:

@HD115er schrieb am 28. November 2020 um 20:14:41 Uhr:

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 28. November 2020 um 19:32:48 Uhr:

Das mit dem Versotten der Ansaugkanäle haben leider alle Direkteinspritzer.

Sie werden im Ansaugbereich nicht mehr mit Sprit gespült. Ein Drama das nicht nur allein BMW kennt.

Schau mal bei den Autodoctoren vorbei, die hatten das mehrmals schon zum Thema. Auch bei Redhead und anderen wird viel darüber berichtet.

Und ja, Direkteinpritzer klingen einfach scheiße

Danke für eure Antworten ,

Meint ihr das spezielle Reiniger die man in den Luftfilter Kasten hinzugibt helfen können ? Sonst muss ich jemanden suchen der es halt mit Walnussgranulat sauber macht .

Das mit den Intervallen ist klar habe immer spätestens nach 15.000 gewechselt wenn nicht früher .

Das mit Öl ist gut zu wissen ,aktuell ist da 5w-40 von Shell drin , sonst hätte ich als nächstes 5w30 rein gekippt ??????

Die Fragezeichen sollten eher lachende Smileys seien :D

5w30 schreibt BMW vor; aber das ist völlig nebensächlich ob das oder 0w, 5w30 oder 40. Wichter sind je nach Nutzung die Intervalle zu kürzen.

Ob son Pseudo Reiniger hilft hängt auch viel davon ab wie weit die Ansaugung, Kanäle und vor allem die Ventile schon betroffen sind. Kann aber muss nicht helfen und schütt bitte nicht irgendwas irgendwo rein. Mach dich da vorher genau schlau über die Produkte und deren Anwendung.

Keine chemische Keule kann die Kanäle reinigen.

Die müssen mechanisch gereinigt werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen