ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 3er E46 318i - M43TU - ASC + Getriebenotlauf; Signal Drosselklappenpoti?

BMW 3er E46 318i - M43TU - ASC + Getriebenotlauf; Signal Drosselklappenpoti?

BMW 3er E46
Themenstarteram 22. Juni 2019 um 14:15

Hi, ich bin neu im Forum und habe nichts zu meinem Problem im Internet gefunden.

Also zur Vorgeschichte. Auf Grund dessen das ein Kühlwasserflansch hinten am Motor sowie der E-Lüfter defekt waren habe ich diesen aus Zeitmangel in einer Werkstatt austauschen lassen. Außerdem habe ich dabei gleich den Kurbelwellensensor und die Kurbelgehäuseentlüftung sowie die zugehörigen Schläuche erneuern lassen. Das Automatikgetriebeöl hatte ich ca. 1,5 Wochen vor samt Filter selber gewechselt und die Schaltqualität hatte sich stark verbessert. Dennoch wollte ich den Stand des Automatikgetriebeöls prüfen lassen und LIQUI Moly ATF additive 250ml 5135 die Differenz auffüllen lassen, was auch erfolgte.

Die Werkstatt stellte bei den Arbeiten fest das die Krümmerschläuche schon risse hatten und tauschten diese auch gleich mit aus.

Nach dem verlassen der Werkstatt stellte ich nun fest das die ASC Lampe dauerhaft leuchtet und die das Automatikgetriebe laut Tacho im Notlauf ist, was auch an einem Leistungsverlust merkbar ist. Gänge 1-4 der 4 Gang Automatik schalten dennoch, allerdings mit starkem Rucken.

Beim Auslesen in der Werkstatt die ich dann wieder aufsuchte, wollte man mir nun erklären das durch das Addaptiv das Getriebe defekt sei.

Dies negierte ich, da die ASC Lampe sofort nach Start des Motors angeht und ca. 1 Sekunde später das Getriebe in den Notlauf geht.

Nach Auslesen des Fehlerspeichers durch die Werkstatt war nun das Drosselklappenpotentiometer defekt bzw. der Drosselklappenschalter wie er in diesem Model genannt wird.

Die gleichen Ergebnisse bekomme ich selbst auch beim auslesen mit Carly und CarScanner übers Handy.

Laut Werkstatt und den von mir ausgelesenen ergebnissen:

Zündung ein ...Drosselklappenstellung 0 %

Motor an... Drosselklappenstellung 100 %

Die Werte stimmen allerdings nicht, wie ich selbst mit den Augen kontrollieren kann. Es gibt nur 0 oder 100 %. Da zwischen garnix. Auch wenn ich den Drosselklappenschalter abbaue und manuell den Sensor bewege ändert sich gar nichts.

Es gibt für das Model anscheinend den Drosselklappenschalter nicht einzeln zu kaufen oder nur direkt von BMW für XYZ Euro. Ich habe mir dann selbst die ganze einheit mit Drosselklappe und Leerlaufregler bestellt und von dieser den Drosselklappeschalter abgebaut und wieder ins Auto an dem angeblich der Schalter defekt war eingebaut.

Ergebnis: Weiterhin das selbe. Zündung ein ...Drosselklappenstellung 0 %

Motor an... Drosselklappenstellung 100 %

An was könnte es nun noch liegen. Die Werkstatt meint nun das die Drosselklappe neu angelernt werden muss. Zumindest bekam ich als Anwort von dieser nun nur: " Muss angelernt werden. Besser du lässt das Auto einen Tag bei uns". Das würde ich aber lieber gerne nicht tun, weil es danach wahrscheinlich komplett im Arsch ist.

Ich wohne übrigens in Berlin.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich hab nämlich keine Lust das Auto dort nochmal abzugeben. Jedes Mal wenn ich nicht selbst handangelegt habe, habe ich wieder irgendwelche Schäden am Fahrzeug.

Carly Diagnosereport
Carly Diagnosereport
CarScanner Motor aus / Zündung ein
+4
Ähnliche Themen
20 Antworten

Grüß dich,

du schreibst das du einen M43TÜ fährst, an dieser Drosselklappe lassen sich aber alle elektrischen Bauteile tauschen. Hierfür würde einen örtlichen Teileverwerter aufsuchen, was du anscheinend schon getan hast.

Zudem die Adaptionswerte mal löschen mit Inpa (dies findest du im Motorsteuergerät).

Das mit dem Getriebe ist nicht wirklich neu, denn wenn z.B. dieBatterie tief entladen ist bekomme ich ebenso einen Getriebe Notlauf angezeigt, auch dieser Fehler läßt sich dann mit Inpa löschen.

Mit dem ASC Signal verstehe ich den zusammenhang nicht unbeidngt wie die auf einmal leuchten soll...Hier würde ich zuerst die Sicherungen checken.

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 14:37

Danke für deine Antwort.

Ja genau, dass habe ich auch gesehen und darum dann auch von einem Teileverwerter die gesamte Einheit bestellt aus der ich den Drosselklappenschalter ausgebaut habe. Kam mich nur 12 Euro mit Versand. ergebnis ist nun aber leider das selbe wie vorher. Motor ist aus - Zündung an Drosselklappe beim auslesen 0%. Nach einschalten des Motors 100%.

Erst geht ASC Lampe an, 1 Sekunde später ohne zu schalten der Getriebenotlauf.

Img-20190622-wa0004
Themenstarteram 22. Juni 2019 um 14:39

Der Verbauch ist seit dem auch bei 21 Liter laut Anzeige. Das kann aber gut hinkommen. Ich bin ca. 60 km gefahren, Tank war 1/4 voll nun ist er auf Reserve.

Lösch mal die Adaptionswerte mit Inpa und dann wird der kleine wieder schnurren^^

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 14:47

Funktioniert das auch mit Deep OBD für BMW und VAG aus dem Playstore von Android ?

Kann ich nicht sagen, ich verwende diese Programme nicht

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 15:59

Kann das eventuell daran liegen, dass die Werkstatt anscheinend die BMW abgeklemmt hatte bei den arbeiten?

Ich gehe vom Gegenteil aus, Batterie war angeklemmt, Zündung war eingeschaltet und dann bricht die Batterie irgendwann zamm. Dann evtl. noch überbrückt und schon hat man den Salat.

Zumindest ist das der Weg wie ich diese Probleme jederzeit rekonstruieren kann, ich will hier keine Vorwürfe der Werkstatt machen, sondern lediglich zeigen wie ich den Fehler hinbekomme!

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 17:16

Okay, okay... interessant. Also über das DeepOBD klappt es bei mir nicht weil ich den falschen Stecker habe.

Wo kann man denn in Berlin das Fahrzeug über INPA zurücksetzen lassen? Wenn ich das bei BMW selbst mache, habe ich danach wahrscheinlich eine riesen Rechnung wieder. KFZ-Teile 24 und eine weitere Werkstatt habe ich gerade angerufen die arbeiten aber nur mit Bosch.

Na es wird sich sicherlich jemand in Berlin finden:-)

 

Wäre schade wenn ich dafür jetzt 1200km fahren muss (600 hin und 600 zurück).

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 22:31

Ich hab da mal noch eine Frage und zwar.

Wenn ich den Drosselklappenschalter abbaue von Drosselklappe und ihn manuell bewege (eigentlich auch egal ob er manuel oder durch die Drosselklappe selbst bewegt wird), dann müsste sich doch unabhängig davon ob die Adaptionswerte mit INPA gelöscht wurden oder das Motorsteuergerät resettet wurde, der Wert ändern oder?

Ich erhalte aber egal in welcher Position sich die Drosselklappe befindet immer nur eine 100% Meldung für die Drosselklappenstellung.

Kann es nicht viel eher sein das eventuell die Werkstatt ein Kabel beschädigt hat?

Ich kenne den Wagen, die Werkstatt und den technischen Zustand nicht und kann daher nicht sagen ob sich dein Verdacht bestätigen würde. Vielleicht auch ein Marder? Es kann vieles sein und ich habe dir das naheliegende gesagt, nicht das was evtl und unter Umständen besonderer Vorkommnisse passieren könnte:-)

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 22:52

Ein Kollege meinte aber zu mir "was soll da angelernt werden bei dem Fahrzeug", weil die Drosselklappe verstellt sich mechanisch und nicht elektronisch der Sensor soll lediglich den Wert abnehmen und ist kein Stellmotor oder ähnliches. Bei INPA würde also auch nur der falsche Anstellwinkel von 100% angezeigt werden können, wenn der Sensor bzw. Drosselklappenschalter das so an INPA meldet. Ich werde jetzt Montag wieder in die Werkstatt fahren, vielleicht kommen sie ja selbst drauf was sie da gemacht haben. Zumindest hatte ich vorher keinen Fehler und Probleme mit der Drosselklappe und wenn ein Marder sich den Wagen genau in der Nacht geschnappt hätte, wo er auf dem Werkstatthof stand aber 20 Jahre vorher nicht, wäre das schon ein großer Zufall, aber mal schauen.

Das klassische Verhalten....warum soll dies da neu gemacht werden...

 

Vielleicht mal den Leuten vertrauen die ihren Wagen etwas besser kennen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 3er E46 318i - M43TU - ASC + Getriebenotlauf; Signal Drosselklappenpoti?