ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 318i startet nicht, Anlasser läuft

BMW 318i startet nicht, Anlasser läuft

BMW 3er E46
Themenstarteram 25. November 2020 um 16:10

Anlasser läuft, aber Motor startet nicht.

Das Problem trat zunächst sporadisch auf, evt. im Zusammenhang mit Nässe und Kälte.

Motor sprang bisher entweder sofort an und lief dann auch rund - oder man konnte hören,

dass er versucht anzuspringen, aber dann die Kurve nicht kriegt.

Mittlerweile springt der Motor gar nicht mehr an.

Fehlerauslese ergab

P0135 und

P0130

(wobei bei dem Auto seit Jahren die Motorkontrollleuchte leuchtet und diverse Ansätze,

das zu beheben, nicht geglückt sind ??)

Wg. widersprüchlicher Meinungen von Hobbybastlern und aus Kostengründen wende ich mich

an Euch und würd‘ ich mich über Eure Meinung und Tipps freuen.

Danke im Voraus!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Motor N42 würde ich vermuten. Da gibt es Unterschiede!

Lambdasonde könnte "hinüber" sein.

Aber deswegen nicht anspringen?

Dann gibts da noch den KWS oder auch die Valvetronic ... oder Spritmangel,....

Mal gescheit auslesen, dann ergibt sich vllt was.

... ja. Irgend ein tolles BT OBD Teil ist nicht immer aussagekräftig.

Blöde Frage, aber es wird halt kälter: Batterie?

Themenstarteram 25. November 2020 um 17:39

Nee, Batterie ist gecheckt, die ist noch ok.

Welches Motörchen hat er denn nu?

zur Batterie: war eben noch nach nem Golf 4 gucken, der war sogar in Werkstatt ...erfolglos.

Batterie scheint ok zu sein. Aber das Plus-Kabel total vergammelt.

... gibts auch.

Seit Jahren (also wohl mindestens zwei, vielleicht sogar drei) mit einer leuchtenden Motorkontrollleuchte zu fahren, erscheint mir schon sehr gewagt o.O

 

Und dass der Motor scheinbar schon länger schwächelt beim Starten, wurde bis jetzt auch ignoriert wie es sich anhört ?

 

Mein Tipp wäre auch den Fehlerspeicher mal mit es ordentlichem auszulesen, zB Inpa, ISTA, selbst Carly :)

 

Grüße

Themenstarteram 25. November 2020 um 18:17

Gute Frage, welcher Motor das ist.

Woran seh ich das?

Für Euch wahrscheinlich eine unfassbare Frage.

Geb uns doch einfach Eckdaten zum Fahrzeug, hast du nämlich noch nicht ;)

 

Baujahr, Leistung zB

Themenstarteram 25. November 2020 um 18:25

BJ 2000

87 kw

??

Also ein alter M43-Motor, wenn ich mich nicht irre.

 

Grüße

definitiv.

also nix Valvetronic.

...erst mal wirklich auslesen.

Seit Jahren hat die MKL geleuchtet und es wurde nix unternommen? Mutig, mutig. Was haste jetzt vor?

Das hilft der TE nicht....

Aber es ist begründet mit "Sowas" insbesondere längere Zeit besser nicht zu Fahren.

Der "gute alte" M43 ist eigentlich keine Mimose.

Es kann wie bereits erwähnt z.B. an der Spritversorgung oder auch an vergammelten "Stromanschlüssen" liegen.

Letzteres wenn der Anlasser den Motor nur noch relativ langsam drehen lässt.

Aber das herauszufinden ohne dran zu schrauben und vernünftig auszulesen.... eher nein. Sry.

Wie sehen denn z.B. die Zündkerzen nach erfolglosem Starten aus?

Wartungsstau vllt noch dabei?

ggf. vllt besser in eine Werkstatt des Vertrauens. Manchmal gehts nicht ohne wenn kein fähiger Hobbybastler zur Verfügung steht.

Themenstarteram 29. November 2020 um 18:57

So Jungs,

erstmal viel Dank, v.a. @Jojo

Hab mir gestern mal nen Pannenservice geleistet und mit Startspray ist er dann angesprungen.

Auslesen und checken in der Werkstatt ergab „Kraftstoffpumpe defekt“.

Sooo, jetzt zum Thema „Werkstatt meines Vertrauens“:

Wie kann das dann sein, dass das Problem nur hin u wieder beim Starten auftauchte und ich sogar mit dem Auto in die Werkstatt fahren konnte?

Meine Logik: kein Benzin, kein Fahren ?????

Kann mir das einer von Euch erklären?

Kostenvoranschlag liegt jetzt bei 230 € inkl MwSt für das Teil, bei AUTODOC finde ich Preise bei weniger als 1/3 davon.

Kann das sein bzw was macht es Sinn dafür auszugeben?

Und welche Arbeitszeit, denkt Ihr, muss man ungefähr rechnen?

Wenn Ihr mir antwortet und Tipps habt, freu ich mich, aber bitte NORMAL mit mir sprechen.

Wenn ich Ahnung von der Materie hätte, müsst ich Euch net fragen ??

Also hab meine vor kurzem wechseln müssen. dauert 15-20 min, wenn überhaupt. Kann sein das die "leicht" fest gefressen ist. Das die manchmal startet bzw. anläuft und manchmal nicht.

immer dran denken:

Werkstätten müssen ihre Kosten begleichen können und Garantie gewähren.

Können auch nicht 3-14 Tage auf Lieferung für Standard-Teile warten.

Viel Billig Zeugs, das nicht von 12-Mittag hält ist "billig" zu kaufen.

Teils leider sogar mit "wohlklingenden Namen"

Sowas zu verbauen... wäre für Werkstätten Suizid.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 318i startet nicht, Anlasser läuft