ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW 318i e90 129ps Leistungsverlust

BMW 318i e90 129ps Leistungsverlust

BMW 3er E90
Themenstarteram 15. November 2020 um 17:31

Hallo, ich habe mir vor kurzem einen BMW 318i E90 Baujahr 2006 gekauft. Der Wagen hat 112.000 auf dem Tacho stehen und ist scheckheft gepflegt. Der Wagen hat 129 PS, allerdings merke ich das er beispielsweise bergauf so gut wie gar nicht beschleunigt und mir sehr träge vorkommt. Und ab 120km/h geht so ziemlich garnix mehr. Der benzin verbrauch hat sich auch sehr erhöt. Einige sagten mir, ich solle ab und zu mit hohen Drehzahlen fahren, sodass der Motor wieder "aufgeht". Allerdings sagen sie auch, dass zu viel Geschwindigkeit zu einem Motorschaden führen kann. Motorkontrollleuchte leuchtet auch nicht. Kann mir einer was dazu sagen?

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
19 Antworten

Zu viel Geschwindigkeit kann also zu einem Motorschaden führen... :D

Wohl eher andauernde Kurzstrecke.

In 14 Jahren nur 112k km ? Kein Wunder bei soviel Kurzstrecke dass die Kiste keine Wurst mehr vom Brot zieht. Ab auf die Autobahn ,warmfahren und dann mal Gasgeben die nächsten 100 km bei 140km/h aufwärts.

Wenn der nur Kurzstrecke gefahren wurde und das noch sehr "bedächtig", dann kann eine längere Autobahnfahrt schon helfen, den freizubrennen.

Allerdings nicht gleich volle Pulle loslegen, sondern nach und nach die Geschwindigkeit erhöhen.

Was soll denn da freigebrannt werden?

Und warum hast du ihn überhaupt gekauft wenn er so schlecht geht? Ich glaube ja eher an eine falsche Erwartungshaltung, 129 unaufgeladene Benziner PS reichen in einem 1,5t Auto eben nicht für spitzenfahrleistungen. Nichtmal in einem BMW ;) Ansonsten erstmal Fehlerspeicher auslesen.

Themenstarteram 15. November 2020 um 20:20

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 15. November 2020 um 20:17:16 Uhr:

Was soll denn da freigebrannt werden?

Und warum hast du ihn überhaupt gekauft wenn er so schlecht geht? Ich glaube ja eher an eine falsche Erwartungshaltung, 129 unaufgeladene Benziner PS reichen in einem 1,5t Auto eben nicht für spitzenfahrleistungen. Ansonsten erstmal Fehlerspeicher auslesen.

Alls ich ihn gekauft habe hat er recht gut gezogen nur seit 2 Tagen ist das so extrem.

 

 

 

Dann sieht das ganze anders aus, ist für mich aus deiner Beschreibung so nicht hervorgegangen - wie gesagt, erstmal Fehlerspeicher auslesen, alles andere ist an der Stelle nur Raten...

Themenstarteram 15. November 2020 um 20:24

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 15. November 2020 um 20:22:32 Uhr:

Dann sieht das ganze anders aus, ist für mich aus deiner Beschreibung so nicht hervorgegangen - wie gesagt, erstmal Fehlerspeicher auslesen, alles andere ist erstmal nur Raten...

Kann man da auch was auslesen selbst wenn keine Motorkontrollleuchte aufleuchtet?.

 

Ja nicht jeder Fehler lässt die MKL aufleuchten. Es ist natürlich nicht sicher, dass etwas zielführendes im Speicher steht, sollte aber immer der erste Schritt sein und ist auf jeden Fall günstiger als zahlreiche Teile auf Verdacht zu tauschen.

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 15. November 2020 um 20:17:16 Uhr:

Was soll denn da freigebrannt werden?

....

Die Einlasskanäle samt Ventile.

Falls du kein Auslesegerät hast, kannst du mal den Stecker vom Luftmassenmesser abziehen und dann fahren. Dann solltest du einen deutlichen Leistungsverlust merken, der Motor bekommt dann Notwerte mitgeteilt. Sollte sich dann an dem Leistungsunterschied nicht viel ändern hast du definitiv ein Problem, das abziehen des Steckers würde auch nicht immer zu einem Aufleuchten der MKL führen, so kannst du schnell herausfinden ob du einen Leistungsverlust hast.

Zitat:

@bebe1231 schrieb am 15. November 2020 um 20:44:44 Uhr:

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 15. November 2020 um 20:17:16 Uhr:

Was soll denn da freigebrannt werden?

....

Die Einlasskanäle samt Ventile.

Ich bezweifle, dass die Ventile bei einem Saugrohreinspritzer ohne AGR wie dem N46 sich so stark zusetzen, dass dadurch ein wirklich spürbarer Unterschied entsteht... Aber versuchen kann man es ja mal.

Denke ich auch nicht.

Valvetronic, Steuerkette, lmm, Zündkerzen...

Zitat:

@hendrik1994 schrieb am 15. November 2020 um 21:40:15 Uhr:

Zitat:

@bebe1231 schrieb am 15. November 2020 um 20:44:44 Uhr:

 

Die Einlasskanäle samt Ventile.

Ich bezweifle, dass die Ventile bei einem Saugrohreinspritzer ohne AGR wie dem N46 sich so stark zusetzen, dass dadurch ein wirklich spürbarer Unterschied entsteht... Aber versuchen kann man es ja mal.

Der hat noch kein AGR? Dachte der hätte auch schon die "tolle" Technik drin.

Versuchen würde ich es dennoch auch, das war früher immer der Tipp wenn man ein Rentnerauto gekauft hat. Beim ein oder anderen hatte es auch geholfen.

Soweit ich weiß nicht, lasse mich aber gerne berichtigen. Mein N52 ist ja relativ nah verwandt dazu, als ich bei dem vor ein paar Wochen die Ansaugbrücke unten hatte sah das alles aus wie neu (bei rund 150tkm), nur ein bisschen Öl von der KGE. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass da so schnell ein massiver leistungsverlust entsteht wie es der TE beschreibt, das ist wenn dann eher ein schleichender Prozess.

Themenstarteram 16. November 2020 um 17:19

Könnte es evtl die Steuerkette sein weil seit heute ist mir ein rattern aufgefallen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW 318i e90 129ps Leistungsverlust