ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW 318i Cabrio, AUTOMATIK --> Kann der noch "flott" fahren?

BMW 318i Cabrio, AUTOMATIK --> Kann der noch "flott" fahren?

Themenstarteram 19. März 2004 um 18:41

Hallo!

Mein Sohn wird bald 18, und ich möchte ihm gern ein Auto kaufen...

Ich weiß, es sind SEHR unterschiedliche Autos...aber ich muss halt überall gucken...

Liste:

Honda Civic 99' oder einer von 02' mit ca. 140PS...

Honda Accord von 03' mit 150PS 2L

BMW 318i Cabrio, von 97' mit AUTOMATIK 4 Gang

BMW 325i, von 01' Handschalter

Audi A3 von 01' TDI aber, mit ähm...glaub 115 PS auf jedenfall Rotes D und I

C200 Coupe von 00'

oder einen Opel Speedster

 

Ich weiß, ist TOTAL unterschiedlich...aber ich kann es mir gerade leisten,ihm ein Auto dieser Klassen zu schenken...aber hab echt keine Ahnung, was für ihn schön ist, und auch SICHER. Er ist zwar kein Bleifußfahrer, aber....wenn er dann mal 2,5l unter dem Ar*** hat...ich weiß nicht...

Naja...ich tendiere eher zu BMW's...weil ich selber einen 5er von 03' mit mehr als 300 Pferden fahre, und der V8 eine wahre Freude ist...

Aber ich will ja nicht MEINE Voreinstellung da rein bringen...sondern auch was über die Autos wissen...

z.b. das 318i Cabrio...ist der überhaupt noch fahrbar mit Automatik, zumal es eine 4 Gang ist! Wie siehts aus mit Endspeed, und Beschleunigung...Anfälligkeit?

Der 325i...ist der zuverlässig und flott?

Im Vergleich zu den anderen Wagen...wie stehen die BMW's da?

MfG und Danke!

Ähnliche Themen
43 Antworten

Ich tippe auch auf ein Fake...hier sind ansonsten relativ wenig Väter im Alter von 40 bis 50.

Und wenn dann jemand fragt, warum ein Speedster ungeeignet ist...naja, ich finde der Name sagt eigentlich alles!

Deswegen finde ich das ganze auch ziemlich unglaubwürdig.

Also ich würd sagen Ford Fiesata 1.0 reichen. Die PS-Boliden zerschiesst der sowieso.

hio

 

Zitat:

Original geschrieben von Beethoven

@pmlogic

Wie auch immer Dein Sohn fährt, beim ersten Auto sollte man auch ein wenig über die soziale Akzeptanz nachdenken. Ein gebrauchtes BMW Cabrio kann man noch gerade eben als "Jugendtraum" verkaufen, ein neuwertiger Opel Speedster ist schon zu viel des Guten. Was nützt ein tolles Auto, wenn Dich aus Neid alle Freunde verlassen. Neid ist zwar nichts Schönes, aber leider ist er oft vorhanden.

hi

ne kleine anmerkung am rande: die leute sind auf einen BMW, egal ob 200€ wert, immer sehr neidisch.

ich würde glatt behaupten, auf einen opel speedster sind weniger leute neidisch, als auf eion 318i Cabrio.

ich bin selber 19, habe mit 18 ein e30 318i cabrio gekauft und bin schüler. der wagen hat ca. die hälfte von einem Polo jahreswagen/ reimport usw. gekostet.

dennoch, mich haben schon viele leute angesprochen, wie kannst du dir das leisten blabla... gerade die dummerchen, die von mama und papa nen neunen corsa/polo/etc. bekommen, lassen sich herrlich darüber aus. auch wenn man sagt, dass der wagen nur die hälfte von ihrem kostet, dann kommt ABEr die versicherung und reperaturen... BLABLA...

nen audi ist allgemein vom image sehr gut, weil einfach jeder 2te nen VW /audi fährt. die kinder und jugendlichen kennen von ihren eltern diese "vernünftigen" autos und lästern sofort über heckantrieb, wobei sie sowas noch nie gefahren haben.

naja, wörter, die so hinterm rücken weitergegeben werden, sind beispielsweise "nuttenschleuder"

(keine angst, ist ein orginales 318i cabrio, mit M front, sonst nix).

aber ich denke, da sollte man drüberstehen. ich habe mich auch öfters mal geärgert. natürlich hat mein vater mich etwas unterstüzt und tut das immer noch, weil ich eben schüler bin. das erzeugt natürlich extremen neid. aber nach einer zeit, habe ich mir einfach gesagt: was kann ich dafür, das eure eltern euch das nicht ermöglichen können/ wollen?

jedenfalls ist mein auto, mein ein und alles. ich denke, das ein auto, auch wenn es sehr teuer ist, eine sache ist, die wirklich gut ist. ich meine, klar ich gebe mein geld jetzt fürs auto aus. hätte ich nen 0815 polo, hätte ich mehr geld, aber wo würde ich das dann ausgeben???

ich bin meinem vater jedenfalls immer noch dankbar für mein auto.

achja, nen 318i bei nässe ist auch echt nicht so unegefäherlich. das war auch soein kritikpunkt. trotzdem, toitoi habe ich hoffentlich in 2 monaten meine 2 jährige probezeit ohne auch nur ein vergehen, bis auch 5€ ticket) ;) rum. unfallfrei :)

ich fahe auch oft den wagen von meinem vater, der hat auch 250PS. klar, würde mir jetzt mit dem wagen was passieren, würden alöle sagen: wie verantwortungslos... dass aber jedes 2te wochenende nen dussel mit 5 zwölfjährigen im opel corsa gegen nen baum fährt, interessiert keine sau, bzw. dann lag es nicht an den 45PS.

ich durfte den wagen auch nach 2 monaten fahrpraxis haben. ;)

aber ich glaube, ohne angeben zu wollen, wie ihr sicher auch alle von euch, dass ich nen bißchen fahren kann. bin eben motorsport begeistert, habe mit 6 jahren trecker gefahren, kart usw... . klar, das macht keinen gzuten fahrer aus, das wichtigste ist, vernünftig zu fahren.

du weißt auch nicht, wie dein sohn fährt, wenn du nicht dabei bist. das ist also reine vertrauenssache. die entscheidung kann dir im enddeffekt niemand abnehmen.

mein auto wäre das bmw cabrio, weil ich 1tens das design mag, 2tens die möglichkeiten schöne tunuingteile zu bekommen (orginale BMW M teile usw.)

3tens, cabrio fahren ist GEIL. wenn ich 60 bin, reuma und alles hab, kann ich nen cabrio nicht gebrauchen.

 

achja, und sieh das ganze nochmal aus der perspektive: dein sohn, erklranntin 8 jahren sehr schilmm, oder sowas. u hast gedacht, ich kaufe ihm nen vernünftioges auto, weil.... im nachhinein denkst du: man, hätte ich ihm doch nen unrationelleres gekauft...

naja, du musst eben selber entscheiden, was wichtiger ist.

genauso ist es bei ALLEN aufgezählten autos.

Moin,

Ich weiß nicht ... Ich weiß nicht ...

Schon mal auf die Idee gekommen, das der Mensch möglicherweise 2 Söhne hat ?! *Fg*

Es gibt für alles eine Erklärung ... dennoch keine Begründung, weil Ihr etwas nicht glaubt, gleich auf Faker zu tippen. Iss doch egal. Beantwortet die Frage so gut Ihr könnt, oder lasst es sein. Aber Hau Drauf Threads haben nur eine einzige Konsequenz ...

-Sie werden geschlossen/gelöscht

-Informationen gehen verloren

-es gibt möglicherweise Verwarnungen/Verbannungen

Das lohnt sich doch alles nicht, insbesondere wenn Ihr der Meinung seit, das es sich um ein Fake handelt.

Denkt drüber nach ...

MFG Kester

am 23. März 2004 um 13:24

Also beantwortet doch einfach seine frage oder postet einfach garnichts wenn ihr der meinung seit das es sich um ein faker handelt.

Mal am rande es ist völlig wurscht ob ein Führerschein neuling ein Auto mit 300PS oder 45PS fährt. Da spielt eher die reife eine wichtige rolle denke ich. Ich hab auch als erstwagen nen A4 1.8T gefahren und nebenbei A8 von mein Vater. Und nie gab es ein problem. Ich lebe immer noch, wurde noch nie geblitz. Naja außer ein haufen park tickets :D

Wie gesagt wichtig ist der verstand...

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

Ich weiß nicht ... Ich weiß nicht ...

Schon mal auf die Idee gekommen, das der Mensch möglicherweise 2 Söhne hat ?! *Fg*

hallo Rotherbach,

sicher war die idee da,wurde aber verworfen.wenn es so wäre,hätte er es gepostet,und nicht nach dir gerufen,um die unliebsamen posts zu löschen!

ausserdem waren da auch so genügend ungereimtheiten...

mfg paul

naja,jetzt könnt ihr wieder zum thema zurückkommen.fakt ist, wenn ich mir die alten beiträge vom user pmlogic so anschaue treten immer gegensätze auf. einmal hat seine firma 200 fords, ein paar tage später nur noch 50 ,und das ganze bei 21 mitarbeitern. ich denke mal das es sich hier um ein spaßposting handelt. sollte dem nicht so sein bitte ich pmlogic meine aussage zu entschuldigen.

findet bitte zum thema zurück,sonst werde ich schliessen

mfg

Moin,

Auch wenn es dich möglicherweise überrascht 427S/C aber Ich habe diesen Thread selbst gefunden.

Ich bin nicht gerufen worden.

MFG Kester

am 23. März 2004 um 19:30

Ging anfangs davon aus, dass dies ein Fake-Thread ist. Nicht deshalb, weil ein Vater überlegt welches Auto jenseits der 30T€ Marke er seinem Sohnemann schenken kann, sondern schlicht und einfach deshalb, weil der Opel Speedster in einem Atemzug mit richtigen Autos genannt wurde.

Versteh mich Recht. Ein Bekannter von mir hat eine Elise und einen Speedster (immer nur von 04-11 angemeldet) und einmal im Sommer treffen wir uns und ab gehts durch die Eifel. Macht immer einen HEIDENSPASS, aber allein daran zu denken einen der beiden Wagen immer fahren zu müssen? Um Himmels willen. Der Speedster ist ein richtiger Sportwagen mit Mittelmotor und GoKart-Feeling und einer Beschleunigung, dass man Hodenhochstand im Endstadium bekommt. :D Die Idee eines Vaters solch einen Wagen einem Fahranfänger antun zu wollen, die kann nur Fake sein. :D Oder doch nicht? Kann man so naiv sein? ;) Ich hab mit 25Jahren Autofahrpraxis *immer noch* einen Heidenrespekt vor dem Wagen.

Wie dem auch sei, darum gehts ja auch gar nicht.

Ich bin auch in dem Alter erwachsene Kinder haben zu können (werde 43) aber dem Himmel sei´s gepriesen, wir wurden verschont. :D Aus meiner Lebenserfahrung heraus ist es immer besser, wenn die Eltern *vielleicht* eine kleine Starthilfe geben, aber der Rest sollte vom Kind selbst kommen. Ich wäre auch hin und hergerissen, wenn ich einen Sohn/Tochter hätte und der Führerschein stände an. Meine Wahl würde auf einen 1.6L A3 fallen, der ca. 3 Jahre auf dem Buckel hat. Da ist es nicht so schlimm wenn mal was drann ist, er hat nicht zuviel/zuwenig PS und ist angemessen für einen Fahranfänger, wenn man denn die Kohle hat. Und nach ein paar Jahren kann sich der Filius selber steigern, das ist es was im Leben zählt.

 

Was nützt es dem Sohn, wenn er wegen materieller Dinge beneidet wird? Dass er die nicht selber erwirtschaftet haben kann, sollte jedem klar sein, also ist die erste, natürliche Reaktion jedes Menschen zuerst: Mißgunst. Hat er die Mittel für ein schönes Auto selber erarbeitet (und nicht auf pump finanziert) dann sieht die Sache später mal ganz anders aus. :)

Würde ich mir einfach an der Stelle überlegen.

Sehr gut EierFanta. Da kann ich nur Beifall geben !

Hier gibts doch keinen Vater, keinen Sohn und keine Autoliste.

Der, wahrscheinlich, vorpubertäre Verfasser wird sich jetzt freuen das so viele (wie auch ich) auf seinen Hirnmüll schreiben. Er würde das gern seinen Kumpels zeigen, aber er hat ja keine, nur dumme Ideen.

Wenn ich meinen Sohn ein Auto kaufen würde, wäre meine erste Frage sicher nicht die nach der Beschleunigung von 0 auf 100. Oder welcher Wagen am besten abgeht.

Junge du bist einfach nur dumm, hilf lieber alten Menschen über die Straße.

also bevor ich nen 318i Cabrio mit 18 gefahren wäre, hätte ich mich glaube ich doch lieber fürs Fahrrad entschieden - besser für die umwelt und man ist schneller ;))

also ich denke ein 320i E36 Cabrio ist ok... ab BJ 95 mit unter 120.000km gibts die unter 10.000euro...

mein erstes selbstgekauftes auto war ein Ford Escort XR3i Cabrio... da war ich erst 16... mein erstes auto mit führerschein war ein 318i... und diese lahme kröte habe ich sofort wieder verkauft, weil eigentlich so ziemlich jedes überholmanöver gescheitert ist ... ich fand das auto viel gefährlicher als nen 325i...

ich hatte damit kein problem das es freunde gab die von ihrem vater schicke autos bekommen haben...

Einer ist sohn eines Bankdirektors aus Frankfurt und bekam zu seinem 18. einen vollausgestatten S80 Diesel... der andere (Sohn eines arztes aus Aschaffenburg) den Porsche Carerra seines Vaters... ein andere Kaufte sich mit 19 seinen E39 523i

es kommt immer auf den freundeskreis und die reife an... und ich denke da keiner hier seinen sohn kennt, werden wir ihm schlecht das passende auto empfehlen können...

Hallo,

durch die suche nach "BMW Cabrio" bin ich nun auch in diesem thread gelandet....

schon beim ersten lesen des beitrags war dies für mich ein typischer "hirni" text.....

leute, da leitet jemand eine so "tolle" firma, die unmengen an geld erwirtschaftet..... und dann stellt er im forum so kindische fragen?

alleine das andauernde : "ist der wagen denn schnell genug", "wie schnell ist der von 0 auf 100 km/h" usw usw zeugt von pubertären träumen eines jungspundes....

wer so ein "macher" ist und eine firma leitet, und selbst einen BMW fährt ist bestimmt nicht auf einmal so unwissend und unbeholfen, das er bei solch einer frage von einem forum hilfe erwarten muss.......

nichtsdestotrotz sind solche beiträge immer wieder lustig, und man sollte sie in ein unterforum kopieren, wo man sie immer mal nachlesen kann wenn man lachen möchte.....

sehr lustig fand ich auch damals den studenten im audi forum, der bafög abkassiert hat, obwohl seine eltern ihm dick die kohle in den hintern geschoben haben, und er fragte doch wirklich ob er sich mit 2000€ (bafög+eltern) einen neuen audi tt leisten könnte.......

am 1. Mai 2004 um 16:36

Schon allein die Liste am Anfang ist sehr unglaubwürdig, weil die Autos alle so gut wie nichts miteinander gemein haben und nicht mal in einer Preisklasse liegen - z.B. Honda Civic von 99 und BMW 325 von 01.

Sehr witzig!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW 318i Cabrio, AUTOMATIK --> Kann der noch "flott" fahren?