ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. BLS - Öl /Diesel unter dem Turbo Getriebeseitig - woher kommt es nur

BLS - Öl /Diesel unter dem Turbo Getriebeseitig - woher kommt es nur

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 21. Februar 2020 um 18:17

Hallo,

zuerst mal die Fahrzeugdaten:

-Caddy 2K

-BLS (105PS)

-BJ 2006

-300000km

ich werde bald nicht mehr froh, denn ich weis nicht woher es kommt mit dem Öl oder Diesel.

Auf den Bildern sieht man wo es ölig ist. Kann auch Diesel sein, da bin ich mir nicht sicher. Es ist zumindest dunkel bis schwarz, aber doch recht flüssig. Riecht nicht wie frischer Diesel. Sorry...

Die Unterdruckpumpe selbst ist rund um dicht und wurde auch neu abgedichtet. Die Ventildeckeldichtung das Gleiche. Der Turbolader selbst, drückt auch kein Öl raus, wenn man ihn abtastet. Der Motor qualmt nicht. Der AGR-Kühler ist neu.

Was ich beobachtet habe, wenn ich sehr langsam Autobahn fahre, sprich zwischen 90 und 100kmh dann bleibt der Motor recht lang trocken. Gebe ich Vollgas, sieht es nach 200km so aus wie auf dem Bild.

Das Öl oder Diesel kommt ziemlich genau da zuerst herunter wo die rote Markierung ist. Da zuerst nur so ein 4cm breiter streifen, wenn man langsam fährt. Und irgendwann nach Vollgasfahrt, dann sieht es so aus.

Irgendwann ist am AGR Kühler auch ein Tropfen

Hat jemand eine Idee?

EDIT: VCDS ist vorhanden

Dsc
Dsc
Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 21. Februar 2020 um 18:33

Nachtrag: Nachdem Unterdruckpumpe, Ventildeckel und AGR Kühler neu war, was innerhalb von 6 Monaten geschah, war das ölige Problem immer das Gleiche Bild!

Da oben muss etwas undicht/ verölt sein.

Ich tippe ja auf einen undichten Ventildeckel.

Themenstarteram 21. Februar 2020 um 19:09

Ok auch wenn dieser erneuert wurde und es die gleiche Stelle betrifft!? Ich habe nach Vorschrift montiert, aber die Schrauben genau 2NM fester angezogen wie vorgegeben. Gewinde habe ich nachgeschnitten. Kann man zur Sicherheit eine Dichtmasse an die Dichtung geben?

Die Dichtung ist original VW, also keine Drittanbieter.

Oder meinst du der Ventildeckel könnte gerissen sein?

Die Dichtung ist nicht das Problem, sondern der Ventildeckel.

Das Geld für die neue Dichtung hättest du dir sparen können.

Themenstarteram 21. Februar 2020 um 19:14

Ok danke!

Die Dichtung war nicht mehr Ok, denn diese war teilweise rissig und siffte rund um ein bisschen.

Dann werde ich mich um einen neuen Ventildeckel kümmern und beobachten. Und bei bedarf melde ich mich wieder!

Themenstarteram 28. Februar 2020 um 17:01

Also der Ventildeckel wars recht sicher nicht. Zumindest lief nichts von da an der Seite runter. Habe gefühlt und mit der Kamera geschaut...

Kann es eine undichte Dichtung vom Saugstutzen sein? Siehe Bild das Teil

Saugstutzen

Eher unwahrscheinlich zumal du den auch nicht ausbauen willst ;).

Themenstarteram 28. Februar 2020 um 17:37

Ja den Turbolader hatte ich bereits einmal vor Jahren getauscht. Es müsste alles wieder raus.........

Könnte es evtl eine defekte Zylinderkopfdichtung sein, sprich Ölkanalmäßig nach außen hin?

Wenn es von der ZKD kommt müsste es ja oberhalb der ZKD trocken sein.

Das sieht mir auf dem einen Bild aber nicht so aus.

Themenstarteram 28. Februar 2020 um 22:51

Stimmt. Aber durch kapilarwirkung im Rost oder Dreck, kann es das Öl nicht etwas hoch ziehen? Ich muss morgen nochmal sauber machen und ein Probefahrtchen machen...

 

Habe aber mit dem richtigen Suchbegriff erfahren das scheinbar noch andere user so ein Problem haben. Nur gab es bisher noch keine Lösung...

 

Diese Sprühkreide zur Leckfindung, kann man das empfehlen?

Ja die kann man dafür nehmen.

Dafür musst du es aber ordentlich reinigen und danach zeitnah schauen wo das Öl her kommt.

Themenstarteram 1. März 2020 um 13:30

...nachdem ich alles frei gebaut hatte, sah man schon ganz genau wo es her kam...

Turbolader Dichtung
Themenstarteram 1. März 2020 um 13:33

Die Bilder sprechen für sich...

Turbolader Kanal
Turbolader
BLS ohne Turbolader
Themenstarteram 1. März 2020 um 13:37

Die Ursache liegt wahrscheinlich an sich gelockerter Muttern. Kann sowas sein? Damals waren bei dem Turboladerdichtungssatz von Reinz diese silbernen Stahlmuttern dabei. Also nicht diese Kupfernen Muttern, die nach dem Anziehen ziemlich fest sind. Kann das der Grund sein?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. BLS - Öl /Diesel unter dem Turbo Getriebeseitig - woher kommt es nur