ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Blitzer. Abzocke oder nicht

Blitzer. Abzocke oder nicht

Themenstarteram 24. Dezember 2002 um 22:18

Moin

Mich tät mal eure meinung zum thema blitzer interessieren. seid ihr der meinung das ist abzocke oder dient der verkehrssicherheit?

Ich bin der meinung das es nur noch abzocke ist und mit der Verkehrssicherheit nichts mehr zu tun hat.

bei uns im nachbarort ist ne grundschule mit tempo 30 davor. wenn da gblitzt wird wär ja ok wegen der sicherheit der schulkinder die ja die gefahr die vom verkehr ausgeht noch nicht so richtig einschätzen können. nur leider hab ich da noch keinen blitzer gesehn. aber 3 km weiter auffer bundesstraße da stehn se gerne und zocken ab...

Ähnliche Themen
21 Antworten

finde es ne grosse abzocke da es alle tun und nur die erwischen die den blitzer nicht kennen. da wo ich weiss z.b. fahr ich langsam so ist jeder.

abzocke...bla :P

haltet euch an die regeln und gut ist

habe heute ein ticket bekommen weil ich auf einer bundesstraße bei erlaubten 80 kmh 87 kmh gefahren bin, es war um 11 uhr abends, die strasse war leer, ich meine was soll solche abzocke? haben die zu wenig geld? die sollen mal lieber die echten raser einkassieren, und nicht die , die sich normal verhalten und halt den tempo bischen anpassen weil halt abends und nix los, das 80 kmh limit steht auch nicht wegen kurve oder so, sondern wegen einen rastplatz auf den eh keiner hält (ausser halt die grünen mit ihren blitzemacher)

aber die raser in der stadt, die mit einen höllenlärm, ohne tüv(3monate abgelaufen), mit verbotenen endschalldämpfer für extremen sound, reifen mit 0 mm profil,blaue leds im ganzen auto und als standlicht, kein eingetragenes lenkrad, angetrunken mit 3 bier lassen sie ohne ticket einfach weiterfahren, ich meine wo liegt da die gerechtigkeit???

<--- die rede ist von einen arbeitskollegen in der stadt abends

So sieht es nunmal aus, wenn man sich an die Regeln hält wird man halt nicht geblitzt.

Irgendeine Abschreckung muss es ja geben, sonst würde jeder fahren wie er lustig ist.

das sehe ich schon locker ein, aber wieso muss ich zahlen weil ich alleine auf ner strasse 7 kmh zu schnell bin, während ein anderer besoffen ohne tüv mit 100 durch die stadt nagelt, angehalten wird, und ohne ticket weiterfahren darf ?!?

das finde ich keinesfalls gerecht, der tyü hättte jemanden unfahren können, die versicherung zalht nicht, weil besoffen, weil kein tüv, auto hatte keine abe (wegen verbotenen teilen) und der kerl hat eh kein geld, und schon bleibt ein krüppel über der nix geld bekommt, bzw der fahrer ist arm für immer...

sowas gehört die pappe abgenohmen

du hast dich nicht an die regeln gehalten und hattest das pech erwischt zu werden...

und bei dem fall den zu beschreibst hat sich der beamte nicht korrekt verhalten imho sogar strafbar

@PayDay:

Gegen solche Fälle sollte es eine variable Regulierung des Verkehrsflusses geben wo es nur geht...

Im Moment gibts das ja nur auf einigen Autobahnen, das mit den Leuchtschildern ist nämlich schon ne feine Sache !

Sobald die Strasse frei ist könnte man die Beschränkung etwas lockern.

Übrigens:

Ich hab mal im Videotext gelesen, dass man normalerweise erst geblitzt wird, wenn man "MaxSpeed + 10% + 4km/h" fährt.

Also bei 50 inner City wärn das 50 + 5 + 4 = 59

Bei 100 wärns entsprechend 114

Da stand das hängt mit der zugelassenen Ungenauigkeit der Tachoanzeige zusammen, deswegen sind alle Blitzer inner City auf 59 gestellt.

Deswegen wunderts mich, dass du mit deinen 87 geblitzt wurdest, normal sollte bei 80 erst ab 92 geblitzt werden.

Man müsste sich mal genauer informieren was es damit auf sich hat, hab ich aber irgendwie nie Zeit für :D

also meistens wird eh an total beschissenen stellen geblitzt

nämlich an stellen wo es definitiv keinen sinn macht, sondern reine abzocke ist

an ner schule hab ich die noch nie gesehen, dafür aber auf ner gut ausgebauten 5km langen landstrasse

da war neuer belag drauf, und noch kein mittelstreifen, also 5km lang 50km/h !!!

--> da wurde natürlich geblitzt (ich fuhr zum glück auf der gegenseite)

und mein bruder wurde mal mit 34km/h in ner 30er zone geblitzt!

scheiss raser da ;)

blitzen hat immer einen sinn....die einhaltung der regeln zu überwachen.

ob diese regel an der stelle sinnvoll sind is was anderes.

Themenstarteram 26. Dezember 2002 um 14:29

aber warum stehen dann die jungs in grün nicht vor schulen oder da wos drauf ankommt.

Die stehen immer da wo sie am meisten abzocken können

beispiel erfurt ortsausgang richtung nordhausen auffer b4 vierspurig wie autobahn halt. war noch innerorts bei erlaubtem tempo 80 es war nirgends ne auffahrt kein haus wegen lärmschutz. 50 m vorm ortsschild ham se gestanden und mich abgelichtet hinter ner kurve waren also nicht zu sehen.

@ sippi erzähl du mir das du dich haarklein an die regeln hältst

die stehen da weil das die stellen sind wo es viele leute gibt die meinen die regeln wären unsinnig und brechen die halt, is doch logisch.

an schulen fahren die meisten von sich aus schon langsam, da braucht auch nicht so oft kontrolliert zu werden.

 

nein ich halte mich nicht immer an die regeln, wenn ich erwischt werd hab ich eben pech gehabt...

Zitat:

Original geschrieben von RuffRyder

@PayDay:

Gegen solche Fälle sollte es eine variable Regulierung des Verkehrsflusses geben wo es nur geht...

Im Moment gibts das ja nur auf einigen Autobahnen, das mit den Leuchtschildern ist nämlich schon ne feine Sache !

Sobald die Strasse frei ist könnte man die Beschränkung etwas lockern.

Übrigens:

Ich hab mal im Videotext gelesen, dass man normalerweise erst geblitzt wird, wenn man "MaxSpeed + 10% + 4km/h" fährt.

Also bei 50 inner City wärn das 50 + 5 + 4 = 59

Bei 100 wärns entsprechend 114

Da stand das hängt mit der zugelassenen Ungenauigkeit der Tachoanzeige zusammen, deswegen sind alle Blitzer inner City auf 59 gestellt.

Deswegen wunderts mich, dass du mit deinen 87 geblitzt wurdest, normal sollte bei 80 erst ab 92 geblitzt werden.

Man müsste sich mal genauer informieren was es damit auf sich hat, hab ich aber irgendwie nie Zeit für :D

tja und genau deshalb frage ich ja ob die kein geld mehr haben ...

denn ich finde 7kmh ist doch im bereich des möglichen, weil tachoabweichung(mein tacho zeigte auch nur 83 an)

ich wurde ja vorher gewarnt das gleich was auf mich kommt, also fuhr ich vernüftig, sonst wärs eventuell teuer geworden *g* das mein tacho aber zuwenig anzeigt wußte ich nicht, dachte immer bischel zuviel anzeigt, aber zuwenig, naja pech ...

Hm also inner normalen Ortschaft ohne 30er etc gehts ab 10Kmh netto zu schnell los.

Also wirklich 10 wo alle Abzüge schon wech sind, deshalb blitzen die erst ab 63 oder so, weil 3Kmh abziehen und gut

Dann hat man mir mal gesagt das 100 Meter vor Ortsausgang und 100 Meter nach Ortseingang nich geblitzt werden darf, weil man einen Ausrollweg hat bzw Beschleunigungsweg.

N Kumpel meinte auch, das ein Blitzer eine Genehmigung vom Staatsanwalt haben muss um zu blitzen.

Er sagt er hatte mal einen drauf angesprochen, die hatten das nich und somit wars ungültig.

Mich haben die mal kurz vorm Ortsausgang erwischt. Die standen mit einem tragbaren Laser auf der linken Seite hinter einem Baum. Ich war nur 6Km/h zu schnell, aber muß den sowas sein?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Blitzer. Abzocke oder nicht