ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. BEVO 2-Takt Öl in Motoröl

BEVO 2-Takt Öl in Motoröl

Mich würde mal interessieren was passiert, wenn man 2-Takt Öl in das Motoröl geben würde, da ich von Motor und so nicht all zu viel verstehe.Würde das Zeug vielleicht verkleben oder so?????

M@x

Beste Antwort im Thema

Ein 2T-Öl ist ganz anders aufgebaut als ein 4T-Öl. Ersteres ist für eine Frischöl-Schmierung gedacht u. letzteres muß lange Zeit im Motor verbleiben.

Ein 2T-Öl hat daher keine Dispergierfähigkeit (feste u. flüssige Schadstoffe umhüllen u. zum Ölfilter transportieren bzw. ins Öl einbinden u. bis zum Ölwechsel fein verteilt in Schwebe halten) u. der Punkt alkalische Reserve (zum Neutralisieren saurer Reaktionsprodukte) wie auch die Ölalterung (Widerstand der Verbindung gegen eine Reaktion mit Sauerstoff und gegen einen Zerfall durch Hitze) spielen bei einem 2T-Öl auch keine Rolle.

Der Ölaufbau von 2T-Ölen ist deshalb ganz anders. Sind auch nur sehr mild legiert, weil die ja auch möglichst sauber verbrennen sollen. Gesamt-Additiv-Anteil beträgt hier nur etwa 2 bis max. 6%. Bei 4T-Ölen dagegen bis zu 30%.

Ein 2T-Öl würde deshalb in einem 4T-Motor nach relativ kurzer Zeit zu Korrosionsschäden u. starken Ablagerungen führen u. über kurz o. länger zu einem Motorschaden.

Wie genau würde einmal davon abhängen, welche Menge 2T-Öl man zum 4T-Öl dazu gibt, wie lange das dann im Motor verbleiben würde u. auch vom konkreten Motor.

Mit purem 2T-Öl würde das jedenfalls kein 4T-Motor lange überleben.

"Sterben" würde er entweder wegen Mangelschmierung, weil die Ölversorgung durch starke Ablagerungen behindert oder ganz blockiert ist oder die Kolben würden überhitzen u. fressen.

Wahrscheinlich wäre letzteres als erstes der Fall, weil sich besonders in der Ringzone der Kolben damit sehr schnell starke Ablagerungen bilden u. die Ringe nach relativ kurzer Zeit alle "heißfest" wären, was bei der nächsten stärkeren Belastung zu schweren Fressern führen würde.

Das Vorstadium zu "heißfest" ist "kaltfest", was eine sehr gute u. robuste Konstruktion (wie z. B. ein MB-Motor ;) ) noch eine ganze Weile aushalten würde u. sich durch erhöhten Ölverbrauch u. "bläuen" beim Kaltstart bemerkbar machen würde. Bis die Ringe aber auch "heißfest" wären, würde nicht lange dauern, und das hält dann selbst der robusteste Motor nur bis zur nächsten starken Belastung aus.

Ein erhöhter Verschleiß wäre aber bereits ab dem ersten km der Fall - mit einem vollsynth. Racing-2T-Öl noch nicht, aber mit einem einfacheren schon. Vor allem am Ventiltrieb, weil 2T-Öle auch nur sehr mäßige EP (Hochdruck)-Eigenschaften haben, welche eben vor allem am Ventiltrieb sehr wichtig sind - den es bei 2Taktern nicht gibt.

Gruß

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

@4Takt

Geht noch besser.

https://www.morgenpost.de/.../smart-Frau-betankt-Lueftungsloch.html

Die hatte regelrecht die Abdeckung raus gehebelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen