ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Betrug? Wenn ja, kann ich was tun?

Betrug? Wenn ja, kann ich was tun?

Themenstarteram 12. Februar 2012 um 18:20

Nabend ihr Lieben...

... ich habe eine Anliegen bzw. eine wichtige Frage zum Thema Autoverkauf & Betrug.

Mein Freund und Ich haben unseren Smart ForFour über einen Online Fahrzeugmarkt an einen älteren Herrn für 3.200,00€ verkauft. Dieser meldete sich bei uns und erzählte uns er bräuchte das Auto ja für seine kranke Frau. Da das Auto von Anfang an Probleme mit der Drosselklappe hatte und wir mit dem Fehler eine Weile rumgefahren sind, hatten wir uns entschlossen das Auto vor dem Verkauf noch reparieren zu lassen. Wollten halt kein kaputtes Auto verkaufen. Somit haben wir für die erste Reparatur einmal 300€ bar bezahlt... der Fehler war jedoch immer noch nicht behoben. Fahrzeug wieder ab in die Werktstatt und das sollte wieder ein 300€ Betrag werden... jedoch auf Rechnung!

Hatten eine Mappe mit allen Rechnungen die wir vom Smart Center bekommen haben, bis auf die letzte Rechnung von der Reparatur der Drosselklappe, 300€. Die ist erst angekommen als der Herr das Auto schon mitgenommen hatte. Hatten halt abgesprochen das wir ihm die letzte Rechnung via Post zukommen lassen wegen der Garantie der Drosselklappe.

Heute schaute ich ins Internet und siehe da... Unser Smart... und das für stolze 5.600,00€. Aber was war mit seiner kranken Frau für die er das Auto haben wollte? Und wieso haben wir uns dann die Mühe gemacht das Auto reparieren zu lassen, obwohl der Kerl ja anscheinend von Anfang an wusste das er das Auto weiterverkaufen würde? Arglistige Täuschung?

Da wir noch im Besitz der alten Rechnung sind und er somit auf die erneuerte Drosselklappe keine Garantie hat, wollte ich nun wissen ob wir wenigstens irgendwie versuchen können das er die letzte Rechnung übernimmt? Die ist ja noch offen.

Mensch, ich ärgere mich so. Haben unser erspartes ausgekramt damit wir keine kaputten Wagen verkaufen und jetzt sowas... Davon hätten wir unsern beiden Kindern auch was schönes kaufen können =(

Da muss man doch irgendwas machen können... oder?

Ich hoffe alles ist soweit verständlich und einigermaßen fehlerfrei, bin gerade so aufgewühlt...

Beste Antwort im Thema

Ich sehe hier nur eine einzige sinnvolle Reaktion...

Den Fehler bei sich selbst suchen und nicht immer andere für die eigene Dummheit verantwortlich machen. Alleine dem Käufer Betrug vorzuwerfen ist eine Dreistigkeit sondersgleichen.

Sorry, aber mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

@ TE:

du hast das Auto reparieren lassen. Warum? Wegen der kranken Frau??? 

Hättest du es auch reparieren lassen, wenn du gewusst hättest, das er es weiter verkaufen will?

a. Ja - also was soll es?

b. Nein - warum nicht?

Hättest du ihm das Auto im Fall einer Nicht-Reparatur als defekt verkauft?

a. Ja - wirklich????

b. Nein - Ah ja ...

 

Wenn jemand mein Auto kaufen will, dann will er es kaufen. Warum geht mich nichts an. Wenn er dabei "besondere" Gründe angibt, verleitet mich das höchstens zu der Überlegung, ob ich den Preis richtig kalkuliert habe ...

Zitat:

Original geschrieben von Saiuri

 

 

Heute schaute ich ins Internet und siehe da... Unser Smart... und das für stolze 5.600,00€.

Diese Summe möcht er gerne haben, ob er sie auch bekommt ist eine ganz andere Sache.

 

Kann es sein, daß Du auf Dich selber sauer bist, das Auto so "billig" verkauft zu haben.

Denn selbst wenn er es mit Vorsatz gekauft hat um es teurer zu verkaufen, wo bitte ist den da ein Betrug.

 

Moralisch sicher nicht korrekt mit einer kranken Frau auf die Tränendrüsen zu drücken.

Juristisch kann er nach dem Kauf machen was er mit seinem neuen Eigentum will.

Sogar zu Schrott fahren oder auch Verschenken, oder mit Gewinn verkaufen, wie hier.

 

Verbuche es als dumm gelaufen.

Erster Fehler: Das Auto zu einem (vermeintlich) zu niedrigen Preis mit Sozialrabatt zu verkaufen.

Zweiter Fehler: Hier im Forum nachzufragen. Oder ärgerst Du Dich nicht über die Kommentare?

Das ist menschlich schon eine üble Nummer, vor allem weil der gute Mann offensichtlich Händler (-> Bilder bei mobile.de) ist und auf die Masche nett Kohle verdient, von der das Finanzamt sicher nichts erfährt. Ist schließlich ein "Privatverkauf"...

Der Käufer kann mit dem Wagen machen was er will,und der nächste freud sich über die funktionierende Drosselklappe.:D

Als ich meine Autos verkauft hatte, war es mir schniezpupegal, was aus denen wurde oder was der Käufer gemacht hat. Alleine die Tatsache, seinen alten Wagen auf Mobile zu 'stalken' ist schon irgendwie ... nicht normal ;)

Auf jeden Fall hast du definitiv keine rechtliche Handhabe gegen dieses Verhalten.

Case closed.

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 8:38

Ich bin sehr wohl kritikfähig und ärgere mich daher nicht über die Kommentare. Sonst hätte ich mich mit Sicherheit nicht an ein Forum gewendet. Ich habe meine Antworten bekommen und gut is... Die ein oder andere sogar relativ brauchbar. Somit bedanke ich mich und stimme dem "CASE CLOSED" zu.

Danke

Hallo,

ich denke nicht, dass man das als Betrug werten kann. Das Thema ist ja eigentlich schon durch, aber folgendes wäre für mich trotzdem noch interessant:

Ob er das möglicherweise öfter macht. Dann wäre nämlich die Frage, ob er auf die Gewinne Steuern zahlt und nicht doch eine Sachmängelhaftung geben müsste.

Bei einer einmaligen Geschichte hat er halt einfach Glück gehabt, auch wenn das ärgerlich für dich ist.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von svendrae

Ob er das möglicherweise öfter macht. Dann wäre nämlich die Frage, ob er auf die Gewinne Steuern zahlt und nicht doch eine Sachmängelhaftung geben müsste.

Um das herauszufinden, muß man schon etwas Ermittlungsaufwand betreiben.

Hallole zusammen

Die Geschichte mnit dem Mittleid ist allzubekannt, ob es nun der kranke Onkel in Weisrussland , ein Amputierter für den der Umbau doch so teuer ist oder gar die Mittellose OMA ist völlig egal was der dir erzählt und was Du davon nun glaubst.. Wenn einer so Blöd ist wegen einer solchen Aussage den Preis drücken zu lassen ist er selber Schuld. Das einzige was Du hier Erntest ist der ... wenn auch heimliche Spott aller die das lesen. Wenn ich nicht weis was meine Karre wert ist so recherchiere ich im Netz , vergleiche Daten und Laufleistungen. mache ich das nicht bin ich selber Schuld..

Wenn dann ein Intressent versucht auf der mittleidsmasche zu landen erhöhe ich den Preis auf jede Frage was ist letzte Preis um zwei - dreihundert Euros denn den will ich als Kunden / Käufer dann eh nicht haben. dir schenkt auch keiner was oder ist das anderst?? ich biete zun Fairen Preis an den ich haben will , keiner muß Kaufen aber er Kann wenn er denn die karre haben will.und was der Käufer damit macht ist nunmal seine Sache.. ob nun Weiterverkauf oder Blumenkübel für den Vorgarten... Fertig ist das Ganze. Schade nur für die wenigen die wirklich in einer Notlage sind und das wegen solcher moralischen Verwerflichkeiten kein Fahrzeug bekommen können.. Jol.

Zitat:

Original geschrieben von jloethe

Die Geschichte mnit dem Mittleid ist allzubekannt, ob es nun der kranke Onkel in Weisrussland , ein Amputierter für den der Umbau doch so teuer ist oder gar die Mittellose OMA ist völlig egal was der dir erzählt und was Du davon nun glaubst.. Wenn einer so Blöd ist wegen einer solchen Aussage den Preis drücken zu lassen ist er selber Schuld.

Eben.

Wenn mir einer mit einer solchen Story kommt, gebe ich ihm immer unmißverständlich zu verstehen, daß mich seine privaten Angelegenheiten nicht interessieren und ich nicht bereit bin, die Aufgaben einer sozialen Einrichtung zu übernehmen.

@ TE

Ich glaube doch nicht wirklich, daß Du Dein Auto "verschenkt" hast, weil er mit der Geschichet seiner kranken Frau kam?!?

Wenn ja, wärst Du ganz klar Anwärter auf den "MTMT Orden" :D

MTMT = MotorTalkMutterTeresia

Mal im Ernst, hast Du Dich vorher denn nicht informiert, was das Auto noch wert ist ?!?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Betrug? Wenn ja, kann ich was tun?