ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Betrug? Wenn ja, kann ich was tun?

Betrug? Wenn ja, kann ich was tun?

Themenstarteram 12. Februar 2012 um 18:20

Nabend ihr Lieben...

... ich habe eine Anliegen bzw. eine wichtige Frage zum Thema Autoverkauf & Betrug.

Mein Freund und Ich haben unseren Smart ForFour über einen Online Fahrzeugmarkt an einen älteren Herrn für 3.200,00€ verkauft. Dieser meldete sich bei uns und erzählte uns er bräuchte das Auto ja für seine kranke Frau. Da das Auto von Anfang an Probleme mit der Drosselklappe hatte und wir mit dem Fehler eine Weile rumgefahren sind, hatten wir uns entschlossen das Auto vor dem Verkauf noch reparieren zu lassen. Wollten halt kein kaputtes Auto verkaufen. Somit haben wir für die erste Reparatur einmal 300€ bar bezahlt... der Fehler war jedoch immer noch nicht behoben. Fahrzeug wieder ab in die Werktstatt und das sollte wieder ein 300€ Betrag werden... jedoch auf Rechnung!

Hatten eine Mappe mit allen Rechnungen die wir vom Smart Center bekommen haben, bis auf die letzte Rechnung von der Reparatur der Drosselklappe, 300€. Die ist erst angekommen als der Herr das Auto schon mitgenommen hatte. Hatten halt abgesprochen das wir ihm die letzte Rechnung via Post zukommen lassen wegen der Garantie der Drosselklappe.

Heute schaute ich ins Internet und siehe da... Unser Smart... und das für stolze 5.600,00€. Aber was war mit seiner kranken Frau für die er das Auto haben wollte? Und wieso haben wir uns dann die Mühe gemacht das Auto reparieren zu lassen, obwohl der Kerl ja anscheinend von Anfang an wusste das er das Auto weiterverkaufen würde? Arglistige Täuschung?

Da wir noch im Besitz der alten Rechnung sind und er somit auf die erneuerte Drosselklappe keine Garantie hat, wollte ich nun wissen ob wir wenigstens irgendwie versuchen können das er die letzte Rechnung übernimmt? Die ist ja noch offen.

Mensch, ich ärgere mich so. Haben unser erspartes ausgekramt damit wir keine kaputten Wagen verkaufen und jetzt sowas... Davon hätten wir unsern beiden Kindern auch was schönes kaufen können =(

Da muss man doch irgendwas machen können... oder?

Ich hoffe alles ist soweit verständlich und einigermaßen fehlerfrei, bin gerade so aufgewühlt...

Beste Antwort im Thema

Ich sehe hier nur eine einzige sinnvolle Reaktion...

Den Fehler bei sich selbst suchen und nicht immer andere für die eigene Dummheit verantwortlich machen. Alleine dem Käufer Betrug vorzuwerfen ist eine Dreistigkeit sondersgleichen.

Sorry, aber mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Ich stelle mir die Frage was der Käufer verbockt hat? Auser zu lügen? Darf das Auto kaufen und verkaufen wie ich möchte.

Woher möchtest du wissen das es genau euer Smart ist?

verstehe dein Problem nicht....was ist denn nun anders ?

warst mit dem Preis nicht zufrieden ?----dann hättest ihn eben teurer weggeben müssen !

mit Betrug hat das nix zu tun......außer du willst nun DEIN Wort brechen.

Zitat:

Original geschrieben von Saiuri

Nabend ihr Lieben...

 

 

Da muss man doch irgendwas machen können... oder?

Nein wieso ?

Themenstarteram 12. Februar 2012 um 18:33

Zitat:

Original geschrieben von Kamazfreak

Woher möchtest du wissen das es genau euer Smart ist?

Die Anhängerkupplung, das WEITEC Fahrwerk und den Keil haben wir alles selber gemacht... sowas ist mit 100%iger Sicherheit kein Standart bei einem Smart ForFour, die gleichen Flecken aufm Sitz, und man sieht am Tankdeckel noch das da mal Ferkel von Winnie Pooh drauf geklebt hat.

 

Wie funktioniert das denn jetzt mit der Drosselklappe. Er hat doch keine Garantie da die Rechnung noch bei uns ist.

Die wird ihm wohl nicht wichtig sein wenn er das Auto privat verkauft

Zitat:

Original geschrieben von Saiuri

 

Wie funktioniert das denn jetzt mit der Drosselklappe. Er hat doch keine Garantie da die Rechnung noch bei uns ist.

Wenn er den vekauft ist er für Sachmängel verantwortlich bis dahin müsst Ihr Sachmängel am Fahrzeug beheben lassen es sei denn Ihr habt die Sachmängelhaftung schriftlich ausgeschlossen, wenn ihr Privatpersoenen seit geht das.

Ich vermute mal das ihr euch jetzt nur in den A.... beisst weil er mal locker flockig noch paar Euros verdient. ;) Wenn er ihn denn zu dem Preis los bekommt. Irgendwie scheint mir der Typ nicht der duemmste zu sein :D Leichter kann man Geld kaum noch verdienen

Grübel, grübel....was wird das denn nun?

 

Auto verkauft, okay....neuer Eigentümer...der ändert sein Meinung und verkauft weiter..und nun...was ist daran nicht okay....nichts, eben!

 

Und die Rechnung für die ersetzte Drosselklappe kannste Dir ja einrahmen! Zur Erinnerung!

 

;)

Ich halte ihn einfach für einen kleveren Einkäufer. Sehe da auch keinen Betrug 

Zitat:

Original geschrieben von Saiuri

...Aber was war mit seiner kranken Frau für die er das Auto haben wollte? Und wieso haben wir uns dann die Mühe gemacht das Auto reparieren zu lassen, obwohl der Kerl ja anscheinend von Anfang an wusste das er das Auto weiterverkaufen würde? Arglistige Täuschung?

Woher willst Du wissen, dass er von Anfang das Auto weiterverkaufen wollte? Hat er es als Händler angeboten? Selbst wenn. Ich kann da keinen Betrug erkennen. Ihr hättet ihn doch auch für meinetwegen 5600,- anbieten können...:confused:

Irgendwie verstehe ich die Aufregung nicht. Den Ärger über sich selber schon...;).

Welchen Motor hatte Du, wie hoch war die Laufleistung und welches Baujahr war der Wagen ?

MfG aus Bremen

Wenn ich etwas rechtmäßig kaufe, vorher clever verhandel, kann ich im Endeffekt damit machen was ich will.

Jeder Autohändler kauft ein Auto zum Preis von X verkauft es anschleißend wieder zum Preis von Y.

Sollte er vorher einen Mangel feststellen, bittet er entweder diesen zu beheben oder zieht den Wert der Reperatur vom Preis ab.

Ich persönlich habe kurz nach der Wende einen Trabbi gekauft für 2000 DM, die Dinger sind im Laufe der Zeit so im Wert gestiegen das ich das Auto nach, ich weiß nicht mehr, für mehr Geld wieder verkauft habe.

Ich sehe hier nur eine einzige sinnvolle Reaktion...

Den Fehler bei sich selbst suchen und nicht immer andere für die eigene Dummheit verantwortlich machen. Alleine dem Käufer Betrug vorzuwerfen ist eine Dreistigkeit sondersgleichen.

Sorry, aber mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.

Zitat:

Original geschrieben von Saiuri

Er hat doch keine Garantie da die Rechnung noch bei uns ist.

zum einen handelt es sich nicht um garantie, sondern um gewährleistung und wenn vereinbart wurde, das ihr ihm die rechnung nachschickt - müsst ihr das natürlich auch machen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Betrug? Wenn ja, kann ich was tun?