ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Beton auf dem Dach

Beton auf dem Dach

Themenstarteram 27. März 2017 um 9:14

Hallo Leute,

habe ein kurioses Problem.

Hatte mein Auto über ein paar Tage geparkt und mußte danach feststellen, daß sich mitten auf dem Dach ein Klecks Beton befindet. Keine Ahnung, wie er da drauf gekommen ist. Ist schon ein ordentlicher Klecks in der Größe eines halben Pfirsichs.

Er pappt dort felsenfest auf dem Lack. Ich möchte ihn jetzt natürlich nicht mit Gewalt entfernen, da ich Angst habe, daß dann der darunter liegende Lack mit abgeht oder ähnliches.

Ich habe also das Problem, wie bekomme ich den Betonklecks vom Lack ab ohne diesen zu ruinieren?

Stehe im Moment noch vor einem Rätsel.

Vielleicht hat jemand eine Idee wie man den Klumpen einweicht oder so um ihn dann ab zu bekommen.

Ich hoffe auf einen Tipp.

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Ich sehe hier nur 2 Möglichkeiten, entweder warten hier alle gespannt darauf was carkosmetik zu berichten hat,oder hier gibt es keinen der helfen kann......

 

Mein lieber Scholli, du bist ja ganz schön von dir eingenommen.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
am 29. März 2017 um 16:27

Die Frage ist doch hier immer noch offen...oder....hat das mit dem Handtuch und dem Hochdruckreiniger geklappt oder nicht?

Meine nächste Frage dazu wäre nämlich wie sieht der Lack darunter aus? Wir hatten auch schon das Problem bei uns in der Werkstatt. Wir haben den Lack zuerst auch mit dem Hochdruckreiniger bearbeitet und danach musste er poliert werden, da Beton sich in den Lack reinfrisst und das eine matte Stelle hinterlässt. Drum würde ich sagen dieser Beton muss so schnell wie möglich runter! Viel Wasser und dementsprechendem Druck (Hochdruckreiniger), natürlich alles in Maßen, müsste schon viel runter gehen...Der Lack darunter wird wohl so oder so nicht mehr ganz frisch aussehen.

Ich drück die Daumen

am 29. März 2017 um 16:51

Zitat:

@opti-MAH schrieb am 29. März 2017 um 16:27:45 Uhr:

Die Frage ist doch hier immer noch offen...oder....hat das mit dem Handtuch und dem Hochdruckreiniger geklappt oder nicht?

Meine nächste Frage dazu wäre nämlich wie sieht der Lack darunter aus? Wir hatten auch schon das Problem bei uns in der Werkstatt. Wir haben den Lack zuerst auch mit dem Hochdruckreiniger bearbeitet und danach musste er poliert werden, da Beton sich in den Lack reinfrisst und das eine matte Stelle hinterlässt. Drum würde ich sagen dieser Beton muss so schnell wie möglich runter! Viel Wasser und dementsprechendem Druck (Hochdruckreiniger), natürlich alles in Maßen, müsste schon viel runter gehen...Der Lack darunter wird wohl so oder so nicht mehr ganz frisch aussehen.

Ich drück die Daumen

Schön das sich noch einige Gedanken machen,das mit dem HDR finde ich persönlich für keine gute Idee.

Zumindest wenn man nicht weis wie der Lack darunter aus schaut, ist der Klarlack tatsächlich "angefressen"kann man mit dem HDR nur noch mehr Schaden anrichten.Das ding muss erstmal vom Dach,dann kann man sehen in wie fern man den Lack bearbeiten muss und kann.

Themenstarteram 30. März 2017 um 8:47

Werde am Wochenende mein Glück versuchen.

Vielen Dank für die Tipps

Deine Antwort
Ähnliche Themen