ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Beton Pfosten Kontakt: Kratzer entfernbar?

Beton Pfosten Kontakt: Kratzer entfernbar?

Themenstarteram 12. Mai 2015 um 10:54

Hallo.

Hab vor ein paar Tagen nicht aufgepasst, und die Türe beim aufmachen (Aussteigen) leicht an einen Beton Pfosten angeschlagen.

Jetzt hab ich ein paar kleine aber spürbare Kratzer im Lack, die Frage stellt sich mir jetzt aber ob ich diese mit einer Exzenter raus bekomme?

Würde es versuchen mit einer Feinschleifpaste von 3M die ich schon habe, aber mich würde erst mal eure Meinung zu interessieren bevor ich evtl. loslege!

Bild(er) im Anhang!!!

Danke.

20150512-095120
20150512-095010
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 31. Mai 2015 um 14:00

Gestern war es soweit!

Hab die am Tag davor bepinselte Kratzer mit dem Kovax 2500er und 3000er Papier eben geschliffen.

Anschließend mit der Exzenter und Ultimate Compound poliert damit die Schleifspuren nicht mehr sichtbar sind.

Hier mal vorher nachher Bilder!

Man sieht es nur bei genauem hin schauen, kein Vergleich zu zuvor wo die Grundierung sichtbar war.

Werde aber nochmals Hand anlegen das nichts mehr zu sehen ist!

+1
17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

bevor du mit der Schleifpolitur da ran gehst, würde ich die Stelle mit einer Lackknete behandeln und danach fühlen, ob die Kratzer tief sind. Auf den Bildern sieht einer so aus und dann müsstest du hier evtl. mit Farbe arbeiten (Steinschlag ausbessern) und das geht nicht schnell mal so. Gute Beispiele dazu findest du im Blog von [url=bevor du mit der Schleifpolitur da ran gehst, würde ich die Stelle mit einer Lackknete behandeln und danach fühlen, ob die Kratzer tief sind. Auf den Bildern sieht einer so aus und dann müsstest du hier evtl. mit Farbe arbeiten (Steinschlag ausbessern) und das geht nicht schnell mal so. Gute Beispiele dazu findest du im Blog von Monalisa

 

Themenstarteram 12. Mai 2015 um 11:07

Gut das ich alles hab, also Knete und Original Lackstift + Klarlack und natürlich die 3M Feinschleifpaste wie auch andere Polituren (Scratch X 2.0, Ultimate Compound,...)!

Edit: Hab den Blog eben gelesen und gesehen um was für Kratzer sich es gehandelt hat.

Kein Vergleich zu meinen.

Hab mir aber den Leerstift und ersatzspritzen eben bestellt und werde es genau so machen.

Aber ein Schleifstein bräuchte ich auch noch um die Unebenheiten nach dem füllen zu entfernen vor dem Polier Vorgang mit meiner Exzenter.

Edit 2: Werde das 2500er und 3000er Schleifpapier von Kovax kaufen, dieser wird bei Lupus als Trockenschleifpapier beschrieben, kann ich dieses aber als Nassschleifer benutzen, also mit einer Sprühflasche und Wasser (wäre mir lieber und sicherer)?

sollte genauso funktionieren, ich hatte damit bis jetzt keine Probleme beim trocken oder Nassschleifen

Themenstarteram 12. Mai 2015 um 13:22

Hab jetzt mal alles bestellt zum beseitigen des/der Kratzer, und hoffe es klappt!

ich finde das trocken schleifen besser als nass, denn daduch sieht man besser wo man war und wie viel geschliffen wurde

Themenstarteram 12. Mai 2015 um 15:17

Gut, dann werde ich es trocken machen.

Sind ja sowieso nur sehr kleine Stelle!

Themenstarteram 12. Mai 2015 um 23:08

Zitat:

@cleanfreak1 schrieb am 12. Mai 2015 um 11:04:50 Uhr:

Gute Beispiele dazu findest du im Blog von Monalisa

... Eins ist etwas unklar.

In den Leerstift kommt der Basiclack und Verdünnung rein, oder Basiclack, Klarlack und Verdünnung?

am besten ist du kaufst dir einen fertigen für deinen Lackton. Habe ich auch so gemacht

Themenstarteram 13. Mai 2015 um 8:27

Einen fertigen, also wo schon Basiclack und Klarlack vermischt ist?

Hab ich noch nie gesehen das es das bei Audi geben könnte!

Basis+Klarlack+Verdünnung in den Stift.

Themenstarteram 13. Mai 2015 um 11:44

Zitat:

@Total2 schrieb am 13. Mai 2015 um 10:56:25 Uhr:

Basis+Klarlack+Verdünnung in den Stift.

So hab ich es ja auch eigentlich vor, weil original Audi Basiclack und Klarlack in Fläschchen ich schon parat liegen habe, brauch eben halt nur noch Verdünnung vom Baumarkt.

Wie genau würdest du die drei Komponenten in den Leerstift anmischen, also wieviel Teile von was?

1:1:2

Themenstarteram 13. Mai 2015 um 14:45

Also zb. 2ml Lack, 2ml Klarlack und 4ml Verdünnung?

Doppelte Menge Verdünnung erscheint mir irgendwie als zuviel, oder sind das deine Erfahrungswerte?

bei kleinen Steinschlägen mische ich zuerst 1 Teil Farblack mit 1 Teil Verdünnung. Das selbe mache ich auch beim Klarlack. Somit wäre es, wenn man alles zusammen mischt, dann 1:1:2 - dann kommst du wieder auf das Verhältnis von 1 Teil Lack zu 1 Teil Verdünnung.

du musst vermutlich sowieso mehrmals drüber gehen. Lieber zu viel als zu wenig, denn wenn Krater bleiben landet dort immer Schmutz und du siehst den Kratzer wieder. (du schleifst ja eh mit Kovax bündig runter)

Geh am besten mit einem Skalpell über den Rand und Glätte ihn, dann bricht das Licht nicht an einer harten Kante.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Beton Pfosten Kontakt: Kratzer entfernbar?