Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. beschlagene Scheiben

beschlagene Scheiben

Themenstarteram 11. Februar 2008 um 7:15

Moin zusammen,

ist wohl ein altbekanntes Problem bei 9000ern, und nun hat's mich scheinbar auch erwischt: Die Scheiben beschlagen morgens ziemlich heftig von innen. Süßlich riecht es nicht, die Fußmatten sind auch nicht naß. Mir fällt noch auf daß es auch nicht richtig warm wird im Auto. Was kann das sein, Wärmetauscher? Dieser komische Umluftklappenmotor? Die AAC wird alle 1-2 Jahre neu befüllt, denke mal die isses nicht? Auto ist ein 97er CSE mit Klimaautomatik..

Danke & Gruß

9000CSE

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 11. Februar 2008 um 12:58

Moin,

ich wette ein Kiste Pilsener das es der Wärmetauscher ist. Ist nicht unbedingt ein teurer Akt, aber eine ziemliche Fummellei. Sollte auch schnell gemacht werden, das Airbagsteugerät sitzt nämlich genau uter dem Wärmetauscher und wenn die Kontakte erstmal Wasser abbekommen zickt der Airbag auch bald rum. Ich glaube ich habe sogar noch Fotos von der Aktion.

Gruß

Themenstarteram 11. Februar 2008 um 13:11

...würde der Wagen dann nicht Kühlwasser verlieren? Bzw. würde es dann nicht süßlich riechen wie man immer wieder liest? Ich hatte gehofft es ist evtl. nur der Stellmotor für die Umluftklappe, die braucht man ja offensichtlich eh nicht...

am 11. Februar 2008 um 13:27

es reicht im Regelfall schon eine kleine Undichtigkeit am Wärmetauscher um die Scheibe beschlagen zu lassen. Je nach Witterungsbedingungen etwas mehr, bzw. weniger. Wenn du im Fahrerfussraum mal die Seitenverkleidung der Mittelkonsole abnimmst (geht fix) kannst du mal einen Blick auf den Heizungskasten werfen. Mittig ist eine Naht rundherum, wo das zweiteilige Gehäuse zusammengesetzt ist. Ist es dort evl. Feucht? Finden sich auf der genau dadrunterliegenden Abdeckkappe des Airbagsteuergerätes Wasserspuren (evl. getrocknete Kühlmittelreste)?

Es muss also nicht gerade eine große Menge Kühlwasser sein was flöhten geht. Wenn aber die Teppich schon nass wären, dann ist das Ding schon ganz undicht.

Themenstarteram 11. Februar 2008 um 15:43

hm, ok, Danke.. wie verhalte ich mich dann am besten bis zur Reparatur, AC aus oder nur auf Eco? Temperatur auf max oder Temperatur auf min, Gebläse auf max/min ?? Ich meine, um a) die Scheiben einigermaßen frei zu halten und b) das Kühlwasser im gleichnamigen Kreislauf zu halten :-) irgendein Tipp?

am 11. Februar 2008 um 15:50

ist eigentlich völlig wumpe... es ändert ja nicht daran das der Wärmetauscher Wasser verliert (wie viel auch immer)... ich würde aber ab und an die Heizung mal auf "HI" laufen lassen um ggf. vorhandene Feuchtigkeit etwas zu trocken (die im Heizungskasten).

Wo brauch man eigentlich zur Zeit die ACC?? :confused: Ich musste heute früh kratzen..:D

Themenstarteram 11. Februar 2008 um 17:18

Hm, komme aus dem Raum Köln-Bonn, der 9000er steht immer in beheizten Garagen, sowohl zu Hause als auch uff Arbeit :-) Mir wurde mal gesagt "AAC immer auf AUTO, auch im Winter" und so halte ich das auch. OK kühlen wird sie z.Z. nicht, klar.

am 11. Februar 2008 um 19:45

ich meine ab 4 Grad Außentemperatur springt die ACC, bzw der Kompressor ohnehin nicht mehr an. Aber der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.

Hier noch mal ein Bild vom Wärmetauscher, gesehen vom Kühlergrill aus nach demontage der Spitzwand und des Gebläsekastens...

Vielleicht nochmal vor der Wärmetauscheroperation:

Wie sieht's denn mit dem Innenraumfilter aus? Sitzt ja auch da im Aqaurium ... wenn der komplett dicht ist, dann beschlägt es auch gerne mal.

Bei meinem 97er 9k wurde es auch nicht mehr so richtig warm. Das lag aber am Thermostat, der klemmte ... Ausgetauscht und es wurde wieder warm.

Gruß, truk13

Themenstarteram 12. Februar 2008 um 6:51

Wow, sieht böse aus, der Wärmetauscher :-) So was kann ich nicht selbst austauschen.. Heute morgen bin ich mal nach Plan vorgegangen: Motor an, Gebläse & Temp. auf maximum ("Hi"), De-Frost-Funktion und Heckscheibenheizung an. Nach 7-8km war allenfalls ein lauwarmes Lüftchen zu spüren, normalerweise ist das Auto schön warm wenn ich auf Arbeit bin. Ahso, und die Scheiben beschlagen auch erst nach diesen 7-8km, wenn ich morgens ins Auto komme ist da nix nass an den Scheiben, alles knochentrocken, und riechen tut auch nix. Wo sitzt denn dieser Thermostat? Wenn man da mal dran rüttelt? :-) Innenraumluftfilter würde ich jetzt mal ausschließen da das Auto eigentlich 2x im Jahr gewartet wird, in einer wirklich guten Werkstatt...

am 12. Februar 2008 um 8:02

wird gar nicht warm? Hast du mal die ACC kalibriert? (Steht im Handbuch):cool:

Themenstarteram 12. Februar 2008 um 8:37

Äh, AC Kalibrieren?? :-) Nee...keine Ahnung wie das geht. Hatte letzten Sommer noch die Batterie vom 9000er ausgewechselt, d.h. der Wagen war einige Zeit stromlos (resettet das die AC?) , aber dann hätte ich beschlagene Scheiben doch schon vorher merken müssen?!

am 12. Februar 2008 um 21:23

Nach den 8 km Arbeitsweg mal die Motorhaube auf und den dicken Schlauch der auf der Fahrerseite oben vom Kühler an der Batterie entlang und dann im Bogen am Zylinderkopf mündet anfassen. Nach dieser Fahrestrecke dar dieser nicht mal Handwarm sein. Falls doch - Thermostat tauschen und die Heizung geht wieder.

Vielleicht ist doch der Umluftklappenmotor blockiert.

Check:

Motor an ACC Gebläse auf höchste Stufe alle Türen und Fenster zu. Beidseitig der Heckklappe ist das schwarze Entlüftungsgitter. Da sollte mit dem Handrücken jetzt ein leichter Luftzug zu spüren sein. Falls nicht - Motor defekt oder in geschlossener Stellung blockiert.

Bei meinem hat klopfen mit dem Schraubenzieher geholfen. In offenem Zustand Stecker gezogen.

Auf die schnelle kann der Innenraumfilter ( ist ja noch keine Pollenzeit) demontiert werden.

grz

Zitat:

Original geschrieben von 9000cse

Äh, AC Kalibrieren?? :-) Nee...keine Ahnung wie das geht. Hatte letzten Sommer noch die Batterie vom 9000er ausgewechselt, d.h. der Wagen war einige Zeit stromlos (resettet das die AC?) , aber dann hätte ich beschlagene Scheiben doch schon vorher merken müssen?!

Schau mal in Deine Bedienungsanleitung. Das steht es drin.....

Und beschlagene Scheiben hat man nicht, wenn der Wagen nicht warm genug wird.

Das ist ein getrenntes Problem....

Die Umluftklappe hast Du gecheckt?

Themenstarteram 13. Februar 2008 um 6:55

Moin,

also kalibriert hab ich das Teil gestern. In der Anzeige stand "0", danach wieder die Temp.-Anzeige (20 oder 21). Hat allerdings nicht 30s gedauert wie in der Anleitung beschrieben, sondern eher so 10s. (übrigens, man kann die AAC nicht beliebig oft kalibirieren, oder? Wollte das heute morgen noch mal machen (AUTO und <=> drücken) aber da hat sich nichts mehr getan). Genützt hat's nichts, die Front- und Heckscheibe bleiben zwar frei (Heckscheibe nur wg. eingeschalteter Heckscheibenheizung), aber die hinteren Seitenfenster sind fast zu. Ein Luftstrom aus den Gittern spüre ich da allerdings.

Das mit dem dicken Schlauch checke ich heute abend zu Hause.. Was mich am meisten wundert ist daß die Heizung auf "Hi" und höchster Gebläsestufe und Defrosten etc. nach 8km nicht heiße Luft bläst. Vermutlich isses ein kombiniertes Problem? Heizungstauscher im Eimer UND irgendwelche Lüftungen versperrt/verstopft?

Achso, bei Druck auf die Umluft-Taste höre ich ein höherfrequentes Summen. Schwer zu sagen ob da ein Motor ne Klappe verstellt hat oder nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. beschlagene Scheiben