ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Beratung/Suche Motorrad (Windschutz, 80er/90er Look, Sportstourer?)

Beratung/Suche Motorrad (Windschutz, 80er/90er Look, Sportstourer?)

Themenstarteram 14. Oktober 2016 um 0:51

Liebes Forum,

Ich (1,88m, ~80 kg, 32 Jahre) habe mit 16 Jahren meinen Führerschein für 125er gemacht und bin dann gut 10 Jahre lang eine Daelim VT 125 gefahren. Im nächsten Frühling/Sommer will ich jetzt endlich den großen Führerschein machen, und schaue mich jetzt so langsam nach einem passenden Motorrad für mich um. Durch meine Familie werde ich die Möglichkeit haben, bei Lust eine Harley V-Rod, Cross Bones oder E-Glide fahren zu können. Soll heißen - sowas brauche ich selber nicht. Von den dreien gefällt mir, den wenigen Metern nach zu urteilen, die ich sie probegefahren bin, die V-Rod am besten vom Handling.

Was ich selber gerne hätte geht vermutlich in die Richtung Sporttourer, ich will die Suche aber nicht auf einen Klassennamen eingrenzen. Das Motorrad sollte nicht zu unbequem/anstrengend sein beim Sitzen, aber eine gute Verkleidung haben, um auch mal schneller fahren zu können, ohne vom Rad geweht zu werden. Habe hier im Forum schon kurz gestöbert und gelernt, dass sich kleinere Motoren mit viel PS (also 600 ccm und +90 PS) eher anstrengend fahren, weil die Leistung erst weit oben kommt, da dann aber recht bösartig. Also lieber weniger PS bei dem Hubraum oder halt mehr Hubraum. Letztlich möchte ich eine gute Fahrbarkeit (Handling und Leistungsentfaltung, mit Betonung auf Entfaltung), schnell genug sind ja so ziemlich alle Bikes. Ob nun 500 oder 1500 ccm ist mir letztlich egal. Der "wichtigste" Punkt für mein Traummotorrad ist allerdings, mal von guter Fahrbarkeit abgesehen... ich hätte gerne einen möglichst eckigen Hauptscheinwerfer (sprich: 80er/90er retro Charme). Meinetwegen auch noch etwas Trapezförmig, aber wenn es sich einrichten lässt nix zu verwinkeltes. Wenn quadratisch-praktisch-gut nicht drin ist, würden zwei runde Scheinwerfer auch genehm sein. Ich weiß, etwas blödsinnig diese Vorgaben, aber man sollte sein eigenes Motorrad ja mögen, und da geht es auch ums Äußere :)

Für ein paar Richtungshinweise bezüglich der Optik: Bevor ich mich hier belesen hatte brachte mich meine Stöberei auf die Kawasaki ZZR 600 (Bj. 97/98?), die sah von vorne und auch sonst schon ganz gut aus. Auch die Honda CBR 600 (Bj. 98?) sieht für mich gut aus, und auch eine Yamaha XJ 900 (Bj. 98?) hat einen "hübschen" Scheinwerfer, genau wie die Suzuki GSX 600 F (Bj. 97?). Die Kawasaki ZRX 1100 (Bj. 2000?) hat einen wunderbar quadratischen Scheinwerfer, leider aber recht wenig Schutz vor dem Fahrtwind. Die 98er(?) Suzuki GSF 1200 gefällt mir von vorne auch.

Ihr seht schon, alles eher alte Maschinen. Bei neueren Modellen habe ich mich noch nicht so großartig umgeschaut, aber von der letzten Motorradmesse (war dieses Jahr) ist mir so spontan nichts eingefallen, und auch beim schnellen Durchklicken der aktuellen Modelle von Honda, Yamaha, BMW, Suzuki, Kawasaki und Triumph ist mir nichts spontan so richtig sympathisch gewesen. Zwischen 1998 und 2016 liegen aber auch noch einige Jahre ;) Ich suche natürlich auch weiter, aber hoffe natürlich dass es hier Leute gibt mit Tipps zu Modellen, die mich optisch ansprechen könnten und sich auch gut fahren. Wie gesagt, ich brauche keine Rakete auf Rädern, aber da ich durchaus mal etwas schneller als Autobahn-Richtgeschwindigkeit fahren will, sollte schon etwas Windschutz (also eine Frontscheibe) vorhanden sein. Beim Alter würde ich spontan so bis 20 Jahre zurück gehen, halt späte 90er. Preislich wäre irgendwas unter 5000 nett. Falls es mehr sein "muss"... tja ;)

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Voelker_1999 schrieb am 20. Juli 2017 um 21:27:48 Uhr:

Mehr als 200 km Umkreis lassen sich bei mobile und eBay Kleinanzeigen (und auch autoscout) nicht einstellen,

In der adressleiste deines browsers kannst du diese Zahl ganz beliebig verändern, zb auch auf 234km. Die festen Vorgaben sind nur aus dem Menü auswählbar, geht aber wie gesagt weitaus flexibler

75 weitere Antworten
Ähnliche Themen
75 Antworten

Aber für die 124PS muss man was tun. Mal eben im 5. am Hahn ziehen, lässt nicht einen Augenblick später 180 auf der Uhr stehen.

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 21:50

So, es wird wohl langsam Zeit den Thread zu aktualisieren. Aktuell steht mir noch mein anstehender Jobwechsel im Weg, aber sobald das eingeleitet ist, geht es an den Führerschein und das Motorrad. Ich habe natürlich die Zeit genutzt und mich weiter umgeschaut.

Um gleich nochmal meinen Anfangspost aufzugreifen - ich habe diese Woche mein altes Badehandtuch gefunden, dass ich irgendwann als Jugendlicher geschenkt bekommen habe. Und da war mir dann auch schlagartig klar, warum ich eben genau solche Motorräder mag, wie ich sie beschrieben habe ^^ ich hab' das Bild mal hochgeladen...

Jedenfalls - in der Zwischenzeit bin ich, aus der Einsicht heraus dass ich möglichst wenig Stress haben will mit der Maschine, zu dem Entschluss gekommen, auf Vergaser-Modelle zu verzichten und nur Motorräder mit elektronischer Einspritzung in meine Auswahlliste zu nehmen. Das vereinfacht die Sache natürlich nicht, da dadurch grad die beiden absoluten "so muss es aussehen!"-Bikes, die Honda VFR 750 I und die Honda CBR 1000 F, und noch ein paar andere rausfallen. Die Honda ST 1100 fällt damit theoretisch auch raus, für die wäre ich im Zweifelsfall aber vielleicht noch bereit, eine Ausnahme zu machen. Aber ich bin guter Dinge, dass es nicht soweit kommt.

Nach vielen Tests, Forenthreads und Videos sieht meine Liste aktuell so aus. Halbwegs nach haben-wollen geordnet, wobei die letzten beiden sich in meiner Gunst aktuell nicht viel nehmen. Bislang beruht das alles aber wie gesagt nur auf Tests, Forenbeiträgen, Videos und cycle-ergo.com. Sobald die Probefahrten beginnen, kann sich da also noch was tun. Hier aber erstmal die Liste:

Aprilia RSV Tuono (bis 2005)

Aprilia SL1000 Falco

Aprilia RST1000 Futura

Kawasaki Z750 S

Honda CBR 1100 XX

Honda CBF 1000

Yamaha TDM 900 (ab RN011, also ab 2005)

Kawasaki ER-6f (bis 2008)

Die Aprilias sehen einfach super schick futuristisch aus, der V2-Motor klingt verlockend, und das Preisniveau sowie die Fahrfreude der Vorbesitzer ist sehr angenehm. Die Blackbird, CBF und TDM haben im Schnitt gut das doppelte an Laufleistung für den gleichen Preis. Am spannendsten finde ich die Tuono, da sie sich wohl sehr entspannt sitzt, aber sehr agil fährt und einfach Spaß macht ;)

Die Falco und die Futura sind dann beide gleichauf. Sicher, die Futura ist das vernünftigere, tourentaugliche Bike, aber auch die Falco soll wohl recht bequem sein, trotz der schon ziemlich sportlichen Sitzhaltung. Aber das wird sich beim Probefahren zeigen. Potentiell am Soziusfreundlichsten ist natürlich die Futura.

Die Kawasaki Z750 sieht (für mich natürlich vor allem als S, aber auch als Naked) auch ganz gut aus und geht in die gleiche Richtung wie die Tuono. "Klein", frech, agil. Sozius... naja, das ist wohl der Schwachpunkt. Ignoriere ich aber vorerst mal, an allererster Stelle wird es mein Bike für mich sein.

Die Blackbird hat sich ja als Sporttourer etabliert. Reizt natürlich mit den vielen vielen PS. Und sieht quasi so aus wie mein Handtuch-Traumbike ;) Preislich ebenfalls sehr sehr interessant, die deutlich höheren Laufleistungen scheinen wohl relativ unproblematisch zu sein. Theoretisch recht sportliche Position, soll aber wohl okay sein.

Die CBF 1000 ist das modernste, bequemste und langweiligste Bike. Quasi der Ersatz für die ST1100, die potentiell erstmal raus ist wegen Vergaser. Die bleibt aber natürlich im Hinterkopf, falls alle anderen doof sind und/oder meine bessere Hälfte tatsächlich mal so oft mitfährt, dass sie es berechtigterweise bequemer haben will. Die CBF ist optisch etwas mau und macht wohl auch nicht alles aus ihren knapp 100 PS, aber ist, nach allem was ich gelesen habe, definitiv kein schlechtes Bike. Fehlen halt nur die Emotionen...

Die TDM 900 ist mit drin, weil sie ja als narrensicher empfohlen wird. Optisch leider mit den komischen Scheinwerfern nicht wirklich mein Fall, aber aus fahrtechnischen Gründen natürlich eine Option.

Die ER-6f ist so der Notnagel, falls mir alles andere doch zu groß und böse ist, und ich erstmal klein anfangen will. Die Optik passt jedenfalls bei den älteren Modellen mit einem großen Scheinwerfer :)

So, jetzt dürft ihr gerne wieder eure Meinung dazu abgeben, ich melde mich entweder auf Kommentare oder, wenn es bei mir weitergeht. Ich hoffe, es dauert jetzt nicht mehr lange. Vorfreude ist ja schön und gut, aber irgendwann will man dann auch mal fahren ^^

PS: Falls das Bike auf dem Handtuch ein reales Gegenstück hat - immer raus damit! Sieht ja schon sehr nach ner Honda CBR 1000 F aus, aber in Details dann doch nicht.

Dream Machine

Das auf dem Handtuch ist eine Kawa ZZR. Ob 600 oder 1100 vermag ich aber nicht genau zu sagen.

Oder zumindest ist es sehr stark an die ZZR angelehnt.

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 22:16

Ah, ja, sehr gut erkannt! So vom Grundlayout nehmen sich die 80/90er-Jahre-Sportler nicht so viel, deshalb hatte ich erstmal nur die mir besser bekannte Honda da drin gesehen, aber Du hast Recht - das sieht doch sehr eindeutig nach einer ZZR aus. Vielen Dank! :)

Themenstarteram 19. Juli 2017 um 23:37

So:

[x] Motorradsachen kaufen - geworden ist es: Daytona Road Star GTX, HJC FG-ST, der Rest ist von Held; insgesamt ~1.800€ ...

[/] Führerschein - angemeldet; Theorie läuft und sollte in spätestens 2 Wochen durch sein. Mal sehen, wie schnell ich die Fahrstunden über die Bühne bekomme...

[ ] Motorrad kaufen - da bin ich jetzt doch wieder offen für alle Vergaser. Da gibt es einfach deutlich mehr schöne Bikes. Somit gilt wieder die Liste von der ersten Seite (plus Yamaha Thunderace und Suzuki RF 900 R). Absoluter Liebling bleibt die VFR 750 F RC24 II. Interceptor, Hurricane, Thunderace, Super Blackbird... damals hatten Motorräder noch coole Namen! ;)

Bin heute 5 Stunden mit einer gemieteten Honda CB 125 F rumgegondelt, um den Helm (und alles andere) auszuprobieren. Hat mal wieder richtig Spaß gemacht, auch wenn es am Ende so langsam doch etwas unbequem wurde. Aber ich bin auch nur zweimal kurz abgestiegen in den 5 Stunden...

Für schlappe 10,6 PS doch erstaunlich agil, zumindest bis 80 km/h. 90 geht in aller Regel auch noch, alles darüber ist Glücksspiel und hängt vom (Gegen-)Wind und dem Neigungswinkel der Straße ab.

Wie wärs mit dem 80er Jahre Sporttourer schlecht hin? GPZ 900r, das Ding aus TopGun? Oder der 1000RX? Eckiger, kantiger und mehr 80er geht nicht ;)

Und das auch noch zum Schnäppchenpreis, wobei die größte Herausforderung ist, ein wirklich gut erhaltenes Exemplat zu finden

Themenstarteram 20. Juli 2017 um 21:27

Die GPZ 900 R hab ich auch schon gesehen, ja. Sieht auch schick aus, allerdings würde ich erst eine ab Baujahr 1990 nehmen wollen aufgrund der geänderten (erst ab dann modernen) Felgendimensionen. Und davon gibt es offenbar nicht so viele. Das ist sowieso das Hauptproblem - hier oben in Norddeutschland ist der Motorradmarkt doch arg dünn. Mehr als 200 km Umkreis lassen sich bei mobile und eBay Kleinanzeigen (und auch autoscout) nicht einstellen, und sehr viel weiter würde ich auch ungern fahren wollen, da gerade zu Beginn alles erstmal Probegefahren werden muss, bevor ich was kaufen kann (außer es macht direkt *klick*, aber wie die Chancen dafür stehen, weiß ich logischerweise nicht vorher).

Die GPZ 1000 RX hielt sich ja nur 2 Jahre und wurde dann direkt vom Nachfolger abgelöst, und auch von der GPZ 900 R überlebt. Spricht jetzt nicht unbedingt direkt für sie, irgendwie ^^ Außerdem ist sie von hinten eher... gewöhnungsbedürftig, und die breit ausgezogenen Blinkerleisten vorne finde ich auch nicht schön. Die Nachfolgerin, die Tomcat, hat genau die gleichen Designprobleme. Nein nein, tut mir leid. Wenn, dann die GPZ 900 R (wobei das Heck da auch nicht 100%ig mein Geschmack ist), aber davon gibt es (hier oben) wie gesagt kaum welche.

Bei den ganzen 80er Jahre Bikes musst Du halt auf modernes Reifenmaterial verzichten.

Angesichts der Fortschritte in den letzten Jahren ist das nicht besonders erstrebenswert.

Wie gefällt Dir denn sowas https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder sowas https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Mittlerweile schon fast ein Exot mit Liebhaberstaus und anziehenden Preisen - Yamaha TRX850. Hier mal was ganz besonders Feines - ein Laaks-Umbau. Echt lecker https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 21. Juli 2017 um 0:06

@Lewellyn - worauf muss ich denn da achten? Ich dachte, sobald ich vorne und hinten 17"-Felgen habe, bin ich auf der sicheren Seite, was den Einsatz moderner Reifen angeht? Habe mich allerdings noch nicht weiter mit dem Thema beschäftigt - da gibt es ja noch Radial- und Diagonalreifen. Radial ist neuer und besser. Und ich hab stumpf angenommen, mit dem Wechsel auf 17" wurde dann auch gleich auf sowas geschwenkt. Und eigentlich sind die meisten meiner Kandidaten ja eher 90er als 80er... aber ich sehe gerade auf motorradreifendirekt.de, dass die VFR 750 RC24 auf Diagonalreifen unterwegs ist. Die RC36 auf Radial... okay... dann werde ich da mal alle Motorräder durchklicken und schauen, wer auf Radial unterwegs ist. Oder muss ich darüber hinaus dann noch mehr beachten?

Und zu Triumph - da muss ich mal ganz blöd fragen: Ab wann sind die zuverlässig und gut? Ich weiß, dass die ganzen Speed Triple-Maschinen etc. sehr gut sind, aber irgendwo davor war Triumph qualitativ eher so lala, wenn ich das richtig im Kopf habe. Ab wann kann man die denn bedenkenlos kaufen?

@Twindance - hmm, also beliebte Exoten mit anziehenden Preisen mag ich nicht ;) aber ja, so an sich sieht die TRX ganz brauchbar aus. Wobei ich dann gefühlt die TDM bevorzugen würde.

Also, nochmal die Liste:

Aprilia SL 1000 Falco / RST 1000 Futura / RSV Tuono

Honda VFR 750 F RC36/II (RC24 fällt raus wegen Diagonalreifen :( )

Honda CBR 1000 F (ab '92)

Honda CBR 1100 XX (ab '99)

Kawasaki GPZ 900 R (ab '90)

Kawasaki GPZ 1100 Horizont

Kawasaki ZRX 1100R/1200R

Kawasaki Z750

Suzuki RF 900 R (idealerweise ab MJ '96)

Triumph...?

Yamaha YZF 1000 R (idealerweise ab MJ '97)

Yamaha TDM 900 (ab RN11)

Yamaha TRX 850...?

Die laufen alle auf Radialreifen, wenn ich nichts falsch geklickt habe...

Zitat:

@Voelker_1999 schrieb am 14. Mai 2017 um 21:50:17 Uhr:

Die CBF 1000 ist das modernste, bequemste und langweiligste Bike. Quasi der Ersatz für die ST1100, die potentiell erstmal raus ist wegen Vergaser. Die bleibt aber natürlich im Hinterkopf, falls alle anderen doof sind und/oder meine bessere Hälfte tatsächlich mal so oft mitfährt, dass sie es berechtigterweise bequemer haben will. Die CBF ist optisch etwas mau und macht wohl auch nicht alles aus ihren knapp 100 PS, aber ist, nach allem was ich gelesen habe, definitiv kein schlechtes Bike. Fehlen halt nur die Emotionen...

Naja, das langweiligste Bike unter der Sonne ist die CBF 1000 (SC 58) bzw. CBF 1000 F (SC 64) sicherlich nicht - in deiner Auflistung wahrscheinlich schon. Mir persönlich gefällt die SC64 nicht ganz so gut, deshalb fahre ich die SC58. Sie hat zwar "nur" 98 PS, aber die gehen ganz gut. Schliesslich bildet ein gezähmter und drehmomentoptimierter Fireblade-Motor die solide Basis. Er ist vielleicht nicht der drehmomentstärkste Motor, aber er zieht aus jeder Drehzahl, aus jedem Gang, ruckfrei und seidenweich durch. Spitzkehren im Hunsrück im 3. Gang angefahren und nicht mehr ausreichend Weg, um einen Gang runterzuschalten? Macht nichts: Im 3. ums Eck und anschliessend wieder Gas anlegen. Läuft. Weiterer Vorteil der CBF(F): Combined ABS. Dank "normaler" Reifengrössen (120er vorne, 160er hinten) ist auch das Besohlen nicht allzu kostenintensiv. Der (von mir erfahrene) Verbrauch liegt zwischen 5 und 6 Litern pro 100 Kilometer. Dank 19-Liter-Tank sind ordentliche Reichweiten möglich.

Du magst es exotisch? Schau Dir mal folgende Moppeds an:

Moto Morini 9 1/2

Moto Morini Corsaro 1200

Moto Guzzi V11 Sport

Moto Guzzi 1200 Sport

Zitat:

@Voelker_1999 schrieb am 14. Mai 2017 um 21:50:17 Uhr:

PS: Falls das Bike auf dem Handtuch ein reales Gegenstück hat - immer raus damit! Sieht ja schon sehr nach ner Honda CBR 1000 F aus, aber in Details dann doch nicht.

Könnte auch eine ältere Kawasaki ZZR sein...?

Die bekommt man für unter 2000 Euro:

Kawasaki ZX9R (ZX900C), EZ 1998, Topzustand, neu aufgebaut und getüvt, erst 24.600 km (15300 mls)

Das Grün der Sitzkissen ist mittlerweile schlichtes Schwarz. 900 ccm, 143 PS, um 200 kg Gewicht. (eher drunter)

Soll nur ein Beispiel sein, kein Angebot. :D

Img-4858
Img-4859
Img-4861
+7

Die 90er Jahre Triumph waren nicht für generelle Fehlkonstruktionen bekannt.

Im Grunde wurde am ehesten der hohe Benzinverbrauch moniert. Aber das betraf mehr die 1200er. Die 900er waren schon damals die Empfehlung. Sie sind aber mehr solider Tourer als Sportler.

Mit den Reifen: Am ehesten erkennt man das an der Breite. Faustregel (mit kleinen Ausnahmen): ab 120/160.

Zitat:

@Voelker_1999 schrieb am 20. Juli 2017 um 21:27:48 Uhr:

Mehr als 200 km Umkreis lassen sich bei mobile und eBay Kleinanzeigen (und auch autoscout) nicht einstellen,

In der adressleiste deines browsers kannst du diese Zahl ganz beliebig verändern, zb auch auf 234km. Die festen Vorgaben sind nur aus dem Menü auswählbar, geht aber wie gesagt weitaus flexibler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Beratung/Suche Motorrad (Windschutz, 80er/90er Look, Sportstourer?)