ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Beratung Corsa C 1.7 CDTI

Beratung Corsa C 1.7 CDTI

Themenstarteram 27. Juli 2009 um 14:09

Hallo,Liebe Corsa C Gemeinde,

Aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels werd ich mir wohl einen Diesel zulegen. Normalerweise betrug die Jahreslaufleistung 10000km-12000km im Jahr. Doch nun beträgt sie 16000-18000km im Jahr. Da ich bei einem C Corsa bleiben will bin ich zwangsläufig nicht an einem 1.7 CDTI vorbeigekommen.

Beim Stöbern bin ich auf einen Corsa C 1.7CDTI GSI gestossen.

-Erstzulassung 08/2005

-88800km

-Saphirschwarz

-Garantie

Preis laut Angabe: 8790 Euro

Nun zu meinen Fragen:

-Ist dieses Angebot preislich okay oder viel zu teuer?? (Wagen steht bei einem Opel Sevicebetrieb)

-Welche größeren Arbeiten sollten schon erledigt sein ??

-Welche größeren Arbeiten stehen noch unmittelbar bevor?? (z.B. Zahnriemenwechsel etc.)

-Wie hoch (ungefähr) sind die Wartungskosten,z.B. Zahnriemenwechsel,Bremse vorne komplett etc ??

Freue mich auf eure Antworten:):D

Ähnliche Themen
29 Antworten

-Ist dieses Angebot preislich okay oder viel zu teuer?? (Wagen steht bei einem Opel Sevicebetrieb)

Also wenn der Wagen mit Klimaautomatik ausgestattet ist, finde ich den Preis ok.

Wobei ich versuchen würde noch die Winterreifen günstig dazu zu bekommen. Denn der 1,7 CDTI benötigt laut Papieren einen Loadindex von 86. Vor allem die 185er Reifen sind da relativ teuer. Bei Opel gibts die recht günstig, ich hab damals 117 mit Felge pro Rad bezahlt. Der GSi hat aber glaub ich 195 serienmäsig... wenn ich mich nicht irre

-Welche größeren Arbeiten sollten schon erledigt sein ??

Ich würde dadrauf achten, das Bremsflüssigkeit und Öl getauscht wurden und Klimachek gemacht wurde. ggf Zahnriemen und Bremsen

-Welche größeren Arbeiten stehen noch unmittelbar bevor?? (z.B. Zahnriemenwechsel etc.)

Zahnriemenwechsel steht bei 100000 an, also für dich vermutlich in ca. einem Jahr. aber vielleicht hat der Händler den ja schon vorab getauscht???

Bremsen müssten auch bald fällig sein, wenn man von einem eher langstrcken fahrer ausgeht. ich hab 88000 km runter und denke, das die nächstes jahr, also ca 100000 dran sein werden, aber das checke ich immer beim Winterreifenwechsel, da sieht man sehr gut wieviel von den Kötzen noch drauf ist.

-Wie hoch (ungefähr) sind die Wartungskosten,z.B. Zahnriemenwechsel,Bremse vorne komplett etc ??

dazu kann ich noch keine Angaben machen, da mir das auch nocn bevorsteht. Werde den Riemen aber in einer freien Werkstatt wechseln lassen und die Bremsen Selber machen. Ich schätze das wird ca 700 euro beim FOH kosten...

Ansonsten... das Auto macht nen riesen Spaß :-)

Hey

Also habe mir vor 4 Monaten auch einen 1.7 CDTI gekauft mit 108.000 km hab aber nur 5500€ bezahlt hatte winter und Sommer auf Alu sowie Klima tempomat nebelscheinwerfer etc.

Eine gute rundum Ausstattung.

Musst schauen welcher Motor drin ist der Z oder der Y Motor.

Der Z 17 DTH muss bei 100.000 den Zahnriemen und die Spannrollen gewechselt werden

beum Y 17 DTH bei 150.000

Kosten liegen je nachdem ob Wasserpumpe gewechselt wird oder nicht zwischen 500 und 700€

Sonst kann ich nur postives über das Auto sagen.

Dein Preis von 8790€ liegt von Baujahr und Laufleistung im Mittelfeld würd ich sagen.

Ist also ok und Garantie ist doch dann auch super.

Opel889

Y 17 DTH wurde glaube ich nur bis vorm Facelift (2003) im Corsa verbaut und hat die verkaufsbezeichung 1.7 dti . Nach dem Facelift gab es diesen nur noch im Combo.

Z 17 DTH wird so weit ich weis ab dem Facelift im Corsa angeboten unter der Verkaufsbezeichnung 1.7 CDTI.

Beim Zahnriemenwechsel (100.000km/10 Jahre) werden nur noch Spann- und Umlenkrolle fällig sein. Zusammen mußt Du mit 400 bis 500 Euro rechnen. Evtl. ist noch der ein oder andere Simmering undicht, die sind anfällig bei diesem Motor. Wasserpumpe wird vom Keilrippenriemen angetrieben. Hier ist ein Austausch nur bei Defekt erforderlich. Ansonsten benötigt der Motor nur seine turnusmäßigen Wechsel an Öl, Ölfilter, Luftfilter und Kraftstofffilter. Bei 150.000km wird es dann nochmal teurer. Dann ist Keilrippenriemen fällig und ein extrem aufwendiges Einstellen des Ventilspiels. Schau Ihn Dir am besten selber nochmal komplett an. Der Bereich um den Ventildeckel an den Injektoren sollte trocken sein, ebenso der Bereich unter dem Turbolader und an der Motorstirnseite unter dem Antriebsrad des Keilrippenriemens. Wurde der Motor gereinigt sollte man hier nach einer ausgiebigen Probefahrt nocheinmal nachsehen ob Inkontinenz besteht

der zahnriemen müsste bei 90.000 fällig sein (wurde meines wissens reduziert).

am besten die wapu gleich mit machen.

Habe ich doch schon erwähnt, die Wasserpumpe hat bei diesem Motor nichts mit dem Zahnriementrieb zu tun. Man kommt auch gut heran, wenn das Zahnriemengelumpe montiert ist.

was für einen motor fährst denn im moment?

finde die jahresfahrleistung jetzt nicht so hoch um sich extra einen "neuen (diesel) zu zulegen...

 

gruß

ALso bevor ich mir den Wagen gekauft habe ergaben meine Berechnungen, dass der Diesel ab ca 11000 Km im Jahr lohnenswert ist. Darin einberechnet waren Versicherungsdifferenzen Verbrauchs und SPritpreisunterschied...

Mein Z17DTH macht deutlich weniger KM als die 11.000 im Jahr (GSI, Sommerfahrzeug, immer von November bis März abgemeldet)

Trotzdem möchte ich einen Diesel, weil mir die Fahrcharakteristik viel mehr zusagt als bei einem Ottomotor und ich das Gerödel von diesem Heizölnagler bevorzuge anstatt das leise Gesäusel der modernen Benziner.

Das ist zwar eine sehr exotische Ansicht, aber es ist eben so. Da zahle ich gerne etwas drauf, und so viel ist bei einem Kleinwagen jetzt auch wieder nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Celvic

Mein Z17DTH macht deutlich weniger KM als die 11.000 im Jahr (GSI, Sommerfahrzeug, immer von November bis März abgemeldet)

Trotzdem möchte ich einen Diesel, weil mir die Fahrcharakteristik viel mehr zusagt als bei einem Ottomotor und ich das Gerödel von diesem Heizölnagler bevorzuge anstatt das leise Gesäusel der modernen Benziner.

Das ist zwar eine sehr exotische Ansicht, aber es ist eben so. Da zahle ich gerne etwas drauf, und so viel ist bei einem Kleinwagen jetzt auch wieder nicht.

Volle Zustimmung, ich liebe auch das Traktorige Motorgeräusch. Des weiteren mag ich das Pfeifen des Turbos nicht mehr vermissen und von der Fahrcharakteristik mal ganz zu schweigen... So exotisch ist deine Ansicht gar nicht

 

Stimmt das mit der Herrabsetzung des Zahnriehmenintervalls auf 90000 Km ? gibt es da Offizielle Informationen? Ankündigung? oder ähnliches? Habe noch nirgends davon gelesen...

bin am donnerstag abend wieder zhause- dann guck ich mal in mein service heft

hab mal das handbuch runtergeladen:

Zahnriemen und Spannrolle ersetzen:

Z 16 YNG alle 6 Jahre/90.000 km

Z 17 DTH alle 10 Jahre/90.000 km

Z 16 XEP alle 10 Jahre/150.000 km

Doch schon nach 90.000 beim 1.7CDTI?

Ich hatte jetzt fest mit 100.000 gerechnet und dachte eigentlich da wäre das Ventilspiel gleich mit fällig. Da da aber nur Plättchen gewechselt werden kann ich mir kaum vorstellen, dass das groß teuer wird.

 

Zum Preis - ich hab für meinen vor 2 Jahren 8.495 bezahlt. Da war der 3 Jahre alt und hatte 21.000km auf dem Tacho.

Ich hab aber auch nur Klima/4Türen/Metallic/e-Fenster/Funk-ZV und keine weiteren Extras. Vermisst hab ich nur den Tempomat - der ließ sich aber für unter 100€ nachrüsten.

Ich würde den Wagen und den Motor auf jeden Fall wieder kaufen. Alternativ höchstens 1.3CDTI. Aber da der 1.7er auch nur 5,21 im Schnitt, 3,8 minimal und 6,9 maximal nimmt (meine gemessenen Werte - hab auf 60.000km jeden Tropfen protokolliert). Glaube ich nicht, dass der 1.3er da noch groß Sparpotential hat.

Der Motor ist auf jede Fall ne Wucht. Hab da mal nen Skoda Fabia gefahren mit 100PS Benziner (1.4 16V) - das lässt sich nicht ansatzweise vergleichen. Der Diesel fühlt sich wesentlich kräftiger an und kommt auch von unten während die kleine Drehorgel nur gefühlte 60 PS hat wenn man nicht die Drehzahlen ausreitzt - und tut mans doch säuft der auch richtig und fühlt sich trotzdem nicht gut an.

Wo finde ich von Opel denn aktuelle Angaben zum Wechselintervall?

Ich meine in meinem Serviceheft steht 100.000km.

Also im Inspektionsplan aus den FAQs

HIER

steht 100.000km/10 Jahre.

Dann hätte ich noch 20tkm, das passt bis zur Inspektion nächsten April.

Deine Antwort
Ähnliche Themen