ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Benzin verbrennen

Benzin verbrennen

Themenstarteram 3. Dezember 2015 um 9:52

Ich habe ein Problem. In Paris ist gerade Umwelt-Gipfel.

Da denke auch ich immer mehr über meine Lebensweise nach.

Was mich ausmacht, ist dass ich Benzin verbrenne.

Das hat mich schon als Junge interessiert, das Fahren.

Je schneller, weiter, länger, desto besser.

Theoretisch weiss ich, dass das Scheisse ist.

Autos und Motorräder sind ja eine tolle Sache, wenn nur ich eins hätte.

Leider haben aber alle welche, und verstopfen die Strassen damit.

A propos: Die ganzen Strassen existieren nur dafür, für die Fahrzeuge.

Wir sind das schon so gewohnt, wir können uns eine Welt ohne gar nicht mehr vorstellen.

Gestern nach der Arbeit stand ich zwei Stunden im Stau.

Selbst die Moppeds kamen nicht mehr durch.

Da fragt man sich doch...

Aber meine ganze Welt dreht sich nur um Fahrzeuge, Touren, meinen MC, meine

Tourenkumpels. Ein Dilemma.

Ähnliche Themen
4734 Antworten

Das Geheimnis selbstfahrender Fahrzeuge.

02645dbf-44bc-49eb-bd8e-f236951b9432

Cake Kalk https://ridecake.com/

Schriller Name, aber ist auch schwedisch. Interessantes Konzept, 15kW/68kg/20cm Federweg.

Da kann man bestimmt viel Spass mit haben, wenn man ein passendes Gelände hat oder kennt.

Man könnte ja ne fake-Tretkubel dranbauen und behaupten, es wäre ein Pedelec...:D

Sieht interessant aus, aber bei 14k usd wird man davon mal wieder nicht viele sehen

Macht sich bestimmt gut, wenn man geblitzt wird!

Nicht alles, was stromert, ist ein Tesla: https://youtu.be/VOnPjpFa3DU

01.03.18 Präsentation und 06.03.18 Premiere in Genf. Bin gespannt.

von Jaguar hätte ich etwas mehr Abstand zum Kleinbürgerlichen erwartet: schade

Die GroKo will auch die Elektromobilität fördern. Im Gegensatz zum bisherigen Rumgemurkse kommen wirksame Maßnahmen aufs Tableau:

- 50% Sonder-AfA im ersten Jahr für Firmenfahrzeuge

- Senkung der 1%-Pauschalversteuerung auf 0,5% für privat genutzte Dienstwagen

Das würde die Sache voran bringen.

Wieso sollte die neue GroKo was anderes machen als die alte GroKo, sind doch die gleichen Clowns die da um ihren Machterhalt kämpfen.

Wer glaubt das es dort um etwas anderes geht,......

Themenstarteram 6. Febuar 2018 um 14:20

Nunja, das mit der manuellen Entriegelung der hinteren Türen muss halt noch geklärt werden. Wäre aber seltsam wenn sie die weg gelassen hätten.

EDIT:

Ok, laut Anleitung habens wohl wirklich keine.

Lies die erste Antwort von Ballex. Das Video sagt mehr was über den „Experten“ aus als über das Model 3.

Schaumschlägerei.

Heute Abend gegen 18.00 Uhr startet die Falcon Heavy mit Musks Roadster an Bord grobe Richtung Mars und im Autoradio wird Space Oddity laufen.

Das ist so dermaßen cool.

Hab mir grad die Anleitung des Model 3 angesehen und die hinteren Türen haben tatsächlich keine manuelle Notentriegelung. An der falschen Stelle gespart würd ich mal sagen.

Die Frage ist, wann brauche ich die? Es scheint ja ein eher theoretisches Szenario zu sein, sonst hätten sie welche eingebaut. Ich weiß auch nicht, ob die hinteren Türen bei Spannungsabfall nicht automatisch entriegeln.

Da soll Tesla mal was zu sagen und dann kann man immer noch meckern.

Zumindest steht davon nichts im Handbuch. Nur eben das es hinten keine manuelle Entriegelung gibt.

Anwendungsfall ist halt einfach ein mittelschwerer Unfall. Insassen ok bzw. leicht mitgenommen aber Strom weg. Die hinteren Passagiere raus bekommen, erst recht wenn sie im Kindersitz sitzen, ist dann schon harte Arbeit.

Wenn sie im Kindersitz sitzen, ist die Kindersicherung aktiviert und die Tür geht eh nicht von innen auf.

Tesla wird bestimmt was zu sagen.

Ähnliche Themen