ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Beitragsrechnungen 2022

Beitragsrechnungen 2022

Themenstarteram 5. November 2021 um 8:42

Ich hätte gern bitte mal Eure Hilfe - weil ich mathematisch grad überfordert bin.

Neue Beitragsrechnung meiner KFZ-Versicherung bekommen. Zum Vergleich mit meinen identischen Daten online ganz andere Ergebnisse. Ich verstehe die Umsetzung SF - % nicht.

Neues Angebot ab 1.1.2022 bekommen mit "Glückwunsch, Sie haben sich verbessert und profitieren von Sondereinstufung".

Haftpflicht SF23 = 25% lt Seite 3

VK SF22 = 25% lt Seite 3

Summe zahlbar: €361,96

Wenn ich mich in meinem online Konto mit meinen Daten und meinem PKW (ales schon hellgrau hinterlegt) als neuer Kunde anmelde, erhalte ich:

Haftpflicht SF23 = 23% statt 25% (Betrag günstiger)

VK SF22 = 24% statt 25% (Betrag auch günstiger)

Summe zahlbar: €301,79

Ich verstehe die zugewiesenen % nicht. 100% identische Leistungen beide Verträge. Mit Schutzbrief und je 2 Rabattzusagen im möglichen Schadensfall pro Jahr. Ich verstehe auch in dem Zusammenhang diese "Glückwünsche, Sondereinstufung" (in teurere Beiträge) nicht ...

Dass alle Versicherungen ein Geheimnis aus ihren % = Betrag machen und es keine Vergleichstabelle gibt, hab ich gelesen.

Es gab gestern einen heftigen Disput, weil die Versicherung Tage später nochmal auf die höheren Zahlen pochte - aber nachdem ich energisch Kontra gab (und endlich eine funktionierende Emailadresse, von der nicht postwendend Fehlermeldung wegen "keine Eingänge Post" bekam - kam wenigstens eine Email von dort mit der Antwort "Sie bekommen den günstigeren Vertrag, Daten sind derzeit zur Bearbeitung in unserer EDV". Ich möchte es trotzdem verstehen.

Danke!

Ähnliche Themen
22 Antworten

Für Bestandskunden wird gerne ganz leise der Beitrag jedes Jahr ein bisschen erhöht, während Neu-Interessenten mit günstigeren Beiträgen angelockt werden (die dann später natürlich auch jährlich steigen können).

Siehe hier:

https://www.motor-talk.de/.../...her-regio-und-typklasse-t7181979.html

Wenn Du als Neukunde eine Berechnung simulierst, werden die aktuellen AKB (Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung) zugrunde gelegt. Könnte es sein, dass Dein bestehender Vertrag noch auf einer älteren AKB basiert, bei dem andere Rabattstaffeln gelten?

Einfach den Vertrag auf die aktuelle AGB umstellen lassen.

Themenstarteram 5. November 2021 um 9:46

Keine Ahnung ... Hab grad nochmal google durchwühlt - finde dort (HP meine Versicherung) auch nur die Zuweisung der teureren % d.h. SF23=25%

Die AGBs bekomme ich jedes Jahr zugeschickt. Stimmt - letzte PDF (am Dienstag bekommen) Stand per 1.1.2022.

Ab SF25 (oder höher) Wegfall Möglichkeit Rabattschutz. Ab dann wirds endgültig nicht-lustig ... Schaun wir mal, was wird beim Wechsel nach 2023 ...

Nachtrag: teurer wurde es bisher noch nie. Ds fiel mir jetzt halt zum ersten Mal überhaupt auf (Altersdiskriminierung scheint zu starten ... aber insofern sie ja gestern schrieben, dass ich doch die günstigere % Einstufung haben darf, dann sollte ich wohl temporär aufhören zu grübeln und mich einfach nur freuen, dass alles auch in 2022 so bleibt wie in den vielen Jahren zuvor problemlos gehabt --- also Jahr für Jahr €50 weniger zu zahlen).

Danke für den Link! Absolut interessanter Dialog! Habe gespeichert ...

Themenstarteram 5. November 2021 um 9:48

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 5. November 2021 um 09:44:01 Uhr:

Einfach den Vertrag auf die aktuelle AGB umstellen lassen.

Das geht angeblich nicht mehr - wegen irgendwelcher gesetzl. Vorschriften. Steht weiter hinten ...

So ein Quatsch.

Du hast Kündigungsrecht.

Wenn die nicht umstellen wollen

Kündigen und neuen Vertrag abschließen

Oder

Kündigen und Versicherung wechseln.

Was ist denn das für eine Versicherung?

HP ist doch ein Drucker...

Themenstarteram 5. November 2021 um 10:00

Zitat:

@NanoQ2 [url=https://www.motor-talk.de/.../...ragsrechnungen-2022-t7185754.html?...]

HP ist doch ein Drucker...

HP heißt bei mir auf Arbeit und woanders aber auch "Homepage" ...:-)

HP kann im KFZ-Versicherungskontext auch Haftpflicht heißen :p

Und ... es gibt auch immer im gleichen Haus oft noch unterschiedliche Tarife.

Alt-Tarife und immer wieder neue Tarife.

Ich habe z.B. noch einen alten Tarif. Da endet die Rabattstaffel bei SF25 = 30%.

Ich bin aber bei SF30. Die neuen Tarife gehen bis 20 % runter und berücksichtigen

eben den SF30 dahingehend. Trotzdem ist der neue Tarif konditionsmäßig schlechter

und preislich teurer.

Das klärt der Normal-Mensch aber doch direkt mit dem Versicherer selbst.

@Darkhexlein

mach Dir doch mal die 15-minütige Arbeit und gebe Deine Daten dort ein: nafiauto.de und speichere das dort ab. Dann hast Du jedes Jahr Zugriff auf Deine Daten und zugleich ein Vergleichsportal, welches viel mehr Versicherer abdeckt als die üblich bekannten Konsorten.

Themenstarteram 5. November 2021 um 19:14

Danke!

Themenstarteram 5. November 2021 um 19:18

Zitat:

@GerhHue schrieb am 5. November 2021 um 13:49:01 Uhr:

Und ... es gibt auch immer im gleichen Haus oft noch unterschiedliche Tarife.

Alt-Tarife und immer wieder neue Tarife.

Ich habe z.B. noch einen alten Tarif. Da endet die Rabattstaffel bei SF25 = 30%.

Ich bin aber bei SF30. Die neuen Tarife gehen bis 20 % runter und berücksichtigen

eben den SF30 dahingehend. Trotzdem ist der neue Tarif konditionsmäßig schlechter

und preislich teurer.

Das klärt der Normal-Mensch aber doch direkt mit dem Versicherer selbst.

Tja. Genau darum meine Frage.

Alter Tarif in meinem Fall aber % teurer als % neuer.

Die nehmen es wirklich wie sie grad lustig sind ... Nehmen ist besser als Geben - ist man eine Versicherung.

Bis ich zu SF30 komme dauert noch eine Weile. Vor 30 Jahren hatte ich zwar längst den Schein aber kein Auto.

Nein ... die nehmen nicht wie sie gerade lustig sind!

Immer mal sich selbst reinversetzen in hier z.B. ein Vers.-Unternehmen.

Im KFZ-Vers.-Markt herrscht ein harter Wettbewerb.

Das härteste Kriterium des Kunden ... bei manchen das einzige ... ist der Preis.

Zusätzlich die Bedingungen.

Da wird dann am Markt rumtaktiert mit Tarifen und Bedingungen und Parametern

um die Sache nicht gleich so transparent zu machen, wie es der Kunde gerne

hätte.

Die meisten privaten Kunden hätten am liebsten eine Liste und würden dann

einfach den preislich Günstigsten nehmen ... und Schluss.

Andere Vers. wollen aber auch Geschäft machen, also ist das eben nicht so einfach.

Bei Gas, Strom, Telefon etc. gilt das gleiche.

Meiner Meinung nach kannst Du das nur beim Versicherungsunternehmen selbst

erkunden und klären.

Zitat:

@Darkhexlein schrieb am 5. November 2021 um 08:42:38 Uhr:

Ich hätte gern bitte mal Eure Hilfe - weil ich mathematisch grad überfordert bin.

Neue Beitragsrechnung meiner KFZ-Versicherung bekommen. Zum Vergleich mit meinen identischen Daten online ganz andere Ergebnisse. Ich verstehe die Umsetzung SF - % nicht.

Neues Angebot ab 1.1.2022 bekommen mit "Glückwunsch, Sie haben sich verbessert und profitieren von Sondereinstufung".

Haftpflicht SF23 = 25% lt Seite 3

VK SF22 = 25% lt Seite 3

Summe zahlbar: €361,96

Wenn ich mich in meinem online Konto mit meinen Daten und meinem PKW (ales schon hellgrau hinterlegt) als neuer Kunde anmelde, erhalte ich:

Haftpflicht SF23 = 23% statt 25% (Betrag günstiger)

VK SF22 = 24% statt 25% (Betrag auch günstiger)

Summe zahlbar: €301,79

.........................

Danke!

Ich verstehe so was auch nicht, darum rufe ich bei meiner Versicherung an und bekomme prompt den von mir als Neukunde berechnete Preis. Gaaanz einfach und kostet wenig Zeit. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Beitragsrechnungen 2022