ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Beim nächsten Tankstopp 1l Öl nachfüllen: Assyst B steht an

Beim nächsten Tankstopp 1l Öl nachfüllen: Assyst B steht an

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 6. März 2014 um 9:13

Guten Tag,

folgende Situation: W 203, 10 Jahre alt, generell gut gepflegt, ca. 100.000 km

Assyst B ist fällig, wurde aber überzogen bisher 300 km. Termin gibt es erst Ende nächster Woche.

Heute war leider eine längere Autofahrt (100 km) notwendig. Auf der Fahrt die Meldung "Beim nächsten Tankstopp 1l Öl nachfüllen".

Bis zum Donnerstag müssten ich folgende Fahrten erledigen: Rückfahrt heute (100 km), und dann an 2 Tagen nochmal täglich 50 km.

Nun meine Fragen: Ist es fahrlässig kein Öl nachzufüllen?

Könnte ich bedenkenlos erstmal heute nach Hause fahren (100 km Rückfahrt) und dann nachfüllen lassen?

Danke euch!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von moonwalk

 

Was bist denn heute so pienzig?

Da kommen 1000 (also mehrere ;)) Meldungen

- 1L Öl nachfüllen

- 1,5 L Öl nachfüllen

- ROT: STOPP - Motor aus und sofort Öl nachfüllen

und Du rennst bei Stufe 1 schon an die nächste Tanke und knallst den Motor kurz vor dem Service bis oben voll Öl - Umweltsa.... :D

Echte Männer bleiben cool bis Stufe 3, ist doch das "Beste oder nichts" - "dass das Boot das aushält...."

:D

Moonwalk

Dem Motor wird bei/ nach jeder Wagenwäsche eine Sichtkontrolle zu teil, d.h. auch den Betriebsstoffen.:p

.... bei mir gehen ja nur 8,5 Liter rein, ergo bleiben 0,5 Liter über. Die kommen nicht auf den Salat, sondern in den Kofferraum und warten darauf endlich mit dem anderen Öl vereint zu werden. :rolleyes:

Muss mich hier im w203 Forum noch dran gewöhnen, das Betriebskosten die über 10€ liegen erheblichen Diskussionsbedarf verursachen :D

.... mich beschleicht das leichte Gefühl, das bevor die Wischerblätter getauscht werden, lieber das Fahrzeug verkauft wird, weil man es nicht mehr herein holt... ;)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo, normal verlängert sich der Assyst um einige 100 Km wenn du

Oel nachfüllst. So jedenfalls bei meinem C270CDI

Füll einen halben Ltr. nach und gut ist es.

Themenstarteram 6. März 2014 um 10:00

Hi,

danke für deine schnelle Antwort.

Da der Termin für den Assyst schon fest ist, wäre für mich die Frage nach der Verlängerung/km fast gar nicht wichtig.

Meine dringendste Frage wäre: kann ich 100 km weiterfahren und dann erst z.B. einen halben Liter nachfüllen? Gibt es eine andere Gefahrenmeldung bevor ich den Motorschaden riskiere?

Danke!

Zitat:

Original geschrieben von wordup

Hi,

danke für deine schnelle Antwort.

Da der Termin für den Assyst schon fest ist, wäre für mich die Frage nach der Verlängerung/km fast gar nicht wichtig.

Meine dringendste Frage wäre: kann ich 100 km weiterfahren und dann erst z.B. einen halben Liter nachfüllen? Gibt es eine andere Gefahrenmeldung bevor ich den Motorschaden riskiere?

Danke!

------------------------------------------------------------------------------------

Du kannst fahren, es passiert nichts, aber normal und nicht mit 210 Km/h

Gefährlich wird es erst ab 2,0 Ltr. zu wenig.

Gruß Maik

Zitat:

Original geschrieben von wordup

Hi,

danke für deine schnelle Antwort.

Da der Termin für den Assyst schon fest ist, wäre für mich die Frage nach der Verlängerung/km fast gar nicht wichtig.

Meine dringendste Frage wäre: kann ich 100 km weiterfahren und dann erst z.B. einen halben Liter nachfüllen? Gibt es eine andere Gefahrenmeldung bevor ich den Motorschaden riskiere?

Danke!

Die Frage, die ich mir stellen würde: warum fehlt das Öl? Dass ein Motor Öl verbraucht, ist normal, es wäre schlimm, wenn gar kein Öl verbraucht würde. Wo Kolbenlaufbahnen geschmiert werden sollen wird zwangsläufig auch welches verbrannt.

Zurück zum Thema: solange sich noch keine Öllache unter Deinem Wagen gebildet hat kannst Du fahren. Allerdings weiss ich wirklich nicht, wo das Problem liegt. Öl gibt es an jeder Tanke. Welches Du brauchst findest Du bei der Lektüre des Handbuchs heraus.

Mfg

Pippo

Zwischen MIN und MAX ist beim MB ca. 2 ltr. Du bist also gerade mal bei der Hälfte des zulässigen Verbrauchs angelangt. Den Liter nachfüllen wäre dann wieder auf MAX. Brauchst du nicht! Alles i.O.!

--> Kannst ganz normal weiterfahen...

Gruß

KK

Themenstarteram 6. März 2014 um 10:18

Alles klar!

Vielen Dank! Ich wag es mal und hoffe, dass alles gut wird.

Ich stelle mich ein wenig an aus zwei Gründen:

1. Das Öl, das ich jetzt einfülle, wird nächste Woche wieder abgepumpt.

2. Ich bin gerade, wie geschrieben, 100 km von zu Hause weg und hab eine Flasche des richtig guten Motoröls im Keller.

Meine Frage war einfach, ob ich jetzt sofort irgendwas machen muss oder dann der Wagen Schaden nimmt.

Heute Abend kann ich ohne weiteres nachfüllen, obwohl es mir schon etwas weh tut, das Öl quasi rauszuschmeissen.

Du brauchst wirklich NICHT nachfüllen! Irgendwann käme sogar noch die Meldung 1,5 ltr bis MAX nachfüllen...Fahr einfach bis zum ASSYST weiter...

Themenstarteram 6. März 2014 um 10:32

Alles klar!

Vielen herzlichen Dank!

Als ich meinen W203 CDI gekauft habe, kam er gerade von der Inspektion (A). Nach über 15.000 war ich dann zur Inspektion (B). Laut Geheimmenü IMMER 6,4 Liter Öl. Es hat sich kein bisschen verändert. Jetzt seit dem Service steht die Anzeige auf 6,3 Liter.

>90% Langstreckenfahrzeug (keine V/Max orgien)

Dann freu Dich mit mir bei 10tsd ca 0,5 L und das bei 250tsd

Ich weiss nicht ob ich mich freuen soll. :D Es stimmt ja wirklich das ein Motor etwas öl verbraucht. Ist ja absolut logisch.

Mein Passat 3BG (MoPf) mit PD-TDI hat auf 10.000 Km auch einen halben Liter 5W30 verbraucht. Mein Bora TDI hat auf 15.000 keinen Tropen verbraucht. Erst wenn der Serive überschritten wurde, hat er plötztlich Öl (0W40) gesoffen. Mein Benz jaz jedenfalls zwischen beiden Inspektionen laut der Anzeige keinen Tropfen verbraucht.

Bravo, Ihr fahrt Dieselmotoren. der Dieselkraftstoff schmiert ja schon von sich aus leicht...

Mein Alfa Common-Rail hat zwischen zwei Wechseln auch so gut wie kein Öl verbraucht.

@TE: in dem Fall fahr nach Hause und nimm das Öl mit in die Werkstatt. Dann fällt die Rechnung niedriger aus.

Zitat:

Original geschrieben von Evo-Master

Ich weiss nicht ob ich mich freuen soll. :D Es stimmt ja wirklich das ein Motor etwas öl verbraucht. Ist ja absolut logisch.

Mein Passat 3BG (MoPf) mit PD-TDI hat auf 10.000 Km auch einen halben Liter 5W30 verbraucht. Mein Bora TDI hat auf 15.000 keinen Tropen verbraucht.

Erst wenn der Serive überschritten wurde, hat er plötztlich Öl (0W40) gesoffen.

Mein Benz jaz jedenfalls zwischen beiden Inspektionen laut der Anzeige keinen Tropfen verbraucht.

.

Wurde einprogrammiert.:rolleyes:

Wir haben das Auto als Neuwagen gekauft und mit ca. 270tkm verkauft. Nach der Garantiezeit haben wir oft den Service ein paar Tausend Kilometer überschritten. Und in genau dieser Zeit fing das Auto an Öl zu verbrauchen. Warum auch immer! Vielleicht weil es "abgenutzt" (verbraucht) war...

270tkm mit 0W40 von Mobil1. Nie etwas anderes.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Beim nächsten Tankstopp 1l Öl nachfüllen: Assyst B steht an