ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Bei Regen Ausfall von ABS und ESP

Bei Regen Ausfall von ABS und ESP

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 27. August 2015 um 21:49

Hallo zusammen,

Ich fahre ein Mercedes E220 CDI T-Modell (W211) und habe follgendes Problem:

Bei regen fällt öffter aber nicht immer ABS und ESP aus. Ich habe dann 2 Fehlermeldungen im Display:

1. ABS Defekt werkstatt aufsuchen

2. ESP Defekt werkstatt aufsuchen

Das Problem taucht nur bei regen auf und ist auch mit ausschalten des Fahrzeugs nicht behoben.

Nun war ich schon des öffteren beim Freundlichen Mann in einer Mercedes Fachwerkstatt.

Das einzige, was diese mir jedoch sagen können ist nichts. Sie vermuten,dass einer der sensoren defekt ist sie mir jedoch nicht sagen können welcher der 4 es ist.

Hat das Problem schonmal jemand gehabt und kann mir da helfen?

Oder muss ich wirklich auf gut glück einen nach dem andren tauschen bis der Fehler nichtmehr auftaucht.

Denn jedes mal zur werkstatt fehler löschen-zahlen und dann ruhe bis zum nöchsten regen nervt extrem und wird teuer.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Gruß,

markus

Ähnliche Themen
25 Antworten
am 28. August 2015 um 8:13

Es ist einer der Sensoren bzw. einer der Stecker der Sensoren kaputt, soviel ist sicher. Wenn du richtig Glück hast ist auch nur einer der Kontakte an einem der Stecker korrodiert und muss nur gereinigt werden. Du kannst ja jeden einzelnen Stecker mal abkoppeln und dann die Meldung prüfen die vom System kommen. Und die Meldung, also den Fehler, wieder löschen. Das hattest du schon richtig erkannt.

Nächste Frage, wie alt ist der Wagen und was ist er noch Wert. Rechnet sich die Reparatur? Wenn du es nicht selber machen kannst wird es teuer ...

Themenstarteram 28. August 2015 um 9:57

Der Wagen ist von 2004. Tauschen könnte ich die sensoren selber. Und ich habe schon gesehen, das sie garnicht soo teuer sind. Zumindest nicht bei TE Taxiteile Berlin.

Nur habe ich warscheinlich das glück und es ist dann der letzte den ich tausche.

Wie gesagt das seltsame ist halt das der fehler NUR in verbindung mit Regen kommt.

 

Aber noch eine frage: ist es normal das die sensoren im stand 1,4 km/h melden. Das zeigt zumindest das auslesegerät wohl so an...

am 28. August 2015 um 11:56

... nein, das funktioniert nicht mit uns. Während ich schreibe die Funktion der Sensoren zu Testen redest du vom Austauschen. Dann mach das mal selber.

Du hast das Problem bei Regen und die Werkstatt kann den Fehler nicht finden :mad: Wie blöööd sind die eigentlich :confused:

SD anschließen, Fahrzeug auf die Bühne, Wasser bereitstellen und los geht der Test. Spätestens nach einer Stunde sollte der Fehler gefunden und behoben sein, wenn es an einem Sensor oder Stecker liegt.

Zum Punkt selber tauschen. Hab das jetzt nicht im Kopf, aber das sind doch vier identische Sensoren!?!?!?

Also brauchst du doch nur einen Neuen kaufen!

Das selbe Problem hatte ich auch. Die Fehlermeldung stand bei mir aber längere Zeit an bis sie auf einmal wieder wegging, kam aber dann wieder.

Ich tippe hier eher auf einen defekten Sensorring auf der Hinterachse. Altersbedingt durch Feuchtigkeit und Rost quillen die auf.

Die Ringe gibt es beim Freundichen einzeln . Am Besten gleich beide tauschen lassen, denn der Zweite kommt bestimmt in Kürze nach.

Es ist einiges an Arbeit damit verbunden.

Zitat:

@Markus-St schrieb am 27. August 2015 um 21:49:09 Uhr:

 

Das Problem taucht nur bei regen auf und ist auch mit ausschalten des Fahrzeugs nicht behoben.

Nun war ich schon des öffteren beim Freundlichen Mann in einer Mercedes Fachwerkstatt.

Das einzige, was diese mir jedoch sagen können ist nichts. Sie vermuten,dass einer der sensoren defekt ist sie mir jedoch nicht sagen können welcher der 4 es ist.

 

Gruß,

markus

Haben die in der Werkstatt wirklich den Fehlerspeicher ausgelesen?

Oder hast du nur gefragt, was könnte das sein?

@all

Könnte es wirklich sein, das bei einer solchen Fehlermeldung im Fehlerspeicher z.b. kein folgender Fehler abgelegt wird: "Raddrehzahlsensor X unplausibeler wert"?

Ich kann mir nicht vorstellen, das bei einer solchen Meldung die Ursache nicht genauer benannt u. gespeichert wird!

MfG Günter

Es gibt ettliche Fehler welche nach Zündung aus / an verschwunden sind und nicht mal ein kleines f im Speicher steht :(

Für mich ein klarer Programmierfehler, aber was will man machen?

Bei solchen Fehlern sollte man, wenn möglich, direkt zum Auslesen fahren und den Motor nicht abstellen, dann ist der Fehler nämlich im Speicher!

Themenstarteram 31. August 2015 um 8:02

Hallo,

Erstmal danke für eure antworten.

@ Guenni:

Die haben ausgelesen und gelöscht. Der fehler muss meistens gelöscht werden.

Fehlerbeschreibung des auslese gerätes ist:

Einer von 4 unplausiebel. Das auslese gerät gibt aber nicht an welcher.

Und die Mercedeswerkstatt in Eschweiler ist da scheinbar mit überfordert und kassiert jedes mal das geld zum auslesen und löschen.

Zitat:

@Markus-St schrieb am 31. August 2015 um 08:02:37 Uhr:

:

Einer von 4 unplausiebel.

Da hätte ich jetzt eigentlich erwartet, das der "unplausibele" auch benannt wird!?

Taucht der Fehler bei Nässe/ Regen regelmässig/ zuverlässig auf?

MfG Günter

Themenstarteram 2. September 2015 um 6:31

Nein nicht immer. Jetzt hatte ich es zuletzt nach dem Waschen des Wagens. Und davor fast 3 Monate mal nichts...

Ist echt zum verzweifeln...

LG

Hi Markus-St,

konntest du dein Problem bereits lösen?

Habe aktuell ein ähnliches. Evtl. hilft dir das weiter: http://www.motor-talk.de/forum/elektronik-probleme-t5422665.html

Viele Grüße

regen bedeutet "viel wasser" das über den wassersammler abgeleitet wird

wenn jetzt der wasserablauf etwas verlegt ist, dann staut sich das wasser und dringt von unten in das gehäuse vom sam ein

 

... so wars bei mir

um die abläufe zu reinigen, schaust auf die radraum-auskleidung; auf ca. 11uhr steht eine gummitülle raus, reinige diese mal und check ob die fehlermeldung wiederkommt

Zitat:

@dieselkiste schrieb am 14. September 2015 um 20:42:29 Uhr:

regen bedeutet "viel wasser" das über den wassersammler abgeleitet wird

wenn jetzt der wasserablauf etwas verlegt ist, dann staut sich das wasser und dringt von unten in das gehäuse vom sam ein

 

... so wars bei mir

um die abläufe zu reinigen, schaust auf die radraum-auskleidung; auf ca. 11uhr steht eine gummitülle raus, reinige diese mal und check ob die fehlermeldung wiederkommt

Bei "frühen" 211er gab es wohl schonmal probleme mit verstopften Waserabläufen, so wie du es beschreibst!

Die Abläufe einmal reinigen schadet sicherlich nicht, auch bei späteren 211er, besomders wenn diese oft unter Bäumen etc. parken!

MfG Günter

ich hab den stoppel einfach rausgemacht

ich finde, der macht auch keinen sinn, zumal das ganze gedings unter der radraumauskleidung sitzt und kein wasser zurückspritzen kann

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Bei Regen Ausfall von ABS und ESP