ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Bei Beschleunigung zieht das Fahrzeug nach rechts

Bei Beschleunigung zieht das Fahrzeug nach rechts

BMW 3er F31
Themenstarteram 16. Juli 2020 um 11:16

Hallo zusammen,

 

Ich habe folgendes Problem. Ich habe mir die Spur und Sturz einstellen lassen, da mein Reifen HA links innen abfährt.

 

Ergebnis war das der am linken Hinterrad der Sturz und Spur iO waren (1 grad 45 mintuen) und am rechten Hinterrad bei 1 grad lag.

 

Aufgrund des negativen abfahrens links habe ich nun auch links auf 1 grad stellen lassen.

 

Es wurde auch korrekt verfahren zuerst HA einstellen dann VA.

 

Nun habe ich das Phänomen das wenn ich auf vollgas gebe das auto deutlich nach rechts fährt und bei entlastung wieder gerade.

 

Kann es etwas mit dem Sturz zu tun haben? Kommt das Differential damit klar? Die Werte habe ich leider nicht parat da ich verreist bin werde diese Sonntags nachreichen.

 

Die Einstellung wurde mit neuen Reifen vollzogen.

 

Danke für euere Hilfe vorab!!!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Nochmal hin und meckern. Nicht jedes Einstellen klappt.

Wo wurde denn überhaupt die Einstellung vorgenommen ? bei BMW oder freier Werkstatt und wie erklärt sich bitte die Differenz bei der Eingangsmessung - 45 Minuten entstehen nicht mal eben durch normale Fahreinflüsse :rolleyes:

Wurden die Herstellervorgaben bezgl. Einstelldaten/Einstellung eingehalten ?

Stell doch mal das Meßblatt vorher/nachher ein .

Mfg Mario

 

Wenn der Reifen schon ungleichmäßig abgefahren ist, lenkt der mit wenn man beim beschleunigen Power hat.

Beim bremsen das gleiche an der Vorderachse, wenn diese ungleichmäßig runter sind.

Ich würde auch sagen, es liegt am unterschiedlichen Radumfang. Es kann auch sein, dass die Antischlupfregellung oder das DSC dann mitmischen. Solche Eingriffe der Bordelektronik werden nicht immer gleich im Display angezeigt, man merkt sie aber trotzdem.

Also erstmal 2 Ränder mit gleichem Umfang hinten drauf. Eventuell tuns probehalber auch die Winterräder.

Themenstarteram 17. Juli 2020 um 14:05

Die Räder sind nagel neu und überall gleich 225 45 R18. Habe schon einen Termin am 28.7 zur nochmaligen Vorstellung.

 

Die Einstellung wurde bei einer freien Werkstatt gemacht ... die Sollwerte stimmen mit denen von BMW überein, habe dies auch mal bei BMW machen lassen.

 

Das einzige was nicht gemacht worden ist ist den druck zu prüfen ... hier habe ich erwähnt das ich jeweils 0.2 bar erhöht habe jeweils zum soll druck. Der Mechaniker sagte das spielt wenn linear alle gleichmäßig erhöht sind keine Rolle .... werde aber beim folgetermin diese aud solldruck einstellen.

 

Das Messblatt lade ich am Sonntag hoch.

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 17:31

Hallo zusammen,

 

Im Anhang mal der Messbericht.

 

Danke für eure Hilfe!

Achsvermessung.jpg

Und du hast auch nicht 8J und 8 1/2J Felgen gemischt? Das ist die Felgenbreite, müsste in den Felgen eingraviert sein. Sowas sieht man dann auch an den Reifenflanken, bei 8 1/2J steht der Reifen viel schräger.

An den aufgeschriebenen Werten kann ich jetzt nichts negatives mehr sehen.

 

Themenstarteram 21. Juli 2020 um 6:12

Das schaue ich mir nochmal an mit dem 8J.

 

Wo finde ich diese Information an der Felge?

 

Nachtrag:

 

So ich habe es gefunden und alle Felgen sind 8J.

Kann die Möglichkeit bestehen das das Auto auch so empfindlich auf Neigungen der Fahrbahn reagiert? Sind ja in der Regel rechtsgeneigt?

Ist empfindlicher als bei Audi beispielsweise, aber nicht so, dass man es groß bemerken würde. Man lenkt unbewusst einen TIck nach links. Beim Loslassen würde das Auto gen Straßengraben lenken, vorausgesetzt es fällt gleichmässig bis dahin ab.

Auch hast du keine Mischbereifung. Wenn du mit Mischbereifung in Spurrillen fährst, gibt es ein deutliches Eigenlenkverhalten.

Was ist mit den Bremsen? Werden da welche warm? Könnte ein "fester" Bremssattel sein, der nicht locker lässt.

Wenn die alle kalt sind, hast du mal versucht, die Traktionskontrolle abzuschalten? Zieht er dann immer noch zur Seite?

Themenstarteram 21. Juli 2020 um 8:37

Werde ich heute mal nach der Arbeit prüfen. Ebenso nochmals bei konstanter Geschwindigkeit bei 120 kmh.

 

Zu den Bremsen kann ich sagen, wenn ich von 50 - 70 kmh zb ausrolle hier kein verzug in eine Richtung herrscht ... gehe davon aus das bei einem festen bremssattel dies auxh spürbar wäre.

 

Defektes Hinterachsdifferential in der Form, dass die Kraft nur auf eine Seite kommt, das könnt ich mir auch noch vorstellen. Mir ist aber kein solcher Fall praktisch in Erinnerung.

Themenstarteram 21. Juli 2020 um 9:20

Lief wie gesagt vor der Vermessung sauber.

 

Spiel an der HA wurde auch geprüft. Vielleicht erwarte ich auch zu viel ... wer weiß, du sagtest ja auch das man leichtnach links lenken müsste bei BMW. Fahre vielleicht mal auch zu BMW, sie sollen mal eine Probefahrt machen ... als 2te Meinung

Also wenn es vor dem zuletzt sauber ging, dann kann es doch nur an der Vermessung und Verstellung liegen. Selbst wenn die Wert automatisch erfasst sind, kann es immer noch sein, dass kein geschultes Personal am Werke war oder schlichtweg falsch angesetzt hat.

Jemand anders mal fahren lassen ist sicher auch eine gute Idee. nur damit man weiß, dass man sich nichts einbildet.

Themenstarteram 21. Juli 2020 um 12:08

Das ich den sturz Richtung 1 grad stellen lassen habe kann aber nicht zu dem phänomen führen? Ist ja quasi entgegen der Herstellangabe.

 

Sollte es beim 2 mal nicht klappen muss ich wohl zu bmw :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Bei Beschleunigung zieht das Fahrzeug nach rechts