ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Begrenzter Anlassstrom durch Wegfahrsperre - was passiert?

Begrenzter Anlassstrom durch Wegfahrsperre - was passiert?

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 15:41

Hallo zusammen,

neulich habe ich von folgendem Gerät gelesen:

http://www.cadillock.com/produkte/auto-sicherheit/cadillock-4000/

Ich finde das Teil recht interessant, da es einfach zu installieren ist und zumindest gegen Straßendiebstähle, die sich in belebten Gegenden zur Tageszeit abspielen, durchaus ein Problem für den Dieb darstellen könnte.

ALSO BITTE KEINE DISKUSSIONEN ÜBER DIE SINNHAFTIGKEIT DIESER TECHNOLIGIE BZW. ÜBER DIEBSTAHL DURCH VERLADEN DER FAHRZEUGS, DIEBE, DIE 20 MIN AUF FEHLERSUCHE GEHEN USW...

Das Gerät begrenzt bei aktivierter Wegfahrsperre den Stromfluss auf ca. 50 A, was zu einem Starten des Anlassers nicht reichen dürfte. Dafür bleibt die Bordspannung erhalten und ich muss nicht jedesmal die Uhr neu stellen, bzw. ja nach Auto das Radio neu codieren, etc.

Soweit, so gut. Jedoch rät der Hersteller davon ab, einen Versuch zu wagen

und bei aktivierter Wegfahrsperre zu versuchen, das Auto zu starten, da ggf. Daten aus Bordcomputer und/oder Steuergerät gelöscht werden könnten. Was meinen denn die Experten der Fahrzeugelektrik, was wirklich passieren könnte? Wenn ich mit einer defekten oder sehr schwachen Batterie versuche, das Fahrzeug zu starten, passiert doch auch nicht viel, oder?

Freue mich auf Meinungen. DANKE!

Grüße Cherry

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@martinde001 schrieb am 1. Februar 2016 um 06:47:48 Uhr:

Dann gibt die Lima über 14V in die Boardelektrik.... ob die das so ab kann ist dann die Frage.

Abgesehen davon, dass deine Kenntnisse in Sachen Automobilelektrik recht begrenzt scheinen.... was zum Teufel spricht eigentlich gegen das Wort "Bord" in der korrekten Schreibweise? Fällt mir hier immer öfter auf.

Zum Produkt selber: was soll das Ding leisten, was eine serienmäßige Wegfahrsperre nicht macht?

Grüße

SpyderRyder

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Zitat:

@cherry66 schrieb am 31. Januar 2016 um 15:41:34 Uhr:

Das Gerät begrenzt bei aktivierter Wegfahrsperre den Stromfluss auf ca. 50 A, was zu einem Starten des Anlassers nicht reichen dürfte. Dafür bleibt die Bordspannung erhalten und ich muss nicht jedesmal die Uhr neu stellen, bzw. ja nach Auto das Radio neu codieren, etc.

"Jedesmal"? Wie viele Dutzend Diebstahls-Versuche erwartest du denn, dass du dir sogar Sorgen machen musst darum, ob deren Nachbereitung dir möglicherweise irgendwie lästig fallen könnte?

Zitat:

Soweit, so gut. Jedoch rät der Hersteller davon ab, einen Versuch zu wagen

und bei aktivierter Wegfahrsperre zu versuchen, das Auto zu starten,

Aha. Selbst der Hersteller möchte dich also vor der bestimmungsgemäßen Verwendung seines Produkts warnen. Und das ist dir noch nicht Grund genug, Reißaus zu nehmen?

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 16:01

Ich würde einfach gerne mal nach der Installation ausprobieren, ob das Ding auch das tut, was es soll und versuchen, den Motor zu starten.

Eine Diebstahlsicherung mit einem Relais und einem verborgenen Taster, der den Strom der Benzinpumpe unterbricht ist billiger und funktioniert auch.

Nach jedem zurückdrehen des Zündschlüssels wird sie aktiviert und muß vor einem erneuten Start wieder entsperrt werden.

Einmal habe ich mit diesem Prinzip, aber einer anderen Ausführung, einen Diebstahl verhindert.

Wenn ein Dieb die Motorhaube öffnet, sieht er den "Diebstahschutz" und legt ihn lahm.

schrauber

am 1. Februar 2016 um 6:47

Ich traue dem Ding nicht. Sieht nicht sehr robust aus. Der Strom wird wohl elektronisch begrenzt. Aber was passiert wenn das Ding mal während der Fahrt defekt geht? Dann gibt die Lima über 14V in die Boardelektrik.... ob die das so ab kann ist dann die Frage.

Lieber irgend einen Verbraucher direkt unterbrechen anstatt die ganze Elektrik zu verändern.

Zudem hängt dann ein (ungesicherter) Batteriepol irgendwo im Motorraum herum, falls überhaupt Platz genug für eine Montage ist, immerhin wird das Teil auf den PLUS-Pol gesteckt und steht dann ca. 5cm davon ab. Evtl. ist hier sogar der Kabel schon zu kurz oder irgendwas im Weg.

Selbst bei vielen Amis ist kein Platz dazu im Motorraum, von EU-Fahrzeugen reden wir mal lieber nicht....

Zitat:

@schrauber10 schrieb am 1. Februar 2016 um 05:15:11 Uhr:

Eine Diebstahlsicherung mit einem Relais und einem verborgenen Taster, der den Strom der Benzinpumpe unterbricht ist billiger und funktioniert auch.

Nach jedem zurückdrehen des Zündschlüssels wird sie aktiviert und muß vor einem erneuten Start wieder entsperrt werden.

Einmal habe ich mit diesem Prinzip, aber einer anderen Ausführung, einen Diebstahl verhindert.

Wenn ein Dieb die Motorhaube öffnet, sieht er den "Diebstahschutz" und legt ihn lahm.

schrauber

und ich würde noch mehr meinen GPS Trackern traun, wo ich ständig Kontakt mit dem Fahrzeug hab und sofort weis, ob es geklaut ist oder nicht, bevor ich mir sowas rein bau.

Und wenn doch, kann ich wenigstens nachverfolgen, wo es grad steht und zerlegt wird.

Selbst die dümmsten Autodiebe fahren die geklauten Kisten nicht mehr mit dem Pritschenwagen aufs freie Feld, sondern mit dem Kofferaufbau in die Garage. Da hilft dir dein GPS-Tracker überhaupt nichts.

Zitat:

@martinde001 schrieb am 1. Februar 2016 um 06:47:48 Uhr:

Dann gibt die Lima über 14V in die Boardelektrik.... ob die das so ab kann ist dann die Frage.

Abgesehen davon, dass deine Kenntnisse in Sachen Automobilelektrik recht begrenzt scheinen.... was zum Teufel spricht eigentlich gegen das Wort "Bord" in der korrekten Schreibweise? Fällt mir hier immer öfter auf.

Zum Produkt selber: was soll das Ding leisten, was eine serienmäßige Wegfahrsperre nicht macht?

Grüße

SpyderRyder

Zitat:

@birscherl schrieb am 1. Februar 2016 um 07:44:43 Uhr:

Selbst die dümmsten Autodiebe fahren die geklauten Kisten nicht mehr mit dem Pritschenwagen aufs freie Feld, sondern mit dem Kofferaufbau in die Garage. Da hilft dir dein GPS-Tracker überhaupt nichts.

ja und meinst, mein GPS sendet mir keine Nachricht, wenn ein gewisser Kreis verlassen wird?!

Warum werden viele Baumaschinen wieder geortet, warum wohl... weil se alle GPS überwacht werden.

So auch bei Autos, das wissen die Diebe, teilweise nicht.

Die Nachricht würde dann sinngemäß etwa lauten: "Dein Auto ist weg."

Themenstarteram 1. Februar 2016 um 14:25

Zitat:

@SpyderRyder schrieb am 1. Februar 2016 um 09:40:44 Uhr:

Zitat:

@martinde001 schrieb am 1. Februar 2016 um 06:47:48 Uhr:

Dann gibt die Lima über 14V in die Boardelektrik.... ob die das so ab kann ist dann die Frage.

Abgesehen davon, dass deine Kenntnisse in Sachen Automobilelektrik recht begrenzt scheinen.... was zum Teufel spricht eigentlich gegen das Wort "Bord" in der korrekten Schreibweise? Fällt mir hier immer öfter auf.

Zum Produkt selber: was soll das Ding leisten, was eine serienmäßige Wegfahrsperre nicht macht?

Grüße

SpyderRyder

Wenn Du in Sachen Automobilelektrik so fit bist, dann kannst Du ja bestimmt

1. verstehen, was das Ding von einer herkömmlichen Wegfahrsperre unterscheidet.

2. bitte meine ursprüngliche Frage beantworten.

DANKE!

Cherry

Wenn ich den Stuss lese, den der Hersteller auf seiner Homepage so schreibt ("...liegen nach Aktivierung der Diebstahlsicherung weiterhin etwa 50 A Strom und eine Spannung von ca. 12 Volt an.´"), dann weiß ich, dass du dafür kein Geld ausgeben solltest. Batterie abklemmen kannst du zu aller Not selber (nichts anderes macht das Ding, wenn die Spannung unter einen bestimmten Wert sinkt) und eine Wegfahrsperre hast du auch so schon.

Für mich löst das Ding Probleme, die du vermutlich gar nicht hast.

Ein Geheimschalter für Zündungsplus würde den Zweck mit besserer Betriebssicherheit erfüllen.

Themenstarteram 1. Februar 2016 um 15:02

Naja, es versteht wohl nicht jeder die Funktion dieses Gerätes...

Sonst noch jemand, der gerne polemisch daherredet, anstatt einfach nichts zu schreiben, wenn es ihn nicht interessiert?

Wäre immer noch für die Beantwortung meiner Frage dankbar.

Themenstarteram 1. Februar 2016 um 15:04

Zitat:

@Kung Fu schrieb am 1. Februar 2016 um 14:57:11 Uhr:

Ein Geheimschalter für Zündungsplus würde den Zweck mit besserer Betriebssicherheit erfüllen.

Bei mir geht's um einen Audi A6 4G TDI...

Ich bin an so einer Lösung durchaus interessiert. Betriebssicherheit ist hier ein Thema. Da stimme ich absolut zu. Gibt's Tipps welche Klemme... , wo, wie, usw.?

DANKE!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Begrenzter Anlassstrom durch Wegfahrsperre - was passiert?