ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Beginnerauto

Beginnerauto

BMW 3er E46
Themenstarteram 30. Juli 2021 um 15:55

Guten Tag alle zusammen,

also ich mache gerade meinen Führerschein und bin in letzter Zeit ein Fan vom E46er geworden.

Und ich hätte schon einen Gefunden.

Angegebene Technischen Daten:

Modell: BWM 316i E46 Limousine Baujahr 4/2001

Zwei Vorbesitzer

Leistung: 77kw / 105 PS

Benziner

Schaltgetriebe

Kilometerstand:160.000

Laut dem Vorbesitzer vor kurzem geprüft worden und neues Pickerl gemacht worden.

Steuerkette im guten Zustand.

Und laut dem Besitzer kein Rost.

Der Preis für den Wagen liegt bei 2.650 Euro , wo ich ein bisschen skeptisch werde.

Daher wollte ich um eure Meinung bitten, worauf ich achten müsste und welche Probleme mich nach dem Kauf nach wie auch immer vielen Kilometern erwarten.

 

Der link dazu https://www.willhaben.at/.../

Das wäre die Zweite Wahl selbe Auto mehr Leistung

https://www.willhaben.at/.../bmw-3er-reihe-316i-478185813

17 Antworten

Hast du mal nen Link für uns

ist ein vFL mit Motor M43, der hat i.d.R. keine Probleme mit der Steuerkette.

Dafür sollte man die Hinterachsaufhängung mal genau checken.

Das mit "rostfrei" gilt meiner Erfahrung nach höchstens beim groben Anschauen von oben/ aussen.

Und Pleuellager sollte man auch kontrollieren lassen

Themenstarteram 30. Juli 2021 um 16:31

Habe mal ein Kommentar unter einem Video gelesen zu dem Auto.

Fahre niemals einen E46 ohne ihn von unten gesehen zu haben.

Kann man dem zustimmen?

das gilt für eigentlich alle Autos.

Man sollte auch wissen wo man genau gucken muss und wissen wie Veränderungen am Unterbodenschutz aussieht wenn da der Gammel drunter sitzt.

Themenstarteram 30. Juli 2021 um 16:39

Hmm. ok. Der Besitzer hat gemeint das eine Probefahrt möglich sei. Falls ich die machen sollte worauf sollte ich hören achten was auch immer?

Themenstarteram 30. Juli 2021 um 16:41

Wir werden das Auto sehr wahrscheinlich prüfen lassen. Vom ÖMTC, in Deutschland sogenanntes TÜV.

Themenstarteram 30. Juli 2021 um 16:43

Er hat das Auto anscheinend schon prüfen lassen und hat 500 euro bezahlt und hat selber vieles gewechselt oder wechseln lassen.

Preis/Leistung würde hinkommen, ggf kann man noch 500 runter handeln. Schau mal nach vergleichbaren modellen wie dort der Preis ist und 500 runter sollte immer gehen. Die Verkäufer rechnen damit.

Wenn er einiges gemacht hat, da hat er bestimmt auch Rechnungen dafür, einfach mal zeigen lassen und mit neuem TÜV hast du auch erst mal Ruhe.

Als newbie ist es natürlich schwer auf dinge zu achten die du nicht kennst. Nimm ggf jemanden mit der sich auskennt oder achte auf alles ungewöhnliche auf der Probefahrt. Klapoergeräusche, Spurverhalten etc.

Der Schein aber nicht mit eigener Kraft gefahren zu sein, oder warum ist die Abschleppöse vorne dran?

Ich würd direkt eine 323 oder 325 nehmen weil 100 oder 120 PS sind für so eine limousine einfach zu wenig,

wenn einem "normal" fahren reicht, ohne sportliche Ambitionen, dann reicht ein 316/318.

Es gibt genug deutlich lahmere Kisten.

Da ist allerdings zumindest hier in D für "Beginner" interessant:

Versicherungsmässig ist der 318 von den beiden der günstigere. Hab allerdings keinen Vergleich zu den grösseren.

Zitat:

@aerounleashed schrieb am 30. Juli 2021 um 18:35:41 Uhr:

Ich würd direkt eine 323 oder 325 nehmen weil 100 oder 120 PS sind für so eine limousine einfach zu wenig,

Und ich finde o.g. Modelle lahm und würde deshalb zum M3 CSL raten... :rolleyes:

Ich find der m3csl ist viel zu lahm. Mindestens n Bugatti veyron sollte es schon sein....

Als anfänger nen corsa b 1L 3zylinder mit wahnsinnigen 55ps gefahren... Also ein 316/318 als anfängerauto ist schon nicht die schlechteste wahl.

Preis würde ich hier auch als angemessen bezeichnen.

Deine Antwort