ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Batterietyp 350 cdi

Batterietyp 350 cdi

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 5. Januar 2017 um 18:24

Hallo zusammen,

Nachdem ich schon gefühlt das ganze Forum durchsucht habe, habe ich für mich immer noch keine passende Antwort gefunden, deshalb nun hier: Weil auch ich im Moment relativ wenig fahre, aber natürlich sehr gerne die Standheizung benutze, wurde auch mir " Batterie schwach " gemeldet. Damit ich die Batterie nun möglichst korrekt mit meinem Ladegerät von CTEK nachlade, interessiert mich mal der Batterie Typ. Ganz normaler Blei-Säure-Akku oder AGM? Grundsätzlich ist mir das natürlich total egal, aber das Ladegerät kennt ja zwei verschiedene Lademöglichkeiten. Der GLK ist übrigens von 03/13.

vielen Dank und Gruß

Beste Antwort im Thema

Hallo Pecco,

die Spannung im KI Anzeigen lassen:

Schlüssel auf Stellung 1

Am Lenkrad rechts "Hörer abheben" und links "OK" gleichzeitig ca. 5 sek. gedrückt halten bis im KI erscheint

"Fahrzeugdaten"

Ok drücken, Schlüssel in Stellung 2 Drehen und schon hast du die Spannung und in der zweiten Zeile der aktuelle Stromfluss in Ampere.

Wenn du jetzt startest hast du diese Anzeige sogar während der Fahrt. Kann man mal sehen ob die LiMa Strom liefert und die Batterie geladen wird und welche Verbraucher wieviel Ampere ziehen. Wenn du was anderes aufrufst dann isses weg. Dann geht es meines Wissens nur wieder wie oben beschrieben zur Anzeige.

mfg

MM

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Ich würde mal nachgucken.

hallo,

ich war letztens auch beim freundlichen. ich habe einen 350er benziner. der hat eine varta-batterie drin. hat die mb-teilenummer A0009822108 und ist lt. aussage des Lagermeisters eine agm-batterie.

gruß

einstein

GLK 350 CDI EZ 04/2012: AGM.

Gruß

Wenni

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 21:18

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 5. Januar 2017 um 18:42:10 Uhr:

Ich würde mal nachgucken.

Genau das hab ich jetzt gerade mal gemacht, Ergebnis: AGM (siehe Foto, aufgrund der Dunkelheit nicht knallscharf…)

Wobei bei den momentanen Temparaturen so oder so der AGM- bzw. Schneeflocke-Modus der Richtige ist, aber nun bin ich ganz sicher :)

Grüße-/Pecco

AGM-Batterie GLK 350 cdi 03/13

Hallo

in dem Thema bin ich auch gerade unterwegs

350 CDI 12/2013, meiner seit 12/2016 steht im Freien, viel Kurzstrecke. Dauernd diese Meldung "Batterie schwach" wenn ich die Standheizung nutzen will. Auch nach Langstrecke am Vortag. Als Neuling hab ich mir mal die ganzen Batterie/Standheizungsthemen durchgelesen. Habe dann mit dem OPTIMATE 3 Ladegerät (hab ich mal für die Motorradbatterie angeschafft hat ähnliche Funktion wie das CTEK)) die Batterie an den Fremstartanschlüssen drangehängt. Nach ca. 6 Stunden war das Programm vom Ladegerät fertig. (LED grün)

Siehe da beim nächsten mal hat die Standheizung funktioniert.

Hatte es jetzt bei -7 Grad nochmal über Nacht dran. Jetzt mal schauen was morgen früh bei -7 Grad passiert.

Bericht folgt.

MM

Themenstarteram 6. Januar 2017 um 17:59

Ich habe den jetzt rd. 20 Stunden geladen (war natürlich schon weitaus früher auf "grün", logo) und alles läuft wie es soll (war ja auch nicht anders zu erwarten).

Was ich ich mich jetzt akut noch frage: wieviel km muss ich eigentlich so ca. fahren, umeinmal volles Programm Standheizung laufen lassen (also 50 Minuten) zu kompensieren? Kann man das mit einem Daumenwert oder einer Spreizung angeben? Mir ist natürlich klar, dass es davon abhängt was ich gerade noch so anhabe (mit Heckscheibenheizung, 2 x Sitzheizung, Lenkradheizung und voller Belecuhtung und 10 x S/S wirds wohl länger dauern).

Gruß -/PECCO

Hallo PECCO,

lt. VARTA müsste eine 95 Ah mit 850 A drin sein!?!?!?

Morgen will ichs gebnau wissen und schaue nach.

lt. VARTA

VARTA - 595901085D852

Wurde ersetzt durch 595901085E962

Vergleichsnummern

.595901085, G14, 611638, 019A

Fahrzeugausstattung

für Fahrzeuge mit Start-Stopp-Funktion

Spannung:12 V

Batterie-Kapazität:95 Ah

Kälteprüfstrom EN: 850 A

Polanordnung: Pluspol rechts

Endpolart: Dicke Pole

353 mm, Breite: 175 mm, Höhe: 190 mm

Da ist eine 80 Ah drin. Bei mir ging eine größere nicht rein, weil einfach nicht genug Platz ist.

hallo,

bei mir ist auch eine 80AH 800 A drin. habe auch start-stopp. allerdings den 350 benziner (siehe oben)

gruß

einstein

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 12:22

Wie man auf meinem Foto auch sieht, hier dennoch der Form halber: bei mir 80 Ah, 800 A. Eine größere kann da auf keine Fall reinpassen, da ist kein bisschen Platz mehr links und rechts.

Hallo,

hab nicht nachgeschaut.

Aber um 8 Uhr heute bei -8,5 Grad hat die Standheizung nach 3 min. abgeschaltet wg. "Batterie schwach". Als ich anschliessend im KI geschaut habe waren 11,8 V Bordspannung.

Ist wohl nur fürn... Sommer....

Forschung nach Lösung geht weiter.

Schönes WE

Zitat:

@Pecco schrieb am 6. Januar 2017 um 17:59:51 Uhr:

 

Was ich ich mich jetzt akut noch frage: wieviel km muss ich eigentlich so ca. fahren, umeinmal volles Programm Standheizung laufen lassen (also 50 Minuten) zu kompensieren?

Gruß -/PECCO

Heizzeit = Fahrzeit

Laut "Autobatterienbilliger.de" gehört auch eine 95Ah rein. Die 95 er ist aber Länger als die 80er

Zitat:

@C200TKGPL schrieb am 7. Januar 2017 um 17:01:46 Uhr:

Hallo,

hab nicht nachgeschaut.

Aber um 8 Uhr heute bei -8,5 Grad hat die Standheizung nach 3 min. abgeschaltet wg. "Batterie schwach". Als ich anschliessend im KI geschaut habe waren 11,8 V Bordspannung.

Ist wohl nur fürn... Sommer....

Forschung nach Lösung geht weiter.

Schönes WE

Empfehlung von meinem Freundlichen: Bei häufiger Nutzung der Standheizung alle 2 Tage die Batterie nachladen (war ernst gemeint). Wie mir hier im Forum erklärt wurde hängt dass mit dem Lademanagement zusammen welches die Batterie nie ganz voll laden lässt. Nagelt mich nicht auf diese Aussage fest, versuche selbst dass zu verstehen.

 

@telekomiker581 schrieb am 10. Januar 2017 um 20:08:38 Uhr:

Heißt dass, die Batterie wird nicht wieder voll geladen nur um sprit zu sparen? Kann ich mir nicht vorstellen. Das lademanagement greift doch wohl erst ein wenn die Batterie voll ist.

nö, das Lademanagement wird wohl erst dann "abgeschaltet"= dauerladen wenn die Batt. gefährlich leer wird, dann ist aber die Komfortfunktion Standheizung wohl schon längst deaktiviert......

@ te.

Hallo, genau dieselbe Meldung der Standheizung bringt mein 350cdi GLK momentan auch. Hab es durchchecken lassen. Komme wohl nicht um eine neue Batterie rum wenn die Standheizung laufen soll wurde mir gesagt.

Angeblich käme das zum Schutz des Systems, damit man noch starten kann. Komfort wird dann abgestellt, damit die Batterie wenigstens das Auto noch starten kann.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen