ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Batteriespannung fällt konstant im Stand, seltsames Phänomen

Batteriespannung fällt konstant im Stand, seltsames Phänomen

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 8. Januar 2019 um 8:31

Guten Morgen Gemeine,

ich, bzw. meine Frau ist schön langsam am Verzweifeln.

Ihr Touran verliert langsam, aber meist konstant die Spannung. Heute morgen war es so wenig, dass er gar nimmer angesprungen ist, obwohl sie gestern ganz normal in die Arbeit (ca. 40 km hin und zurück).

Wir hatten letztes Jahr im Herbst eine neue Batterie verbaut, ist es möglich, dass diese schon defekt ist?

Im Frühjahr/Sommer letztes Jahr hab ich ein China RNS verbaut, kann dieses der Grund sein?

Ist ein 1.4 TSI aus 2006. Bei bedarf stelle ich mal den letzten AutoScan ein, falls das weiter hilt.

Im Anhang hab ich mal die Spannungslinie von 3 aufeinanderfolgenden Tagen beigefügt.

Am 6. Januar z.B. fiel die Spannung bis halb 4 morgens, bis sie dann komischerweise wieder etwas gestiegen ist (wir haben geschlafen, keiner war am Auto) und bis kurz vor 11 gleich blieb. Da hatte dann meine Frau das Auto aufgesperrt, aber nicht bewegt. Ab da ist die Spannung wieder gefallen bis ca. 18 Uhr, ab da das Auto dann benutzt wurde.

Hat von euch irgendjemand eine erklärung für dieses Verhalten?

Danke schon mal,

Matthias

P.S.: Ach ja, heute hat nicht mal mehr der Starthilfeakku was gebracht, mit dem wir den Touran sonst immer wieder zum Leben erweckt haben!

4. Januar
5. Januar
6. Januar
Ähnliche Themen
35 Antworten

Warum baust du nicht wieder das alte Radio zum testen ein?

Wird das Radio sein. Entweder altes Radio rein, oder neueres Gateway verbauen.

Steuergeräte werden nicht schlafen gelegt.

ich tippe auch auf das Radio. Bin kein Spezialist, aber das Can-Bus-System legt sich, nachdem du die Zündung ausschaltest, alsbald "schlafen". Bei "falschen" Geräten oder falscher Codierung tut es das nicht und saugt permanent "Saft".

Es ist Winter! Solltest du im Frostbereich wohnen kann dir das dann auch die Batterie zerschießen !

Themenstarteram 8. Januar 2019 um 9:30

Das alte Radio (war irgend so ein Panasonic glaub ich) hab ich nicht mehr. Kann man denn das Gateway nicht auf so ein China RNS programmieren?

So ein VW-Spezifisches Kästchen für den CAN-Bus ist übrigens mitgeliefert und verbaut worden mit dem Radio.

Dann klemm dein jetziges Radio ab und teste es dann ein paar Tage. Dann weißt du ob es am Radio liegt.

such mal nach "Busruhe Radio"....da werden sie geholfen ;)

Mir erschließt es sich nicht, was die Spannungsdiagramme darstellen sollen. Da wäre es gescheiter ein Ladegerät zu verwenden. Die noch relativ neue Batterie hat so auch schon wieder einen Schaden genommen.

Natürlich tippe ich auch auf das Gateway. Busruhe kontrollieren am Tester. Genaueres sieht man bei der Ruhestromverlustmessung. Wie es geht, steht im Anhang.

Themenstarteram 8. Januar 2019 um 12:33

@Golfschlosser

Was meinst du mit "mir erschließt es sich nicht" genau? Das ist die Spannungszustand der Batterie von 3 Tagen.

Und warum sollte dadurch die Batterie einen Schaden genommen haben?

Die Ruhestrommessung mache ich noch. Muss ich also 2 Stunden warten, bis ich sicher gehen kann, dass die Busruhe eingetreten ist?

Mit der Ruhespannung ist nur Ansatzweise der Ladezustand abzuleiten. Leider bekommt man kaum noch ne Batterie, die noch Stopfen hat, um die Säuredichte zu kontrollieren.

Jede Tiefentladung schädigt die Batterie, bei 11,x Volt kann man davon ausgehen. Weiter ist die relativ geringe Ruhespannung an die 12 Volt auch nicht arg Gesund.

Da würde ich mal sofort die Sicherung vom Radio ziehen u. schauen ob die Situation besser wird. Ist aber dennoch möglich, dass das eingebaute Radio die Busruhe verhindert.

Normalerweise tritt die Busruhe innerhalb von paar Minuten ein, gibt aber auch Ausnahmen. Nach 2 Stunden sollte diese aber jedenfalls vorliegen. Busruhe kann man am Tester kontrollieren.

 

Gruß

Jupp! Eine Starterbattrie fühlt sich am wohlsten wenn sie voll geladen ist (im Gegensatz zu z.B. Li/ion Batterien).Ständige Entladung schadet einem normalem Bleiakku !....insbesondere bei Kälte !

Da du ja schon Probleme hattest den Wagen mittels Überbrückung zu starten könnte die neue Battrie schon wieder einen wech haben.

Wahrscheinlich hat auch die alte Batterie im Herbst aus diesem Grund ihren Dienst versagt.

Sicherung des Radios ziehen, daran hab ich auch schon gedacht, da das Bus-system aber immer noch dranhängt würde ich eher das Radio ausbauen.....ist sicherer.

 

PS: stell doch mal den angebotenen Autoscan rein, dann könnte man mal sehen welches Gateway verbaut ist.

Themenstarteram 8. Januar 2019 um 14:33

@Golfschlosser @etiswieetis

Also vielen Dank schon mal für eure Hilfe, dann werd ich mal die Sicherung ziehen, bzw. das Radio ausbauen.

Sollte es tatsächlich daran liegen, weiß jemand von euch Abhilfe, damit ich das Radio vernünftig nutzen kann?

Oder ist es gleich sinnvoller, ich besorge mir z.B. ein RNS315? Hätte ich mit diesem die Probleme nicht mehr?

Beim RNS 315 ist ebenso fraglich, ob das Gateway hier richtig unterstützt.

Ich bin aber kein Experte in Sachen Radio. Eventuell mal im Golfbereich einlesen.

siehe mein "PS" eine nachricht über deiner

Das Gateway tauschen ist auch kein großer Akt (hab ich schon selber gemacht).

Brauchst halt VCDS(-User). Und Gebraucht auch günstiger als RNS315.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Batteriespannung fällt konstant im Stand, seltsames Phänomen