ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Batterie tauschen SL 320 R129 Bj. 1998

Batterie tauschen SL 320 R129 Bj. 1998

Mercedes SL R129
Themenstarteram 11. Januar 2011 um 19:46

Hallo,

habe mir heute abend eine neue Batterie gekauft. Wollte sie morgen im Hellen einbauen, aber nach dem was ich im Halbdunklen gesehen habe, liegen die Befestigungsschrauben sehr schwer erreichbar/einsehbar.

Hat jemand vorab einen Tipp für mich? Müsste sonst wohl noch warten, weil die Werkstätten nach dem Jahreswechsel alle Hände voll zu tun haben.

Danke,

S.

Beste Antwort im Thema

Moin S

 

du benötigst dafür 10er und 13er Ringmaul, und eine 10er Nuss mit Verlängerung (!) , besser ist ein langer 10er Steckschlüssel,  für die Batteriehalterung. Am besten einmal mit einer Taschenlampe reinleuchten. Dann siehst du die Schraube. Mit dem richtigem Werkzeug sind es max. 5 Minuten....

 

Gruß aus Peine

Klaus

 

P.S.

hundshund - Du bist ja ein richtig Lustiger...

Mal abgesehen davon, das man deine Beiträge recht schwer versteht, bez. lesen kann. Schade eigentlich... Ich bin überzeugt davon, das kannst du besser!!!

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten
am 11. Januar 2011 um 19:59

mein tip

wenn da probleme sind

fang mit der kopfdichtung an *lol*

bei deim teil evt ned ohne und fördert die neuen mechaniker

 

gruss hundshund

 

Moin S

 

du benötigst dafür 10er und 13er Ringmaul, und eine 10er Nuss mit Verlängerung (!) , besser ist ein langer 10er Steckschlüssel,  für die Batteriehalterung. Am besten einmal mit einer Taschenlampe reinleuchten. Dann siehst du die Schraube. Mit dem richtigem Werkzeug sind es max. 5 Minuten....

 

Gruß aus Peine

Klaus

 

P.S.

hundshund - Du bist ja ein richtig Lustiger...

Mal abgesehen davon, das man deine Beiträge recht schwer versteht, bez. lesen kann. Schade eigentlich... Ich bin überzeugt davon, das kannst du besser!!!

am 12. Januar 2011 um 7:59

Zitat:

Müsste sonst wohl noch warten, weil die Werkstätten nach dem Jahreswechsel alle Hände voll zu tun haben.

lieber galu dieser satz war es

naja wie du mich verstehst ...naja egal

aber bitte wenn einer probs hat ne batt zu wechseln

tut mir leid fühl ich mich verarscht

gruss hundshund

p.s.

90% der cabriosfahrer müssen als erster wissen wie ich mit einer batt umgeh besonders saisomfahrer und zudem denk ich andre post mit dem verdeck iss de gleiche verarsche

aber die arbeit spar ich mer jetzt den link noch zu posten

 

hoffe war verständlich

Lieber hundshund ? ( äh ich heiße Klaus :) )

 

alles klar und verständlich. Jedoch warum siehst du immer alles als ein verarschen? Umgekehrt wird doch ein Schuh draus. Erstmal alles ernst nehmen und versuchen dem Fragesteller zu helfen. Wenn dann ein blöder Kommentar kommt - aber erst dann - ist doch immer noch Zeit entsprechend zu reagieren. Warum immer das Negative zuerst sehen? Im übrigen bin ich überzeugt davon, das du persönlich technisch eine ganze Menge Ahnung hast. Must halt nur wollen...

 

Viele Grüße aus Peine

Klaus

 

 

Zitat:

Original geschrieben von galu2

Moin S

du benötigst dafür 10er und 13er Ringmaul, und eine 10er Nuss mit Verlängerung (!) , besser ist ein langer 10er Steckschlüssel,  für die Batteriehalterung. Am besten einmal mit einer Taschenlampe reinleuchten. Dann siehst du die Schraube. Mit dem richtigem Werkzeug sind es max. 5 Minuten....

Gruß aus Peine

Klaus

P.S.

hundshund - Du bist ja ein richtig Lustiger...

Mal abgesehen davon, das man deine Beiträge recht schwer versteht, bez. lesen kann. Schade eigentlich... Ich bin überzeugt davon, das kannst du besser!!!

hallo s,

weiterere tipp's:

1.) ausbau: zu allererst beide stromverbindungen an der batterie entfernen. beginne dabei immer mit dem minus-pol und dann mit dem plus-pol.

2.) entsprechend sollte das verbinden/befestigen des minus-pol bei einbau auch die letzte aktivität sein.

3.) batterien grundsätzlich möglichst langsam und waagerecht hochheben/bewegen.

4.) vor dem einbau der neuen batterie: möglichen schmutz, feuchtigkeit oder rost in der mulde/batteriehalteblech komplett entfernen.

viel erfolg!

grüße

alfonso

grüße

alfonso

Zitat:

Original geschrieben von galu2

Moin S

 

du benötigst dafür 10er und 13er Ringmaul, und eine 10er Nuss mit Verlängerung (!) , besser ist ein langer 10er Steckschlüssel,  für die Batteriehalterung. Am besten einmal mit einer Taschenlampe reinleuchten. Dann siehst du die Schraube. Mit dem richtigem Werkzeug sind es max. 5 Minuten....

Man muss noch danach die Fesnter-Anschläge neu anlernen.

Türen zu

Fenster nach unten

dann Fenster nach oben und die Finger auf dem Schalter bis die Fenster oben sind  UND noch 3 Sekunden warten!

 

noch ein Klaus

 

Themenstarteram 14. Januar 2011 um 21:17

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Tipps. Habe es aber doch in einer Werkstatt gegen einen Beitrag in die Kaffeekasse machen lassen. Die Befestigungsschrauben sind halt schwer erreichbar - auf jeden Fall nicht einsehbar. Habe keine Halle und Beleuchtung und wollte mir die Fummelei im Halbdunklen ersparen. Wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, hätte ich es aber versucht. Ich hoffe es ist trotzdem OK für euch, dass ich einen R129 fahre :-)

Beste Grüsse + nochmals Danke,

S., der wenigstens am Fahrrad noch alles selbst macht

 

am 18. Januar 2011 um 21:17

hallo s,

weiterere tipp's:

1.) ausbau: zu allererst beide stromverbindungen an der batterie entfernen. beginne dabei immer mit dem minus-pol und dann mit dem plus-pol.

2.) entsprechend sollte das verbinden/befestigen des minus-pol bei einbau auch die letzte aktivität sein.

3.) batterien grundsätzlich möglichst langsam und waagerecht hochheben/bewegen.

4.) vor dem einbau der neuen batterie: möglichen schmutz, feuchtigkeit oder rost in der mulde/batteriehalteblech komplett entfernen.

viel erfolg!

grüße

alfonso

grüße

alfonso

Also das Lösen der Stromverbindungen und das Lösen der Mutter unten in der Mulde ist nicht das Problem. Aber die Batterie waagerecht herauszu heben ist fast nicht möglich. Erstens ist das Ding sauschwer und zweitens stört die Kabelage. Sie hängt derart im Weg, daß ich das allein nicht hinbekomme.

Gruß

alfonso

[/quote

Also das Lösen der Stromverbindungen und das Lösen der Mutter unten in der Mulde ist nicht das Problem. Aber die Batterie waagerecht herauszu heben ist fast nicht möglich. Erstens ist das Ding sauschwer und zweitens stört die Kabelage. Sie hängt derart im Weg, daß ich das allein nicht hinbekomme.

Gruß

hallo sl-fan,

stimmt. deine "erfahrungen" habe ich auch gemacht. aus diesem grund habe ich die rechte kofferrauminnenverkleidung über den winter komplett ausgebaut. zumdem kann man den roten plus kabelanschluß mit einer schelle seitlich/innen befestigen. dann steht dieser anschluß beim herausheben der batterie nicht so im weg.

viele grüße aus stuttgart

alfonso

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Batterie tauschen SL 320 R129 Bj. 1998