ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. BATTERIE leer. Neue kaufen oder laden? was hilft da?

BATTERIE leer. Neue kaufen oder laden? was hilft da?

Themenstarteram 20. März 2008 um 20:48

heute war ich in der waschstrasse, hab eine std lang felgen geputzt und poliert. das radio lief die ganze zeit.

als ich starten wollte, war alles tot. über den notlaufprogramm konnte ich das auto doch noch starten.

meine frage ist jetzt.

lädt sich die batterie selber wenn man mit dem wagen fährt? oder soll man die beim vw laden lassen?

wo soll die voltzahl in der anzeige am cockpit sein?

momentan steht sie bei mir auf 12V

oder gleich eine neue kaufen?

was meint ihr dazu?

wie teuer wäre so eine batterie?

Ähnliche Themen
29 Antworten

Fahren und über den Motor laden reicht, um die Bordnetzbatterie (hinten links) am Leben zu halten. Wenn die Batterie vorher top i.O. war, am Samstag ein geeignetes Ladegerät kaufen (z.B. von ctek bei ATU) und einige Tage aufladen (natürlich darf dazwischen gefahren werden). Die gesamte Bordelektronik des Phaeton reagiert äußerst sensibel auf schlecht geladene Batterien - das Ladegerät ist eine sinnvolle Investition. Da die Bordnetzbatterie sehr hochwertig ist, kann sie so eine Entladung normalerweise kurzfristig ab. Eine neue wird sicher nicht ganz billig sein.

Die Ladegerät-Thematik wurde hier schon mehrfach diskutiert, für mehr Infos: Suchfunktion.

Gruß

Matthias

Der Phaeton hat sog. AGM (Absorbing Glass Matt) Batterien, die sind an sich nahezu unzerstörbar. Vorteile einer AGM Batterie sind die Tiefentladefestigkeit (was Dir grad viel Geld rettet) und dass eine gute AGM erst bei 70-80% Entladung langsam schwächer wird. Ein Bleiakku geht oft schon bei -20% in die Knie.

Hier wurde mal mitgedacht!

Grüße

Matthias

p.s. Achtung, unbedingt ein AGM-Taugliches Ladegerät kaufen, CTek ist ein guter Tip.

Zitat:

Original geschrieben von AramäerA8

 

wo soll die voltzahl in der anzeige am cockpit sein?

momentan steht sie bei mir auf 12V

oder gleich eine neue kaufen?

was meint ihr dazu?

wie teuer wäre so eine batterie?

also die spannungsanzeige im sollte eigentlich während der fahrt bei ca. 13,5 - 14volt stehen. sie zeigt immer die aktuelle boardspannung an, welche von der lichtmaschine mit ca. 13,5volt erzeugt wird. zu kontollieren wenn man NUR die zündung anschaltet, steht sie auf batteriespannung 12,5volt, startet man den motor geht sie nach ca. 5 sek. auf 13,5 - 14volt.

sollte sie höher anzeigen, wenn der motor läuft, liegt ein defekt in der spannungsversorgung von der lichtmaschine vor.

zur info: Batterie 92AH/520A Vies mit der teilenummer 000 915 105 CE kostet beim Händler 257,04€ inkl.

 

gruß

hi,

hier muss man doch ganz klar mal die problematik der richtigen batterie zuordnen!

wenn der dicke nicht mehr startet ist ja wohl ganz klar die starterbatterie(rechts) defekt.über die notstartfunktion wird ja lediglich die bordnetzbatterie mit herangezogen um die schwächelnde starterbatterie zu unterstützen.

die rechte ist ja rein fürs starten da deswegen ist sie ja auch ein herkömmliche bleibatterie.würde auf jedenfall beide batterien richtig prüfen. d.h. spannung unter belastung prüfen.kann die werkstat mit einem batterietester machen.

sollte der test schlecht ausfallen dann sollte man die batterien laden.dabei ist drauf zu achten ob die batterie überhaupt strom aufnimmt.dazu braucht man ein ladegerät mit ampere anzeige.eine batterie die leer ist, ist es vielleicht deswegen weil sie keine ladung mehr aufnehmen konnte!wenn also die batterie nicht belastbar ist und auch keine ladung mehr aufnimmt dann wegschmeißen und neu.AGM Batterien sind als Bordnetzbatterien sicherlich besser unterliegen aber genauso dem natürlichen verschleiß.ich behaupte deswegen das sie nicht wesentlich länger lebt.

die spannungsanzeige im phaeton ist ne nette spielerei aber was sagt sie denn aus?

letztendlich bei eingeschalteter zündung wieviel spannung die bordnetzbatterie unter dieser geringen belastung hat und bei laufendem motor was der generator(lichtmaschine) an spannung erzeugt.der abgelesene wert ist je nach betriebszustand völlig unterschiedlich. wenn man hechscheibenheizung, defrost funktion und 4x sitzheizung laufen hat wird sie wahrscheinlich bei knapp unter 12V sein.

Ist deswegen die lichtmaschine kaputt? nein!

an jedem eingeschalteten verbraucher fällt mehr oder weniger spannung ab.

bei zu vielen verbrauchern ist die spannung irgendwann unter 12V.Es herrscht kein Spannungsgefälle mehr zwischen Lichtmaschine und Batterie.d.h. batterie wird nicht geladen.was ich blos sagen will ist die bordspannung allein sagt nichts über ladezustand und güte der batterie und auch nichts über den generator aus.selbst bei 14V kann es sein das die lima einen defekt hat und nicht lädt.

DIE SPANNUNGSANZEIGE IST NUR EIN INDIREKTER ANZEIGER FÜR DIE BELASTUNG DES BORDNETZES.

kritik und verbesserungen hör ich mir gern an

gruß michl

Wahrscheinlich habe ich nicht richtig gelesen. Ich habe, da Aramäer die ganze Zeit das Radio laufen lassen hat, geglaubt, es sei die Bordnetzbatterie in die Knie gegangen. Wenn mit Notlaufprogramm die Zündschlüsselprozedur bei leerer Starterbatterie gemeint ist, hat Michl recht, unbedingt beide überprüfen.

Weiterhin ist es richtig, daß die Aussagekraft eines Voltmeters bei einem System mit 2 Batterien eher gering ist. Man sieht nur a) Spannung vorhanden od. b) Generator lädt.

Gruß

Matthias

Themenstarteram 21. März 2008 um 17:54

ich danke euch für die ganzen antworten

vor 2 woche war ich in der werkstatt, wegen frühlingscheck, laut vw war die batterie schwach.

da der radio länger lief, war es aus für die batterie.

momentan läuft alles wieder, nachdem ich den wagen über 1 std laufen liess.

so wie ich aus den beiträgen herauslesen kann, hat jeder phaeton 2 batterien?!

über die suchfunktion, habe ich einige beiträge gelesen, da schrieb jemand nur der v10 und der w12 haben serie

2 batterien. v6 und v8 sollen eine haben, es sei den man ordet im werk noch eine dazu

welche info ist nun die richtige?

257,04€ inkl für eine batterie finde ich hammer preis ***kopfschüttel***

die anzeige geht nicht über 14V. wenn der wagen läfut liegt die anzeige bei 13-14V.

wenn ich aber die heckscheibenheizung anmache, kommt der zeige sofort auf 12V

ich hätte nicht gedacht dass die heckscheibenheizung so viel strom braucht

 

@Aramäer

ist der Wagen nicht mehr angesprungen? Was meintest Du mit Notlaufprogramm? Das mit dem Prozedere lt. Betriebsanleitung geht m.E. nur, wenn man 2 Batterien hat. Ich habe noch keinen V8 mit 1 Batterie gesehen. Mit dem V6 kenne ich mich nicht gut genug aus.

An die V6-Fraktion:

Gibt es den V6 mit nur 1 Batterie? Wenn ja, auf welcher Seite ist diese eingebaut (Den Deckel auf der linken Seite kann man sehr einfach öffnen über die beiden Drehverschlüsse = Ösen)?

Hintergrund:

Wenn die Starterbatterie platt ist, würde ich sie ersetzten. Wenn die Bordnetzbatterie schlapp ist, würde ich sie vernünftig aufladen.

Gruß

Matthias

Früher hatten die V6 und V8 Benziner nur eine 2. Batterie, wenn auch eine Standheizung verbaut wurde.

Heute sollten alle die 2. Batterie haben.

Bin mir aber nicht 100%ig sicher.

Momo

Zitat:

Original geschrieben von 3DZ48

 

die spannungsanzeige im phaeton ist ne nette spielerei aber was sagt sie denn aus?

letztendlich bei eingeschalteter zündung wieviel spannung die bordnetzbatterie unter dieser geringen belastung hat und bei laufendem motor was der generator(lichtmaschine) an spannung erzeugt.der abgelesene wert ist je nach betriebszustand völlig unterschiedlich. wenn man hechscheibenheizung, defrost funktion und 4x sitzheizung laufen hat wird sie wahrscheinlich bei knapp unter 12V sein.

DIE SPANNUNGSANZEIGE IST NUR EIN INDIREKTER ANZEIGER FÜR DIE BELASTUNG DES BORDNETZES.

kritik und verbesserungen hör ich mir gern an

gruß michl

nabend,

also ich werde da nicht genauer drauf eingehen, aber nur noch so viel dazu: wenn die boardspannung beim phaeton (egal welcher motor/ausstattung) unter 12volt fällt während der fahrt, dann habt ihr alle ein problem. egal welche und wieviele verbraucher angeschaltet sind, wird die spannung konstant gehalten auf 13,5 - 14,0volt. ich habe seit 2003, als die ersten auf den markt kamen, diese dinger repariert und uns tagelang mit der elektronik rumgeschlagen und extra 2 wochen bei vw einen lehrgang besucht, also ich weiß wie die dinger aufgebaut sind.

schöne ostern

Also ich persönlich bin überzeugter Nutzer von

Megapulse

Beschreibung Funktionsweise

Ich habe in meinen X5 im winter die Standheizung jeden Tag, auch bei Kurzstreckenfahrten genutzt, Probleme mit der Batteriespannung gab es nie.

Da ich in verschiedneen Foren nur Gutes drüber gelesen habe, fand ich die Investition in der Gröenordnung absolut ok.

Gruß André

Themenstarteram 21. März 2008 um 21:40

@Phaeti-One

da war alles tot. ZV ging nicht, lichter innen gingen nicht an usw.....

ich hab den schlüssel nach rechts gedreht, es hat sich nichts getan.

schlüssel zurück und wieder nach rechts gedreht, der wagen lief wieder

aufgrund vieler berichte tippe ich mal dass auch die v6 modelle eine 2. batterie haben oder?!

wenn ja. wo sitzt den die zweite batterie? welche ist bordnetztbatterie und welche starterbatterie?

 

@AN78

das gerät megapulse

kann man damit die batterie laden?

Das Megapulse - Teil wird direkt auf Plus und Minuspol geklemmt und

laeuft ständig mit (solange die Batterie eine Mindestladung hat).

Das heisst, du sorgst dafür, dass die Ursprungskapazität vollständig erhalten bleibt.

Ein Laden der Batterie erfolgt so nicht.

Gruß André

Themenstarteram 21. März 2008 um 21:55

ok danke für die antwort

hmmm...dann ist das gerät ja unnötig wenn ich damit die batterie nicht laden kann.

Hallo Aramäer,

bei P. mit 2 Batterien ist die linke fürs Bordnetz und die rechte zum Starten. Die linke Verkleidung löst man, indem man die Zurrösen um 90° dreht, und den Deckel dann nach innen abklappt, d.h. die lose obere Kante wegklappt und die untere Kante wie einen Scharnier ruhen läßt. Dann nach oben aushaken. Die rechte Seite funktioniert im Prinzip genauso, nur, daß man die obere Kante der Verkleidung zum Aushaken mit etwas Kraft nach unten drücken muß. Dann wie links nach innen wegklappen. Ich würde bei anstehendem Wechsel einer Batterie bei VW kaufen. Bei Varta wird sie auch nicht billiger sein, falls überhaupt verfügbar.

Gruß

Matthias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. BATTERIE leer. Neue kaufen oder laden? was hilft da?