ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Batterie Ladestand messen

Batterie Ladestand messen

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 2. Mai 2020 um 20:56

Hallo Leute,

mal wieder eine eher dumme Frage, aber ich bin (mit Wohnort Italien) mitten in der Corona-Ausgangssperre und das bringt das Problem mit sich, dass die Batterie am Auto ständig fast leer ist, weil die Alarmanlage Strom zieht und das Auto ganze Wochen am Stück nicht bewegt wird und wenn dann fahre ich gerade mal 1km zum Supermarkt.

Bis jetzt habe ich es immer noch geschafft, dass das Auto angesprungen ist und wenn dann die Warnung angezeigt wurde, dass die Batterie fast leer ist, bin ich halt so lange um den Block gefahren, bis die Warnung nicht mehr kam, aber da bleibt halt immer diese Ungewissheit, wie voll die Batterie denn nun ist und wie lange ich das Auto stehen lassen kann ohne Gefahr zu laufen, dass es nicht mehr anspringt.

Bei Amazon gibt es ja diese Batterie-Tester, sowas z.B.

https://www.amazon.de/.../B07Q6NBXQG

die tun nichts weiter als die Leerlauf-Spannung der Batterie anzuzeigen, was im Prinzip sogar völlig reicht, weil diese Spannung zwar wenig über die Kapazität und Lebenserwartung der Batterie sagt, aber sehr wohl aussagt, wie voll die Batterie ist, im Prinzip macht doch die Warnung vom Bordcomputer auch nichts Anderes.

Nur ist es halt extrem umständlich jedes Mal die Motorhaube öffnen zu müssen um das zu messen.

Darum die Frage: Kann man den Bordcomputer dazu bringen den Messwert anzuzeigen auf dem die Warnung basiert und wenn nein, gibt es ein Zubehör-Teil von BMW was man einbauen (lassen) kann um diese Anzeige zu bekommen?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Kauf dir ein vernünftiges Ladegerät, z. B. den Fritec Ladeprofi Vario 2.0, dann kannst du die Batterie regelmäßig laden:

https://shop.fritec-ladegeraete.de/.../...-2.0-fuer-12-v-batterietypen

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 21:10

Wieso sollte ich die Battere mit einem externen Gerät laden wollen?

1x im Monat 10km um den Block fahren hat bisher völlig gereicht und wenn diese Corona-Krise vorbei ist fahre ich sowieso wieder so viel, dass es kein Problem gibt.

Ich möchte nur gerne die Information darüber wie voll die Batterie ist wenn ich das Auto abstelle, also genau dieselbe Information die das Auto mir eh in Form einer Warnung gibt wenn die Batterie fast leer ist, nur soll er mir das halt immer anzeigen und nicht nur wenn die Batterie fast leer ist.

Zweifacher Tastendruck beim Verschließen des Autos deaktiviert die Alarmanlage.Zumindest die Innenraumüberwachung und den Neigungssensor.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 21:14

Ja OK, Alarmanlage deaktivieren ist auch eine Option, aber im Zweifelsfalle fahre ich dann doch lieber 1x im Monat um den Block.

Auf 10 km Fahrt wird ungefähr so viel geladen, wie ein Startvorgang benötigt.

Fahren, nur um die Batterie zu laden, ist so ziemlich das Dümmste, was man machen kann.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 21:54

Das ist nun die dritte Antwort, die nichts mit der Frage zu tun hat, aber weil es anscheinend sooooooo wichtig ist darauf hinzuweisen, dass ich ein totaler Trottel bin der sowieso alles falsch macht, vielleicht ein paar Sätze an Hintergrundinformationen:

Ich bin Rentner, ich brauche das Auto ÜBERHAUPT NICHT, ich habe es ausschliesslich zum Spass, einfach weil ich GERNE Auto fahre, selbst der Weg zum Supermarkt ist schon Unsinn, weil ich da mit dem Fahrrad schneller hin komme und im Zweifelsfalle das Auto meiner Frau (Peugeot 206cc) in der Stadt eh besser klar kommt.

In "normalen" Zeiten fahren meine Frau und ich im Sommer 6-8x in Urlaub, vorwiegend an den Strand (darum Cabrio) und im Winter steht das Auto fast nur rum, da fahre ich öfter mal irgendwo hin, nicht weil ich da hin will, sondern weil ich gerne fahre.

Dummerweise ist es aber dank Corona derzeit in Italien verboten einfach mal irgendwo hin zu fahren.

Diese Ausgangssperre geht aber auch wieder vorbei und dann gibt es kein Problem mehr, dann fahre ich halt wieder um des Fahrens willen, darum ist es völlig sinnfrei mir jetzt ein teures Ladegerät zu kaufen was ich voraussichtlich in 1-2 Monaten nie wieder brauchen werde und genauso sinnfrei ist es beim Auto die Alarmanlage zu deaktivieren, während es wochenlang am Stück auf einem öffentlich zugänglichen, unbewachten Parkplatz steht.

Bevor aber nu wieder wer einen Kommentar zu diesem Parkplatz abgibt, das geht nicht anders, ich wohne im Stadtzentrum in einer Strasse in der die Häuser keine Garage haben dürfen, weil die Stadt für die Anwohner dieser Sackgasse am Ende der Strasse einen (zwar öffentlich zugänglichen aber für Anwohner reservierten) Parkplatz angelegt hat.

Den Ladestand der Batterie kann man näherungsweise über die Bordspannung bei ausgeschaltetem Motor ermitteln. Dazu kann man in das sogenannte Geheimmenü (bitte ergooglen wie das geht) aufrufen und dort die aktuelle Bordspannung anzeigen lassen (ist tatsächlich recht umständlich, man muss die Quersummer der Zahlen der Fahrgestellnummer bilden etc) oder man kann soch so einen kleinen Stecker für die Zigarettenanzünder-Steckdose besorgen und dort die Spannung ablesen (kostet unter 10€).

Bei 12V und darunter kann man von einer leeren Batterie sprechen.

Altersstarrsinn ist keine Tugend!

Ein Ladegerät sollte eigentlich jeder Kfz-Besitzer haben, besonders wenn man wenig fährt, auch weil das der Lebensdauer der Batterie zuträglich ist.

Gelegentlich 10 km zu fahren ist weder für die Batterie ausreichend, noch für den Motor gut, weil das Motoröl nicht auf Betriebstemperatur kommt.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 22:30

Zitat:

@derkev schrieb am 2. Mai 2020 um 22:16:56 Uhr:

..... oder man kann soch so einen kleinen Stecker für die Zigarettenanzünder-Steckdose besorgen und dort die Spannung ablesen (kostet unter 10€).

Bei 12V und darunter kann man von einer leeren Batterie sprechen.

DAS war eine Frage über die ich mal kurz nachgedacht hatte.

Kann man tatsächlich am Zigarettenanzünder die Spannung der Batterie messen, oder sitzt da irgendeine Elektronik dazwischen die die Spannung am Zigarettenanzünder immer auf 12V regelt?

WENN das geht habe ich die Lösung eh, denn dann sieht die so aus: https://www.amazon.de/.../B01KWR2PC6

Meines Wissens nach ist das die ungeregelte Bordspannung. Wird bei Zündung aus natürlich durch ein Relais oder ähnlichem weggeschaltet und kann durch die Leitungsverluste um 0,1 oder 0,2V daneben liegen.

Zitat:

@Oetteken schrieb am 2. Mai 2020 um 22:30:29 Uhr:

Altersstarrsinn ist keine Tugend!

Ein Ladegerät sollte eigentlich jeder Kfz-Besitzer haben, besonders wenn man wenig fährt, auch weil das der Lebensdauer der Batterie zuträglich ist.

Gelegentlich 10 km zu fahren ist weder für die Batterie ausreichend, noch für den Motor gut, weil das Motoröl nicht auf Betriebstemperatur kommt.

Na ja... habe noch nie eines gebraucht und kann es mir ganz zur Not leihen. Also ich komme auch gut ohne klar und das war wirklich nicht die Frage vom TE. Denke, es ist keine gute Idee, wenn hier jemand nach was fragt und man ihm seine Ansicht aufdrängen möchte, wenn er aber den Bedarf nicht hat.

Aber das stimmt natürlich: 10 km ist Gift für den Motor. Würde einfach einmal im Monat versuchen, ein paar km mehr zu fahren. Und die Spannung kann man meines Wissens nicht abfragen. Da hilft dann nur ein entsprechendes Messgerät; irgendeinen Tod muss mann immer sterben. Das Gerät auf amazon wäre ein guter Kompromiss.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 22:49

Zitat:

@WirliebenAutos schrieb am 2. Mai 2020 um 22:40:51 Uhr:

Zitat:

Aber das stimmt natürlich: 10 km ist Gift für den Motor. Würde einfach einmal im Monat versuchen, ein paar km mehr zu fahren. Und die Spannung kann man meines Wissens nicht abfragen. Da hilft dann nur ein entsprechendes Messgerät; irgendeinen Tod muss mann immer sterben. Das Gerät auf amazon wäre ein guter Kompromiss.

Genau das mache ich ja normalerweise auch, Italien ist ein schönes Land mit vielen Ausflugszielen, von denen ich mehrere Dutzend im Umkreis von 100km von mir habe.

Die Ausgangssperre ist halt nu im Moment ein Ausnahmefall der (hoffentlich) bald wieder vorbei ist.

Welches Gerät von Amazon hast du jetzt gemeint?

Den ersten Link aus meinem Eröffnungsbeitrag, oder das Ding für den Zigarettenanzünder aus meinem vorherigen Beitrag?

Na ja.. entweder eine Erhaltungsladegerät oder die kleine Lösung am Zigarettenanzünder; hauptsache, Du bleibst gesund.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 23:14

Ich danke dir (und allen Anderen) für den Input und wünsche euch allen ebenfalls beste Gesundheit in diesen Zeiten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen