ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Bargeld angezahlt vor 2 Tagen nun Rücktritt - geht das mit Geld zurück?

Bargeld angezahlt vor 2 Tagen nun Rücktritt - geht das mit Geld zurück?

Themenstarteram 22. November 2008 um 0:25

Hallo Freunde,

brauche unbedingt eure Hilfe...!!!

Meine Nichte hat sich bei einem großen Mercedes Händler einen Wagen (gekauft) vor 2 Tagen.

Preis waren 20000 Euro vereinbart...davon hat Sie 9500 als Anzahlung gegeben.

Nun haben wir festgestellt das der Preis viel zu hoch ist...für eine 2004er E-Klasse 20000 Euro viel zu viel meiner Meinung nach.

Nun wollen raustreten und wollen die Anzahlung auch zurück haben...nur leider sollte auch die HU AU für das Auto gemacht werden.

Nun meine Frage: Können wir das ganze angezahlte Geld zurück verlangen oder dürfen die was abziehen?!

Bitte schnell um eure Hilfe, am Samstag wollen wir zum Autohaus rüber fahren. Vielen Dank

Ähnliche Themen
55 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von pioneer_e36

Die Anzahlung von 9500 euro haben die von einer Bank (Kredit) und den restlichen Betrag wollen die über die autohausbank abwickeln.

Nur für mich zum verstehen:

Die Anzahlung ist ein Kredit bei einer normalen Bank und der Rest vom Auto wird über die Autobank finanziert?

Sachen gibts....

So ganz verstehe ich den Sinn dieser Kombination auch nicht.

Vielleicht soll der Händler nicht unbedingt merken, dass man nicht mal das Bargeld für nen 20 Jahre alten Golf hat und den Daimler zu 100% finanzieren muss? ;-)

Dann wäre es aber wirklich "uncool", jetzt den Vertrag zu stornieren, weil man festgestellt hat, dass der Benz doch zu teuer ist.

Dann das Spiel lieber fortsetzen und so tun, als ob Geld keine Rolle spielt und man gerne bereit ist, für ein vernünftiges Fahrzeug bei einem seriösen Händler etwas mehr Geld zu zahlen, denn Qualität hat seinen Preis und Service weiß man zu schätzen.

Zitat:

Original geschrieben von pioneer_e36

 

ich meine man kann ja sagen das man sich Verkalkuliert hat und sich die Kredite doch nicht leisten kann usw.

Die Anzahlung von 9500 euro haben die von einer Bank (Kredit) und den restlichen Betrag wollen die über die autohausbank abwickeln.

Und was kostet dann die E Klasse nach Abzahlung der beiden Kredite?? 26000 € oder 28000 € ?? Genau aus diesem Grund sollte man schnellstens mit dem Händler sprechen und dabei das Problem mit den 2 Krediten schildern. Lieber 1000 € an Schadensersatz an den Händler zahlen als wenn das Auto nach 6 monaten verpfändet wird, und man dann ohne Auto immernoch ein großteil der Schulden hat.

Das ganze Problem wäre überhaupt nicht erst entstanden, wenn vor der Vertragsunterzeichnung eine vernünftige Vorkalkulation stattgefunden hätte.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Das ganze Problem wäre überhaupt nicht erst entstanden, wenn vor der Vertragsunterzeichnung eine vernünftige Vorkalkulation stattgefunden hätte.

Hinterher ist man immer schlauer :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von ThePilot

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Das ganze Problem wäre überhaupt nicht erst entstanden, wenn vor der Vertragsunterzeichnung eine vernünftige Vorkalkulation stattgefunden hätte.

Hinterher ist man immer schlauer :rolleyes:

Sorry, aber wenn man diesen Hinterher-Effekt benötigt, muss man ziemlich naiv sein. Eine vernünftige realistische Kalkulation einschl. Angebotsvergleiche VOR einer solchen Anschaffung ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit! :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Nelke3

Zitat:

Original geschrieben von ThePilot

 

Hinterher ist man immer schlauer :rolleyes:

Sorry, aber wenn man diesen Hinterher-Effekt benötigt, muss man ziemlich naiv sein. Eine vernünftige realistische Kalkulation einschl. Angebotsvergleiche VOR einer solchen Anschaffung ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit! :rolleyes:

Wie du siehst nicht für alle ;) Aber diese plumpen, besserwisserischen Kommentare kann man sich sparen.

Das hat doch nichts mit Besserwisserei zu tun. Es geht hier nur um die Nutzung des gesunden Menschenverstands.

Themenstarteram 23. November 2008 um 23:28

Also ich bins nochmal! Sie hat einfach den wagen geholt ohne klar zu denken ob der Wagen preislich gut ist oder etwas überteuert!

Ich habe mit einigen aus meiner Familie uns im Internet viele Preise angeschaut und der wagen ist definitiv zu teuer.

Händler Freunde habe ich auch gefragt, viel zu teuer meinten die.

Der Verkäufer sagt nun wenn Sie zurücktreten will, kostet es 15 % vom Kaufpreis (20000 Euro).

Was sagt Ihr dazu?

Mhhh das sind 3000€ für die Katz. Schwierige Situation.

Was hätte er denn regulär kosten dürfen, damit das Angebot fair wäre?

Zitat:

Original geschrieben von Koempy

Was hätte er denn regulär kosten dürfen, damit das Angebot fair wäre?

Ich vermute mal 17000 €, und das wird der Händler auch gut wissen ;). Ist nicht sehr nett von ihm, aber ich denke das Recht dazu hat er, wie schon weiter oben geschrieben.

Ich würde mir jetzt überlegen, ob der Wagen mir die 17.000 € Wert ist, und wenn ja, ihn behalten und die 3000€ als Lehrgeld abhaken. Wenn nein, zurückgeben und die 3000 € als Lehrgeld abhaken. Ganz einfache Rechnung eigentlich, 3000€ verloren hat man so oder so ;)

Themenstarteram 23. November 2008 um 23:56

Also wirklich regulär und mit dieser Ausstattung ca. 17000 Euro vielleicht 17500 € aber auch Händlerpreise, Privat und gleichwertige würde Sie aufjedenfall für 16000 bekommen!

Gibt es da wirklich nichts zu machen, irgendein ein Gesetz das man anwenden könnte!?

Das Gesetz hat der Händler ganz eindeutig auf seiner Seite... wie ich ganz am Anfang schon geschrieben habe, Verträge sind zu erfüllen. Nachverhandeln ist nicht. Also mir persönlich fällt da nichts ein, hab allerdings mit Autokäufen nicht soo viel Erfahrung...

Zitat:

Original geschrieben von pioneer_e36

Gibt es da wirklich nichts zu machen, irgendein ein Gesetz das man anwenden könnte!?

Nein! Höchstens mit der Finazierung über die Autobank, aber selbst das wird nicht gehen. Der Händler hat einfach Glück gehabt...

Sag dochmal die Daten für das Auto durch ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Bargeld angezahlt vor 2 Tagen nun Rücktritt - geht das mit Geld zurück?