ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. B7 Variant 3.6 Higline

B7 Variant 3.6 Higline

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 30. August 2017 um 19:18

Guten Abend,

ich habe mich als (bald) ehem. GTI Fahrer für einen Passat B7 Variant 3.6 V6 entschieden. Gründe dafür: GTI zu klein, zu laut, kein Dachrelling, kein Allrad usw.. Meine grösste Angst ist ein plötzlicher Steuerkettenschaden! So gut wie der GTI auch ist, mit dem Alter steigen eben die Ansprüche.

Gibt es beim 3.6 V6 Motor, der auch im Skoda Superb verbaut ist, grössere Probleme? Ich hatte mir einen angesehen der recht geklappert hat (Steuerkette) und deshalb die Finger davon gelassen!

Kann man die Mobiltelefonvorbereitung spurlos entfernen, also das auch das Loch verschwindet?

Wie ist der Reisekomfort im Passat denn so? Ich habe gelesen das er fast an die Oberklasse heranreicht. Kann das jemand bestätigen?

Vielen Dank im Voraus

Ähnliche Themen
20 Antworten

Servus,

ich habe mir den 3,6er im April gekauft.

mit 50.000 km und restgarantie bis August 2018. Insgesamt ist der 3,6er eher unauffällig. Wenn Du ernsthaftes Interesse an einem hast, dann mach nen Termin beim Freundlichen aus und lass dir die Werte für die Nockenwellenadaption auslesen, die sagen schon einiges aus.

Habe relativ bald - vorsorglich- auf 15.000 km Wechselintervall umgestellt - bei Vw wegen der Garantie -. Öl (ADDINOL SUPER LIGHT 5W-40) habe ich selbst mitgebracht. Das war aber eine ziehmliche Posse. Zuerst hat der KFZ Meister behauptet, dass man das bei diesem Motor gar nicht von Longlife auf 15.000 km umstellen könnte, dann hat er gesagt dass man aber trotzdem das Longlifeöl reintun müsste ...(da war ich dann schon kurz vorm platzen :-) ) bis die Clowns dann alle möglichen Ausdrucke angeschleppt haben und auf einmal giengs dann doch ... peinlich peinlich sowas. naja.

Der Reisekomfort ist schon geil, könnte meiner Meinung nach im Comfort Modus weicher gefedert sein... aber das ist Geschmackssache. Ich war immer so angetan warum das Ding auch bei 200 noch so flüsterleiseleise. Letztes WE habe ich rausgefunden weshalb das so ist. Wollte einen Windabweiser reinmachen der dann von der Scheibe zermalmt wurde ... eben weil das dieses dickere Dämmglas verbaut ist... keine Ahnung wie das heisst.

Beim Verbrauch muss man sich schon mit 10,5 (Langzeit) abfinden, ich fahre ja zwischendrin schon oft gesittet, aber manchmal gehts eben zügiger vorwärts. Ich hatte auf eine 50 km Strecke (Arbeit) 12 km Land, 33 km BAB und 5 km stadt schon alles im schnitt von 8,9 L bis 13,5 L.

Ach ja nochwas. 299 PS hat er nicht, kann ich mir net vorstellen, vill. 280, und wenn dann Einlasskanäle und Ventile verkokt sind wahrscheinlich noch weniger ... eigentlich schade, aber der sound ist toll.... muss doch mal ne bedi reinigung machen lassen .

VG

Themenstarteram 30. August 2017 um 20:30

Gratuliere Dir zum Passat. Ich werde auch auf 15.000 Intervall umstellen, dass habe ich beim GTI auch gemacht! Beim Passat habe ich dann noch ein Jahr VW Restgarantie, evtl. werde ich diese verlängern. Bei meinen ist als Extra Verbundglas aufgeführt, das wird dann wohl die Innenraumgeräusche minimieren. Ich habe gelesen das durch das Verbundglas der Innenraum im Sommer nicht mehr so aufheizt, mal sehen ob das wirklich so ist.

Wie ist denn das Xenonlicht? Beim Golf 6 ist das Xenonlicht bescheiden, was auch sehr viel beanstandet wurde. Scheinbar liegt es an den Linsen. Ist das Xenon beim Passat besser?

Das Verbundglas sorgt nicht dafür, dass sich der Innenraum weniger aufheizt. Es ist außerdem nur an den Vordertüren verbaut. Weil es aber immer zwangskombiniert mit hinten abgedunkelten Seiten- und Heckscheiben verkauft wurde, stimmt deine Aussage indirekt wieder. Eine noch bessere Wäremabschirmung erreichst du wenn der Wagen die Clima-Coat-Frontscheibe verbaut hat (die drahtlos beheizbare), die lässt wirklich sehr wenig Wärme in den Innenraum.

Das Xenonlicht geht so einigermaßen. Wenn der Wagen mal 150.000 auf der Uhr hat, würde ich mal neue Brenner reinmachen, die original von VW verbauten sind nicht so toll und werden mit der Zeit halt auch nicht besser. Probleme mit beschlagenen Linsen scheinen sehr häufig zu sein wie man hier im Forum liest. Mein Passat hat auch eher trübe Linsen.

Hab jetzt keinen direkten Vergleich zum Golf 6, kann mir aber nicht vorstellen dass die Xenons des Passat besser sind, weil Brenner und Linsen gleich und die Scheinwerfer ziemlich ähnlich sind.

Bei der Lichtausbeute liegt aber auch vieles an der richtigen Grundeinstellung. Die würde ich mal überprüfen lassen wenn dir das Licht nicht ausreicht.

... Ja die drahtlos heizbare Frontscheibe habe ich auch , kann jetzt aber nicht direkt sagen ob das was bringt. wenn die Kiste den ganzen Tag in der Sonne steht während der Arbeit kochts da drin sowieso.

Naja das Licht ist nicht schlecht aber es gibt wohl bessere Scheinwerfer. Habe meine Brenner erst kürzlich gewechselt weil einer seine Farbe Richtung Lila gewechselt hat. Ich hatte das bei meinem 5er Golf, da habe ich zu lange gewartet, da hats dann gleich das Steuergerät mitgeschmort ... :-(

Brenner tauschen ist zwar ein Pfriemelei , aber ohne Ausbau von Stoßstange, Scheinwerfer oder ähnlichem möglich :-)

Servus!

 

Für den 3.6er haben wir einen Extra-Thread und das Loch kann nicht ohne großen Aufwand -vollständig- entfernt werden.

HIER kannst du dir die 160 Seiten über den 3.6er im Passat mal durchlesen :-)

Hallo,

ich gebe dann auch noch meinen "Senf" dazu... haben auch nen 3.6er Variant....

Ich hab meinen (EZ:02/2012) im Mai 2016 mit knapp 57.000 km aus 1. Hand gekauft (natürlich vom VW Vertragshändler) - Vorbesitzer war irgendein Geschäftsführer einer ansässigen Firma.

Km-Stand gestern Abend: 87.450 km.

Mein Fazit:

Nach 2000 km damit habe ich das Longlife Öl rausgeworfen und auf Mobil 1 New Life 0W40 gewechselt....

dennoch nach 3-4 Monaten fing er an im Kaltstart zu rasseln.... aufgrund der Gebrauchtwagengarantie in Verbindung mit Gewährleistung gab es dann viele Diskussionen und Erklärungsversuche...

Letztendlich wurde dann (zum Glück für mich völlig kostenfrei) alle Steuerketten, Kettenspanner und beide Nockenwellenversteller getauscht. Danach war Ruhe beim Kaltstart - mal sehen wie lange es anhält.

Beim letzten Ölwechsel hab ich dann auch Addinol Super Light 5W40 gewechselt und bilde mir ein er läuft etwas ruhiger.

Nun zum Fahrzeug:

Der Motor ist toll - ob er nun wirklich die angegebenen 299 PS hat, oder eher doch nur 275 +/- spielt eigentlich nicht wirklich eine Rolle. Der Sound entschädigt für alles und im normalen Fahrbetrieb hat man jederzeit und in jeder Situation ausreichend Kraft.

Ich hatte vorher einen A6 4F Facelift und bin der Meinung, dass das Xenon Licht im Audi um Welten besser war (natürlich nur eine persönliche Meinung).

Auch das Fahrgefühl im Hinblick auf Reisekomfort... auch im Komfort-Modus finde ich, dass dort einiges klappert und rattert, die Windgeräusche sind ab 180 km/h auch deutlich wahrzunehmen. (ja das ist sicherlich jammern auf hohem Niveau - dennoch stört es mich manchmal)

Auch das 4Motion System kann meiner Meinung nach mit Quattro nicht mithalten. Ich war im Winter bei Schnee regelrecht erschrocken wie unterlegen es einem Quattro Antrieb ist.

Warum hab ich ihn dennoch gekauft?

Er hat Platz!!! In unserem A6 hätten aufgrund der schrägen Heckscheibe einfach Hund und Kinderwagen keinen Platz gefunden, leider :(

Die meisten "negativen" Punkte erfährt man erst im Alltagsbetrieb - zum Zeitpunkt des Kaufes war ich begeistert vom Fahrzeug. (und bin es eigentlich auch immer noch)

Und zum Thema Verbrauch... naja die von VW angegebenen 8,5 l/100 km im Durchschnitt..... hahahaha wie die das auch immer getestet haben wollen...

Realistisch ist tatsächlich alles zwischen 10 - 11 Liter.

Wenn man jedoch Landstraße mit 90 km/h in einer Kolonne mit rollt, dann schafft man auch mal 8,2 - 8,5...

Innerorts tendiert das alles eher Richtung 12-13 Liter..

Achso zu deiner Frage mit der Mobiltelefonvorbereitung.... nein man kann sie nicht rückstandslos entfernen, dann hast du nämlich ein Loch von der Größe eines 50 Cent Stückes im Armaturenbrett....

Themenstarteram 11. September 2017 um 22:04

Hallo,

vielen Dank für deinen ausführlichen Post. Ich habe den Dicken nun seit Samstag in meiner Garage und was soll ich sagen? Mit dem GTI kann man das gar nicht vergleichen! Es ist einfach nur geil. Schon wenn man den Motor startet merkt man das etwas ordentliches unter der Haupe schlummert. Das Beste ist jedoch das man gar nicht mehr wahrgenommen wird. Der Passat sieht völlig normal aus und niemand schaut oder provoziert. Beim GTI war das anders! Auch die dummen Gesichter wenn man mal Gas gibt sollte man nicht ausser acht lassen. Ingesamt ist der Passat natürlich ein sehr bequemes Reisefahrzeug und bietet jede Menge Platz. Bluetooth etc. ist alles vorhanden und es gibt sogar Media IN, USB im Handschuhfach und DAB. Gestern Abend habe ich bemerkt das es sogar Ambietebeleuchtung in den Türen usw. gibt. Einfach super.

Für mich war das 4 Motion ein Kaufkriterium, dass es so schlecht sein soll mag ich gar nicht glauben. Wie äussert sich das bei Dir genau?

sonn gewohnten Quattro Fahrer kann man nicht mit 4Motion Antrieb überzeugen, da Audi sich dar auch nicht einig ist, welcher Antrieb ab einer bestimmten Leistungsstufe effektiv erscheint.

Es gibt ja schon drei bei Audi (A3 sitzt ja noch auf MQB Plattform)

MfG

Morgen,

ich schreibe mal bewusst hier in das relative neue Thema rein, da mir die Sufu nicht die Antwort lieferte die ich suche...

Ich habe auch einen "Dicken" aus BJ13 zuhause und mir das ACC nachgerüstet, hat das einer von euch euch von Werk verbaut und kann mir die Codierung und Anpassungskanäle auslesen und hier zukommen lassen? Interessant wäre auch das Baujahr. Ware euch sehr dankbar!

Grüße

Wenn ich Zeit habe, kann ich dir alles auslesen wenn du willst.

Bei Bedarf PN an mich. ;-)

Hast ne PN ! :)

Baujahr 12/2012 Modelljahr 2013

vom autoscan:

Adresse 13: Distanzregelung

Teilenummer SW: 3AA 907 567 A HW: 3AA 907 567

Bauteil: AC201 RDW A 036 0170

Revision: 00036000 Seriennummer: XXX

Codierung: 0010000

Betriebsnr.: WSC 05311 000 08193

VCID: 385073F34B981E811B-806C

fallls noch Bedarf besteht, lese ich die Anpassungskanäle auch aus.

Hi, die Anpassungskanäle wären ein Traum. Damit er endlich genau das tut was er soll ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen