ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. AW (Arbeitswert) Herstellervorgaben - Suche

AW (Arbeitswert) Herstellervorgaben - Suche

Themenstarteram 12. Oktober 2017 um 9:53

Hey Gemeinde,

ich hab schon das Internet durchforstet aber nichts gefunden.. vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Da sich rausgestellte hat, dass ich meiner Werkstatt nun auch nicht vertrauen kann suche ich nun die AW-Herstellervorgaben um wenigstens etwas die Arbeiten nachvollziehen kann.

In den Werkstätten schauen die Werkstattmeister oft in den Computer um jemanden zu sagen wie lange sie für eine bestimmte Arbeit brauchen und was das etwa Kosten wird. Der Fahrzeughersteller gibt dabei irgendwo an, wie lang zum beispiel der Wechsel von Querlenkern MAXIMAL dauern darf. Nun gebe die Werkstätten zwar den AW auf den Rechnungen an, aber im Endeffekt können sie da auch irgendwelche Fantasiewerte angeben. Denn wer prüft das auf Richtigkeit? Niemand.

Hab mir nun schon mal eine Werkstattsoftware (KFZ Faktura) angeschaut, jedoch gibts dort keine Vorgaben. Kennt jemand ein Werkstattprogramm/eine Tabelle/eine Seite/irgendwas wo man die Vorgaben sehen kann?

Ich hoffe ich konnte gut genug erklären was ich suche ^^

Und ich bitte darum Kommentare die nicht Zielführend sind für sich zu behalten.

Danke schon mal für eure Hilfe.

p.S.: Es handelt sich um einen Smart 451 mhd - also werden die Angaben von Mercedes Benz gesucht.

Liebe Grüße

Beste Antwort im Thema

Der Lizenznehmer verpflichtet sich, repdoc 2.0 nur im eigenen Unternehmen einzusetzen und die Zugangsdaten keinesfalls an Dritte weiterzugeben

 

Der Einganspost liest sich für mich das der TE eine kostenlose möglichkeit sucht, wo er als Privatmann an die Arbeitszeiten einzelner Arbeiten ran zu kommen.

 

Und kostenlos und Privatmann gibt es meineswissens nicht, zumindestens nicht legal. Und wenn doch bitte Informiert mich

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Allgemeine Liste der wichtigsten Werte gibt's bei

Schwacke Kalkulation (hab da 2 dicke Bücher von 2006)

SilverDAT Kalkulation

(muß man halt beides kaufen)

 

P.S.

Smart mit mhd (Mindesthaltbarkeitsdatum) ? Auf Bodenblech oder Motor ? Wie lange ? Und danach verdirbt er oder wie ? ;-)

Ich habe die Werte der AutoData.

Wenn die mir nähere Infos zum Fahrzeug und zu den erledigten Arbeiten gibst,suche ich Dir die Angaben raus.

 

Gruß,Martin

mhd = Micro Hybrid Drive = Geldfressendes Einkaufswägelchen

Diese Arbeitswerte kosten in der Regel ziemlich viel Geld und auf legalen bezahlebaren weg nicht so einfach für einen Privatmann da dran zu kommen.

Und das sind Richtwerte, und keine max Werte die lustigerweise an "Neufahrzeugen" ermittelt werden, und je nach Hersteller gerne mal Vor oder Verbundarbeiten vergessen werden die man sich mühlseelig zusammensuchen kann.

Hatte sich mal dir Gute Allianz einfallen lassen um die Abrechnung zu vereinheitlichen.

Aber wie gesagt das sind Richtwerte, und Max. Werte, wenn jetzt dein Wägelchen total verrostet und verbastelt ist dann kann kein Mechaniker der Welt an die Zeiten ran kommen. In der freien Werkstatt heisst das dann einfach tut mir leid da ist ne schraube abgerissen das Bauteil konnte ohne beschädigung nicht entfernt werden etc.

Bei den Glaspalästen steht in der Regel dann auf der Rechnung die Soll-AW Zahl und dann noch so schöne Posten wie erschwerte Bedingungen und dann die zusätzlichen AW die der Meachinker benötigt hat.

Bin zwar kein befürworter für solche Geschichten, aber wenn du die kosten (und AW anzahl) schon mal wissen willst, zum nächsten Smartcenter (nicht Mercedes) fahren und idr einen Kostenvoranschlag für die jeweile Arbeit geben lassen. da sollten die Aw´s drauf stehen.

Musst aber auch wieder aufpassen, manche Werkstätten arbeiten mit einer 10ner Teilung und andere mit einer 12er Teilung.

Repdoc gibt es auch noch.

Repdoc ist doch von Trost und auch nur für Gewerbliche Kunden, somit als Privatmann nicht legal zugänglich und auch nicht Kostenlos.

Kannste doch einfach saugen. > > >

https://de.trost.com/repdoc/

Zitat:

@NoirGaijin schrieb am 12. Oktober 2017 um 09:53:47 Uhr:

Nun gebe die Werkstätten zwar den AW auf den Rechnungen an, aber im Endeffekt können sie da auch irgendwelche Fantasiewerte angeben. Denn wer prüft das auf Richtigkeit? Niemand.

Ich glaube dass hier versucht wird ein Schlüssel zu finden den es so nicht gibt wenn man über die AW gehen möchte.

Beispiel: BMW hat für die Arbeiten am BMW sehr kurze AW Zeiten. Da staune ich immer, der arme Mann da draußen muss da aber richtig flott sein. Dennoch multipliziert mit den Euros der veranschlagten Zeiteinheit relativiert sich das wieder. Es wird sauteuer und weil der arme Mann draußen in der Werkstatt sich hetzt nicht besser.

Die Zeiteinheiten dienen der Orientierung denn nach Gefühl, Erfahrung, Busengröße oder Sympatie kann man völlig daneben liegen und dann ist eine Werkstatt nicht überlebenfähig. Das gleiche Ersatzteil bei einer anderen Motorengröße,am gleichen Fahrzeugtyp kann ewig dauern es zu wechseln.

Also liegt die Konzentration nicht in AW zu rechnen sondern den Gesamtpreis zu verlangen mit Mehrwertsteuer. Festpreise zu vereinbaren und Gegenangebote einholen. Du gibst am Schluß ja auch ganze Scheine her. :D

@frestyle

Ob man da als Privatmensch rankommt, weiß ich nicht. Und ja, logisch kostet das auch Geld. Ist das bei Autodata anders?

Der Lizenznehmer verpflichtet sich, repdoc 2.0 nur im eigenen Unternehmen einzusetzen und die Zugangsdaten keinesfalls an Dritte weiterzugeben

 

Der Einganspost liest sich für mich das der TE eine kostenlose möglichkeit sucht, wo er als Privatmann an die Arbeitszeiten einzelner Arbeiten ran zu kommen.

 

Und kostenlos und Privatmann gibt es meineswissens nicht, zumindestens nicht legal. Und wenn doch bitte Informiert mich

Zitat:

@T5-Power schrieb am 12. Oktober 2017 um 12:05:06 Uhr:

Ich habe die Werte der AutoData.

Wenn die mir nähere Infos zum Fahrzeug und zu den erledigten Arbeiten gibst,suche ich Dir die Angaben raus.

 

Gruß,Martin

Honda Civic S, 1,4, Bj. 12/1999, 90PS, 3türig.Kannst Du mir eine Zeitvorgabe geben für Querlenker vorne links austauschen. Und beide Achslager hinten austauschen.

Gruß

Uli

Laut meiner Schwacke-Liste (ist eher was für die Kalkulation von Unfallschäden, eher nix für jedes Ersatzteil im Detail) :

Querlenker VA 1,0 h

Achslager HA . . . sind nicht einzeln aufgeführt, nur QL oben 0,5 h, QL unten 0,7 h

@NoirGaijin

Mit einer passenden Software wirst Du nichts anfangen können. Denn die AW's die da drin stehen, sind nur Standartwerte. Was ist wenn vorne das Traggelenk so fest sitzt das die Mutter nicht aufgeht? Was ist wenn hinten im Gelenk die Schraube in der Führungshülse so festgegammelt ist das nichts mehr geht, das ist für jeden Mechaniker der Supergau! Da sind zwei Stunden weg wie nichts, und der Kunde muß es trotzdem zahlen. Wenn Teile getauscht werden, haben die Autos ein gewisses Alter, heißt Schrauben können bis zur Verzweiflung festfressen, oder ganz leicht aufgehen. Am Ende ist der Kunde aber der dumme, und muß sich auf das verlassen was die Werkstatt sagt. Sicher gibt es auch hier Grenzen, ein, wie Du es hier als Beispiel angibst, Querlenker sollte nicht 16 Stunden dauern, aber 4 Stunden hing ich, trotz Spezialwerkzeug auch schon dran, und beim gleichen Modell war ich auch schon in 50 Minuten fertig.

Wenn die Werkstatt aber den erhöhten Reparaturaufwand nachweisen kann, mußt Du zahlen.

Und ohne konkretes Beispiel, um was es in deinem Fall ging, wird dir auch keiner Antworten geben können.

So, das war der unqualifizierte Teil, den Du ja nicht hören wolltest!

Und jetzt zum qualifitierten Teil.

Legal wirst Du an das was Du suchst nicht dran kommen. Werkstätte zahlen für diese Software teilweise tausende von Euro.

Und ich denke es wird sich hier keiner in die Nesseln setzen und dir einen illegalen Rat geben, was ja die Forenregeln eh untersagen!

Zitat:

@Picard155 schrieb am 3. Januar 2019 um 11:43:52 Uhr:

Legal wirst Du an das was Du suchst nicht dran kommen.

Werkstätte zahlen für diese Software teilweise tausende von Euro.

Aber doch nur, weil da alle Fahrzeughersteller drin sind

und die auch ständig aktualisiert werden.

Es gibt sogar eine Verpflichtung für Werkstätten, die Arbeitswerte

auszuhängen oder zumindest zugänglich zu machen.

Als ich noch Serviceberater war, war das in unserer

Werkstatt so, das die gängigsten AW aushingen.

Für einzelne Arbeiten kenne ich nicht, aber was eine AW allgemein bedeutet/kostet muss wohl aushängen.

Bei BMW Autohäusern hängt meistens eine Art Poster mit Tabelle AW Lack, AW Mechanik, AW Eletrik .... u.s.w. aus...

Sieht ersteinmal günstig aus, bis man unten im Kleingedrucken ließt 1AW = 6min, oder so ähnlich, genau weiß ich es nicht mehr.:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. AW (Arbeitswert) Herstellervorgaben - Suche