ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Autorennen am hellichten Tag auf der A66.....

Autorennen am hellichten Tag auf der A66.....

Krass, Samstag mittags im üblichen Verkehr....

Video auf BILD.de

... am Ende kann man kein Rennen beweisen, sondern "nur" den rechtsüberholenden Fahrer des weissen Lambo verurteilen ?!

die beiden anderen sind allerdings erstmal abgehauen - das spricht eigentlich schon für sich....

Fahreralter 26 und 29 Jahre, nach dem dritten wird wohl noch gefahndet...

Beste Antwort im Thema

Und nen Menschen auf dem Gewissen, der erbärmlich bei lebendigem Leib verbrannt ist...

Wie scheisse kann man sein?

Jede Strafe, die nicht mit Knast endet, wäre hier ein Verbrechen an der Menschlichkeit.

537 weitere Antworten
Ähnliche Themen
537 Antworten

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:10:23 Uhr:

...Es geht um die Basis für diese Vermutungen. Die ist immer die gleiche, nämlich das, was in den Medien zu lesen ist. Das reicht bestenfalls für wilde Spekulationen....

sind die Zitate vom Mitteilungen der SA jetzt auch schon unglaubwürdig oder "Fake-News" ?!

Zitat:

@remix schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:20:43 Uhr:

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:10:23 Uhr:

...Es geht um die Basis für diese Vermutungen. Die ist immer die gleiche, nämlich das, was in den Medien zu lesen ist. Das reicht bestenfalls für wilde Spekulationen....

sind die Zitate vom Mitteilungen der SA jetzt auch schon unglaubwürdig oder "Fake-News" ?!

Nein, das hat auch niemand behauptet. Wer nichts weiter zu tun hat, als sich aus diesen Informationen einen Sachverhalt zu basteln, kann das tun. Was soll das bringen? Spekulation bleibt Spekulation. Daraus dann auch noch irgendwelche strafrechtlichen Folgen ableiten zu wollen, ist einfach nur albern. Fehlt nur noch, dass wieder die Unfähigkeit der Justiz beklagt wird, wenn die zu anderen Ergebnissen kommen sollte als die "Sachverständigen" hier.

Grüße vom Ostelch

Interessant ist dass der Skoda vorne erheblich beschädigt ist. So wie ich die Unfallspuren deute ist der Skoda in den havarierten Lamborghini aufgefahren. Dafür spricht auch dass die Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe des Aufprallortes stehen geblieben sind. Wäre der Skoda auch nur 100 gefahren und vom schnelleren Lamborghint abgeschossen worden hätten sie beide einen erheblichen Weg bis zum Stillstand zurückgelegt.

Zitat:

@remix schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:16:15 Uhr:

Zitat:

@tomcat092004 schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:08:49 Uhr:

Welche Geschwingigkeit zum Zeitpunkt des Ausweichens gefahren wurde, ist nicht bekannt.

Der Sachverständige hat aber noch mehr Spuren zur Auswertung und Untermauerung seiner Vermutung, als nur Bilder der Unfallfahrzeuge.;)

sage ich doch - Spuren erst links an der Mittelleitplanke, dann über hundert Meter weiter auf der mittleren und rechten Spur bis zum Einschlag an der rechten Leitplanke und Stelle, wo die Fahrzeuge stehend ausgebrannt sind - die SA bezieht sich ja auf die aktuellen Erkenntnisse des SV

Dein Kommentar mit deinen Sichtungen hast du geschrieben, als ich meinen Kommentar schrieb. Daher waren diese Infos für mich noch nicht ersichtlich und mein Kommentar war eine Antwort auf ktown.

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:27:44 Uhr:

Fehlt nur noch, dass wieder die Unfähigkeit der Justiz beklagt wird, wenn die zu anderen Ergebnissen kommen sollte als die "Sachverständigen" hier.

Fehlt nicht. Gibt es schon, nur noch nicht hier. In der Focus-Kommentarspalte (wo sonst?) fanden sich gestern dazu bereits die wildesten Verschwörungstheorien. Etwa, dass die Justiz bestochen oder unter Druck gesetzt wurde, um die bisherigen Beschuldigten zu entlasten und die Schuld auf einen anderen VT zu verlagern. Es ist echt haarsträubend... :mad:

Zitat:

@tazio1935 schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:58:47 Uhr:

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:27:44 Uhr:

Fehlt nur noch, dass wieder die Unfähigkeit der Justiz beklagt wird, wenn die zu anderen Ergebnissen kommen sollte als die "Sachverständigen" hier.

Fehlt nicht. Gibt es schon, nur noch nicht hier. In der Focus-Kommentarspalte (wo sonst?) fanden sich gestern dazu bereits die wildesten Verschwörungstheorien. Etwa, dass die Justiz bestochen oder unter Druck gesetzt wurde, um die bisherigen Beschuldigten zu entlasten und die Schuld auf einen anderen VT zu verlagern. Es ist echt haarsträubend... :mad:

Ja, haarsträubend..

Was wäre denn, wenn wirklich diese typischen Verdächtigen, in den typischen Autos, diesen dafür typischen Unfall garnicht verursacht haben..

Wirklich eine sehr wilde Theorie...

Gruß Jörg.

Es war also ein Rothschild in dem weißen Lamborghini und er hatte es eilig weil er frisches Kinderblut trinken musste? Jetzt haben Bill Gates und Hillary Clinton bei Angela Merkel angerufen und verlangt, dass man den Reptiloiden laufen lässt und dafür würde man den Wendler in Florida unter Hausarrest stellen?

So wird es wohl sein... oder hat jemand Zweifel? Ich geh' mal Klopapier kaufen.

;)

Gruß SCOPE

genau so war es - genial! :D:D:D

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:10:23 Uhr:

Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten, dass du dir ein paar Bilder im Internet anschaust und schon kommst du zu den gleichen Ergebnissen wie ein Unfallforscher an Ort und Stelle? Aufbauend auf "eigenen Erfahrungen von Unfallschäden"? Herzlichen Glückwunsch! Diese Fähigkeit fehlt mir.

Dann überlass es doch denen die tagtäglich mit der Materie zutun haben aus dem bisher veröffentlichten die entsprechenden Schlüsse zu ziehen und nein ich verurteile weder den Lambofahrer noch den Verkehrsteilnehmer der wohl unbedacht die Spur wechseln wollte noch die Fahrerin des Skoda (die hier jetzt sogar schon von manchem eine Mitschuld angedichtet wird).

Ich deute nur die Fakten Unfallbeginn, Unfalllänge, Unfallende und Schadensbild und kann an diesen 4 Faktoren die These einiger hier, dass er nur die Richtgeschwindigkeit gefahren sein könnte, einfach widerlegen.

Zitat:

@ktown schrieb am 20. Oktober 2020 um 16:23:04 Uhr:

die Fahrerin des Skoda (die hier jetzt sogar schon von manchem eine Mitschuld angedichtet wird).

Ich dichte ihr keine Mitschuld an. Ich stelle nur fest dass es auf den Bildern so aussieht dass der Skoda speziell vorn erhebliche Beschädigungen aufweist.

Zitat:

@ktown schrieb am 20. Oktober 2020 um 16:23:04 Uhr:

 

Dann überlass es doch denen die tagtäglich mit der Materie zutun haben aus dem bisher veröffentlichten die entsprechenden Schlüsse zu ziehen und nein ich verurteile weder den Lambofahrer noch den Verkehrsteilnehmer der wohl unbedacht die Spur wechseln wollte noch die Fahrerin des Skoda (die hier jetzt sogar schon von manchem eine Mitschuld angedichtet wird).

Ich deute nur die Fakten Unfallbeginn, Unfalllänge, Unfallende und Schadensbild und kann an diesen 4 Faktoren die These einiger hier, dass er nur die Richtgeschwindigkeit gefahren sein könnte, einfach widerlegen.

Gerne! Ich bin dafür, es denen zu überlassen, die tatsächlich alle verfügbaren Informationen haben, die man nun mal braucht, um belastbare Schlüsse zu ziehen. Ferndiagnosen bringen doch niemadem etwas. Wir können hier mit mehr oder weniger Sachverstand "deuten" so viel wir wollen, der Erkenntnisgewinn geht gegen null. Aber je weniger man von einer Sache weiß, umso munterer kann man "vermuten". Das Ergebnis ist eine Kakophonie, in der die Stimmen untergehen, auf die es ankommt.

Grüße vom Ostelch

Zitat:

@ktown schrieb am 20. Oktober 2020 um 16:23:04 Uhr:

Zitat:

@Ostelch schrieb am 20. Oktober 2020 um 14:10:23 Uhr:

Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten, dass du dir ein paar Bilder im Internet anschaust und schon kommst du zu den gleichen Ergebnissen wie ein Unfallforscher an Ort und Stelle? Aufbauend auf "eigenen Erfahrungen von Unfallschäden"? Herzlichen Glückwunsch! Diese Fähigkeit fehlt mir.

Dann überlass es doch denen die tagtäglich mit der Materie zutun haben aus dem bisher veröffentlichten die entsprechenden Schlüsse zu ziehen und nein ich verurteile weder den Lambofahrer noch den Verkehrsteilnehmer der wohl unbedacht die Spur wechseln wollte noch die Fahrerin des Skoda (die hier jetzt sogar schon von manchem eine Mitschuld angedichtet wird).

Ich deute nur die Fakten Unfallbeginn, Unfalllänge, Unfallende und Schadensbild und kann an diesen 4 Faktoren die These einiger hier, dass er nur die Richtgeschwindigkeit gefahren sein könnte, einfach widerlegen.

Reine Spekulation.

Vom vorbeifahren, erkennst Du den Unfallhergang? Respekt.

So, damit lassen wir die Spekulationen mal enden.

Belastbare Fakten gibt es ja keine neuen.

Geschlossen bis etwas neues auf dem Tisch liegt. Somit brauchen keine weiteren Vermutungen abgesondert werden.

Moorteufelchen

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Autorennen am hellichten Tag auf der A66.....