ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Autoradio bis 200€ gesucht!

Autoradio bis 200€ gesucht!

Themenstarteram 20. Dezember 2011 um 21:34

Hallo zusammen,

fahre einen Peugeot 206 und suche für den kleinen Löwen ein passendes Autoradio.

Budget: max. 200€, gerne weniger

Anwendungsprofil:

Ich brauche auf jeden Fall einen USB Eingang.

Ein großes Display wäre schön, deswegen wäre es wohl besser, wenn der CD Eingang hinter dem Display versteckt ist

Ein guter Klang ist wichtig, der Bass darf nicht zu kurz kommen

Ich würde mir gern die Option freihalten, irgendwann mal andere Lautsprecher und Subwoofer+Verstärker anzuschließen (falls es wichtig ist)

 

Ausgesucht habe ich mir bis jetzt zwei Modelle:

Sony CDXGT650UI

http://www.amazon.de/.../ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&m=ASKI1P823IW79

UND

Kenwood KDC-BT61U

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Ich würde das Sony vorziehen wollen.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Modellen gesammelt oder kann irgendetwas anderes empfehlen?

Danke im Voraus für alle Empfehlungen!

Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo!

hab mich durch die bedienungsanleitung des sonys durchgewühlt. also eins vorweg. ich liebte mein sony MD player und meine sony kopfhörer, aber das radio bietet m.M.n. viel zum einstellen, aber nur vorgefertigtes zeug. also eine richtige basis um selbst hand anzulegen ist es nicht. man kann höchstens durch die diversen einstellungen herumprobieren und hoffen, dass man auf etwas stößt was einem gefällt.

scheint aber beim kenwood auch nicht besser zu sein: http://www.youtube.com/watch?v=9f1KARAILQw

obwohl das kenwood für mich hochwertiger rüberkommt.

schauen wir was noch für meldungen kommen :)

Nimm das Kenwood und du wirst es nicht bereuen. Das bietet dir zu dem Preis sogar Laufzeitkorrektur und eine eingebaute Freisprecheinrichtung von Parrot. Das Gerät ist TOP!

Meiner(!) Erfahrung nach waren Sony-Autoradios noch nie so besonders...

das GT700D von sony war mal ein ausnahmegerät, aber mir fällt sonst auch nix mehr gutes ein.

von mir auch einen daumen hoch für das kenwood.

Themenstarteram 21. Dezember 2011 um 17:31

Danke schonmal für die Meinungen.

Das Kenwood macht auch einen guten Eindruck auf mich, wirkt ziemlich hochwertig.

Was ich den Amazon Bewertungen aber entnehmen kann, ist die Tatsache, dass das Ding tagsüber spiegelt und das Display so kaum lesbar ist.

Das wäre unter Umständen ein KO Kriterium, je nachdem, wie schlimm es ist.

Da hast du aber schon zwei arg unterschiedliche Geräte gefunden... ;)

Auch meiner Erfahrung nach neigt Sony eher zu Spielereien als zu vernünftiger Technik im Hintergrund, aber das mag jetzt subjektiv sein - ich für meinen Teil werde da so bald keine mehr kaufen...

Kenwood jedenfalls bietet, um mal vergleichbarer zu bleiben, auch günstigere Geräte an - z.B. das BT61U ohne Bluetooth als 6051, oder eine Nummer kleiner das 5051. Da ist zwar der CD-Slot offen, aber das Display ist immer noch wesentlich informativer als das Sony mit seiner Siebensegment-plus-Kirmeszappelanzeige.

Ob das allerdings etwas weniger spiegelt... müsste man sich in einem Laden anschauen, ist für mich jetzt bisher nicht so das KO-Kriterium. Ich kann jedenfalls meine durchaus nicht spiegelfreien Pioneers auch bei Sonne ganz gut ablesen.

Da spiegelts etwas

da auch

Jedenfalls war das MB-Originalradio mit schwarz-auf-Bernstein auch nicht besser, obwohl's nicht spiegelte.

Kommt aber auch auf die Einbauposition an. Je tiefer desto besser, nehme ich an... im Golf 2 wär's sicherlich Käse.

Themenstarteram 21. Dezember 2011 um 20:44

Gibt es denn irgendwelche brauchbaren Alternativen zum Kenwood?

Ansonsten läuft es dann auf den Kenwood KDC-BT61U aus dem Startpost hinaus. Wenn schon, dann richtig, und keine halben Sachen :p

Ich hoffe dann einfach darauf, dass manche Bewerter bei Amazon, wie nicht unüblich, einfach übertrieben haben mit Aussagen was das Spiegeln bei Sonne betrifft.

Sony kann ich nach den Posts hier ausschließen.

JVC möchte ich nicht mehr kaufen.

Alpine bietet soweit ich das seh keine aktuellen Modelle an, die meinen Anforderungen entsprechen.

Aber irgendwas muss es doch noch geben, oder?

Clarion und Pioneer sollte man nicht vergessen. Wobei auch da gilt, je edler und glänzender desto spiegelnder...

Themenstarteram 21. Dezember 2011 um 20:54

Zumindest auf Amazon.de spricht mich kein Modell der beiden Hersteller an.

Es wird dann wohl das o.g. Kenwood. Vielen Dank für eure Hilfe!

Eine kleine Frage hab ich noch:

Bei Amazon wird unter dem Lieferumfang keine Tasche für das Bedienteil aufgelistet. Ich kann bei 190€ aber davon ausgehen, dass eine dabei ist, oder?

Nicht, dass das Bedienteil zerkratzt, wenns lose im Handschuhfach rumfliegt.

Bis 200 € würde ich ganz klar das hier mit in die engere Wahl nehmen, was den Klang anbetrifft finde ich gibt es nichts besseres als Alpine

http://www.just-sound.de/.../

Und normalerweise ist immer ein Etui dabei

ich würde trotzdem das kenwood nehmen. das alpine ist ja sicher nicht schlecht, aber wirklich spannend wirds dann erst ab der CDA reihe mit laufzeitkorrektur usw.

und auch wenn es deine Meinung ist, das es nix besseres als alpine gibt, wenns um klang geht, so ist das sehr pauschal. Geschmäcker sind verschieden und das Clarion 788 oder ein Pioneer Deh-P88RS sind klanglich manchen alpines vorraus. Und ich sags obwohl ich selbst ein alpine hab :)

Themenstarteram 21. Dezember 2011 um 21:51

Ich hatte ein Alpine im Augen, und zwar das Alpine CDA-9886R.

Leider nur noch gebraucht zu haben, für minimum 150€. Finde ich viel, für ein gebrauchtes Gerät.

Das CDE-9882RI schaue ich mir auch mal näher an. Danke für den Tipp.

Hallo,

ich wollte mir auch das Kenwood KDC-BT61U zulegen!

Hast du dir es nun gekauft? Falls ja, wie bist du zufrieden damit?

Gruß

wenn du ein gerät haben willst, das wirklich möglichkeiten eröffnet sich eine sehr gut klingende anlage aufzubauen, solltest nach einem Clarion 788 oder 778 Rusb ausschau halten. Hat USB anschluss, seltsame bedienung aber eine sehr gute Aktivweiche und Laufzeitkorrektur. Weiß nicht wie es um den EQ steht, aber mit EQ kann man auch viel verhauen, wenn man nicht weiß was man korrigiert. Mit Clarion hast ab 100€ gebraucht, wenn du dich auskennst einen richtiges Stereodreieck im Auto!

ABER es ist ja kein muss. guten klang kannst sicher auch mitm kenwood haben ;)

Themenstarteram 25. Dezember 2011 um 23:58

Habe das Kenwood noch nicht. Hol ich mir Anfang Januar.

Werde aber definitiv zu dem Kenwood greifen. Spricht mich einfach am meisten an. Optisch und auch technisch.

Clarion bspw. hat meist gewöhnungsbedürftige optische Grundzüge. Sicherlich ist es aber auch geschmackssache.

Von einem Gebraucht-Kauf möchte ich eigentlich absehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen