ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Autoradio bis 200€ gesucht!

Autoradio bis 200€ gesucht!

Themenstarteram 20. Dezember 2011 um 21:34

Hallo zusammen,

fahre einen Peugeot 206 und suche für den kleinen Löwen ein passendes Autoradio.

Budget: max. 200€, gerne weniger

Anwendungsprofil:

Ich brauche auf jeden Fall einen USB Eingang.

Ein großes Display wäre schön, deswegen wäre es wohl besser, wenn der CD Eingang hinter dem Display versteckt ist

Ein guter Klang ist wichtig, der Bass darf nicht zu kurz kommen

Ich würde mir gern die Option freihalten, irgendwann mal andere Lautsprecher und Subwoofer+Verstärker anzuschließen (falls es wichtig ist)

 

Ausgesucht habe ich mir bis jetzt zwei Modelle:

Sony CDXGT650UI

http://www.amazon.de/.../ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&m=ASKI1P823IW79

UND

Kenwood KDC-BT61U

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Ich würde das Sony vorziehen wollen.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Modellen gesammelt oder kann irgendetwas anderes empfehlen?

Danke im Voraus für alle Empfehlungen!

Ähnliche Themen
31 Antworten
Themenstarteram 27. Dezember 2011 um 18:11

Ich habe weiter gesucht und nun das Alpine CDA 117 Ri gefunden.

http://www.ars24.com/product_info.php?info=p3260&fref=geizhals

Mit 280€ leider 100€ teurer als das Kenwood. Zudem fehlt der Soundprozessor.

Wofür ist der Prozessor denn angedacht? Bietet der nur die Möglichkeit, mehr Einstellungen eigenhändig durchzuführen?

Ist das Alpine OHNE Prozessor klanglich trotzdem über dem Kenwood einzustufen? Vllt. hat da jemand Erfahrungen gesammlt.

Würde das Alpine nur nehmen, wenn es sich auch wirklich lohnt.

Am besten wäre es doch wenn du dir die Geräte kaufst und dann vergleichst. Ich habe mir das 117Ri geholt und möchte keinesfalls mehr tauschen. Für den Preis ist der Klang und die Ausstattung sehr gut. Mir gefällt es einfach und ich würde generell ein Alpine einem Kenwood vorziehen. Kennwod hat bei mir immer so ein bischen den Ruf des billigen

Themenstarteram 27. Dezember 2011 um 19:52

Ja, dann müsste ich ein Gerät aber definitiv zurückschicken. Ist irgendwo auch nicht die feine Art.

Aber darauf läuft es wohl hinaus.

Letztendlich wird auch entscheidet sein, inwiefern dieser Alpine Prozessor da mit reinspielt. Steckt das 117 Ri das Modell von Kenwood ohne den Prozessor in die Tasche, wird es wohl das Alpine werden.

Was ich empfehlen kann, ein Alpine CDA 117 RI. Gebraucht sicher für ca 200 zu haben ;)

Themenstarteram 28. Dezember 2011 um 18:05

Danke nochmal für eure Hilfe.

Ich nehme doch das Kenwood.

Ich habe kein hochwertiges Soundsystem im Auto und da kann ich mir die 100€, die ich für das Alpine draufzahlen müsste, wohl sparen.

Gebraucht Kauf käme nicht in Frage. Wenn, dann neu.

Nen guten Rutsch wünsche ich allen. Bis demnächst ;)

habe das Kenwood KDC 6047U ( fast baugleich, nur ohne BT ). Ist ein sehr gutes Gerät. Bedienung ist sehr einfach. Kann es nur empfehlen

Themenstarteram 30. Dezember 2011 um 20:35

Alpine geht mir nicht aus dem Kopf ... :p

http://www.youtube.com/watch?v=EXdwIzbmBYI&feature=related

Ab Minute 2:00.

Ist es normal, dass er so lange zum Nachladen braucht?

Das macht mir ein wenig Angst.

Also das Problem hab ich nicht, bei mir geht das viel schneller. Kann sein das der USB-Stick den der verwendet ziemlich langsam ist

Themenstarteram 30. Dezember 2011 um 22:05

Danke dir. Dann bin ich beruhigt.

Wobei es meine Entscheidung nicht unbedingt erleichtert.

Alpine CDA 117 Ri oder Kenwood KDC BT61U - da geht es echt hin und her.

Wären beide gleich teuer, würde die Wahl sicherlich auf das Alpine fallen. Aber bei 90€ Unterschied machtman sich natürlich Gedanken darüber, ob das Radio die 90€ mehr auch wirklich Wert ist. Vorallem, da Sachen wie Bluetooth usw. nicht direkt mit an Board sind.

Das müsste das Radio durch Verarbeitung und Klang wieder gut machen. Und das kann ich leider nicht beurteilen. Ist echt blöd..

Dann würde ich sagen nimmst du das Kenwood. Klar könntest du auch die 90 € mehr auf den Tisch legen aber das Kenwood ist für sich gesehen nicht schlecht und bietet alles was man so braucht.

Zitat:

Original geschrieben von Paschoy

Ein guter Klang ist wichtig, der Bass darf nicht zu kurz kommen

Dann gib lieber nur einen 100er für das Radio aus und kaufe für den Rest vernünftige Lautsprecher.

Das wäre der erste Kleinwagen, in dem LS verbaut sind, die irgendetwas in der Richtung Bass produzieren können.

Zitat:

Original geschrieben von Paschoy

Alpine geht mir nicht aus dem Kopf ... :p

http://www.youtube.com/watch?v=EXdwIzbmBYI&feature=related

Ab Minute 2:00.

Ist es normal, dass er so lange zum Nachladen braucht?

Das macht mir ein wenig Angst.

Liegt am USB Stick, wenn man billige langsame Sticks benutzt, hängt es. Habe das Radio und habe es mit 2 verschiedenen usb sticks getestet ;)

am 2. Januar 2012 um 14:15

Ich habe das JVC KD-R921. Sollte so 180, 190€ kosten.

Ich habe zwar kein direkten Vergleich, aber ich war seither immer zufrieden mit dem Radio.

1 Front- und 1 Rear-USB-Anschluss, 1 Front-Aux-In, 1 Mikrofon für die Freisprecheinrichtung, 3-Cinch-Ausgänge (Front, Rear, Subwoofer) und wie bei fast jedem Radio 4x50 Watt für Lautsprecher ohne Verstärker. Wie der Ton allerdings ohne einen externen Verstärker ist, kann ich dir nicht sagen.

Zitat:

Original geschrieben von Chevojulius

und wie bei fast jedem Radio 4x50 Watt für Lautsprecher

zumindest in der Theorie.

Themenstarteram 2. Januar 2012 um 18:41

JVC möchte ich nicht mehr haben.

Mein jetziges Radio ist ja ein JVC und bin ziemlich unzufrieden.

Ich denke, ich werde das Kenwood und das Alpine kaufen und testen. Mir bleibt ja kaum eine andere Möglichkeit. Das Alpine gibt es hier bei uns nicht in den Läden.

Mal schauen, wer dann das Rennen macht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen