ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Autokauf: Zuverlässig, Ab Bj.2005l, bis 100tkm, bis 4000eur

Autokauf: Zuverlässig, Ab Bj.2005l, bis 100tkm, bis 4000eur

Themenstarteram 17. März 2013 um 11:00

'nabend freunde,

ich habe vor demnächst ein auto zu kaufen. die kriterien sind wie folgt:

-baujahr ab 2005 (NICHT älter!)

-möglichst unter 100000km (+-10000 okay)

-um die 4000eur kosten (+-500eur)

-hersteller relativ egal

-form: unviersal/kombi/kleinwagen (keine familienkutsche oder keksbüchse)

-sonderausstattung (außer evtl. klima und zb, egal! brauche keine parkhilfe, superduper monitordisplay mit eipott unterstützung usw.)

-zuverlässig! (das allerwichtigste. zuverlässig sollte es sein, ein "richtiges" auto welches frei von kinderkrankheiten oder sonstigen müll ist)

-kein 3zylinder! (ich meine die karre soll bitte weit über die 250tkm marke fahren...)

-ich habe keine garage! (fahrzeug steht also 24/7 drauße vor dem fenster)

kennt da jemand was passendes?

das auto wird oft kurzstrecke gefahren (einfache strecke ca.10km) aber am wochenende kann das auto auch gerne 3-400km am tag bewegt werden.

momentan hatte ich ja mein auga auf einen volvo 960 geworfen. 190tkm, scheckheft gepflegt, insg. nur ein besitzer, ist ein volvo 960 II, 3,0liter maschine, vollausstattung usw... allerdings diverse macken im lack (kratzer, schlieren etc.), die türpappen sind wellig. tüv würde der gerät frisch kriegen und das ganze für ca. 2500eur. allerdings 3 k.o. krieterie: zu alt, zuviel auf dem tacho und vorallem: mit 6zylinder und 3liter motor ein spritfresser.

Ähnliche Themen
6 Antworten
am 17. März 2013 um 11:35

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...|fs

Zitat:

-baujahr ab 2005 (NICHT älter!)

-möglichst unter 100000km (+-10000 okay)

-um die 4000eur kosten (+-500eur)

-hersteller relativ egal

-form: unviersal/kombi/kleinwagen (keine familienkutsche oder keksbüchse)

-sonderausstattung (außer evtl. klima und zb, egal! brauche keine parkhilfe, superduper monitordisplay mit eipott unterstützung usw.)

-zuverlässig! (das allerwichtigste. zuverlässig sollte es sein, ein "richtiges" auto welches frei von kinderkrankheiten oder sonstigen müll ist)

-kein 3zylinder! (ich meine die karre soll bitte weit über die 250tkm marke fahren...)

-ich habe keine garage! (fahrzeug steht also 24/7 drauße vor dem fenster)

Da fällt mir spontan der Citroen Xsara ein - aus dem Baujahr 2004/2005 ein sehr ausgereiftes Auto. War immer besser als sein Ruf, trifft alle deine Voraussetzungen und ist ein zuverlässiger Kompakter, mit dem was erreichen kann und der auch auf Langstrecken ein sehr manierlicher Begleiter ist. Gut ausgestattet, komfortabel, zuverlässig, geräumig - ein Kompakter für jeden Tag eben!

Auch der Peugeot 406, der Ende 2004 vom (qualitativ weitaus schlechteren) 407 abgelöst wurde, kann ein guter Begleiter sein. Er ist sehr zuverlässig, gut ausgestattet, komfortabel und alles in allem auch nicht besonders teuer. Für 4.000 Euro kann man da schon ein schönes Auto finden. Da der 406 wie der Xsara damals ein Auslaufmodell war, galt er als völlig ausgereift und problemlos - was er auch tatsächlich ist. Einfach ein rundum gelungenes Auto. Rost ist übrigens weitgehend unbekannt. Die Grundausstattung umfasste hier schon alles, was du forderst.

Ich denke, dass diese beiden in der Regel das beste Angebot darstellen werden. Erwähnen würde ich vielleicht auch noch den Mitsubishi Carisma oder den Volvo S40/V40, wenn du mit Volvo bisher zufrieden warst und ggf. wieder einen kaufen würdest.

Vielleicht ein Opel Astra, zeitgemäßes Design, sparsam und zuverlässig.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=174978700

Wenns ein bisschen größer sein soll:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=175943570

Themenstarteram 17. März 2013 um 21:33

danke schonmal für die antworten!

wenn ich meine suche einwenig erweitern würde, und das bj. mal komplett streichen würde, was würde dann in frage kommen?

also es ist vielmehr die frage, ob sich ein altes, simples, robustes auto (ála audi 80 z.b.) mehr lohnt als eine moderne rakete?

Ein altes Auto lohnt sich nur wenn Du selbst schrauben kannst.

Auch die "guten, alten, zuverlässigen" werden im Alter schnell zum Groschengrab, wenn Du wegen jeder Kleinigkeit in die Werkstatt musst. Auch bei Fahrzeugen wie dem besagten Audi 80 oder dem Mercedes W124 die gemeinhin als unkaputtbar gelten, ist genug "Schnickschnack" dran der kaputtgehen kann (und wird).

Der beste Kompromiss sind meiner Meinung nach Fahrzeuge vom Ende der 90er.

Die Elektronik ist noch weitgehend problemlos (weil noch nicht so umfangreich vernetzt) und die Mechanik ist noch nicht so vehement auf CO2 sparen ausgelegt.

Konkret empfehle ich stellvertretend für diese Generation den Astra G und den Focus Mk1 die beide ein ausgezeichnetes P/L Verhältnis bieten.

Zitat:

also es ist vielmehr die frage, ob sich ein altes, simples, robustes auto (ála audi 80 z.b.) mehr lohnt als eine moderne rakete?

Nicht zwangsläufig - zwar ist die Wahrscheinlichkeit, einen funktionierenden, einwandfreien Audi 80, Ford Mondeo Mk1/Mk2, Opel Vectra, Mercedes W202, Passat III Stufenheck etc. zu bekommen, recht hoch, da es gute Exemplare gibt. Und man muss auch kein Selbstschrauber sein, um so etwas zu fahren, da es bei freien Werkstätten oder auch Ketten wie ATU mitunter Angebote für faire Preise gibt, geht es um Kundendienste und Reparaturen, auch sind die Teile für ältere Großserienmodelle nicht besonders teuer - speziell für einen Opel, Ford oder VW kriegt man alles im freien Handel preiswert oder gebraucht noch preiswerter.

Die Grundsatzfrage ist dabei, ob man eine nach heutigen Maßstäben veraltete Sicherheits- und Komfortausstattung akzeptieren kann. Denn der typische Audi 80 hat bis 1000 Euro in der Regel allenfalls ABS und procon-ten (B4) oder gar nichts davon (B3), nur um den als Beispiel zu nehmen. W202, Opel Vectra oder Ford Mondeo haben in der Regel zumindest einen (Mercedes und Opel bis 1994) oder zwei Airbags sowie ABS (Mondeo ab 6/1993). Dann aber haben wir noch immer keine Klimaanlage, denn die war zu Zeiten dieser Fahrzeuge ein Extra, das eher Fahrern von Mercedes W140 oder BMW E32 zugänglich war - und die steht oben in deinem Anforderungsprofil.

Wenn du auf diese Attribute verzichten kannst, sind diese Fahrzeuge sicher keine schlechte Wahl!

Zitat:

Konkret empfehle ich stellvertretend für diese Generation den Astra G und den Focus Mk1 die beide ein ausgezeichnetes P/L Verhältnis bieten.

Dazu kann ich eine kleine Geschichte erzählen, die sich mir erst heute bot: Ich bin heute in einem 2000-Euro-Astra G von Ende 1998 gesessen, premiumblau-metallic, fünftürig, 110.000 Kilometer, erste Hand, Scheckheft durchgestempelt, Klimaanlage, zwei elektrische Fensterheber, Radio CAR 300, Anhängerkupplung, 100 PS, TÜV neu - "Was will man eigentlich mehr haben?", fragt man sich da! Würde tendenziell eher einen Astra G als Focus Mk1 empfehlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Autokauf: Zuverlässig, Ab Bj.2005l, bis 100tkm, bis 4000eur