ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Autokauf in Dänemark-Luxussteuer

Autokauf in Dänemark-Luxussteuer

Themenstarteram 18. Februar 2015 um 14:33

Hallo,

ich habe vor mir ein Auto in Dänemark zu kaufen. Da gibt es Luxussteuer und MwSt, die Dänen beim Autokauf zahlen müssen. Die Deutschen müssen dies nicht tun. Allerdings mir ist unklar, wie das alles abläuft. Zahle ich den vollen Preis an Händler und bekomme dann die Steuern vom Zollamt zurückerstattet oder zahle ich dem Händler gleich den Nettopreis? Brauche ich vielleicht bestimmte Papiere, um dem Händler nur den Nettopreis zu zahlen? Soll es um ein neues Auto handeln oder geht es auch mit dem Gebrauchten? Vielen Dank im Vorraus.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@banjew schrieb am 19. Februar 2015 um 20:43:04 Uhr:

Zitat:

 

Du solltest Dich einmal informieren, wie es dort im Gegensatz zu uns abgeht. Ich habe in Dänemark einen Verwandten zu wohnen (hat einen dänischen Pass...): Was hier in Deutschland veranstaltet wird (alle drei Jahre ein neues Auto) ist ökologisch überhaupt nicht sinnvoll. Dort fährt man ein AUto 15-20 Jahre und dem durchschnittlichen Dänen ist es egal, welche Marke auf seinem Kühlergrill bappt.

Mir egal ob du das für ökologisch sinnvoll erachtest, ich will nicht vom Staat in dieser Weise gezwungen werden, eine alte, untermotorisierte Möhre zu fahren, nur weil einige grüne Weltverbesserer dies für erstrebenswert befinden.

Zitat:

@banjew schrieb am 19. Februar 2015 um 20:43:04 Uhr:

Zitat:

Für die Autos erheben sie (in DK) eine Zulassungssteuer in Höhe von 192 %. Dafür fährt man eben ein Auto was halt eine Nummer kleiner als in Deutschland ist. Dafür sind die ganzen Straßen, selbst Nebenstraßen im Gegensatz zu Deutschland samt den ganzen Verkehrsnetz (z.B. Bus, Bahn) in einem Top-Zustand.

Was nutzen mir Strassen im Top-Zustand, die ich dann mit einer Vmax von 120 (?) km/h beschleichen darf? Nein, danke!

Zitat:

@banjew schrieb am 19. Februar 2015 um 20:43:04 Uhr:

Zitat:

Die Mehrwertsteuer wird zu 100% zur Rente der Bevölkerung verwendet. Dort erhält jeder Bewohner eine Mindestrente (in Deutschland nichts).

In Deutschand gibt es zumindest eine staatliche Zahlung auf Hartz 4 Niveau, wenn jemand über einen langen Zeitraum nicht erwerbstätig war. Hier muss man eben zusätzlich privat vorsorgen, wenn man eine akzeptable Rente erwartet.

Zitat:

@banjew schrieb am 19. Februar 2015 um 20:43:04 Uhr:

Zitat:

Im Gegensatz zu uns wird eben Eigentum staatlich gefördert. Jeder der eine Immobilie erwirbt, erhält eine Förderung von ca. 60%. Dafür erbt die Immobilie der Staat. Im Gegensatz zu uns leben die meisten Dänen in den eigenen vier Wänden.

Das kann für kinderlose Paare ein gutes Modell sein, ich hinterlasse meinen Kindern lieber ein Eigentum in Form eines Eigenheims.

Zitat:

@banjew schrieb am 19. Februar 2015 um 20:43:04 Uhr:

Zitat:

Vielleicht sollten auch mal gewisse Politiker hier in Deutschland über den Tellerrand sehen!

In diesem Fall lieber nicht! Ich bin für möglichst geringe staatliche Einmischung.

Bitte, bleib in Deutschland, Du hast in Dänemark nichts zu suchen.

Also ganz ehrlich, ich fahre fast jede Woche über die Öresundsbrücke von Malmö nach Kopenhagen.

Das Nachbarland Dänemark ist wahrscheinlich das beste Land der Welt, u.a ist Dänemark das umweltfreundlichste Land der Welt, Die Dänen sind das glücklichste Volk der Welt, es gibt extrem wenig Kriminalität, kein Armut, und fast überall sehr sauber und gepflegt.

Ein riesen Unterschied gegen der Hochkriminelle "Dritte-Welt-Stadt" Malmö wo alles dreckig und ekelhaft ist..

Ein tolles Beispiel:

Dänemark:

"Ghetto" in Kopenhagen - https://maddyberkman.files.wordpress.com/2013/09/img_04661.jpg

- http://www.dr.dk/.../98f084578b9d4c2d884d81e556058f2a_parabol.jpg

 

Schweden:

Ghetto in Malmö - http://www.mikaelfunke.se/wp-content/uploads/2010/03/Seved1.jpg

- https://...det68.files.wordpress.com/.../utbrand-bil-ramelsvag21.jpg

- https://...det68.files.wordpress.com/.../...takdack-25-mars-09-001.jpg

"Favelas" in Malmö - http://www.skanesfria.se/sites/default/files/bild/203272.jpg

- http://hotpot.se/val/eu_migranter_malmo_01.jpg

- http://1.bp.blogspot.com/.../k%C3%A5kstad-h%C3%B6gdalen.jpg

http://3.bp.blogspot.com/.../untitled.png

http://www.etc.se/.../romlager2.jpg?itok=Ye7VtG4W

Grüße aus Schweden

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Hey Alena, die Bedienung von Google ist doch so einfach!

GuckstDU z.B. --> http://reimport-dk.de/

Die Luxussteuer gibt es nicht mehr, da sie nicht EU-Konform war. Stattdessen wird die Steuer in Höhe von 192% bei der Zulassung erhoben und heißt jetzt Zulassungssteuer. Die Mehrwertsteuer in Höhe von 25% ist zusätzlich fällig.

Was für ein Blödsinn, dass ist die reinste Abzocke durch den Staat! Gut das ich in Deutschland wohne, dass wäre ein Grund zum auswandern...

Dänemark ist schön klein und flach, da kann man gut und billig Rad fahren :D.

Zitat:

@banjew schrieb am 18. Februar 2015 um 21:24:58 Uhr:

Was für ein Blödsinn, dass ist die reinste Abzocke durch den Staat!

Keineswegs.

Damit für den Leser kein falscher Eindruck entsteht, hier mal ein paar Fakten zur Zulassungssteuer:

http://de.wikipedia.org/wiki/Zulassungssteuer

Zitat:

Drahkke schrieb am 18. Februar 2015 um 22:17:04 Uhr:

Zitat:

@banjew schrieb am 18. Februar 2015 um 21:24:58 Uhr:

Was für ein Blödsinn, dass ist die reinste Abzocke durch den Staat!

Keineswegs.

Damit für den Leser kein falscher Eindruck entsteht, hier mal ein paar Fakten zur Zulassungssteuer:

http://de.wikipedia.org/wiki/Zulassungssteuer

Also für mich ist das Abzocke und wäre für mich als Bürger untragbar, auch wenn mein Gehalt dort 30% höher ausfiele. Wenn das für dich i.O. ist, wärst du sicher auch gerne bereit eine Mehrwertsteuererhöhung auf 70% mitzutragen? Welches Recht hat ein Staat, den Bürgern derart hemmungslos ins Portemonnaie zu greifen?

Bitte lesen:

Quelle:

http://reimport-dk.de/ZULASSUNGSSTEUER.194.0.html

 

Für einen Kleinwagen, den ein dänischer Marken-Händler bei seinem Importeur für ca. 7.600,- Euro Netto einkauft, zahlt der dänische Käufer demnach immerhin noch insgesamt ca. 18.000,- Euro inkl. Zulassungsteuer. Von diesem Endkundenpreis darf der Händler nur die 9 % Händlermarge in Höhe von 684,- Euro behalten, der Rest geht als Steuer und Abgabe an den Staat. Ein serienmäßig ausgestatteter Passat Variant Comfortline kostet als 1,8 Benziner Netto inkl. dänischer MwSt. von 25 % ca. 25.000,- Euro und als 2,0 TDI ca. 27.000,- Euro.

Inkl. Zulassungssteuer muss ein dänischer Autokäufer dann für den Benziner 57.000,- Euro und den Diesel ca. 59.000,- Euro an seinen Volkswagenhändler zahlen. Die sehr individuellen Zusatzabgaben für Benziner und Freibeträge für Diesel sind dabei berücksichtigt.

Andere Länder, andere Sitten. Die legen eben Wert auf andere Dinge. In Norwegen gibt's ähnliche Steuern, trotzdem haben die, obwohl es dort fast nur mit dem Auto vorangeht, mit die beste Volkswirtschaft überhaupt, ähnlich wie Dänemark.

Irgendwas müssen die also richtig machen ;)

Zitat:

@Bayernlover schrieb am 18. Februar 2015 um 23:05:19 Uhr:

Andere Länder, andere Sitten. Die legen eben Wert auf andere Dinge. In Norwegen gibt's ähnliche Steuern, trotzdem haben die, obwohl es dort fast nur mit dem Auto vorangeht, mit die beste Volkswirtschaft überhaupt, ähnlich wie Dänemark.

Irgendwas müssen die also richtig machen ;)

Rohstoffreichtum, der Grundstoffhandel macht schnell und unkompliziert reich. Außerdem bitte keine Kausalitäten umdrehen, die hohen Steuern sind mitnichten Grund für die positive Bilanz des Landes. Ich verneine aber nicht, dass die Leute gut wirtschaften.

Luxussteuer okay, dann aber auf Bentley und Ferrari. So ist das allenfalls eine extreme Belastung für Leute die zur Erwerbstätigkeit viel unterwegs sind (und viele andere Beispiele).

Welche Rohstoffe hat denn Dänemark so zu bieten? Salzwasser? Sand?

Ach mei, Dänemark hat nunmal keine Autoindustrie...damit bedeutet jeder mobile Untersatz sofort Abfluss von Mitteln ins Ausland. Will der Staat verhindern...der ewig zu lobpreisende Fetisch des Außenhandelsüberschusses.

Deutschland ist das genaue Gegenteil. Wir leben von der Autoindustrie. Entsprechend steckt ihr der Staat auch bis Anschlag im Ars**...da ist es so schön warm.

(Steuerliche Behandlung von Dienstwagen, Abwrackprämie sobald sie nur ein bisschen hustet...)

Dafür sind bei uns - nehmen wir mal die Steuern auf Energie - absurd hoch.

An der Börse kostet Strom irgendwas um 4 oder 5 Cent/kWh, Erdgas vielleicht 2Cent/kWh (ich rechne jetzt diese blöden Btu nicht auf kWh um, aber so grob) :D

So hat jeder Staat seine Marotten...

Themenstarteram 19. Februar 2015 um 9:34

@Volvonord23812 schrieb am 18. Februar 2015 um 16:29:34 Uhr:

Die Luxussteuer gibt es nicht mehr, da sie nicht EU-Konform war. Stattdessen wird die Steuer in Höhe von 192% bei der Zulassung erhoben und heißt jetzt Zulassungssteuer. Die Mehrwertsteuer in Höhe von 25% ist zusätzlich fäll

 

Mercedes den ich mir kaufen möchte, kostet 700000 Kr. Muss ich dann dem Händler oder dem Staat noch zusäzlich Zulassungssteuer zahlen. Oder wird mir der Händler doch das Auto ohne Zulassungssteuer verkaufen? Der Mercedes ist vom 12.2013 und 20000 Km gelaufen, ist also kein neuer Wagen. Muss ich MwSt in Dänemark sowie MwSt in Deutschland zahlen oder nicht?

Zitat:

@Bayernlover schrieb am 18. Februar 2015 um 23:43:53 Uhr:

Welche Rohstoffe hat denn Dänemark so zu bieten? Salzwasser? Sand?

Du solltest Dich einmal informieren, wie es dort im Gegensatz zu uns abgeht. Ich habe in Dänemark einen Verwandten zu wohnen (hat einen dänischen Pass...): Was hier in Deutschland veranstaltet wird (alle drei Jahre ein neues Auto) ist ökologisch überhaupt nicht sinnvoll. Dort fährt man ein AUto 15-20 Jahre und dem durchschnittlichen Dänen ist es egal, welche Marke auf seinem Kühlergrill bappt.

Für die Autos erheben sie (in DK) eine Zulassungssteuer in Höhe von 192 %. Dafür fährt man eben ein Auto was halt eine Nummer kleiner als in Deutschland ist. Dafür sind die ganzen Straßen, selbst Nebenstraßen im Gegensatz zu Deutschland samt den ganzen Verkehrsnetz (z.B. Bus, Bahn) in einem Top-Zustand.

Die Mehrwertsteuer wird zu 100% zur Rente der Bevölkerung verwendet. Dort erhält jeder Bewohner eine Mindestrente (in Deutschland nichts).

Im Gegensatz zu uns wird eben Eigentum staatlich gefördert. Jeder der eine Immobilie erwirbt, erhält eine Förderung von ca. 60%. Dafür erbt die Immobilie der Staat. Im Gegensatz zu uns leben die meisten Dänen in den eigenen vier Wänden.

Welche Rohstoffe hat Dänemark zu bieten? Keine wesentlichen, dafür aber landwirtschaftliche Produkte und Fisch ohne Ende!!! Denn auch Grönland gehört politisch zu Dänemark.

Vielleicht sollten auch mal gewisse Politiker hier in Deutschland über den Tellerrand sehen!

Ich habe das dänische Verhalten nicht verurteilt. Nur waren manche Diskutanten der Meinung, Dänemark wäre wegen seiner Bodenschätze reich geworden. Da es die aber nicht gibt, kann das nicht stimmen ;)

Jedes Land ist da eben anders drauf, das muss man akzeptieren. In Deutschland ginge das mit den 192% natürlich nicht, das gäbe wahrscheinlich einen Bürgerkrieg :rolleyes:

Zitat:

@Alena2211 schrieb am 19. Februar 2015 um 09:34:44 Uhr:

@Volvonord23812 schrieb am 18. Februar 2015 um 16:29:34 Uhr:

Die Luxussteuer gibt es nicht mehr, da sie nicht EU-Konform war. Stattdessen wird die Steuer in Höhe von 192% bei der Zulassung erhoben und heißt jetzt Zulassungssteuer. Die Mehrwertsteuer in Höhe von 25% ist zusätzlich fäll

 

Mercedes den ich mir kaufen möchte, kostet 700000 Kr. Muss ich dann dem Händler oder dem Staat noch zusäzlich Zulassungssteuer zahlen. Oder wird mir der Händler doch das Auto ohne Zulassungssteuer verkaufen? Der Mercedes ist vom 12.2013 und 20000 Km gelaufen, ist also kein neuer Wagen. Muss ich MwSt in Dänemark sowie MwSt in Deutschland zahlen oder nicht?

Die Mehrwertsteuer darf nicht zwei Mal erhoben werden. Das heißt Du zahlst nur einmal Mehrwertsteuer. Wenn Du das Auto in DK zulässt, zahlst DU an den Fiskus die Zulassungssteuer. Es ist nicht möglich, ein bereits in DK zugelassenes Fahrzeug ohne die Zulassungssteuer zu verkaufen, da es wie im Gegensatz wie bei der MwSt. keinerlei Verrechnung gibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Autokauf in Dänemark-Luxussteuer