ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Autodoktoren letzte Woche - eingelaufene Nockenwelle - neuer Zylinderkopf?

Autodoktoren letzte Woche - eingelaufene Nockenwelle - neuer Zylinderkopf?

VW
Themenstarteram 4. Dezember 2016 um 9:48

Moin,

ich hab mal ne Frage, letzte Woche war bei den Autodoktoren ein VW Touran, der hatte eine neue Nockenwelle bekommen (Internet-Ersatzteil...) und die erste Lagerschale klebte quasi beim Ausbau an der Nockenwelle dran, war komplett eingelaufen, Riefen etc, sah nicht gut aus.

Einen Ventilfederschaden hatte der Wagen sonst auch noch.

Als Lösung wurde ein komplett neuer Zylinderkopf gekauft.

Meine Frage ist: warum wurde das so gemacht? Hätte es - aus meiner Laienmeinung - nicht gereicht, neue Lagerschalen und ne neue Nockenwelle zu kaufen?

Gut, wahrscheinlich nicht, sonst hätten sie es nicht so gemacht, aber... weiß jemand, warum das so gemacht wird?

Ähnliche Themen
26 Antworten

Dazu müßte man mehr zum Motor wissen, wars ein Benziner oder ein Diesel-->womöglich ein PD-Motor.

Aber ein Medizin Man fürs Auto kenn ich nicht.

Und ein Medizin-Mann/Frau die Billigteile im Internet ordern kann keiner für Ernst nehmen.

Aber generell kann ich die Entscheidung einen AT-Zylinderkopf von VW zu montieren nur zustimmen.

Da die Lager dort im Kopf drin sind und es keiner Lagerschalen gibt.

Aber wie gesagt der MKB ist wichtig.

Es war ein BMM Motor.

Die (jetzt defekte) Nockenwelle hat der Kunde besorgt und in einer andere Werkstatt (oder er hat es selbst verbaut) verbauen lassen.

Themenstarteram 4. Dezember 2016 um 11:14

Also da waren definitiv Lagerschalen dran, die hat er sogar von der Nockenwelle abgenommen ;)

Und ja, wenn man schon im Internet Teile besorgt, dann doch zumindest originale. Wobei bei ner Nockenwelle würde ich da auch nicht am falschen Ende sparen und immer VW Originalteile kaufen. Sieht man ja jetzt, was man davon hat.

Aber nochmal, da ich mir auch vorstellen könnte, das anders zu machen:

Warum ein neuer Kopf?

Man könnte ja auch einfach die Lagerschalen wechseln und dann ne neue Nockenwelle und dann ist gut, warum wurde das nicht gemacht?

Zitat:

@ferrari2k schrieb am 4. Dezember 2016 um 11:14:07 Uhr:

 

Und ja, wenn man schon im Internet Teile besorgt, dann doch zumindest originale. Wobei bei ner Nockenwelle würde ich da auch nicht am falschen Ende sparen und immer VW Originalteile kaufen. Sieht man ja jetzt, was man davon hat.

Ich hab da immer ein ungutes Gefühl bei den Billigteilen.

Viele verursachen ja mit dem Einbau von Billigteilen zusätzliche Probleme die nicht sein müssen.

Ich und neuerdings Doktoren und Medizinmänner dürfen diese hausgemachten Probleme dann diagnotizieren und event. beseitigen.

Immer mit dem Hintergrund: kann doch gar nicht sein, das Teil gerade Neu gekauft, unmöglich...usw..usw.

Deshalb gilt mein Spruch: Was Billiges ist mir viel zu Teuer, und das kann ich mir nicht leisten!

Themenstarteram 4. Dezember 2016 um 11:55

Jo, stimm ich dir zu, bleibt halt trotzdem noch die Frage, warum der ZK getauscht wurde anstatt die Lagerschale + Nockenwelle.

Weil die Aufnahme der Lagerschale im ZK auch beschädigt war.

Aber ich hätte deswegen den ZK auch nicht getauscht.

Da hätte ich es eher versucht nochmal nachzuarbeiten und neue Lagerschalen drauf zu machen und ggf. die NW zu tauschen.

Ursache für den Schaden kann übrigens das übermäßige auftragen von Dichtmittel auf den äußeren Lagerdeckel sein, das muss nicht am Material gelegen haben.

Haben die überhaupt Lager(halb)schalen ? Nockenwelle liegt in den Mulden des Zylinderkopfs, Lagerdeckel rauf, festziehen, fertig. Wenn da Riefen drinne sind, Kopf im Ar....

th

22-pumpe-duese-azv-motor

Ja der PD hat Lagerschalen für die NW die man auch einzeln tauschen kann.

Audijunge, hast recht, da sind so kleine Schälchen, bzw was davon übrig gerblieben ist. Die haben wohl gefressen, und sich mitgedreht. Je nach dem wie tief die Freßspuren, dann ist der Kopf nicht mehr zu retten. Ob das nun an der Zubehörnockenwelle gelegen hat?

Lagerschale-1
Lagerschale-2

Das lässt sich aus der Ferne wohl nicht mehr beurteilen, ein Einbaufehler ist für mich aber wahrscheinlicher.

Vielleicht waren noch zusätzlich die Sitze der PD Elemente ausgeschlagen--<dann hat sich der Austausch auf jeden Fall rentiert.

Davon war nicht die Rede.

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 4. Dezember 2016 um 20:15:59 Uhr:

Davon war nicht die Rede.

Ja Gut, ich habs weder gesehen oder würds mir aus Zeitgründen auch gar nicht Ansehen!

Ich schrieb ja "Vielleicht"!

Warte mal noch nen paar Tage, dann kannste es dir im Netz anschauen wenn man es nicht sogar jetzt schon findet (fals du dir die Kasperköpfe überhaupt antun willst).

Heute haben sie beim 3BG wieder den Vogel abgeschossen um am Ende einen vergammelten BKV zu diagnostizieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Autodoktoren letzte Woche - eingelaufene Nockenwelle - neuer Zylinderkopf?