ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Auto zieht auch nach mehrmaliger Spureinstellung nach rechts

Auto zieht auch nach mehrmaliger Spureinstellung nach rechts

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 30. Mai 2020 um 10:06

Hallo liebe Community,

Ich war heute zum 3. Mal beim Spur einstellen, bei 2 verschiedenen Reifenhändlern.

Spur, Sturz, alles perfekt, dennoch bereitet der dicke mir ordentlich Kopfzerbrechen.

Wenn ich geradeaus fahre und das Lenkrad loslasse, zieht das Lenkrad etwas nach rechts, evtl 5grad.

Wenn ich auf die rote Ampel zufahre und das Lenkrad loslasse komme ich leicht rechts eingeschlagen zum stehen.

Das ganze geht mir tierisch auf die Nerven, es ist mittlerweile besser als vorher, aber immer noch nicht perfekt, meiner Ansicht nach, sollte ein Auto für 2 Sekunden geradeaus fahren können, ohne das ich im Graben liege.

Was mich ebenfalls stutzig macht, wenn ich ständig das Lenkrad sobald es sich verstellt um 5 Grad nach links drücke, dass es wieder perfekt gerade steht, dann läuft er auch perfekt geradeaus, nur wenn ich die Hände vom lenkrad nehme, läuft er wieder nach rechts. Mittlerweile liegt meine Vermutung mehr bei dem Lenkgetriebe? Habe aber auch schon des öfteren gehört, dass andere ein Problem mit der Variablen Sportlenkung haben, deren Probleme waren ungefähr gleich meinen.

Ratschläge willkommen, danke

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@denzgirci schrieb am 30. Mai 2020 um 16:19:43 Uhr:

Bin mir sicher, dass die Schuld an RunFlat Reifen liegt. ....

Diese pauschale Aussage ist unsinnig. Erst recht nicht kann man sich sicher sein!

Also bitte sachlich argumentieren.

Natürlich hätte das Problem auch an aktuellen Reifen liegen können. Doch mit Runflat hat das nix zu tun!

RFTs sind genauso gute Reifen wie andere auch.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Die Reifen selbst sind i.O.?

Mit Winterrädern das Gleiche?

Stell mal das Protokoll ein.

Wurde die Vermessung unter Beladung durchgeführt?

Bin mir sicher, dass die Schuld an RunFlat Reifen liegt. Ich hatte das gleiche Problem und als ich normale Winterreifen montiert haben, fährt das Auto geradeaus und dazu noch weniger Abrollgeräusche und mehr Komfort. Schade nur, dass ich das alles erst dann herausgefunden, nachdem ich das komplette Fahrwerk und die vordere Achse erneuert habe.

Hast du geprüft, ob sich die rechte Bremse sauber löst. Wenn der Bremszylinder schwergängig ist und die Bremse dadurch leicht schleift, hast du immer einen leichten Drang nach rechts. Die Fahwerksvermessung erkennt das nicht.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 16:35

Hey Leute, danke.

Das mit den Reifen werde ich morgen testen, wenn ich ihn dann auf der Bühne habe, werde ich das mit den bremsen testen und ob es generell ein Spiel an der Achse gibt.

Hoffe echt, dass ich das bald in den Griff bekomme :/

Hier das Protokoll

Img-20200530

Sturz vorne links ist außerhalb der Vorgabe und der Spurdifferenzwinkel auch.

Und das der Sturz vorn links und rechts so unterschiedlich ist, wundert mich auch.

Aber ich weiß nicht, ob das mit deinem Problem zusammenhängen kann.

Zitat:

@denzgirci schrieb am 30. Mai 2020 um 16:19:43 Uhr:

Bin mir sicher, dass die Schuld an RunFlat Reifen liegt. Ich hatte das gleiche Problem und als ich normale Winterreifen montiert haben, fährt das Auto geradeaus und dazu noch weniger Abrollgeräusche und mehr Komfort. Schade nur, dass ich das alles erst dann herausgefunden, nachdem ich das komplette Fahrwerk und die vordere Achse erneuert habe.

Glaube mir, so ein BMW kann auch mit RFTs geradeaus fahren. Reifen tauschen ist mal eine sehr gute Idee. Es können aber ruhig RFTs sein ;)

Hallo,

 

hatte auch die gleichen Probleme, so wie es Du beschreibst.

Habs dann zuerst beim Reifenhändler vermessen lassen. Danach war Lenkrad schief auf die andere Seite. Nochmal Nachprüfung, gleiches Problem wieder.

 

Bin dann zu BMW. Hier wurde die variable Sportlenkung am BMW Tester geprüft. Ergebnis von Tester: Lenkung tauschen!

Irgendwelche Drücke in Lenkung auf einer Seite waren nicht OK.

 

Lenkung wurde nun auf Kulanz von BMW getauscht und danach nochmal Achsvermessung.

 

Was soll ich sagen, nun komplett neues Fahrgefühl, so wie es sein soll. Bin echt glücklich. Wieder richtig Freude am Fahren.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 20:41

Zitat:

@Vmax222 schrieb am 30. Mai 2020 um 19:08:13 Uhr:

Hallo,

hatte auch die gleichen Probleme, so wie es Du beschreibst.

Habs dann zuerst beim Reifenhändler vermessen lassen. Danach war Lenkrad schief auf die andere Seite. Nochmal Nachprüfung, gleiches Problem wieder.

Bin dann zu BMW. Hier wurde die variable Sportlenkung am BMW Tester geprüft. Ergebnis von Tester: Lenkung tauschen!

Irgendwelche Drücke in Lenkung auf einer Seite waren nicht OK.

Lenkung wurde nun auf Kulanz von BMW getauscht und danach nochmal Achsvermessung.

Was soll ich sagen, nun komplett neues Fahrgefühl, so wie es sein soll. Bin echt glücklich. Wieder richtig Freude am Fahren.

Das war auch meine Vermutung.

Hoffe die machen nicht rum, weil ich Federn verbaut habe.

Eigentlich habe ich nämlich auch noch Garantie.

Der Sturz ist nicht ganz korrekt, den kann man vorne aber auch nicht einstellen, das kommt von den Federn.

Zumindest ist es das, was ich gelesen habe.

Zitat:

@denzgirci schrieb am 30. Mai 2020 um 16:19:43 Uhr:

Bin mir sicher, dass die Schuld an RunFlat Reifen liegt. ....

Diese pauschale Aussage ist unsinnig. Erst recht nicht kann man sich sicher sein!

Also bitte sachlich argumentieren.

Natürlich hätte das Problem auch an aktuellen Reifen liegen können. Doch mit Runflat hat das nix zu tun!

RFTs sind genauso gute Reifen wie andere auch.

Als ich mich über mein Problem beschwert habe, haben viele auf RunFlat Reifen getippt. Ich wollte es einfach nicht glauben, weil das Problem nicht nur mit Sommerreifen aufgetreten ist, sondern auch mit nagelneue Winterreifen. Aber das Problem lag tatsächlich an den Runflats. Es mag sein, dass das nicht bei allen der Fall ist aber die Beschreibung passt ganz genau zu meinem Problem.

Mmmh... lese ich hier immer wieder, dass Problem auf Runflat geschoben werden. Aus eigener Erfahrung habe ich auch noch nie Probleme mit den Reifen gehabt und ich fahre keine anderen Reifen seit vielen Jahren. Warum sollte ein Runflat diese Probleme machen? Einzige Möglichkeit wäre, wenn der Reifen einen Defekt hat. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass ein Runflat eine bestimmte Unwucht haben könnte oder ähnliches, was man auf einer normalen Auswuchtmaschine nicht oder nur schwer erkennen kann.

Wenn es ein generelles Problem damit gibt, dann verstehe ich nicht, warum nicht fast alle Neuwagen das Problem haben, weil sie mit Runflat ausgeliefert werden?!?

Ich habe das Gefühl, dass die Unfähigkeit mancher Mechaniker bei der Lösung eines Problems gerne auf diese Reifen abgewälzt wird.

Ich hatte auch schon mal vor vielen Jahren einen Wagen ohne Runflat, bei dem ich auch erst nach vielen Versuchen verschiedener Werkstätten die Spur eingestellt bekam. Problem damals waren das adaptive Fahrwerk im Zusammenspiel mit der Einrichtung für die Spureinstellung; hätte ich damals Runflat gehabt, wären die wahrscheinlich als Schuldige genannt worden. ;)

Zitat:

@WirliebenAutos schrieb am 31. Mai 2020 um 00:38:28 Uhr:

.....Warum sollte ein Runflat diese Probleme machen?.....

.....Wenn es ein generelles Problem damit gibt, dann verstehe ich nicht, warum nicht fast alle Neuwagen das Problem haben, weil sie mit Runflat ausgeliefert werden?!?

..... hätte ich damals Runflat gehabt, wären die wahrscheinlich als Schuldige genannt worden. ;)

Richtig dargestellt!

Kenne seit vielen Jahren die RFTs von der 1. Generation bis heute.

Abgesehen davon, dass die ersten RFTs wirklich unkomfortabel waren, hatte ich nie Probleme mit Vibrationen, unrundem Lauf, Spurverhalten usw.

Also ich hatte schon mehrfach Runflats, allerdings der eher ersten Generation und teilweise etwas abgenutzt, die einem manchmal das Lenkrad förmlich aus der Hand gerissen oder ein Ziehen in bestimmte Richtungen hervorgerufen hatten.

Hatte allerdings auch gutmütige. Also man kann nicht so verallgemeinern.

Aber aufgrund des Gewichtes, des schlechteren Komforts usw. fahre ich, wenn es geht, immer non RFT und bin damit sehr zufrieden. Ist aber eigentlich eine andere Diskussion.

Der TE sollte vielleicht mal andere Reifen, auch nur leihweise, draufschrauben und so testen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Auto zieht auch nach mehrmaliger Spureinstellung nach rechts