ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Auto waschen bei unter 0°C ?

Auto waschen bei unter 0°C ?

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 8:31

bin grade am überlegen ob ich in die Waschanlage fahren soll. Draußen liegt schon Schnee, hat heute Nacht geschneit, dabei sollte es gar nicht schneien laut Wetterbericht :mad:

wäre es überhaupt ratsam bei unter 0° C sein Auto nass zu machen? Dabei denke ich die ganze zeit an die Türrahmen den Motorraum und den Unterboden wo sich das Wasser sammelt und dann fest friert. Natürlich werde ich mit einem Lappen nach wischen, aber eine restfeuchte bleibt immer noch.

Haben die Waschanlagen bei solchen Temperaturen überhaupt noch offen?

Ähnliche Themen
46 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mircdl

Haben die Waschanlagen bei solchen Temperaturen überhaupt noch offen?

ist die Frage ernst?

glaubst du, dass alle menschen ihre autos von oktober bis april nicht waschen, nur weils kalt draußen ist? ;)

grade im Winter ist waschen dringend angeraten, allein schon wegen dem vielen salz auf der straße.

dem wagen schadet das nix, außerdem taut da (für den seltenen fall das mal was gefrieren sollte) das ganze auch während einer normalen fahrt wieder weg.

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 9:01

zum spaßen wäre ich in ein anderes forum gegangen.

 

die sb- waschboxen sind bei uns übrigens geschlossen, das weiß ich noch vom letzten jahr.

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Zitat:

Original geschrieben von mircdl

Haben die Waschanlagen bei solchen Temperaturen überhaupt noch offen?

ist die Frage ernst?

glaubst du, dass alle menschen ihre autos von oktober bis april nicht waschen, nur weils kalt draußen ist? ;)

grade im Winter ist waschen dringend angeraten, allein schon wegen dem vielen salz auf der straße.

dem wagen schadet das nix, außerdem taut da (für den seltenen fall das mal was gefrieren sollte) das ganze auch während einer normalen fahrt wieder weg.

Also mein letzter 206 war 10 Jahre alt, gewaschen wurde er 2 mal im Jahr, Frühjahr und Herbst, den Rest hat die Natur gemacht. Als ich ihn nach 10 Jahren verkauft habe hat der Käufer vergeblich Rost gesucht.

Ist die Hype ums waschen wirklich notwendig ?

Also meinem Auto hat das nicht waschen auch nicht geschadet.

Ne Menge Geld habe ich auch gespart.

Das Waschen während der Winterzeit ist jederzeit machbar, mache ich seit Jahrzehnten.

Du musst nur drauf achten, daß die bekannten Wassersammelstellen (Türgummis usw.) gut abgetrocknet und nachbehandelt (bspw. Hirschtalg) werden.

Warmes Wasser mit Zusatz ist Pflicht, logisch.

Zum nachtrocknen verwende ich immer ein Frotteehandtuch, aber nicht mehr in den Schrank zurücklegen :o:).

Trockenfahren sofern die Straße trocken ist und danach in die Garage ist eh klar! ;)

So Long!

PW

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 9:22

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

 

ist die Frage ernst?

glaubst du, dass alle menschen ihre autos von oktober bis april nicht waschen, nur weils kalt draußen ist? ;)

grade im Winter ist waschen dringend angeraten, allein schon wegen dem vielen salz auf der straße.

dem wagen schadet das nix, außerdem taut da (für den seltenen fall das mal was gefrieren sollte) das ganze auch während einer normalen fahrt wieder weg.

Also mein letzter 206 war 10 Jahre alt, gewaschen wurde er 2 mal im Jahr, Frühjahr und Herbst, den Rest hat die Natur gemacht. Als ich ihn nach 10 Jahren verkauft habe hat der Käufer vergeblich Rost gesucht.

Ist die Hype ums waschen wirklich notwendig ?

Also meinem Auto hat das nicht waschen auch nicht geschadet.

Ne Menge Geld habe ich auch gespart.

ein modernes auto rostet nicht.

waschen tu ich nur für mich und nicht um den wiederverkaufswert zu steigern oder dergleichen. ich fühl mich einfach besser wenn ich in einem sauberen auto sitze.

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Ist die Hype ums waschen wirklich notwendig ?

auch hier muss ich mich wundern, ob die frage ernst gemeint ist.

du magst da evtl. ein einzelfall mit dem peugeot gewesen sein, oder nicht viel unterwegs, oder glücklicherweise kein salz, oder oder oder.

hat das auto auch nur einen steinschlag (was i.d.r. kaum vermeidbar ist) setzt sich grad dort gerne das salz fest und beginnt zu fressen.

mein fahrzeug ausm letzten winter hatte die original bei bmw ab werk verbaute chromniere, die konnte man nach dem winter wegschmeißen.

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Ist die Hype ums waschen wirklich notwendig ?

auch hier muss ich mich wundern, ob die frage ernst gemeint ist.

du magst da evtl. ein einzelfall mit dem peugeot gewesen sein, oder nicht viel unterwegs, oder glücklicherweise kein salz, oder oder oder.

hat das auto auch nur einen steinschlag (was i.d.r. kaum vermeidbar ist) setzt sich grad dort gerne das salz fest und beginnt zu fressen.

mein fahrzeug ausm letzten winter hatte die original bei bmw ab werk verbaute chromniere, die konnte man nach dem winter wegschmeißen.

Ja meine Frage war ernst gemeint.

Mein alter 206 hatte ca. 200 000 km runter. Salz gibt es bei uns massig, ich wohne im Flachland, Schnee gibs da keinen, aber Salz kommt schnell auf die Straße.

Zumal ich jezt auch eine längere Anfahrt zur Arbeit habe, die Straßen sind im Winter meist schmuddelig. Wenn ich heute wasche, morgen nach 200 Km sieht das Auto eh genauso aus. Also seh ich da echt keinen Sinn drin.

Innen ist geleckt ,das kannst glauben, aber außen lohnt es nicht.

warum bist du dann in fahrzeugpflege forum unterwegs :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

 

auch hier muss ich mich wundern, ob die frage ernst gemeint ist.

du magst da evtl. ein einzelfall mit dem peugeot gewesen sein, oder nicht viel unterwegs, oder glücklicherweise kein salz, oder oder oder.

hat das auto auch nur einen steinschlag (was i.d.r. kaum vermeidbar ist) setzt sich grad dort gerne das salz fest und beginnt zu fressen.

mein fahrzeug ausm letzten winter hatte die original bei bmw ab werk verbaute chromniere, die konnte man nach dem winter wegschmeißen.

Ja meine Frage war ernst gemeint.

Mein alter 206 hatte ca. 200 000 km runter. Salz gibt es bei uns massig, ich wohne im Flachland, Schnee gibs da keinen, aber Salz kommt schnell auf die Straße.

Zumal ich jezt auch eine längere Anfahrt zur Arbeit habe, die Straßen sind im Winter meist schmuddelig. Wenn ich heute wasche, morgen nach 200 Km sieht das Auto eh genauso aus. Also seh ich da echt keinen Sinn drin.

Innen ist geleckt ,das kannst glauben, aber außen lohnt es nicht.

Hallo,

deine Einstellung sinngemäß: "wird eh wieder dreckig ist relativ". Dann brauchst auch keine Schuhe putzen - denn: die werden eh wieder dreckig. Es geht hier in erster Linie nicht darum, mit einem superglänzenden Auto durch die Gegend zu fahren, sondern um den Schutz des Lackes.

Gruß

Polierer

Hallo,

in der SB Box wasche ich hier auch bei -15°C. Macht dann allerdings keinen Spaß mehr :-)

Das klappt nur wenn der Wagen nicht die Nacht zuvor draußen stand und ebenso kalt ist.

Sonst friert selbst das warme Wasser schnell fest.

 

In der Waschstraße gilt dasselbe. Ein Auto mit Schnee und Eis muß erst aufgetaut sein, daher ist oft bei -8°C irgendwo Schluss.

Man bekommt die Fahrzeuge vor der Einfahrt gar nicht mehr enteist. Das Wasser friert am Lack wieder an.

Eine regelmäßige Wäsche auch bei schlechtem Wetter verhindert das der Dreck sich zu sehr festsetzt.

Wenn man 3 Monate am Stück nicht wäscht, kann man es sich danach auch gleich sparen.

Zitat:

Original geschrieben von Polierer

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

 

Ja meine Frage war ernst gemeint.

Mein alter 206 hatte ca. 200 000 km runter. Salz gibt es bei uns massig, ich wohne im Flachland, Schnee gibs da keinen, aber Salz kommt schnell auf die Straße.

Zumal ich jezt auch eine längere Anfahrt zur Arbeit habe, die Straßen sind im Winter meist schmuddelig. Wenn ich heute wasche, morgen nach 200 Km sieht das Auto eh genauso aus. Also seh ich da echt keinen Sinn drin.

Innen ist geleckt ,das kannst glauben, aber außen lohnt es nicht.

Hallo,

deine Einstellung sinngemäß: "wird eh wieder dreckig ist relativ". Dann brauchst auch keine Schuhe putzen - denn: die werden eh wieder dreckig. Es geht hier in erster Linie nicht darum, mit einem superglänzenden Auto durch die Gegend zu fahren, sondern um den Schutz des Lackes.

Gruß

Polierer

Mein Lack sah nach 10 Jahren top aus, keine Mikrokratzer o.ä.

Ich habe selbst gestaunt wenn ich mal durch die Waschanlage gefahren bin.

Vielleicht stimmt der Spruch:"Dreck konserviert" ;)

hab heute mal eine andere waschanlage benutzt, hat einige unschöne spuren hinterlassen :mad:

@Diedicke1300

Mein Lack sah nach 10 Jahren top aus, keine Mikrokratzer o.ä.

 

Dann bist du wahrscheinlich der Einzige Autofahrer weltweit, der nach 10 Jahren Waschstraßen-Kratzanlage keine Mikrokratzer auf dem Lack hat. Mikrokratzer sieht man nicht, wenn man aus der Kratzanlage kommt, da diese Anlagen Mittel verwenden, die die Kratzer auffüllen und somit für ein paar Tage unsichtbar machen. Ich möchte fast garantieren, wenn ich deinen Lack mal mit Isopropanol abgerieben habe, dass du Mikrokratzer ohne Ende siehst.

Grüße ins Euskirchener Land

Polierer

Zitat:

Original geschrieben von Polierer

@Diedicke1300

Mein Lack sah nach 10 Jahren top aus, keine Mikrokratzer o.ä.

 

Dann bist du wahrscheinlich der Einzige Autofahrer weltweit, der nach 10 Jahren Waschstraßen-Kratzanlage keine Mikrokratzer auf dem Lack hat. Mikrokratzer sieht man nicht, wenn man aus der Kratzanlage kommt, da diese Anlagen Mittel verwenden, die die Kratzer auffüllen und somit für ein paar Tage unsichtbar machen. Ich möchte fast garantieren, wenn ich deinen Lack mal mit Isopropanol abgerieben habe, dass du Mikrokratzer ohne Ende siehst.

Grüße ins Euskirchener Land

Polierer

Ich will auch nicht auf Mikrokratzern rumhacken, aber der Lack sah sehr gut aus. (auch eine Bemerkung des Käufers).;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Auto waschen bei unter 0°C ?