ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. wie hällt man Katze von schönen Autos fern ?

wie hällt man Katze von schönen Autos fern ?

Themenstarteram 30. Juli 2007 um 22:57

Hallo,

gemeinsam mit etlichen Anderen stellt sich mir die Frage, wie ich eine Katze von den stets gepflegten Karossen abhalte. Das Tierchen marschiert vergnügt durch schlammige Pfützen und hoppst anschließend auf Autos. Da die Katze auf meinem Wagen mittlerweile Dauergast ist und nun auch sichtbare Spuren auf einem Neuwagen hinterlässt, gerät der Tierfreund in mir immer mehr in den Hintergrund. Nun möchte ich dem Lebewesen aber nicht gleich zu Leibe rücken, daher folgende Frage: wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und einen Lösungsansatz? Wer hat Ideen, die eventuell auch helfen könnten? Gibt es irgendwelche Mittel (wo?) gegen Marder, die eventuell auch wirken könnten? Ich bedanke mich für alle Vorschläge im Voraus!!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Forddietunwas

Nach Beschwerden sog. Tierschützer wurde der Spot dann leider nicht mehr ausgestrahlt. :(

gruß Fdtw

Hallo,

ich weiß logischerweise nicht, wer genau gegen diesen Spot protestiert hat. Aber deshalb würde ich diese Leute nicht despektierlich als "sogenannte Tierschützer" bezeichnen. Wenn man Schwache, Randgruppen, Minderheiten oder Tiere in derartiger Form benutzt, um Aufmerksamkeit für sein Produkt zu erzielen, muß man wissen, daß es eine Gratwanderung ist, die bei vielen auf Ablehnung stößt. Ford wurde bestimmt auch nicht gezwungen diesen Film nicht mehr zu senden. Man hat offensichtlich eingesehen, hier vielleicht den guten Geschmack verletzt zu haben, weil der Mensch den Tieren im wirklichen Leben schon genug Leid zufügt. Dieses Feld muß man in der Werbung nicht auch noch auf diese Weise beackern und als Witz darstellen. Hätte man statt der Katze beispielsweise einen Ford-Mechaniker genommen, der versucht in das Auto zu kommen, weil sich die Türschlösser nicht öffnen lassen, oder einen Autodieb, wäre die Sache aus meiner Sicht witziger. Alles würde sich gewissermaßen auf Augenhöhe abspielen. So hat es aber einen ganz schlechten Beigeschmack. Das könnte auch ein Grund sein, warum es vielen nicht gefallen hat.

Hier geht es immer wieder los, daß Tiere als Drecksviecher und dergleichen (und da macht sogar jemand mit, der eigentlich mäßigen sollte) bezeichnet werden, weil sie über einem Auto etwas abgeworfen haben, oder weil sie mal über ein Auto gelaufen sind. Das ist mir auch schon häufig passiert, aber unsere Autos wurden noch nie dabei beschädigt. Bei manchen Leuten habe ich das Gefühl, sie fühlen sich persönlich von den Tieren angegriffen, oder hätten einen Tritt zwischen die Beine bekommen.

Früher oder später kommt dann auch gerne sinngemäß der Tipp: Schlag das Viech tot oder erschieße es doch einfach. Wäre es nicht möglich, auf eine solche Wortwahl zu verzichten und sachlich zu bleiben bei diesem Thema? Auch in diesem Thread ist eigentlich alles gesagt. Wahrscheinlich kommen jetzt nur noch die üblichen Vorschläge in anderen Versionen.

Wer möchte, darf mich für diese Zeilen auslachen.

Mit freundlichen Grüßen

Schwatzmaul

85 weitere Antworten
Ähnliche Themen
85 Antworten

bevor man einen thread eröffnet, sollte man sich ERST mithilfe der SUCHE-Funktion vergewissern, ob die frage die man stellen möchte, nicht schon mehrmals beantwortet wurde.......

Joa Suche is mittlerweile deutlich besser geworden. Man findet schon viel mehr als vorher. ;)

 

Tipps gab es schon dutzende...die Threads wurden meist geschlossen.

 

Von "Wasser über Katze gießen" bis "Mistvieh töten" war alles dabei. :rolleyes:

Ich hätte ein paar Tipps -

 

1. Ein vollkommen biologisches Mittel:

 

www.tvshows.de/alf/images/ep-048/04.jpg

 

2. Einen elektronischen Katzenvertreiber.

Habe mir den von Conrad geholt mit der Bezeichnung:

 

ELEKTRONISCHER HUNDE, KATZEN UND MARDERSCHRECK UND VERTREIBER

Artikel Nr. 627539

 

Das Teil scheint zu funktionieren, ich habe seit einigen Tagen keine Katzen mehr im Garten, und bei meinem Vater unter dem Carport ist auch Ruhe seit Er das Gerät hat.

 

3. Habe auch gehört Pfeffer auf dem Cabriodach soll angeblich helfen.

 

 

am 31. Juli 2007 um 10:55

einfach ignorieren....mein fast-neuwagen wird seit nem halben jahr als schlafbaum missbraucht...zudem ist er tiefschwarz....bisher keine kratzer...

am 31. Juli 2007 um 15:09

Vielleicht stellst Du einfach mal einen Napf mit Katzenfutter auf nachbars Auto, oder Du mußt die Katze erschrecken. z.B. wenn Sie auf das Auto springt einen Paukenschlag loslassen. Wasser wirkt bei Katzen auch wunder, wenn Du die mit´m Wasserstrahl erwischst, dann wird sie deine Karre auch meiden. evtl. könnte man die Scheibenwaschdüsen mit einem Bewegungsmelder ausstatten. Das setzt halt alles etwas Mühe voraus. Aber mit einer Schrotflinte kann man das Problem auch nicht ohne Lackschaden beheben.

Gruß aus der Umwelt,

Lottermoser

Eine weitere Lösung (zumindest für das Carport-Problem), lässt sich aber evtl. auch auf den Restlichen Garten ausweiten:

http://www.d-marc.de/diverses/wet-cat/index.htm

am 31. Juli 2007 um 19:33

1) Erschiesen

2) Mit ner Wasserpumpgun auf die Lauer legen und dann Feuer :D

3) Spatzenschleuder

4) Punkt 1 :D

Ja, wir haben auch ne Katze. aber ne Hausmuschi :D

am 31. Juli 2007 um 20:45

Hatte auch mal das Problem...! Einfach ignorieren kann helfen, muss aber nicht. Bei mir ging es. Naja wenn das Ding vom Conrad klappt und nicht so viel kostet kann man es sich ja mal holen.

mit nem elektrischen schiebedach ;)

 

http://www.myvideo.de/watch/90851

sehr geil ;) aber das blut auf den sitzen geht so schwer raus ^^

Ich wusste schon am Anfang des Threads, das jemand einen Link zu dem Video postet. :D

Es ist schon derber schwarzer Humor.

 

Der Werbespot wurde in GB ausgestrahlt und auch mal kurzzeitig im Deutschen Fernsehen, mit einer Taube die auf die Motorhaube ihr Geschäft verrichten wollte. ;)

Nach Beschwerden sog. Tierschützer wurde der Spot dann leider nicht mehr ausgestrahlt. :(

 

 

gruß Fdtw

Zitat:

Original geschrieben von CityCobra

Ich hätte ein paar Tipps -

 

1. Ein vollkommen biologisches Mittel:

 

www.tvshows.de/alf/images/ep-048/04.jpg

ich musste herzhaft lachen, danke :D

leider kommt man so schwer an einen ran...

ich hab auch dauernd muschis auf meinem auto, nur das ich au schon kratzer drin habe -.-

am 1. August 2007 um 14:12

Geht halt einfach in die Zoo/Tierhandlung und kauft euch einen Katzenfernhaltespray z.B. von Gimpet. Taschentuch einsprühen und im Bereich Scheibenwischer/Waschdüsen deponieren, Katzen riechen sehr gut - Ende der Vorstellung

Ich hab auch schon öfters Nachbars Katze verflucht, habe mir dann eine Woche lang die Mühe gemacht, über die Nacht ein Netz über das komplette Auto zu legen bzw. zu spannen. Das war vor 3,4 Monaten. Ich weiss nicht wieso,aber seit dem war das Mistvieh nicht mehr auf meinem Auto. Zum Glück!

Komisch ist auch,dass mir die Viecher immer auf die rechte hintere Ecke des Kofferraums gekackt haben. --> Stammklo?

 

Gruß

Naak

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. wie hällt man Katze von schönen Autos fern ?