ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Auto-Motor-und Sport

Auto-Motor-und Sport

Subaru
Themenstarteram 1. März 2011 um 8:24

in der aktuellen ausgabe von ams ist ein bericht über alle geländewagen aller klassen.

von subaru wird lediglich der outbak mit einem dreizeiler erwähnt.

woran liegt es, dass gerade in so einem bericht kein wort über den forester fällt?

Beste Antwort im Thema
am 2. März 2011 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von moary

@vonderAlb ... was würgst du dir hier einen ab .... der weis sowieso alles besser :rolleyes:

Man kann doch nicht jeden Mist einfach so stehen lassen. Am Ende glaubt das noch einer was da verzapft wird.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten
am 1. März 2011 um 10:30

Hallo, Du mußt halt AMS richtig übersetzen:

A wie Audi, M wie Mercedes und S wie Suppe aus BMW, VW etc.

Alles klar?

Als Jäger bin ich mit dem 08er Outback 3,0, ständig in Wald und Flur unterwegs,

meine Jagdgenossen mit Audi, Mercedes und Vw waren noch nie dort wo mein Subi hinkommt.

Beste Auto wo gibt ;-)))

am 1. März 2011 um 11:09

Hallo,

alles was kein VW-Embleme trägt oder aus deren Bastelkasten kommt wird immer schlechter hingestellt!

Schaut euch doch mal die Vergleichstets an, egal ob Ford, Mazda oder sonst wer, die schneiden immer schlechter ab!

Egal ob ihr diverse Zeitungen oder TV-Sendungen schaut!

Subaru wird ja so wie so so gut wie gar nicht erwähnt!

Ich bin der Meinung das das alles geschmiert und erkauft ist!

Gruss Oli

es ist nämlich so. mein nachbar arbeitet bei auto-mot-sport als jurnalist. vor jahren haben die in paar tests japse gewinnen lassen. dann plötzlich waren die einnahmen aus der werbung gefallen. das war richtiges problem für den verlag. so läuft es. man muss nicht schmieren ... ist strafbar :cool:

beste sind solche texte ... vergleich obk - passat.

der passat braucht aber kein allrad :D

alles klar ?

am 1. März 2011 um 11:38

Zitat:

Original geschrieben von 0li.

alles was kein VW-Embleme trägt oder aus deren Bastelkasten kommt wird immer schlechter hingestellt!

Nicht ganz. Auch VW bekommt hin und wieder mal ihr Fett weg.

Siehe hier: http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...00000-kilometer-3337745.html

Zitat:

So überzeugend viele Tiguan-Qualitäten sein mögen, fünf Werkstattstopps, Motorenprobleme, Detailmängel und ein Komplettausfall sind inakzeptabel. Der SUV belegt im Mängelindex den letzten Platz seiner Klasse und kann den Premiumanspruch von VW nicht erfüllen.

Wenn ich da an meine beiden Forester denke.

Mein MY07 hat nach 4 Jahren und 4 Monaten nun insgesamt 133.000 km auf der Uhr und in dieser Zeit NULL Probleme.

Einzig die Gasanlage, die nicht von Subaru stammt, hatte zwei Probleme.

Mein alter MY98 hat über 225.000 auf der Welle und läuft und läuft und läuft und ......

Nur kommt leider an einigen Stellen (Heckklappe, Kotflügel, Türgriffe) der Rost hervor. Technische Probleme und Pannen? Was ist das ?

Themenstarteram 1. März 2011 um 12:18

ich hab ja nicht geschrieben, dass negativ berichtet wurde. nein, es wurde gar nciht berichtet, obwohl der forester doch (zumindest in den augen der subaru-jünger) DAS geländefahrzeug schlechthin ist.

was mich im gegenzu wundert: subaru hat so gut wie nie gross fernsehwerbung betrieben. momentan läuft der subaru-forester-spot in diversen sendern fast stündlich.

dann wundert mich, dass so grosse häuser wie trautner plötzlich nicht mehr subaru-händler sind, alle fahrzeuge "angeblich" als insolvenzfahrzeuge verkauft wurden, wohl nachweislich aber von frey zurückgeholt wurden

und

dass herr jens becker, trotz so löblicher zahlen, nicht mehr präsident von sd deutschland ist.

also einerseits der rückzug aus den tests ( denn es bestimmen nicht die journalisten, was getestet wird sondern die hersteller stellen zur verfügung oder eben nicht), andererseits der werbefeldzug und auf dritter seite das absetzen des erfolgverantwortlichen.

will subaru mit der werbeoffensive die auf lager stehenden fahrzeuge loswerden, um sich nach bereinigung der lager vom deutsch/europäischen markt zurück zu ziehen? ähnliches liest man immer häufiger.

ist nicht meine meinung sondern nur eine eventuelle vermutung aufgrund verschiedener meldungen in den einschlägigen medien.

zusätzlich liest man auf der frey-gruppe-seite, dass die vertragshändlerzahlen rückläufig sind. dann noch die sache mit ssang-yong (schreibt man die so?), wohl auch so ein ding, mit dem trautner zu tun hat.

rätsel über rätsel

 

(muss da noch was grundsätzliches dazu schreiben: warum interessiert mich das alles wird sich jetzt der erfahrene leser fragen. subaru ist mir trotz all meiner verärgerung in meinem fall, immer noch irgendwie symphatisch und es wäre nicht allzu abwägig, sollte subaru wieder zu alter qualität finden, dass wieder einer in meiner garage stehen würde. deshalb verfolge ich sämtliche berichte, besonders im moment)

Hallo und Hallo auch an Mona Lisa....

tja Werbung das würde ich mir auch wünschen!Positives gibt es ja genug.Tüv, ADAC usw.

Das Problem ist Deutschland allgemein. Die Zulassungszahlen sind zu gering, somit verdient Subaru D nicht genug um in Werbung investieren zu können. Wohne 3 Km von der Schweizer Grenze. Dort ist Subaru sehr stark vertreten. Auch im Schweizer Fernsehen ist Subaru oft in der Werbung.

DJ BOBO war auch schon Werbeträger in CH!

http://www.subaru.ch/htm/958/de/Impreza.htm

http://www.subaru.ch/htm/923/de/Legacy.htm

Grüsse vom Bodensee

am 1. März 2011 um 17:15

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

was mich im gegenzu wundert: subaru hat so gut wie nie gross fernsehwerbung betrieben. momentan läuft der subaru-forester-spot in diversen sendern fast stündlich.

Was wundert dich daran? Es wird endlich Zeit das Subaru mal kräftig die Werbetrommel rührt. Endlich tut sich was und dann ist es auch nicht recht?

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

dann wundert mich, dass so grosse häuser wie trautner plötzlich nicht mehr subaru-händler sind, alle fahrzeuge "angeblich" als insolvenzfahrzeuge verkauft wurden, wohl nachweislich aber von frey zurückgeholt wurden

Trautner hat sich mit Sponsoring übernommen. Subaru hat ihm für diese Fahrzeuge ein langfristiges Zahlungsziel eingeräumt. Trautner konnte die Rechnungen nicht bezahlen weil das Sponsoring nicht den erhofften Erfolg brachte (die Fahrzeuge kamen alle wieder zurück) und die Fahrzeuge wurden deshalb wieder von Subaru abgeholt. So einfach ist das.

Und was ist schon ein großes Autohaus? Opel ist ein Hersteller und der konnte seine Rechnungen auch nicht mehr bezahlen weil die Mutter GM vor der Pleite stand und kein Geld mehr rüber schickte. Wer hat Opel den Arsch gerettet? Du und ich und alle anderen Steuerzahler. Komischerweise wundert sich darüber niemand.

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

dass herr jens becker, trotz so löblicher zahlen, nicht mehr präsident von sd deutschland ist.

......und auf dritter seite das absetzen des erfolgverantwortlichen.

Quatsch. Jens Becker ist Schweizer und ist wieder in die Schweiz zurück gegangen. Er ist die Treppe rauf gefallen und arbeitet jetzt in der Konzernzentrale bei Emil Frey Zürich und ist verantwortlich für die Aktivitäten in Mitteleuropa.

http://www.subaru-presse.de/.../jens-becker-geht-zurueck.html

....und ohne Frey gäb´s in Deutschland nichtmal den 360er. Man sollte sich doch etwas mit der Historie einer Marke befassen bevor man hier mittrötet.

@vonderAlb ... was würgst du dir hier einen ab .... der weis sowieso alles besser :rolleyes:

Gruß Moary

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

 

will subaru mit der werbeoffensive die auf lager stehenden fahrzeuge loswerden, um sich nach bereinigung der lager vom deutsch/europäischen markt zurück zu ziehen? ähnliches liest man immer häufiger.

ist nicht meine meinung sondern nur eine eventuelle vermutung aufgrund verschiedener meldungen in den einschlägigen medien.

 

wo liest man das? bitte Quellenagaben.

Zitat:

Original geschrieben von capitano cool

Zitat:

Original geschrieben von mona lisa

 

will subaru mit der werbeoffensive die auf lager stehenden fahrzeuge loswerden, um sich nach bereinigung der lager vom deutsch/europäischen markt zurück zu ziehen? ähnliches liest man immer häufiger.

ist nicht meine meinung sondern nur eine eventuelle vermutung aufgrund verschiedener meldungen in den einschlägigen medien.

 

wo liest man das? bitte Quellenagaben.

das war wohl Daihatsu ;), die ziehen sich zurück. Service und Ersatzteile ist aber wohl weiter über Toyota gewährleistet.

Werbeoffensieven werden von allen Herstellern gestartet um u.a. um auch Lagerfahrzeuge zu verkaufen.

Bei uns war im Februar jeder neue Subaru Mwst. frei ( auf den EK ) zu erhalten. Da wurde auch etliches verkauft, deshalb zieht sich aber Subaru nicht aus Europa zurück. Die gleiche Mwst. Aktion gab es schon einmal vor 2 oder 3 Jahren, da gab es ja auch keinen Rückzug.

Gruss

Steffen

am 2. März 2011 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von moary

@vonderAlb ... was würgst du dir hier einen ab .... der weis sowieso alles besser :rolleyes:

Man kann doch nicht jeden Mist einfach so stehen lassen. Am Ende glaubt das noch einer was da verzapft wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Auto-Motor-und Sport