ForumJuke, Qashqai & X-Trail
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Juke, Qashqai & X-Trail
  6. Auto kauf Nissan Qashqai 1,2 DIG-T Acenta 116 ps

Auto kauf Nissan Qashqai 1,2 DIG-T Acenta 116 ps

Nissan Qashqai J 11
Themenstarteram 17. Juni 2020 um 17:16

Hallo.

Ich würde mir gerne den Qashqai 1,2 DIG-T holen.

Auf was muss man beim gebrauchtwagen Kauf achten?

Das Auto hat ja ne steuerkette, gibt es dort auch die Problematik dass die nach der Zeit zum tauschen ist?

Danke schonmal

Ähnliche Themen
17 Antworten

Dieser Motor ist der Hauptproblemmotor was Steuerkette, Kolben etc. Angeht.

 

Ganz ehrlich, ich würde von Nissan die Finger lassen. Das sage ich als Xtrail Fahrer mit Erfahrungen was den Nissan Service und Qualität angeht.

 

Ansonsten sind die Foren voll mit Erfahrungen anderer Nutzer, um es Mal neutral zu formulieren.

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 17:25

Na das hört sich ja nicht gerade super an.

Hab jetzt ja gerade bei meinen golf die steuerkette getauscht..

Der 1,2l Motor hat bis zu einem bestimmte Baujahr Probleme mit den Kolbenringen. In div. Foren wird darüber berichtet, wie zB HIER Leider ist der Service bei Nissan unterirdisch. Schaue auch, wo die nächste Werkstatt ist, da sie nicht so üppig über D verteilt sind wie andere.

Das Auto an sich fährt schön und komfortabel. Vielleicht schaust Du nach dem nächst größeren Motor.

Hab zwar den J10 als 2.0L mit 140PS also nicht das was du kaufen willst , doch ich hab mir den J11 1.2 mit 115PS auch schon angeschaut und auch Probe gefahren , vom Motor her eher untermotorisiert finde ich und ja wenn man die Probleme mit dem Motor ansich sieht kleine Empfehlung lass es oder einen eine Nummer größer oder den neueren 1.3L .

Was die Werkstätten angeht mit Service usw. da gibt es noch einiges aufzuholen , wie oben aber auch schon erwähnt wurde , zudem ist das Händlernetz eher mager und wenn sind oft die Händler sehr eigenwillig mit Antworten der ist aber nicht bei uns gekauft und was wollen sie jetzt bei uns ?

Meine Frau hat unterwegs mal ein Problem gehabt und wollte hier dass ihr geholfen wird , sie sei bei ihnen nicht als Kunde geführt , nächster Termin erst .... , sie ist dann gegangen und direkt auf dem Hof stehengeblieben (Panne) , haben die doch glatt gemeint sie solle doch das Fzg. vom Hof fahren um auf den Pannendienst zu warten ? , kam sogar der Chef des Hauses und wollte das sie runter fährt , hat sie nicht gemacht und mitten drin gewartet war ihr egal .

Als der ADAC kam schüttelte der nur den Kopf und hat sich dem Problem angenommen , Fzg. wurde dann jedoch abgeschleppt zu denen (ADAC) und dort gerichtet , für mich wäre es zu weit gewesen kurz zu ihr zu fahren . Am Ende war dann der Service vom ADAC um welten besser als direkt bei Nissan .

Das zum Thema Kundenfreundlichkeit , Hilfsbereitschaft vor allem bei einer Panne und Frau sowie Service , egal ob Verkauf oder Werkstatt da schneiden beide nicht besonders ab .

Dies was ich bzw. wir bei Nissan schon durch machten , für uns gibt es keinen zweiten Nissan mehr dann schon eher einen Renault , zumindest stimmt da der Service , zumindest bei der Werkstatt wo ich regelmäßig hin komme beruflich und auch privat , habe ja auch noch ein anderes Fzg. .

Von Nissan die Finger lassen ist bloedsinn und das sage ich aus Erfahrung. ;)

Die Finger lassen solltest du von dem Motor.

Hol dir einen 1,6DIG-T oder einen Diesel, keinen aus 14-16 am besten ein FL Modell.

Was willst/kannst du ausgeben??

Weil oft über Service gejammert wird, wieviele angelehnte Kulanzantraege gibt es allein für Audi Modelle mit Oelfresser Motoren hier im Forum?? Sehr viele würde ich sagen.

Service hängt nicht allein von der Marke ab sondern auch vom Händler.

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 22:58

Naja mehr Ps will ich eigentlich nicht, und da ich großteils kurzstrecken fahre, weiss ich nicht ob sich ein Diesel auszahlt.

Ich sage ja nicht das die Marke Nissan schlecht sein muss , nur das was man bisher über den 1.2L Motor mitbekommen hat ist nicht so das ware , ja beim VW-Konzern ist auch nicht alles Gold was glänzt da gibt es auch vieles was nicht im Lot ist . Ich kann auch nur für mich bzw. unsere Familie sprechen und ja wir haben nun mal bei fast jedem Nissan-Händler mehr negative als positive Erfahrungen gesammelt , in obigem Beitrag einer von vielen und denke da überlegt man sich das zweimal ob man nochmals der Marke treu bleibt oder nicht und ja mit Renault bisher soweit recht gute Erfahrungen mit der Werkstatt gemacht , klar kann eben nur für mich sprechen .

Klar ist auch das Renault und Nissan zusammen gehören , wie bei VW eben Audi usw. , was aber so nicht sein dürfte ist das wenn ich eine Panne habe mir die Werkstatt dies mehr oder weniger verweigert nur weil ich dort nicht im Kundenstamm eingebunden bin , hallo das was es kostet bezahle ich auch immer dafür erwarte ich aber auch entsprechend das mir geholfen wird und ich nicht im Regen stehe .

Dies ist mir nun bei Nissan nicht das erste mal passiert , ja meist nur wirklich kleine Fehler aber große Wirkung , man konnte so nicht weiter fahren und darum ging es meist . Egal gehört so nicht hier her und wollte dies auch nur mal das er auch die Schatten seiten sieht .

Wie gesagt empfehlen würde ich den 1.2L nicht , da gibt es bessere Motoren und vermutlich zum gleichen Preis .

Das mit hier mehr PS auch höherer Spritverbrauch usw. ist bei diesem Fzg. meist nicht der Fall im Gegenteil der neuere 1.3L Motor braucht selbst mit paar mehr PS weniger als der 1.2L und von der Versicherung her dürften die so ziemlich gleich ausfallen .

Aber gut muss jeder selbst für sich entscheiden was er tut .

Unabhängig von den Problemen mit den Motoren bei verschiedenen Fahrzeugen ist der J11 1.2 mit 115PS eindeutig untermotorisiert.

Zitat:

 

Hol dir einen 1,6DIG-T oder einen Diesel, keinen aus 14-16 am besten ein FL Modell.

 

.

Ich fahre im Xtrail den 1,6 DIG-T und warte seit fast 3 Wochen auf das Ergebnis einer Kulanzanfrage.

 

Bei meinem, wie auch schz anderen Motoren diesen Typs muss die Steuerkette, Kettenspanner und Gleitschienen gewechselt werden. Der Wagen hat knapp 60000 Kilometer auf dem Tacho und würde regelmäßig bei Nissan gewartet.

 

Soviel Mal zum Servicegedanken und Qualität bei Nissan.

Niemand sagt das an dem Motor nicht auch mal was sein kann wie bei jedem Motor aber im QQ-Forum gibt es sehr wenige Meldungen mit Problemen.

Das habe ich bislang auch gedacht. Der 1,2 Liter Motor ist technisch eine Katastrophe, beim 1,6 sieht es etwas besser aus, jedoch nicht unproblematisch.

Am Ende muss jeder seine Entscheidung treffen. Meine Erfahrung jedoch ist, dass Nissan was Qualität und Service angeht unterirdisch ist.

Ist definitiv mein erster und letzter Nissan.

Wie gesagt, von Modellen der ersten Baureihen Abstand halten. Da gab es tatsächl. einige Probleme. Ab FL kann man bedenkenlos kaufen.

Ich finde den 1,2er zum Mitschwimmen im Verkehr ausreichend motorisiert. Natürlich wird man mit dem nicht die besten Rundenzeiten fahren und aufs Treppchen wird man auch nicht kommen, aber zu den lahmsten gehört man auch nicht.

Bin beide probe gefahren , den 1.2L mit 115PS und den 1.3L mit 130 PS und muss sagen mir war der 1.3L gleich viel Sympatischer auch beim Fahren selbst , man musste den einfach lange nicht treten wie den 1.2L und ja die Strecke wo ich gefahren bin jeweils mit beiden fand ich das der 1.3L auch weniger verbrauch hatte zumindest das was er anzeigte .

Gut muss jeder für sich selber entscheiden was er tut , jedoch mir ein Fzg. kaufen wo man schon im Voraus weis das der Motor viele Probleme mitbringt und es evtl. auf dauer teuer werden könnte , lass ich dann doch lieber beim Händler stehen . Dann lieber paar Euro mehr ausgeben beim Kauf und ich bin nachher besser bedient , zudem glaube ich nicht das der 1.3L Versicherungstechnisch so viel teurer sein dürfte und Steuer macht da vermutlich auch nicht mehr aus .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Juke, Qashqai & X-Trail
  6. Auto kauf Nissan Qashqai 1,2 DIG-T Acenta 116 ps