ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto für kuzen Zeitraum zulassen

Auto für kuzen Zeitraum zulassen

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 17:31

Hallo Autofriends,

 

Im Frühjahr wollte ich mir mit einem Kumpel ein billigauto kaufen und dieses verheizen. Dafür muss es jedoch auch zugelassen sein.

Wieviel kostet es ein Auto mal für eine Woche zuzulassen? Und was muss man dafür machen?

 

Gruß

Beste Antwort im Thema
am 5. Januar 2016 um 17:46

... und weshalb muss man ein Auto finanzieren, wenn man es doch nur eine Woche zulassen möchte?

(Die Frage stellt sich logischerweise, da Du hier im Finanzierungsforum gepostet hast)

Gruß

Der Chaosmanager

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Wie viele Threads denn noch?

am 5. Januar 2016 um 17:46

... und weshalb muss man ein Auto finanzieren, wenn man es doch nur eine Woche zulassen möchte?

(Die Frage stellt sich logischerweise, da Du hier im Finanzierungsforum gepostet hast)

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 17:47

@Chaosmanager ich hab mich eben erst angemeldet da war ich mir nicht sicher wo ich das reinposten soll

vllt kennt hier auch jemand paar tipps

Ob du es für ne Woche oder 10 Jahre zulässt kostet dasselbe. Weiß nicht wie sehr die Gemeinden sich in den Preisen unterscheiden, rechne mit €50 plus Nummernschilder. Versicherung und Steuer wird erst fürs ganze Jahr berechnet und nach Abmeldung taggenau gutgeschrieben.

Was es kostet, ist leicht zu sagen: Neue Nummernschilder für 30 €, zulassen ja nach Region 30 €, Abmelden 20 €, KFZ-Steuer für mind. ein halbes Jahr im Voraus (wird wieder erstattet), Haftpflicht für mind. ein Quartal im Voraus (wird auch erstattet).

Alternative: Kurzzeitkennzeichen und zusätzlich Versicherungsnachweis. Sind dann insgesamt etwa 60 €.

Zitat:

@jcwww schrieb am 5. Januar 2016 um 17:58:26 Uhr:

Steuer wird erst fürs ganze Jahr berechnet und nach Abmeldung taggenau gutgeschrieben.

Grundsätzlich richtig, aber die Steuer entsteht bei kürzeren Zeiträumen trotzdem für mindestens 30 Tage :)

Siehe § 5 Abs. 1 Nr. 1 KraftStG :)

Zitat:

@Goify schrieb am 5. Januar 2016 um 17:59:39 Uhr:

Was es kostet, ist leicht zu sagen: Neue Nummernschilder für 30 €, zulassen ja nach Region 30 €, Abmelden 20 €,

Die Gebühren hängen nicht von der Region ab, die sind grds. in ganz D gleich. Es hängt eher davon ab, wo das Fahrzeug vorher zugelassen war und welche Papiere vorgelegt werden. Und Abmelden kostet 7,70€, überall...

am 5. Januar 2016 um 18:18

Zitat:

@Goify schrieb am 5. Januar 2016 um 17:59:39 Uhr:

KFZ-Steuer für mind. ein halbes Jahr im Voraus (wird wieder erstattet),

Nach meiner Kenntnis kann die KFZ-Steuer seit einiger Zeit nur für ein ganzes Jahr im voraus gezahlt werden (§ 11 KraftStG). Übrigens nur per Bankeinzug. Erst bei einer Jahressteuer über 500 € kann diese halbjährlich entrichtet werden.

Gruß

Der Chaosmanager

Zitat:

@Tecci6N schrieb am 5. Januar 2016 um 18:02:23 Uhr:

Zitat:

@jcwww schrieb am 5. Januar 2016 um 17:58:26 Uhr:

Steuer wird erst fürs ganze Jahr berechnet und nach Abmeldung taggenau gutgeschrieben.

Grundsätzlich richtig, aber die Steuer entsteht bei kürzeren Zeiträumen trotzdem für mindestens 30 Tage :)

Siehe § 5 Abs. 1 Nr. 1 KraftStG :)

da hast Du natürlich Recht :)

...hatte mich kurz gefragt warum es bei mir teurer als die oben erwähnten €30 waren, aber ich hatte ein Wunschkennzeichen und das auch noch vorher reserviert - beides ist aufpreispflichtig...

Zitat:

@Tecci6N schrieb am 5. Januar 2016 um 18:05:14 Uhr:

Zitat:

@Goify schrieb am 5. Januar 2016 um 17:59:39 Uhr:

Was es kostet, ist leicht zu sagen: Neue Nummernschilder für 30 €, zulassen ja nach Region 30 €, Abmelden 20 €,

Die Gebühren hängen nicht von der Region ab, die sind grds. in ganz D gleich. Es hängt eher davon ab, wo das Fahrzeug vorher zugelassen war und welche Papiere vorgelegt werden. Und Abmelden kostet 7,70€, überall...

Wobei die Kennzeichen ja keine Gebühren sind. Deren Preise unterscheiden sich bei den diversen Schildermachern durchaus.

Richtig. Hatte ich gedanklich aber auch gar nicht berücksichtigt.

Mein Winterauto ist nach 2 Wochen verreckt, für den Zeitraum habe ich nur Versicherung bezahlt. Die Steuer wurde mir erlassen (auf dem Steuerbescheid vom Zoll stand irgendwas von Kleinbeträgen) ;) .

Wenn noch TÜV vorhanden ist und du das "Verrecken" in kurzer Zeit hinkriegst, wäre ein Kurzzeitkennzeichen vielleicht die günstigste Alternative.

Themenstarteram 6. Januar 2016 um 10:30

wie viel müsste man für ein kurzzeitkennzeichen ca hinblättern? alo es wird irgendein alter twingo oder corsa sein

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto für kuzen Zeitraum zulassen