ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto für 3 Monate?

Auto für 3 Monate?

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 13:38

Hallo,

zur Überbrückung der Lieferzeit für einen Neuwagen suche ich eine Möglichkeit, ein Auto für ca 3 Monate mit einer km Leistung von ca. 5000 gesamt zu bekommen. Die monatlichen Kosten sollten 300€ nicht übersteigen. Hat jemand eine Idee?

Danke und Gruß

Roland

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@camper0711 schrieb am 8. Oktober 2020 um 14:44:20 Uhr:

Zitat:

@Hemmi1953 schrieb am 8. Oktober 2020 um 13:31:49 Uhr:

Darauf lässt sich kein Händler ein, weil er dann in der Gewährleistungspflicht steht. ...

im Normalfall nicht

hier

- wäre es eine Gefälligkeit für einen Kunden, der in 3 Monaten ein 20 oder 25 k€-Auto kauft

- kann ja eine "Rückkaufvereinbarung" getroffen werden: Kunde kauf die Exportmöhre für z.B. 500 Euro, und kann diese (wenn nicht verunfallt) zu einem beliebigen Zeitpunkt bis spätestens am Tag der Auslieferung des Golf GTE für 250 Euro wieder zurückgeben

(bei Autos, die noch für den deutschen Markt bestimmt sind, wäre das wegen des zusätzlichen Haltereintrags wirtschaftlicher Unsinn)

Also die meisten Händler, die ich kenne, würden lieber komplett auf den Kunden und das Geschäft verzichten, bevor die sich auf solche krummen Sachen einlassen. Sowas machen seriöse Händler einfach nicht.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Leasing oder Kauf? Ansonsten würde ich immer den Händler fragen, der dir den neuen Wagen (verspätet) zur Verfügung stellt.

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 14:19

Leasing / Miete. Der Händler kann nicht helfen. Er ist auch nicht im Verzug oder ähnlich. Ich vermute zwar, dass es für das genannt Budget keine Lösung gibt, aber vielleicht hat jemand eine Idee.

Die Alternative wäre halt ein alter Karren für einige hundert Euro. Sicherheit und Zuverlässigkeit sind dann wahrscheinlich gleich null...

Es geht um ein Auto für meinen Sohn. Er hat einen Golf GTE bestellt, der aber erst in 4 Monaten kommt. Er muß aber ab November täglich zur Ausbildung pendeln...

Sixt/Hertz/Avis Langzeitmiete. Aber ob da 300 € reichen?

Zitat:

@roland44 schrieb am 5. Oktober 2020 um 14:19:00 Uhr:

Die Alternative wäre halt ein alter Karren für einige hundert Euro. Sicherheit und Zuverlässigkeit sind dann wahrscheinlich gleich null...

Warum denn alt? Es gibt durchaus Wagen im Bereich von 2-3 k€, die man für das gleiche Geld weiter verkaufen kann.

Beitrag editiert, Zimpalazumpala, MT-Moderator

Würde dir in diesem Fall den Kauf eines Gebrauchten für ca. 2.000€ empfehlen, den man dann wieder nach den 3 Monaten für fast den gleichen Preis oder sogar den gleichen Preis verkaufen kann.

 

Habe mein vorletztes Übergangsauto auch so gekauft (1200€ mit neuem TÜV) und bin mit dem ca. 6.000km in 3 1/2 Monaten ohne Reparaturen gefahren. Verkauft habe ich den dann für 1000€.

 

Man muss sich aber in dem Fall Zeit bei der Suche nehmen und wenn man Pech hat zunächst 2-3 Schrottkisten anschauen bis dann ein guter Wagen dabei ist, der 3 Monate zuverlässig fahren wird.

Diesen Verkaufsstress würde ich mir nicht antun.

Für ein paar hundert Euro einen Golf 3 kaufen und nach 3 Monaten für das gleiche Geld einem Kat Jäger verkaufen.

Einen 3er Golf mit Rest-TÜV?

Die Suche könnte aber langwierig werden.

Deshalb sollte man sich bei der Suche auch nicht auf ein bestimmtes Fabrikat/Modell fixieren, sondern schauen, was der lokale Markt anbietet. Wichtig ist hier einzig und allein der Zustand des Fahrzeugs. Wenn man selbst wenig Ahnung von der Materie hat, empfiehlt es daher, zur Besichtigung und Probefahrt jemanden mit entsprechenden Sachverstand mitzunehmen.

Zitat:

@Goify schrieb am 5. Oktober 2020 um 19:19:45 Uhr:

Einen 3er Golf mit Rest-TÜV?

Die Suche könnte aber langwierig werden.

Gibt es haufenweise. Habe meinen mit 14 Monate TÜV abgegeben.

Ich würde es auch wie Timbow7777 machen und einzig nach dem Zustand suchen. Hier bei uns fahren nur zwei bis drei völlig vom Rost zerfressene Golf 3 herum. Ich wüsste also nicht, wieso ich hunderte Kilometer fahren soll, um einen verkehrssicheren Golf zu finden. Dann lieber einen völlig vergessenen Peugeot von Opa für 500 € und 8 Monaten TÜV.

Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 18:12

Danke für die Tipps!

Wie wäre es für drei Monate mit Bus, Bahn oder Fahrrad ???

Aufgrund der gegenwärtigen Pandemie stellen Bus und Bahn meiner Meinung nach im Moment keine wirkliche Alternative dar. Da steht das Risiko in keinem sinnvollen Verhältnis zum Nutzen.

Da Bus und Bahn ja nicht verboten sind kann es so Dramatisch ja nicht sein...........

Deine Antwort
Ähnliche Themen