ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto finanzieren - später anmelden möglich?

Auto finanzieren - später anmelden möglich?

Themenstarteram 22. Juni 2018 um 16:04

Hallo!

Ich habe bisher keine Antwort auf die Frage gefunden, daher wende ich mich an euch. Wenn ich mir einen guten Gebrauchtwagen bei einem Autohaus oder Händler finanziere, wäre es dann auch möglich, den erstmal noch nicht anzumelden?

Sprich: Ich nehme das Auto mit und zahle ab dem Moment die monatlichen Raten und natürlich die Anzahlung, aber eben noch keine Steuern und Versicherung.

 

Momentan fahre ich einen Peugeot 206 von 2002, der inzwischen leider immer mehr Probleme macht. Da ich mein Auto im August täglich brauche (und fast 100km täglich fahre), wollte ich mir jetzt schon ein Auto finanzieren und in die Garage stellen, damit es schon mal da ist. Blöd wäre es nämlich, wenn der Motor vom alten Auto plötzlich nicht mehr anspringt und ich nicht zur neuen Arbeit komme (Bus und Bahn ist in meinem Dorf leider fast unmöglich).

Ist es möglich, es schon zu bezahlen und abzuholen und erst dann anzumelden, wenn man es braucht?

Ähnliche Themen
45 Antworten

Wenn die Bank, die das Auto finanziert, die Zulassungsbescheinigung Teil II nicht haben möchte, sprich, sich das Auto nicht zur Sicherheit übereignen lässt, ist das kein Problem.

Themenstarteram 22. Juni 2018 um 16:14

Zitat:

@PeterBH schrieb am 22. Juni 2018 um 16:12:21 Uhr:

Wenn die Bank, die das Auto finanziert, die Zulassungsbescheinigung Teil II nicht haben möchte, sprich, sich das Auto nicht zur Sicherheit übereignen lässt, ist das kein Problem.

Sowas lässt sich aber vorher mit Sicherheit abklären, indem man den Händler und die Bank fragt, oder?

Na klar. Selbst wenn die Bank die Bescheinigung haben möchte, kannst du das Auto erst später anmelden. Ist halt nur etwas komplizierter, die müssen dir (oder der Zulassungsstelle) die dann schicken und so vergehen einige Tage. Wäre für dich dann natürlich nicht so gut.

Alternative: Das neue Auto zulassen und das alte abmelden. Oder willst du das noch verkaufen? Vielleicht beim Händler auf den "neuen" in Zahlung geben?

Die Bank wird auf den "Brief" nicht verzichten. Und aufAnforderung kommst Du immer an den dran.

Themenstarteram 22. Juni 2018 um 17:47

Zitat:

@PeterBH schrieb am 22. Juni 2018 um 16:16:35 Uhr:

Na klar. Selbst wenn die Bank die Bescheinigung haben möchte, kannst du das Auto erst später anmelden. Ist halt nur etwas komplizierter, die müssen dir (oder der Zulassungsstelle) die dann schicken und so vergehen einige Tage. Wäre für dich dann natürlich nicht so gut.

Alternative: Das neue Auto zulassen und das alte abmelden. Oder willst du das noch verkaufen? Vielleicht beim Händler auf den "neuen" in Zahlung geben?

Komme gerade aus dem Autohaus. Die meinten, bei einer Autobank wie Santander und co werde ich keine Finanzierung machen können, wenn ich das Auto nicht anmelde. Er meinte ich müsste es über meine normale Bank wenn probieren.

 

Du sagst, es geht auch so? Was müsste ich da genau machen? Mein Auto will ich fahren bis es endgültig Schrott ist, danach erst verschrotten lassen. Ich glaube, in Zahlung geben kann ich den nur, wenn der Händler auch Peugeot verkauft, oder? Aber auch wenn, für meinen kriege ich nichts mehr glaube ich

Warum sollte der Händler zwingend auch Peugeot verkaufen? Die Dinger stehen doch auch bei VW, Audi, Ford, Opel usw. - Händlern rum.

Hab mal auf der Homepage der Santander geschnüffelt. Nirgendwo ein Hinweis, dass das Auto sofort angemeldet werden muss. Gäbe für mich auch keinen logischen Sinn. Ruf einfach dort mal - wobei ich ohnehin lieber die eigene Hausbank bemühen würde.

Themenstarteram 22. Juni 2018 um 18:40

Zitat:

@PeterBH schrieb am 22. Juni 2018 um 17:58:50 Uhr:

Hab mal auf der Homepage der Santander geschnüffelt. Nirgendwo ein Hinweis, dass das Auto sofort angemeldet werden muss. Gäbe für mich auch keinen logischen Sinn. Ruf einfach dort mal - wobei ich ohnehin lieber die eigene Hausbank bemühen würde.

Danke dir auf jeden Fall schon mal. Also bei Santander frage ich mal nach, aber der Verkäufer meinte, dass die neuen Auflagen strenger sind und es deswegen nicht mehr geht, das Auto später anzumelden.

Wenn ich den Kredit bei einer anderen Bank hole ist es angeblich so, dass ich die kompletten - sagen wir 15.000€ - finanzieren muss. Also ohne Anzahlung, Schlussrate usw.

Und überlege dir, wie das nicht angemeldete Fahrzeug in deine Garage kommt. Gibt drei Möglichkeiten:

- teure Kurzzeitzulassung

- per Anhänger

- der Händler leiht dir seine roten Nummern

Finanzierung mit Schlussrate ist doch empfehlenswert. Den Betrag darfst du in voller Höhe verzinsen, und musst zusätzlich diesen Betrag ansparen oder am Schluss zu ungewissen Konditionen finanzieren. Restschuldversicherung wird dir dann aufgequatscht und verteuert die Sache weiter.

Dass die Hausbank ein Auto nur ohne Anzahlung finanziert, halte ich für ein Gerücht. Kostet das Auto 10.000,- € und du hast 2.000,- € nimmst du nur einen Kredit über 8.000,- € auf. Dass der Verkäufer von der Bank (oft) eine Provision bekommt, hat er dir bestimmt gesagt.

Themenstarteram 22. Juni 2018 um 21:50

Zitat:

@PeterBH schrieb am 22. Juni 2018 um 19:55:12 Uhr:

Finanzierung mit Schlussrate ist doch empfehlenswert. Den Betrag darfst du in voller Höhe verzinsen, und musst zusätzlich diesen Betrag ansparen oder am Schluss zu ungewissen Konditionen finanzieren. Restschuldversicherung wird dir dann aufgequatscht und verteuert die Sache weiter.

Dass die Hausbank ein Auto nur ohne Anzahlung finanziert, halte ich für ein Gerücht. Kostet das Auto 10.000,- € und du hast 2.000,- € nimmst du nur einen Kredit über 8.000,- € auf. Dass der Verkäufer von der Bank (oft) eine Provision bekommt, hat er dir bestimmt gesagt.

Der Verkäufer meint, dass ich den Kredit der Bank nicht mit Schlussrate und einmal jährlich zb 1000€ Zahlung ablösen kann. Sondern den kompletten Betrag monatlich in Zinsen zahlen muss, auch wenn es dann 10 Jahre sind.

Themenstarteram 22. Juni 2018 um 21:51

Zitat:

@Goify schrieb am 22. Juni 2018 um 19:32:37 Uhr:

Und überlege dir, wie das nicht angemeldete Fahrzeug in deine Garage kommt. Gibt drei Möglichkeiten:

- teure Kurzzeitzulassung

- per Anhänger

- der Händler leiht dir seine roten Nummern

Bisher habe ich immer die kurzzeitkennzeichen genutzt

Zitat:

@UliBN schrieb am 22. Juni 2018 um 17:43:56 Uhr:

Die Bank wird auf den "Brief" nicht verzichten.

Falsch. Ist heutzutage ein übliches Vorgehen den Brief nicht mehr als Sicherheit zu verlangen. Aufwand ist einfach zu groß und die Lagerung verursacht auch kosten.

Dann lief das in den letzten Jahren bei mir / uns immer unüblich denn wir mussten den Brief immer bei der Bank deponieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Auto finanzieren - später anmelden möglich?