ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Auto eingewintert, Garage aber jetzt ziemlich feucht....

Auto eingewintert, Garage aber jetzt ziemlich feucht....

Themenstarteram 12. Dezember 2011 um 19:34

Hallo, wie gesagt hab 2 Hygrometer aufgestellt, eins auf dem Dach und eins in den Innenraum. Auf dem Dacht das zeigt 98% an und innen das hat 85% :/ die beiden Hygrometer gehen bis auf +/-2% Identisch wenn ich alle 5 die ich habe nebeneinander stelle. Im innenraum habe ich eine Schale Spülmaschinensalz, aber das Lenkrad vorallem fühlt sich so leicht feucht/griffig an. Aussen auf dem dach kann man den Hauch von der feuchte wegwischen.

Mach mir jetzt Gedanken zwecks Schimmel im innenraum/Rost. Alle 4 Bremsscheiben sind noch metallisch Glänzend, kein Rost erkennbar. Das Wetter war die letzten 2-3 Tage Regnerisch und Neblig, aber die Werte erscheinen mir sehr hoch ?!

mfg

Ähnliche Themen
14 Antworten

Wie wärs mit Lüften?

Draußen sinds bestimmt keine 98% Luftfeuchte...stell doch mal eins raus und kontrolliere.

Ansonsten hat die Luftfeuchte, die das Gerät misst auch sicher mit der Temperatur zu tun...kalte Luft kann weniger Feuchte aufnehmen als warme, deswegen ist diese schneller "gesättigt"...

Du könntest entweder die Garage heizen und ab und zu Stoßlüften, oder du kaufst dir nen Luftentfeuchter...mit Luftentfeuchter meine ich nicht solche Salzdinger die dann in eine Schüssel tropfen, sonden solche mit Strom und Gebläse!!!

Du hast Dein Schätzchen doch nicht versehentlich in den Tropen geparkt?:D

gromi hat es so schön formuliert, besser geht es wohl kaum. Das Zauberwort heißt lüften. Dein Spülmaschinensalz kannst Du getrost wieder in die Küche verbannen. Um dem Innenraum die Feuchtigkeit zu entziehen, gibt es im Baumarkt spezielles Granulat. Die Handbremse solltest Du, während Der Überwinterung nicht anziehen.

Von diesem Granulat halte ich nichts, weil dadurch keine Luftzirkulation entsteht, welche sich positiv auf den Entfeuchtungseffekt auswirken würde...dazu müsstest du dann einen Ventilatur hinstellen.

Am besten leihst du dir im Geräteverleih/Baumarkt mal einen Luftentfeuchter oder evtl. nen Bautrockner (diese sind u.U. sehr laut) aus und schaust, obs was hilft oder ob das nur ne vorübergehende Sache war.

Im ersten Winter hatte ich das Problem auch. Resultat war, die schwarzen Ledersitze hatten eklige, weiße ( Schimmel) flecken im Frühjahr.Ich hatte auch noch mit einem Car- Cover (Baumwolle) abgedeckt.

Seither ist das Garagenfenster gekippt und auf Grund des undichten Kipptores gibt es keine Probleme mehr. Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60%.

Also wenns geht, lüften. Mein Bekannter hatte ein ähnliches Problem, aber kein Fenster. Wir haben ein Entlüftungsrohr, wie für den Wäschetrockner, mit Schutzgitter eingebaut, im Durchm.120mm, reicht auch aus.

Von den Luftentfeuchtern rate ich ab. Entweder schweineteuer oder man kommt mit dem Wasser entleeren nicht nach.

VG

Trostlose, porschelose Weihnachtszeit.

Naja, ich weiß ja nicht welcher Wagen da die Winterzeit über so steht...da kann sich ein Entfeuchter durchaus lohnen...und die schalten auch ab wenn der Wassertank (nicht unter 10l bei guten Modellen) voll ist...

Moin,

Zitat:

Original geschrieben von Comet09

Hallo, wie gesagt hab 2 Hygrometer aufgestellt, eins auf dem Dach und eins in den Innenraum. Auf dem Dacht das zeigt 98% an und innen das hat 85% :/ die beiden Hygrometer gehen bis auf +/-2% Identisch wenn ich alle 5 die ich habe nebeneinander stelle. Im innenraum habe ich eine Schale Spülmaschinensalz, aber das Lenkrad vorallem fühlt sich so leicht feucht/griffig an. Aussen auf dem dach kann man den Hauch von der feuchte wegwischen.

Mach mir jetzt Gedanken zwecks Schimmel im innenraum/Rost. Alle 4 Bremsscheiben sind noch metallisch Glänzend, kein Rost erkennbar. Das Wetter war die letzten 2-3 Tage Regnerisch und Neblig, aber die Werte erscheinen mir sehr hoch ?!

mfg

Für Innen gibt auf es auf folgender Seite vielleicht etwas für Dich: http://www.permabag.com

Habe aber keine eigene Erfahrung damit. Aber vielleicht gibt es ja hier welche, die sagen können, ob das was taugt oder nicht.

Gruß

Jens

Themenstarteram 16. Dezember 2011 um 16:04

Mit lüften naja, habs Probiert ca 10 Minuten. Aussenluft hat ca 40%. Allerdings Beschlägt das Auto rundherum noch mehr mit feuchtigkeit während des Lüftens, das Hygrometer ging die ersten 2 Minuten auf 97% und dann auf 98......da blieb es dann bis zum verlassen der Garage. Die Garage hat ein Metalltor was seitlich nicht besonders luftdicht ist, hinten 2 Schlitze ca 2x10cm Groß und eine Metalltüre die auch nicht Luftdicht ist, Zirkulation sollte gegeben sein?!? Werde mir nach dem Winter eine andere Garage suchen da diese nur gemietet ist. Hoffe dass den Winter nichts passiert zwecks schimmel/rost. Handbremse ist nicht angezogen, das wusste ich.

mfg, comet

Mal ehrlich,...was ist das bitte für eine Garage wo eine derart hohe Luftfeuchte auftritt? Hängt da Wäsche zum trocknen drin?! Da stimmt schon mal am Bau der Garage was nicht.

Der hat im Pool geparkt :D

 

*scherz*

 

Gruß Uwe

hallo

habe in meiner gemieteten fertigbau garage auch zwischen 90 und 95 prozent

luftfeuchtigkeit.

werde wohl in den sauren apfel beißen müssen und mir einen profi raumentfeuchter

zulegen, kostet rund 500 euro, darunter gibts nichts vernünftiges,

und dann noch der stromverbrauch ...

aber das ist mir mein oldtimer wert !!!

gute fahrt

gerd

Zitat:

Original geschrieben von P911CC

Im ersten Winter hatte ich das Problem auch. Resultat war, die schwarzen Ledersitze hatten eklige, weiße ( Schimmel) flecken im Frühjahr.Ich hatte auch noch mit einem Car- Cover (Baumwolle) abgedeckt.

Seither ist das Garagenfenster gekippt und auf Grund des undichten Kipptores gibt es keine Probleme mehr. Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60%.

Also wenns geht, lüften. Mein Bekannter hatte ein ähnliches Problem, aber kein Fenster. Wir haben ein Entlüftungsrohr, wie für den Wäschetrockner, mit Schutzgitter eingebaut, im Durchm.120mm, reicht auch aus.

Von den Luftentfeuchtern rate ich ab. Entweder schweineteuer oder man kommt mit dem Wasser entleeren nicht nach.

VG

Trostlose, porschelose Weihnachtszeit.

Hallo!

und wo hast du dieses Rohr durchgesteckt? Also durch das Garagenfenster und Auto komplett verschlossen, ohne zu Lüften?

Was passiert denn wenn ich meinen jetzt 5-6Monate in die Garage stelle OHNE zu lüften mit geschlossenen Türen?(Golf 6 mit Alcantara Sitzen)

Kann doch nicht sein, das es im Auto eine so hohe Luftfeuchtigkeit ensteht, diese ensteht doch gerade erst wenn das Fenster offen ist?!

VG

Kondenswasser und eine anschließend hohe Luftfeuchtigkeit entsteht auch,

wenn nach einer Kälteperiode und einem schnellen Temperaturanstieg, das

Garagentor geöffnet wird.

 

Die warme Luft kühlt auf der Karosserie etc. sehr schnell ab,

und Konsenswasser entsteht. Leider nicht nur auf dem Lack.

 

Und wer jetzt das Garagentor schnell wieder schließt, sorgt

für ein Tropenbiotop.

 

Gruß

Wenn nichts wertvolles in der Garage steht, einfach 1x die Woche, tagsüber offen stehen lassen. (Wie ein Carport nutzen!) Dann geht die Luftfeuchte merklich runter! Am besten, wenn es entweder warm und trocken ist, oder richtig kalt ist. (Da dann die Luft wenig Feuchtigkeit enthält!) Bei Regen, Tor nicht offen lassen...

MfG

Themenstarteram 2. Januar 2012 um 0:38

Danke für die Antworten. Ist ein focus RS mk1. Letztens ist es weniger geworden als das Wetter draussen Trockener war, da gings auf 90%. Wird das blöde Übergangswetter mit schuld sein denke ich weil es um die 0 Grad hatte und immer Geregnet hat. Wie dem auch sei, nächsten Winter kommt eine andere Garage.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Auto eingewintert, Garage aber jetzt ziemlich feucht....